Ist es möglich, Maulwürfe zu löschen - das ist eine Frage, die viele Menschen interessiert. Die Antwort darauf liegt im Ausmaß des Unbehagens und den Symptomen, die einen Nävus hervorrufen. Muttermal - angeborener oder gutartiger Pigmentfleck auf einem beliebigen Teil der Haut. Beim Zusammentreffen von unerwünschten Faktoren (Verletzung, hohe Sonneneinstrahlung) