Russland stellt nicht genügend Analgetika in für die Behandlung des chronischen Schmerzsyndroms geeigneten Formen her (Tabletten, Tropfen, Zäpfchen, Morphin mit verlängerter Wirkung zur oralen Verabreichung). Ein Haupthindernis für die Organisation der Palliativversorgung für unheilbare Patienten ist das System staatlicher Beschränkungen der Gesetzgebungs- und Finanzordnung. Die Möglichkeiten für russische Staatsbürger, Drogen im Ausland zu kaufen, sind gering. Der Patient im Endstadium der Erkrankung bleibt mit seiner Erkrankung allein. Obwohl sich das Hospizsystem rasant entwickelt, kann es noch nicht alle Probleme von Krebspatienten im Endstadium lösen. Allgemeine Grundsätze. Um bei unheilbaren Krebspatienten, insbesondere im Endstadium, eine ausreichende Schmerzlinderung zu erreichen, müssen einfache Grundsätze für den Umgang mit dem chronischen Schmerzsyndrom eingehalten werden: • Stündliche Einnahme von Analgetika anstelle von Bedarf.

503 Dienst vorübergehend nicht verfügbar

Solar Plexus Blockade

Häufige Nebenwirkungen dieser Medikamente sind Übelkeit und Schläfrigkeit, die mit der Zeit von selbst vergehen. Verstopfung gehört auch zu unerwünschten Erscheinungen, es muss behandelt werden - um täglich Abführmittel zu nehmen.

Gesund und gesund leben mit Babygrün

Gegebenenfalls langfristige parenterale Verabreichung des Arzneimittels mit Doppellumenkathetern, die in den Zentralvenen auf verschiedenen Ebenen separat öffnen. Somit ist es möglich, Medikamente zu verschreiben, ohne die Wechselwirkung von Lösungen und Ausfällungen im Lumen eines einzelnen Katheters zu befürchten.

Separate Ports, die unter die Haut implantiert werden, ermöglichen Langzeitinfusionen von Chemotherapie und Analgetika ohne das Risiko einer Infektion. Ähnliche Ports wurden für periphere Gefäße für diejenigen Patienten entwickelt, bei denen ein massiver Tumor die vorderen Abschnitte der Brustwand besetzt oder das Mediastinum infiltriert.

Die Verwendung moderner Katheter für Langzeitinfusionen bei Patienten mit schwerem Krebs ist schwer zu überschätzen, insbesondere bei kleinen, unzugänglichen peripheren Venen, schwerem Übergewicht und den Auswirkungen von Venenthrombosen aus früheren Chemotherapiekursen.

Minimalinvasive Techniken - Zöliakieplexusblockade

Injektionen oder intravenöse Infusionen sind ebenfalls vorgeschrieben. Bei den meisten Patienten kann die Behandlung mit Morphin oder ähnlichen Medikamenten (Opiaten) zur Schmerzbekämpfung beitragen. Viele Patienten sind besorgt über die Einnahme dieser Arzneimittel, weil sie Suchtgefahr haben. Studien haben jedoch gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Abhängigkeit gering ist, wenn der Patient die ärztliche Verschreibung befolgt.
Schmerzmittel sind am effektivsten, wenn sie regelmäßig eingenommen werden. Sie haben nicht die richtige Wirkung, wenn sie eingenommen werden, wenn die Schmerzen schwerwiegend werden.
Nur ein paar langwirksame Formen von Morphin und andere Formen von Opiaten in Pillenform müssen ein- oder zweimal täglich eingenommen werden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Formen von Fentanyl in Form von lang anhaltenden Pflastern, die alle 3 Tage angewendet werden.

Neurose des Zöliakieplexus

In diesem Fall ist es notwendig, das langwirksame Arzneimittel durch die parenterale Verabreichung von Morphin zu ersetzen. Die Dosis wird abhängig von der spezifischen Situation ausgewählt.

Wenn der Schmerz mit Bewegungen verbunden ist, muss das Medikament vorbeugend innerhalb von 30 Minuten injiziert werden. Es ist nützlich, die Möglichkeit alternativer Wirkungen (Lokalanästhesie, Bestrahlung, neurochirurgische Eingriffe) herauszufinden. C.

• Auswahl der Dosis und des Verabreichungswegs von Morphin - Die Dosis zur oralen Verabreichung ist 3–5-mal höher als zur parenteralen Verabreichung. - Bei oraler Anwendung einer Lösung von Morphin beträgt die Anfangsdosis 16–20 mg 6-mal täglich. - Längere Tabletten: Die Anfangsdosis beträgt 30–60 mg 2-mal täglich (es gibt Tabletten von längerer Dauer, sie können 1-mal täglich eingenommen werden) - P / C und in / m verabreicht in der Anfangsdosis von 6-10 mg 6-mal täglich - In / in Infusion: Die Dosis wird abhängig von der gewählten Dosis von Wirkung (siehe unten).

Onkologie

Wenn Medikamente aus der Gruppe der NSAIDs nicht wirksam genug sind, sollten Sie nicht sofort auf Betäubungsmittel umsteigen. Falls erforderlich, sollte durch die Ernennung wirksamerer Mittel die nächste Analgetikakonzentration gemäß der von der WHO vorgeschlagenen Analgetikakonzentration gewählt werden. •

Paracetamol 500–1000 mg 4-mal täglich. • Ibuprofen 400-600 mg 4-mal täglich. • Ketoprofen 50–100 mg 3-mal täglich. • Naproxen 250–500 mg 2–3-mal täglich (oder andere NSAIDs). Nebenwirkungen von NSAR • Die Häufigkeit von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt ist bei Ibuprofen im Vergleich zu Acetylsalicylsäure und Paracetamol signifikant geringer.

Obwohl Paracetamol bei den empfohlenen Dosen eine geringe Toxizität aufweist, kann eine Überdosierung zu tödlicher Hepato- und Nephrotoxizität führen. NSAR können Magenblutungen verursachen.

Schmerzkontrolle bei Bauchspeicheldrüsenkrebs in israelischen Kliniken

Der Solarplexus besteht aus präganglionären sympathischen Fasern aus den großen (Wurzeln der Spinalnerven Th5 - TYO), kleinen (ThlO - Thll) und den untersten (Thll - Thl2) inneren Nerven, die zu den Zellen des Zöliakieknotens wechseln, nachdem sie in das hintere Mediastinum und übergehen Kreuzung der Zwerchfellbeine. Postganglionic Fasern folgen entlang der Blutgefäße und innervieren die inneren Organe der Bauchhöhle.
Parasympathische Fasern des Vagusnervs verlaufen durch den Zöliakieplexus. Die Knoten des Zöliakieplexus werden vom rechten und linken Innennerv gebildet, bilden ein Netzwerk miteinander verbundener Fasern und zeichnen sich durch erhebliche anatomische Variabilität aus. Patientenauswahl Die Zöliakie-Plexus-Blockade hat sich als wirksame und sichere Behandlungsmethode für inoperablen Bauchspeicheldrüsenkrebs erwiesen.
Diese Zahl nimmt unter der Woche ab. Zur Vorbeugung von Übelkeit bei empfindlichen Personen in den ersten Tagen ist die Anwendung von Antiemetika gerechtfertigt (Dopaminantagonisten oder Haloperidol in geringen Dosen). Nachdem sich der Zustand des Patienten stabilisiert hat, können diese Medikamente abgesetzt werden. Etwas weniger trockener Mund. Neben sorgfältigen Hygienemaßnahmen zur Pflege der Mundhöhle sollte den Patienten geraten werden, regelmäßig einen Schluck kaltes Wasser zu sich zu nehmen. Es ist besser, cholinerge Medikamente abzusagen. • Seltene Nebenwirkungen - Hypotonie, Atemdepression, Verwirrtheit, Magenparese, Harnverhaltung und Juckreiz.

Die Toxizität von Opioiden kann in seltenen Fällen zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion führen. Bei Verdacht auf solche Komplikationen sollten Sie sich unverzüglich an einen Palliativspezialisten wenden.

Befürchtungen hinsichtlich der Entstehung von Drogenabhängigkeit sind in der Regel nicht gerechtfertigt.

Stechen Sie in den Solarplexus bei Krebs, wo sie es tun

Ein Anstieg des Blutdrucks ist möglich, und bei einem signifikanten Überschuss der empfohlenen Dosis ist eine tödliche Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts, des Herzens und der Nieren möglich. Besonders vorsichtig sollte bei der Ernennung von hohen Dosen von NSAR im Alter sein. Sie sollten nicht auf eine unbegrenzte Erhöhung der Dosis zur Schmerzlinderung achten. Das Risiko schwerer Komplikationen übersteigt den Nutzen bei AnalgesiaA erheblich. • Bei Patienten über 60 Jahre (insbesondere bei Hard-Core-Rauchern), die zuvor wegen Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren mit langfristiger Einnahme großer Dosen von NSAR auf der Grundlage von Steroidhormonen oder Antikoagulanzien behandelt wurden, ist die prophylaktische Verabreichung von Ranitidin oder Omeprazol gerechtfertigt. Dadurch wird das Risiko für akute Erosionen und Magen-Darm-Geschwüre drastisch verringert. ZWEITE STUFE - EIN MODERNER SCHMERZ Es wird empfohlen, Drogen der ersten Stufe Codein, Dihydrocodein zuzusetzen. Die kombinierte Anwendung dieses Schemas erhöht die Wirksamkeit jedes einzelnen Arzneimittels erheblich.
Es wird von Patienten mit längerer Anwendung gut vertragen. Die Wirksamkeit kann leicht durch Ändern der Dosis reguliert werden. Propionylphenylethoxyethylpiperidinhydrochlorid wird in Form von Tabletten zu 25 mg zur oralen Verabreichung und zu 10–29 mg zur sublingualen (Wangen-) Verabreichung sowie zu 1 ml 1% p ra zur oralen Verabreichung verwendet.

Besonders praktisch sind Tabletten (Tagesdosis bis zu 200 mg). Die Dauer einer Einzeldosis beträgt 4 bis 6 Stunden. Buprenorphin wird in Form von 1 ml Ampullen oder 0,2 mg sublingualen Tabletten verabreicht.

Einzeldosis bis zu 0,4 mg Tagesdosis - bis zu 2 mg. Die Häufigkeit der Aufnahme - nach 4-6 Stunden. Im Gegensatz zu Propionylphenylethoxyethylpiperidin-Hydrochlorid hat das Medikament eine ausgeprägte Nebenwirkung in Form von Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Stupor, Halluzinationen.

Morphintabletten von 10-200 mg haben eine verlängerte Wirkung von 12 Stunden. Die Behandlung beginnt mit 30 mg. Bei Ineffektivität erhöhen Sie die Dosis allmählich.

In der Regel sollte die Blockade des Zöliakieplexus in den frühen Stadien der Erkrankung durchgeführt werden, um eine maximale Wirkung zu erzielen und technische Schwierigkeiten zu vermeiden, die mit der Ausbreitung des Tumors in den späteren Stadien der Erkrankung verbunden sind. Die Wirksamkeit der Zöliakie-Plexus-Blockade bei der Behandlung chronischer Schmerzen im Zusammenhang mit Pankreatitis ist weniger gut erforscht, und die Ergebnisse sind widersprüchlich.

Die größte Wahrscheinlichkeit, eine Schmerzkontrolle zu erreichen, besteht bei Patienten über 45 Jahren, die sich noch nie einer chirurgischen Behandlung wegen chronischer Pankreatitis unterzogen haben. Technik Es werden zahlreiche Techniken zum Blockieren des Solarplexus beschrieben, einschließlich der Verwendung der klassischen retro-cruralen, transaortalen und anterioren Ansätze.

http://2440453.ru/ukol-v-solnechnoe-spletenie-pri-rake-gde-delayut/

Stechen Sie in den Solarplexus bei Krebs, wo sie es tun

Die psychologische Komponente des Schmerzes umfasst Erinnerungen (schmerzhafte Situationen in der Vergangenheit, Bedauern, Unglück, Schuld); Position in der Gegenwart (Isolation, Verrat, Untreue, Wut) und Gedanken über die Zukunft (Angst, Gefühl der Hoffnungslosigkeit). Die Hauptschmerzursache kann die Verschärfung einer Begleiterkrankung oder die Folgen einer intensiven Behandlung sein. ANAMNESE UND PHYSIKALISCHE UMFRAGE • Anzahl und Lokalisation der Schmerzen • Schwere der Schmerzen • Bestrahlung • Zeitpunkt des Schmerzbeginns • Art der Schmerzen • Stärkende und günstige Faktoren • Abklärung der Ätiologie: Tumorwachstum, Komplikationen bei der Behandlung, Verschlimmerung der assoziierten Krankheiten • Art der Schmerzen: somatisch, innerlich, neurologisch durch das sympathische System verursacht, gemischt • Geschichte der Schmerzbehandlungsmethoden • Psychische Störungen und Depressionen.

503 Dienst vorübergehend nicht verfügbar

Ein ausgeprägterer analgetischer Effekt bewirkt die Verabreichung von Nicht-Opioid-Analgetika in Kombination mit Tramadol B. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dieses Medikament auch in normalen Dosen Krämpfe oder psychische Störungen verursachen kann. Buprenorphin wird in einer Dosis von 0,2–0,8 mg 3-4 mal täglich unter der Zunge verschrieben (nicht schlucken!).


Das Medikament verursacht keine Dysphorie, Verstopfung tritt weniger häufig auf als bei der Verwendung von Morphin. Ungefähr 20% der Patienten entwickeln Nebenwirkungen in Form von Übelkeit oder Schwindel. Es ist in Kombination mit Morphin oder anderen Opioidrezeptoragonisten kontraindiziert.
DRITTE STUFE - STARKE UND UNBEQUEMLICHE SCHMERZEN Die erste Linie der Schmerztherapie in dieser Patientengruppe ist Morphium in Kombination mit Nichtopioiden der ersten Stufe. Alternativ: Propionylphenylethoxyethylpiperidinhydrochlorid, Buprenorphin, Fentanyl in Kombination mit Neopioiden der ersten Stufe. MORFIN Morphine inside ist die Droge der Wahl.

Solar Plexus Blockade

ZUSÄTZLICHE (POTENZIERENDE) MEDIZINISCHE THERAPIE BEI ​​ONKOLOGISCHEN PATIENTEN • Aufregung und Angst in Kombination mit Schmerzen tragen zu erhöhten Schmerzen bei und vertiefen psychische Störungen. Der Teufelskreis wird durch Neuroleptika (Haloperidol, Droperidol), kleine Tranquilizer (Diazepam) und Antidepressiva (Amitriptilin, Maprotilin, Clomipramin, Imipramin) unterbrochen - tab. 2. • Längerer Gebrauch von Psychopharmaka ist mit dem Auftreten von Parkinsonismus, geistiger Erregung, krampfhafter Muskelkontraktion und einem Blutdruckabfall verbunden. • Unruhigen Patienten kann dreimal täglich (zusätzlich zu Analgetika) Hydroxyzin 10-25 mg verabreicht werden. Es hat eine moderate anxiolytische, antiemetische und beruhigende Wirkung.
• Bei starken Angstzuständen sollte Lorazepam 1–1,25 mg 3-mal täglich oder Diazepam 5–10 mg 3-mal täglich verabreicht werden.

Gesund und gesund leben mit Babygrün

Wenn anhaltende Schmerzen im Unterleib und im Rücken beobachtet werden, kann dies an einem Tumor liegen, der auf das Nervennetz im Hinterleib drückt, das als Solarplexus bezeichnet wird. Diese Art von Schmerz bei Bauchspeicheldrüsenkrebs wird normalerweise wirksam behandelt, indem die Nerven des Solarplexus blockiert werden. Der Sperrvorgang wird auf verschiedene Arten durchgeführt. Der Arzt kann von hinten eine Injektion in den Nerv vornehmen, wobei er die CT zur Kontrolle verwendet.

Minimalinvasive Techniken - Zöliakieplexusblockade

Auswahl der Dosis - Das Arzneimittel sollte alle 10 Minuten 4 mg iv verabreicht werden, bevor die Schmerzen gelindert werden. Die endgültige Dosis (die Summe aller verabreichten Dosen) ist die Dosis, die alle 4 Stunden in a / m oder s / c verabreicht werden sollte. Bei älteren Patienten sollte die Auswahl mit einer niedrigeren Dosis beginnen - Alternative Methode - die Verwendung von Morphinlösung.

Zunächst nimmt der Patient 3 ml. Wenn dies den Schmerz 4 Stunden lang nicht lindert, dauert es das nächste Mal 4 ml, dann 5 ml und so weiter, bis eine zufriedenstellende analgetische Wirkung für alle 4 Stunden erreicht wird. • Beispiele für die Verwendung von Morphin (vier Optionen) - 6-mal täglich 8 mg i / m oder s / c (48 mg / Tag) - Kontinuierliche iv-Infusion von 48 mg in 500 ml 0,9% igem Natrium-Py Chlorid mit einer Geschwindigkeit von 20 ml / h - Lösung zur Einnahme von 28 mg 6-mal täglich (168 mg / Tag) - Tabletten 90 mg 2-mal täglich (180 mg / Tag).

Neurose des Zöliakieplexus

Der Zweck von Opioid- und Nicht-Opioid-Analgetika "steigt" - von schwach zu stark. In einer vereinfachten Version: Acetylsalicylsäure, Paracetamol-Codein, Tramadol-Propionylphenylethoxyethylpiperidin-Hydrochlorid-Morphin. • Strikte Einhaltung der Dosierung. • Verwenden Sie orale Medikamente so lange wie möglich, insbesondere ambulant. • Verhindern Sie die Nebenwirkungen von Opioid- und Nicht-Opioid-Analgetika. • Verwenden Sie niemals ein Placebo („leere“ Tabletten und Aufnahmen). • Wenn die Behandlung des chronischen Schmerzsyndroms unwirksam ist, müssen Sie sich an einen Palliativspezialisten oder ein onkologisches Schmerzbehandlungszentrum wenden.

Onkologie

Solche Tumoren dringen ein und üben Druck auf die Nerven in der Nähe der Drüse aus, was zu Schmerzen im Bauch oder Rücken führt. Schmerzen bei dieser Krankheit können in der Regel kontrolliert werden, die Behandlung ist durchaus erschwinglich. Wenn ein Patient Schmerzen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs hat, ist es wichtig, dass eine angemessene Behandlung so bald wie möglich erfolgt.
Es ist notwendig, dem Arzt so viele Informationen wie möglich zur Verfügung zu stellen, damit er die Therapie richtig planen kann.

  1. Der Patient bewertet die Schmerzen auf einer Skala von 0 bis 10.
  2. Beschreibt es als scharf, schießend, ziehend usw.
  3. Beschreibt die Wirkung von Schmerzreduzierung oder Schmerzsteigerung?
  4. Klärt, wie Schmerzen die täglichen Aktivitäten beeinflussen?

Analgetika Es gibt viele Analgetika zur Behandlung verschiedener Schmerzarten und -niveaus. Sie können in Form von Tabletten, flüssigen Arzneimitteln oder Pflastern vorliegen.

Schmerzkontrolle bei Bauchspeicheldrüsenkrebs in israelischen Kliniken

Indikationen Gegenanzeigen Schmerzlinderung bei folgenden Erkrankungen:

  • Schmerzen aufgrund von Erkrankungen der inneren Organe der Bauchhöhle
  • Schmerzen bei bösartigen Tumoren der Bauchhöhle, insbesondere bei Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Hämorrhagisches Syndrom
  • Infektiöse Gewebeschäden
  • Fieber
  • Dekompensation der begleitenden somatischen Pathologie
  • Die Kosten für eine Blockade oder Neurolyse des Zöliakie-Plexus liegen zwischen 14.800 und 40.000 Rubel.
  • Dauer des Verfahrens - 30 Minuten
  • 1 Tag im Krankenhaus

Im Durchschnitt kostet das gesamte Leistungsspektrum für die Blockade des Zöliakie-Plexus 22.200 Rubel.

  • Beratung zur Schmerztherapie
  • Erforderliche Tests
  • Stationärer Aufenthalt
  • Medikamente
  • Mittag- und Abendessen
  • Röntgenblockade des Zöliakieplexus

Eine vollständige Palette von Dienstleistungen für die Neurolyse des Zöliakie-Plexus hat einen Durchschnittspreis von 45.400 Rubel. und beinhaltet folgende Leistungen:

  • Beratung zur Schmerztherapie
  • Erforderliche Tests
  • Krankenhausaufenthalt (1 Tag)
  • Medikamente
  • Mittag- und Abendessen
  • Zöliakieplexusneurose unter Röntgenkontrolle

Warum vertrauen sie uns und wählen MK TsELT

  • Die Manipulation erfolgt durch hochrangige Spezialisten mit umfassender Erfahrung in der Durchführung dieser Verfahren.
  • Das Hauptprinzip bei der Durchführung des Eingriffs ist die Patientensicherheit.

Stechen Sie in den Solarplexus bei Krebs, wo sie es tun

Die tägliche Dosis jedes Arzneimittels ist ähnlich der für die i / m-Verabreichung. Verwenden Sie zur Infusion einen „Schmetterling“ oder eine kleine Venenkanüle (0,6–0,8 mm). Mit teureren Geräten für die Langzeitinfusion kann der Patient selbstständig zusätzliche Dosen von Arzneimitteln verabreichen.

• Die Injektionsstelle sollte wöchentlich gewechselt werden. ZUSÄTZLICHE METHODEN • Die Einführung von Opioiden in die Ventrikel des Gehirns ist mindestens genauso wirksam wie ihre epidurale Verabreichung bei onkologisch unbesiegbaren Schmerzen. • Klinisch signifikante periphere analgetische Wirkung von Opioiden mit akuten Schmerzen wird nicht bestätigtB. • Die Blockade des Solarplexus ist wirksam bei Schmerzsyndromen, die bei Krebs der Bauchorgane auftreten. • Die Vorteile der Zugabe von Codein zu Acetylsalicylsäure sind gering und klinisch unbedeutend.

http://civilist-audit.ru/ukol-v-solnechnoe-spletenie-pri-rake-gde-delayut/

Neurose des Zöliakieplexus

Der Zöliakie-Plexus (Solarplexus) befindet sich im retroperitonealen Raum im Oberbauch und sorgt für die Innervation der Bauchorgane: Magen, Leber, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, Nebennieren, Dünndarm bis zur Milzflexur. Eine Blockade des Solarplexus ist ein Eingriff, bei dem ein Arzt unter radiologischer Kontrolle in den Bereich des Plexus Lokalanästhetika oder Medikamente injiziert, die das Nervengewebe reversibel schädigen.

Die Neurose des Solarplexus ähnelt einer Blockade, jedoch führt die injizierte Substanz zu einer chemischen Zerstörung des Plexus und dementsprechend zu einer langfristigen Schmerzlinderung. Wenn Sie sich fragen, wo die Blockade des Solarplexus qualitativ und sicher durchgeführt wird, wenden Sie sich an die multidisziplinäre CELT-Klinik.

Schmerzlinderung bei folgenden Erkrankungen:

  • Schmerzen aufgrund von Erkrankungen der inneren Organe der Bauchhöhle
  • Schmerzen bei bösartigen Tumoren der Bauchhöhle, insbesondere bei Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Hämorrhagisches Syndrom
  • Infektiöse Gewebeschäden
  • Fieber
  • Dekompensation der begleitenden somatischen Pathologie

Wie viel kostet das Verfahren?

In der CELT-Klinik wird die Solarplexusblockade von erfahrenen Spezialisten durchgeführt. Die Kosten betragen ab 14 800 Rubel. Der Eingriff dauert 30 Minuten. In unserer Klinik in Moskau können Sie für die Blockade des Solarplexus ein komplettes Leistungsspektrum im Wert von 22.200 Rubel bestellen, darunter:

  • Konsultation eines professionellen Algologen;
  • Tests ändern;
  • Bleiben Sie in der Tagesbetreuung;
  • Medikamentenkosten;
  • Mittag- und Abendessen;
  • Durchführung einer Blockade mit radiologischer Kontrolle.

Sie können auch eine vollständige Palette von Dienstleistungen für die Nevrolyse des Solarplexus für 45.400 Rubel bestellen, darunter:

  • Konsultation eines professionellen Algologen;
  • Tests ändern;
  • Bleiben Sie in der Tagesbetreuung;
  • Medikamentenkosten;
  • Mittag- und Abendessen;
  • Durchführung einer Neurolyse unter Anwendung einer radiologischen Kontrolle.

Wie ist der Ablauf?

Der Patient liegt auf dem Bauch, unter dem ein Kissen liegt. Der Injektionsbereich wird anästhesiert, es wird eine Lokalanästhesie durchgeführt. Danach führt der Anästhesist eine lange Nadel ein und bewegt sie langsam entlang der Seitenfläche der Wirbel. Dabei wird der Prozess mithilfe von Röntgengeräten gesteuert. Nachdem das Nadelende den gewünschten Punkt erreicht hat, werden eine zweite Nadel und eine röntgendichte Substanz auf der anderen Seite der Wirbelsäule eingeführt. Letzteres ist notwendig, um den korrekten Einbau der Nadeln erneut zu bestätigen. Erst danach wird das Hauptarzneimittel verabreicht. Der Vorgang dauert ca. 30 Minuten.

Nebenwirkungen und Komplikationen

Komplikationen und Nebenwirkungen der Blockade des Solarplexus sind die folgenden:

  • Verringerter Blutdruck beim Aufstehen aus der Liege- oder Sitzposition, begleitet von Schwindel, Übelkeit und Ohnmacht;
  • Das Auftreten von Schmerzsymptomen im Rücken;
  • Infektionspenetration;
  • Aortenruptur, ihre Trennung;
  • Lähmung
http://www.celt.ru/depart/klinika-boli/metodiki-lechenija/nevroliz-chrevnogo-spleteniya/

advokatymurmanska.ru

Manchmal wird bei Brust- und Prostatakrebs auf die Behandlung von Schmerzen mit Hormonen zurückgegriffen. Hormonelle Arzneimittel haben keine schwerwiegende toxische Wirkung, benötigen jedoch eine längere Zeit, bis sich eine analgetische Wirkung bemerkbar macht als bei der Verschreibung von Zytostatika. • Bei Brustkrebs wird normalerweise Tamoxifen verschrieben. Neue Aromatasehemmer (Anastrozol, Letrozol) werden derzeit klinisch getestet. Ihr Verwendungszweck als Zweitliniendroge kann wirksam und mit weniger Nebenwirkungen verbunden sein. • Bei Prostatakrebs manifestiert sich die analgetische Wirkung der Hormontherapie eindeutig in differenzierten Tumorformen. Das Ausschalten der Hodenfunktion wird mit Analoga des luteinisierenden Freisetzungshormons erreicht. Patienten stimmen einer maximalen Androgenblockade leichter zu, wenn sie dieses Medikament in Kombination mit steroidalen Antiandrogenen verwenden.

503 Dienst vorübergehend nicht verfügbar

Begrenzung von Opioiden aus Angst, einen unheilbaren Patienten zum Drogenabhängigen zu machen, sollte nicht sein. Ein plötzlicher Drogenentzug kann jedoch manchmal zu einem Entzugssyndrom führen. • Eine Atemdepression tritt in der Regel nicht auf, da das Atemzentrum durch Schmerzen angeregt wird. Außerdem entwickelt sich die Morphintoleranz des Atemzentrums relativ schnell. • Eine Toleranz gegenüber der analgetischen Wirkung von Morphin bei Krebsschmerzen tritt selten auf. Erhöhte Schmerzen deuten nicht immer auf ein Fortschreiten der Krankheit hin.

Bei einem signifikanten und starken Schmerzanstieg (akutes Schmerzsyndrom) muss der Patient auf seine Ursache untersucht werden (z. B. gastrointestinale Obstruktion, pathologische Knochenbrüche). NEUROLOGISCHE SCHMERZEN • Die Einnahme von Amitriptylin am Abend in einer Dosis von 25–100 mg kann Schmerzen mit neurologischen Komplikationen lindern (Keimen des Nervenstamms durch einen Tumor).

Solar Plexus Blockade

Schmerzen sind bei Krebspatienten keine vorübergehende Empfindung, spielen keine biologische Schutzfunktion und gehen mit einer Reihe von damit verbundenen Störungen im Körper einher. Das Krankheitsbild ist abhängig vom betroffenen Organ, der Konstitution des Patienten, seiner Psyche und der individuellen Schmerzempfindlichkeitsschwelle. Die Pathogenese solcher Zustände ist ziemlich kompliziert, daher ist es in der Onkologie üblich, über das chronische Schmerzsyndrom zu sprechen.

Gesund und gesund leben mit Babygrün

Poliklinik und stationärer Raum

  • Zuhause
  • Abteilungen
  • Schmerzklinik
  • Behandlungsmethoden
  • Neurose des Zöliakieplexus

Der Zöliakie-Plexus (Solarplexus) befindet sich im retroperitonealen Raum im Oberbauch und sorgt für die Innervation der Bauchorgane: Magen, Leber, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, Nebennieren, Dünndarm bis zur Milzflexur. Eine Solarplexusblockade ist ein Verfahren, bei dem ein Arzt unter Röntgenkontrolle Lokalanästhetika oder Medikamente in den Plexusbereich injiziert, die das Nervengewebe reversibel schädigen.Die Neurolyse des Solarplexus ist einem Blockade ähnlichen Verfahren ähnlich, jedoch bewirkt die verabreichte Substanz eine chemische Zerstörung des Plexus und dementsprechend eine langfristige Schmerzlinderung.

Minimalinvasive Techniken - Zöliakieplexusblockade

Neurose des Zöliakieplexus

Wenn die Dosis nicht wirksam genug ist, sollten Sie die vorherige Dosis um 30-50% erhöhen (z. B. von 8 auf 12 mg). • Infusionen sind oft wirksamer und schmerzfreier als wiederholte intramuskuläre Injektionen. Die Wirkung von Depot-Morphin-Tabletten setzt erst nach 2 Stunden ein und dauert 8 bis 12 Stunden. NEBENWIRKUNGEN VON OPIOTISCHER ANALGETIK • Bei der individuellen Auswahl einer Morphin-Dosis können Komplikationen auftreten, die als „Überdosis“ angesehen werden.


In der Tat ist es eine Nebenwirkung des Arzneimittels in Dosen, manchmal weit von der Grenze entfernt. Am häufigsten sprechen wir von Stupor (Sedierung). In solchen Fällen sollten Sie zunächst alle zusätzlichen Beruhigungsmittel abbrechen. Diese Komplikation kann vermieden werden, indem Medikamente des gleichen Typs ausgetauscht werden.
Verstopfung überwindet die Ernennung bekannter Stuhlweichmacher recht effektivB. • Übelkeit und Erbrechen treten bei 30–60% der Krebspatienten beim ersten Termin auf.

Onkologie

FENTANIL ZUR TRANSDERMALEN ANWENDUNG Fentanyl zur transdermalen Anwendung ist eine Alternative zur S / C-Infusion. Das Kunststoffdepot schafft die Voraussetzungen für einen gleichmäßigen Fluss des Arzneimittels durch eine spezielle Membran ins Blut. Die analgetische Wirkung setzt innerhalb von 12 Stunden nach dem Aufbringen des ersten Pflasters ein.

Die transdermale Form von Fentanyl enthält 25–100 mg Wirkstoff. Die Dosis richtet sich nach der Größe des Pflasters, das auf die trockene Haut der Extremitäten und der vorderen Brustwand geklebt wird. Das Pflaster sollte alle 72 Stunden gewechselt werden. Der Höchstwert der Fentanylkonzentration im Blut fällt am 2. Tag.

Die maximale analgetische Wirkung (und toxische Wirkung) wird nach 24 Stunden festgestellt.Fentanyl zur transdermalen Anwendung ist nur bei chronischem (anhaltendem) Schmerzsyndrom indiziert. Die Dosis von Fentanyl zur transdermalen Verabreichung kann auf der Grundlage der täglichen Dosis von Morphin zur oralen Verabreichung berechnet werden (Tabelle 1).

Schmerzkontrolle bei Bauchspeicheldrüsenkrebs in israelischen Kliniken

Weltweit werden jedes Jahr 7 Millionen Krebspatienten entdeckt, 5 Millionen sterben an Tumorprogression. In Russland werden jährlich mehr als 450.000 Patienten mit malignen Neubildungen registriert. Mehr als 70% der Patienten im Endstadium betrachten Schmerzen als das Hauptsymptom eines Tumors.


Die durchschnittliche Lebenserwartung von Krebspatienten mit chronischem Schmerzsyndrom, hervorgerufen durch eine Verallgemeinerung des Tumors, beträgt in der Regel nicht mehr als 12 Monate. Schmerzursachen bei Krebs Direkte Auswirkungen von wachsenden Tumoren und Metastasen auf benachbarte Strukturen, gestörte Durchblutung und Lymphzirkulation, damit verbundene lokale Entzündungsprozesse, Verstopfung von Gängen und Hohlorganen, paraneoplastische Schmerzsyndrome, anatomische Veränderungen im Zusammenhang mit Operationen; akute Strahlenreaktionen (Ösophagitis, Pneumonitis, Proktitis); Postradiation Fibrose, psychogene Reaktionen.
Behandlung von Schmerzen bei Krebs Die Grundlage des Programms der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist ein dreistufiges (sequentielles) Schema für die Anwendung von Analgetika. Der Konsum komplexer Medikamente in einem Stadium wird solange durchgeführt, bis die Wirkung einfacher Analgetika erschöpft ist. Dann gehe zum nächsten Schritt auf starke narkotische Analgetika mit Potenzierung über. Im Allgemeinen können Sie mit dieser Taktik in 88% der Fälle eine zufriedenstellende Schmerzlinderung erzielen. Einteilung der Analgetika • Nicht narkotische Analgetika: Acetylsalicylsäure, Salicylamid, Indometacin, Paracetamol, Diclofenac, Ibuprofen, Naproxen, Phenylbutazon. • Betäubungsmittel mit schwacher Wirkung: Codein, Butorphanol, Tramadol, Trimeperidin. • Betäubungsmittel mit starker Wirkung: Morphium, Buprenorphin. Die Wahl der Medikamente gegen Analgesie.

Stechen Sie in den Solarplexus bei Krebs, wo sie es tun

Patienten bevorzugen oft diese Anästhesiemethode. Darüber hinaus ist es viel sicherer. Die synchrone Verwendung von NSAIDs ist nicht kontraindiziert. Die psychische und physische Abhängigkeit ist nicht ausgeprägt.
Die Anwendung des Arzneimittels zur Linderung von akuten Schmerzen wird nicht empfohlen (das Arzneimittel beginnt nach 12-24 Stunden zu wirken). Die Dosierungsform kann eine Alternative zu Morphin im Stadium III der analgetischen Leiter B sein. Tabelle 1. Entsprechung der Morphin- und Fentanyldosen Morphindosis * Fentanyldosis *

http://advokatymurmanska.ru/ukol-v-solnechnoe-spletenie-pri-rake-gde-delayut/

Solar Plexus Blockade

Verwandte und empfohlene Fragen

3 Antworten

Site durchsuchen

Was ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe?

Wenn Sie bei der Beantwortung dieser Frage nicht die erforderlichen Informationen gefunden haben oder Ihr Problem sich geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, stellen Sie dem Arzt auf dieser Seite eine weitere Frage, wenn es sich um die Hauptfrage handelt. Sie können auch eine neue Frage stellen, die nach einiger Zeit von unseren Ärzten beantwortet wird. Es ist kostenlos Sie können auch in ähnlichen Fragen auf dieser Seite oder über die Site-Suchseite nach den erforderlichen Informationen suchen. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns in sozialen Netzwerken Ihren Freunden empfehlen.

Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen im Schriftverkehr mit Ärzten auf der Website durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktikern auf Ihrem Gebiet. Derzeit bietet die Website Beratung in 45 Bereichen: Allergologe, Venerologe, Gastroenterologe, Hämatologe, Genetiker, Gynäkologe, Homöopath, Dermatologe, pädiatrischer Gynäkologe, pädiatrischer Neurologe, pädiatrischer Endokrinologe, Diätologe, Immunologe, Infektiologe, Pädiologe, Pädiolog Logopäde, Laura, Mammologin, Rechtsanwältin, Narkologin, Neuropathologin, Neurochirurgin, Nephrologin, Onkologin, Onkologin, Orthopäde, Augenärztin, Kinderärztin, Plastische Chirurgin, Proktologin, Psychiater, Psychologe, Lungenarzt, Rheumatologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

Wir beantworten 95,64% der Fragen.

http://03online.com/news/blokada_solnechnogo_spleteniya/2016-12-11-228607

Stechen Sie in den Solarplexus

Wissenschaftler der Stanford University haben sich entwickelt.

Die Leiterin des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation Veronika Skvortsova bestritt.

Bundesdienst für Gesundheitsaufsicht.

Die entsprechende Rechnung wird der Station am übermittelt.

Billige Medikamente können bald.

Russische Gesetzgeber ziehen dies ernsthaft in Betracht.

In der Kaluga Region wurde die erste Operationsmethode durchgeführt.

Das neue Gesetz wurde zur Prüfung durch die Abgeordneten der Staatsduma vorgeschlagen.

Abgeordnete der Fraktion Einiges Russland sprachen mit.

Alkohol- und Drogenabhängigkeit loswerden.

Blockade des Solarplexus (Zöliakie)

Allgemeine Ansichten

Der Solarplexus (Zöliakieplexus) ist im retroperitonealen Raum im Oberbauch in Höhe der Wirbel Thl2-Ll lokalisiert. Der Solarplexus versorgt die meisten Bauchorgane, einschließlich Magen, Leber, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, Nebennieren, Dickdarm und Dünndarm der Milzflexur, mit Innervation. Die Zusammensetzung des Solarplexus umfasst präganglionäre Sympathikusfasern aus den großen (Wurzeln der Spinalnerven (Latinus) - eine anatomische Formation, die aus Nervenfaserbündeln besteht, die von Bindegewebshüllen umgeben sind; Nervenimpulse liefert; den Hauptteil des peripheren Nervensystems.

"> innere Organe der Bauchhöhle.

"> Nerv. Die Knoten des Zöliakieplexus werden vom rechten und linken inneren Nerv gebildet, bilden ein Netzwerk miteinander verbundener Fasern und zeichnen sich durch erhebliche anatomische Variabilität aus.

Patientenauswahl

Drüsen. Die Patienten berichteten über eine lang anhaltende Schmerzreduktion für bis zu 24 Wochen nach einer neuropathischen Blockade; diese Methode reduzierte auch die Anzahl der verwendeten Arzneimittel, was mit einer Abnahme der Schwere der Nebenwirkungen der Therapie einherging. Diese Auswirkungen der Blockade des Zöliakieplexus wurden auch bei anderen lokalisierten bösartigen Tumoren registriert Hohlräume im Oberbauch Einige Faktoren, einschließlich der anatomischen Lokalisation des Tumors, können die Wirksamkeit der Blockade beeinträchtigen, zum Beispiel mehr Die Ergebnisse waren im Vergleich zur Lokalisation des Tumors im Körper- oder Schwanzbereich günstig für das Auftreten von Bauchspeicheldrüsenkrebs: Typischerweise sollte die Blockade des Zöliakieplexus im Frühstadium der Erkrankung durchgeführt werden, um eine maximale Wirkung zu erzielen und technische Schwierigkeiten zu vermeiden, die mit der Ausbreitung des Tumors in späteren Stadien verbunden sind Erkrankungen: Die Wirksamkeit der Zöliakie-Plexus-Blockade bei der Behandlung von chronischen Schmerzen im Zusammenhang mit Pankreatitis ist weniger gut erforscht, und die Ergebnisse sind widersprüchlich. Die größte Wahrscheinlichkeit, eine Schmerzkontrolle zu erreichen, besteht bei Patienten über 45 Jahren, die sich noch nie einer chirurgischen Behandlung wegen chronischer Pankreatitis unterzogen haben.

Technik

Es werden zahlreiche Techniken zum Blockieren des Solarplexus beschrieben, einschließlich der Verwendung der klassischen retro-cruralen, transaortalen und anterioren Ansätze.

Komplikationen

Folgende Komplikationen der Solarplexusblockade sind möglich:

"> Querschnittslähmung (wegen Spasmus der Segmentarterien).

  • Andere Komplikationen, die für eine neurolytische Nervenblockade charakteristisch sind
  • http://www.03-ektb.ru/sovremennye-podhody-k-lecheniiu-boli/5713-blokada-solnechnogo-chrevnogo-spleteniia

    Die Art und Weise Denervation des Plexus coeliacus

    Die Erfindung betrifft die Medizin, die Anästhesiologie und kann zur Denervierung des Zöliakieplexus eingesetzt werden. Drei Nadeln werden durch dorsalen Zugang auf beiden Seiten des Wirbels eingeführt, zwei davon werden para-aortal eingeführt, die dritte durch die Aorta, anterior von der Aorta unter der Kontrolle eines computertomographischen Scans, zuerst wird die Mischung aus Anästhetikumlösung und röntgenpositiver röntgenopaker Substanz durch die Nadeln injiziert, dann Luft Denervierung durch Verabreichung einer alkoholischen neuropathischen Lösung mit Einführung eines großen Teils der Dosis dieser Lösung auf der betroffenen Seite durchführen. Diese Erfindung trägt zur Möglichkeit einer vollständigen Denervierung des Zöliakieplexus aufgrund der vollständigen Imprägnierung mit einer Narkoselösung bei.

    Die Erfindung betrifft das Gebiet der Medizin, nämlich die Anästhesiologie, und ist zur Linderung von Schmerzen bei der Pathologie der Pankreas-Duodenal-Zone, der Leber und des Magens bestimmt.

    Es gibt eine Methode zur Novocain- oder Alkohol-Novocain-Blockade von Nervenwurzeln oder Nervenenden verschiedener Lokalisationen, um eine Langzeitanalgesie zu erzeugen [1]. Die dem beanspruchten Verfahren am nächsten kommende Methode ist [2], wonach von der Rückenfläche des Körpers in Höhe der Thl2-L1-Wirbel der Bereich des Zöliakieplexus mit Paravertebral und Para- oder Transaorta punktiert wird, die Position der Nadel beispielsweise durch Röntgenstrahl Computertomographie überwacht wird und dann 30 ml einer 50-100% igen Alkohollösung werden durch den Zöliakieplexus mit dem Ziel einer neuropathischen Blockade des Plexus und Linderung des Schmerzsyndroms durch die Nadel injiziert. Um die Blockadezone zu vergrößern, wird bei dieser Methode die angegebene neyrolitische Mischung mit zwei Nadeln auf beiden Seiten des Wirbels eingeführt.

    Die bekannten Methoden der neurolytischen Blockade des Plexus bieten jedoch häufig keine vollständige Anästhesie, da die Einführung einer neurolytischen Lösung unter Verwendung eines Prototyps sie nicht erreicht, da alle Teile des Zöliakieplexus aufgrund der innigen Verbindung von Gewebestrukturen in diesem Bereich eingeweicht werden. Darüber hinaus berücksichtigt der Prototyp nicht das Vorhandensein von pathologischen Begleiterkrankungen bei einigen Patienten, wie Osteochondrose oder Wirbelsäulenspondylose, die die Durchführung des Verfahrens behindern oder behindern. Die Punktion des Zöliakieplexus und die Einführung von Alkoholdenervat unter Verwendung des Prototyps gehen mit einem signifikant ausgeprägten Schmerzsyndrom einher, was auch die Durchführung einer Denervierung erschwert. Bei der Anwendung dieser Methode treten sehr schlimme Komplikationen auf, wie Mediastinitis, radikuläre Schädigung, Ausbreitung der Neurolyse auf die Nieren usw. In einigen Fällen ist eine erneute Betäubung aufgrund der Minderwertigkeit der primären erforderlich.

    Ziel des vorgeschlagenen Verfahrens ist es, die Möglichkeit einer vollständigen Denervierung des Zöliakieplexus zu erhöhen.

    Dieses Ziel wird erreicht, indem eine Drei-Nadel-Punktion des Zöliakie-Plexus durchgeführt wird, wobei zwei Punktionsnadeln para-aortisch sind und eine der Nadeln - durch die Aorta vor der Aorta, um dann die Position der Nadeln zu kontrollieren, eine Analgesie während des Verfahrens zu erzielen und Faktoren zu identifizieren, die dessen Durchführung behindern, durchzuführen Durch die Punktionsnadeln wird eine Narkoselösung in Mischung mit einer radiopositiven röntgendichten Substanz verabreicht und eine Computertomographie der Region des Zöliakieplexus durchgeführt. Um eine vollständige Imprägnierung des gesamten Bereiches des Zöliakieplexus mit einer Anästhesielösung und einer weiteren alkoholischen neuropathischen Lösung sowie eine zusätzliche Kontrolle der Position von Punktionsnadeln im Bereich des Zöliakieplexus zu gewährleisten, wird Luft in den Plexusbereich eingeführt und anschließend eine Computertomographie durchgeführt und anschließend eine alkoholische neurolytische Lösung injiziert Das meiste wird durch eine Nadel auf der betroffenen Seite eingeführt.

    Die vorgeschlagene Methode zur Denervierung des Zöliakie-Plexus ist nicht bekannt und auf dem derzeitigen Stand der Technik nicht offensichtlich. Sie weist eine Reihe von signifikanten Unterschieden zu ähnlichen und prototypischen Methoden auf. Aufgrund des Vorhandenseins dieser Unterscheidungsmerkmale in der vorgeschlagenen Methode sowie der Reihenfolge ihrer Anwendung können wir auf die vorgeschlagene Methode schließen erfinderische Tätigkeit.

    Das erfindungsgemäße Verfahren ist wie folgt.

    Der dorsale Zugang auf Höhe des Th12-L1-Wirbels führt eine Punktion des Zöliakieplexus mit drei Nadeln durch, von denen zwei paranoar zu beiden Seiten des Wirbels im Bereich des Plexus ausgeführt werden und die dritte Nadel durch die Aorta vor der Aorta eingeführt wird. Eine Narkoselösung wird durch alle Nadeln injiziert, beispielsweise 20-25 ml einer 1% igen Lidocainlösung und eine röntgenpositive röntgenopake Substanz, beispielsweise 2-3 ml einer Begleitlösung. Ein Computertomographie-Scan des interessierenden Bereichs wird durchgeführt und die Position der Nadeln im Zöliakieplexus im Gegensatz zu Omnipacks wird durch Computer-Scans bewertet und ihre Position wird erforderlichenfalls korrigiert. Anschließend werden 10-15 ml Luft durch die gleichen Nadeln injiziert und ein wiederholter Computertomographie-Scan durchgeführt, der die Befüllung aller Teile des Zöliakieplexus mit Luft bewertet und, falls die Position der Nadeln geändert wurde, deren Position zusätzlich bewertet und bei Lokalisation außerhalb des Plexus wiederholt korrigiert. Nach Erreichen der korrekten Position aller Nadeln im Bereich des Zöliakieplexus und gleichmäßiger Luftverteilung durch die Nadeln werden mindestens 15 Minuten nach der ersten Injektion 10-15 ml 96% ige Alkohollösung injiziert, wovon 70-80% der Dosis durch injiziert werden Die Nadel befindet sich auf der Seite der Läsion: In der Pathologie im Bereich des Tores der Leber - durch die rechte Nadel, mit der Niederlage des Magens, Bauchspeicheldrüse - durch die linke Nadel.

    Wir haben die vorgeschlagene Methode bei 12 Patienten mit chronischer Pankreatitis und bei 10 mit einem Pankreastumor angewendet. Bei 21 Patienten (95,5%) wurde eine signifikante und anhaltende Verringerung der Schmerzintensität festgestellt. Gleichzeitig wird mit dem Prototyp ein ähnlicher Effekt bei 56-85% der Patienten erzielt [2].

    Hier sind klinische Beispiele für die Verwendung des Prototyps (Beispiel 1) und der vorgeschlagenen Methode (Beispiele 2, 3).

    Beispiel 1. Patient B., 43 Jahre. Klinische Diagnose: Magenkrebs, T3N 1M0, nach chirurgischer Behandlung. Um das Schmerzsyndrom zu lindern, wurde eine Alkoholblockade von 30 ml einer 75% igen Lösung durch ein bekanntes Verfahren durchgeführt. Am fünften Tag nach der Blockade wurde eine Verringerung der Schmerzen und eine Verbesserung der Gesundheit festgestellt. Der Patient wurde in zufriedenstellendem Zustand unter Aufsicht eines Onkologen entlassen. 25 Tage nach dem Eingriff traten vermehrt Schmerzen auf, die die Verabreichung von Betäubungsmittel-Analgetika erforderten. Das Ergebnis der neuropathischen Blockade des Zöliakieplexus zur Schmerzlinderung wird als unbefriedigend angesehen.

    Beispiel 2. Patient W., 58 Jahre alt. Klinische Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs, T3N2M1 ausgeprägtes Schmerzsyndrom. Die Einführung einer 75% igen Alkohollösung nach dem vorgeschlagenen Verfahren wurde angewendet, wodurch eine vollständige Schmerzlinderung innerhalb von 5 Monaten festgestellt wurde. Tödlicher Ausgang aufgrund von Komplikationen der Grunderkrankung.

    Beispiel 3. Patient K., 56 Jahre alt. Klinische Diagnose: Magenkrebs, T3M2M1 Inoperabilität aufgrund von Begleiterkrankungen. Die Alkoholblockade des Zöliakieplexus der vorgeschlagenen Methode ermöglichte eine Schmerzlinderung von 8,5 Monaten. Tod durch Grunderkrankung.

    Somit bietet die Anwendung des vorgeschlagenen Verfahrens erhöhte Möglichkeiten zur vollständigen Denervierung des Zöliakieplexus.

    1. Kurze medizinische Enzyklopädie. - M. 1972. - S. 65.

    2. Auffrischungskurse zur Schmerztherapie. - 1. April 1990, Adelaide, Australien. - S.122-123.

    Die Denervierungsmethode des Zöliakieplexus wird durch zwei Nadeln mit dorsalem Zugang auf beiden Seiten des Wirbels unter Kontrolle eines computertomographischen Scans und anschließender Einführung einer alkoholischen neurolytischen Lösung in den Plexus para-aortal punktiert, dadurch gekennzeichnet, dass die dritte Nadel zusätzlich durch die Nadeln anästhetisch durch die Nadeln gestochen wird Lösung und röntgenpositive strahlenundurchlässige Substanz, dann Luft und Alkoholentkeimung mit der Einführung des größten Teils der Alkoholdosis Die Lösung auf der Seite der Läsion.

    http://www.findpatent.ru/patent/224/2242169.html

    Über Sodbrennen

    23/09/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

    Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen im Schriftverkehr mit Ärzten auf der Website durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktikern auf Ihrem Gebiet. Derzeit bietet die Website Beratung in 45 Bereichen: Allergologe, Venerologe, Gastroenterologe, Hämatologe, Genetiker, Gynäkologe, Homöopath, Dermatologe, pädiatrischer Gynäkologe, pädiatrischer Neurologe, pädiatrischer Endokrinologe, Diätologe, Immunologe, Infektiologe, Pädiologe, Pädiolog Logopäde, Laura, Mammologin, Rechtsanwältin, Narkologin, Neuropathologin, Neurochirurgin, Nephrologin, Onkologin, Onkologin, Orthopäde, Augenärztin, Kinderärztin, Plastische Chirurgin, Proktologin, Psychiater, Psychologe, Lungenarzt, Rheumatologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

    Wir beantworten 94,66% der Fragen.

    http://worldwantedperfume.com/ukol-spirta-v-solnechnoe-spletenie/

    Minimalinvasive Techniken - Zöliakieplexusblockade

    Zöliakie-Plexus-Blockade

    Seit langem gibt es ein Verfahren zur Neurolyse des Zöliakieplexus durch perkutane Einbringung von Alkohol, Phenol und anderen Substanzen in die Zone des Zöliakieplexus zur Linderung des abdominalen Schmerzsyndroms. Diese Technik wird als Variante der palliativen Behandlung bei Patienten mit fortgeschrittenem Pankreaskarzinom vorgeschlagen. Diese Technik wurde bei Patienten mit schmerzhaften Formen von CP angewendet, aber die Wirksamkeit der Technik wird überbewertet. Die Wirkung der Blockade mit Ethanol überstieg selten mehrere Monate, und es werden häufig Komplikationen wie neurologische Störungen der unteren Extremitäten festgestellt.

    Um die Wirksamkeit der Zöliakie-Plexus-Blockade zu verbessern, wurden drei Arten der perkutanen Zöliakie-Plexus-Blockade identifiziert.

    • Diagnostische Blockade des Zöliakieplexus mit nur zwei Injektionen von 15 ml 0,5% Bupivacain.
    • Therapeutische Blockade des Zöliakieplexus mit zwei Injektionen von 15 ml 0,5% igem Bupivacain und zwei Injektionen von 10 ml 96% igem Alkohol.
    • Therapeutische Blockade des Zöliakieplexus mit zwei Injektionen einer Mischung bestehend aus 15 ml 0,5% Bupivacain und 40-120 mg Triamcinolon oder Methylprednisolon. Im Falle einer Abnahme oder Linderung des schmerzhaften Abdomensyndroms mit einer diagnostischen Blockade innerhalb weniger Stunden, seltener Tage, können therapeutische Blockadetechniken angewendet werden.

    Die Einführung von reinem Ethanol wirkt sich länger auf die Schmerzen aus, und die Wirksamkeit der Blockade bei wiederholten Manipulationen nimmt nicht ab. Es ist zu beachten, dass nicht alle Studien die letzte Tatsache bestätigt haben. Es gibt Hinweise darauf, dass die wiederholte Verabreichung von Alkohol möglicherweise nicht immer so wirksam ist wie die primäre Blockade.

    Eine ähnliche Wirkung, jedoch im Vergleich zu Ethanol etwas weniger ausgeprägt, zeigen verlängerte Steroide, außerdem wird keine Korrelation zwischen der Steroiddosis (40-120 mg) und der Dauer einer schmerzfreien Periode nach Neurolyse beobachtet. Bei 75-81% der Patienten wurde innerhalb von 3-5 Monaten eine Abnahme oder Linderung des Schmerz-Abdominal-Syndroms festgestellt. Der Vorteil der Einführung von Steroiden ist das Fehlen irreversibler fibrotischer Veränderungen in der Zone des Zöliakie-Plexus, die bei einer Neurolyse mit Alkohol oder Phenol beobachtet werden, was in einer Situation mit rezidivierendem CP sehr vorteilhaft ist, wenn die Notwendigkeit solcher Manipulationen oft auftreten kann.

    Die Blockade des Zöliakieplexus unter Verwendung von Botulinumtoxin A hat keine Vorteile gegenüber der Ethanolblockade.

    Das Auftreten der Neurolyse des Zöliakieplexus unter Verwendung von EUS hat die Wirksamkeit der Intervention aufgrund der hohen Genauigkeit der Bestimmung des Bereichs der Alkoholeinführung erhöht. Im Allgemeinen ist die Zöliakie-Plexus-Blockade unter der Kontrolle des EUS ein relativ einfaches und sicheres Verfahren, das mit einer wirksamen, aber kurzfristigen Schmerzlinderung einhergeht.

    Es ist zu beachten, dass die Langzeitergebnisse der Zöliakie-Plexus-Blockade nicht vollständig untersucht wurden, da diese Technik in den meisten Fällen bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakrebs angewendet wird, deren Lebenserwartung selten ein Jahr erreicht. Eine Neurolyse des Zöliakieplexus mit anästhetischem Ziel kann nur in Fällen empfohlen werden, die gegen das gesamte Spektrum konservativer Therapieansätze resistent sind.

    Thorakoskopische Splanchnotomie

    Die thorakoskopische Splanchnotomie ist eine der relativ neuen minimalinvasiven Techniken. Sie besteht in der Trennung von großen und kleinen sympathischen afferenten viszeralen Nerven, die an der Übertragung schmerzhafter afferenter Impulse beteiligt sind. Die Technik ist wirksam bei der Linderung des Abdominal-Syndroms schwerer Schmerzen bei Patienten mit CP, Bauchspeicheldrüsenkrebs. Bei der Mehrzahl der Patienten, die einer thorakoskopischen Splanchnotomie unterzogen wurden, war es möglich, die täglichen Opiatdosen abzubrechen oder zu reduzieren, was die Lebensqualität signifikant erhöhte.

    Die besten Ergebnisse werden bei der bilateralen thorakoskopischen Splanchnotomie erzielt. Die Studien zeigten die beste Wirkung in der Gruppe der Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. Dies ist jedoch nur darauf zurückzuführen, dass Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs eine kürzere Lebensdauer haben als die tatsächliche Dauer für die Bewertung der Wirksamkeit der Methode. Das Wiederauftreten des abdominalen Schmerzsyndroms bei CP-Patienten, die sich einer bilateralen thorakoskopischen Splanchnotomie unterzogen, wurde in weniger als der Hälfte der Fälle 2 bis 5 Jahre nach dem Eingriff beobachtet.

    http://medbe.ru/materials/podzheludochnaya-zheleza/maloinvazivnye-metodiki-blokada-chrevnogo-spleteniya/

    Solarplexus: Wo es ist, Blockade

    Was ist der Solarplexus? Dies ist die Verschmelzung zweier Solarganglien mit mehreren kleinen Plexus. Diese anatomische Formation wird im Lateinischen Plexus coeliacus genannt.

    Wo ist der Solarplexus beim Menschen?

    Plexus coeliacus beim Menschen

    Es hilft zu verstehen, wo sich der Solarplexus einer Person auf dem oben gezeigten Foto befindet. Wie zu sehen ist, befindet es sich im Bereich des arteriellen Zöliakie-Rumpfes in Form zweier voluminöser Massen, die zu beiden Seiten der Aorta liegen.

    Anatomie des Solarplexus

    Solarplexus: ein Foto beim Menschen (anatomische Droge)
    1, Plexus coeliacus; 2 - der absteigende Teil des Zwölffingerdarms; 3 - Pankreasnervenbildungen

    Aus anatomischer Sicht sind sowohl die afferenten als auch die efferenten Nervenfasern Teil des Solarplexus. Efferente Fasern stammen von den großen und kleinen Zöliakie-Nerven - bilateralen, postganglionären Fasern des sympathischen Ganglions der oberen Lendenwirbelsäule und den Endästen beider Vagusnerven.

    Afferente Fasern haben sowohl sympathische als auch parasympathische Anfänge. Parasympathische Fasern beginnen im Mutterleib und gehen durch den Plexus coeliacus in die Nervenstrukturen der Speiseröhre über.

    Sympathische Fasern stammen ebenfalls aus der Gebärmutter und gehen durch den Plexus coeliacus in die Kettenganglien oder Zöliakien.

    In der Regel hat der Solarplexus folgende Abmessungen:

    • Länge - 2,5-3 cm,
    • Breite von 2 bis 4,5 cm.

    Es umgibt die Zöliakie, die sich in Höhe des ersten Lendenwirbels vor den Beinen des Zwerchfells befindet. Die linken und rechten Ganglien sind die größten Bestandteile des Solarplexus. Jedes von ihnen hat eine Dicke von 2 bis 3 mm und ist durch mehrere Fasern mit anderen Ganglien verbunden.

    Solar Plexus Blockade
    Der Querschnitt des Körpers in Höhe des ersten Lendenwirbels. Anästhesietechnik des Solarplexus.
    1 - Umriss der linken 12 Rippen; 2 - Dornfortsatz; 3 - Plexus coeliacus; 4 - Niere; 5 - 1 Lendenwirbel; 6 - Bauchaorta; 7 - Vena cava inferior.

    Der Patient liegt auf dem Bauch, seine Hände sind auf einer Höhe von 90 Grad platziert und zusammengeklemmt. Finden Sie die linke Kante und den Rückenfortsatz des L1-Wirbels. Unmittelbar am unteren Rand des L1-Prozesses und am unteren Rand der Rippe im Abstand von 7,5–10 cm lateral wird eine Nadel mit 10–15 cm Durchmesser 22 in einem Winkel von 30–40 Grad zum Körper des L1-Wirbels eingeführt. Der gesamte Nadeleinstichweg wird anästhesiert. Die Nadel trifft in einer Tiefe von 2,5 bis 3 cm auf den Querfortsatz L1. Bei Kontakt mit dem Wirbelkörper wird die Nadel in das subkutane Gewebe zurückgezogen. Der Winkel, der zuvor zwischen der Haut und der Nadel gebildet wurde, nimmt ab, wenn die Nadel entlang der Seitenkante des L1-Wirbelkörpers verläuft. Nach sorgfältiger Überprüfung der Position der Nadel werden 39-50 ml Lokalanästhetikum (insbesondere Novocain) injiziert.

    http://pohmelie.net/solnechnoe-spletenie-gde-naxoditsya-blokada/

    Lesen Sie Mehr Über Sarkom

    Im Laufe des letzten Jahrhunderts hat Nierenkrebs verschiedene Namen geändert: Hypernephrom, Klarzellkrebs, Nierenzellkrebs. Heute heißt es offiziell Nierenzellkarzinom und die Klarzellvariante ist eine ihrer morphologischen Formen, die bei 80–90% aller Nierenkrebsarten auftritt.
    Darmtumoren können sich im Anus, Dünndarm, Rektum und Dickdarm entwickeln. Diese Krebsarten werden Darmkrebs genannt. Die Vorläufer des Dickdarmkrebses können fungoide Formationen sein - Darmpolypen, die gutartige Formationen sind.
    Das Hämangiom wird im Ultraschall oft zu einem zufälligen Befund. Vor der Untersuchung manifestiert es sich nicht in vielerlei Hinsicht und stört den Patienten nicht, aber aufgrund des latenten Verlaufs können sich damit verbundene Komplikationen entwickeln.
    Lungensarkoidose ist eine systemische und gutartige Ansammlung von Entzündungszellen (Lymphozyten und Phagozyten) unter Bildung von Granulomen (Knötchen) mit einer unbekannten Ursache für das Auftreten.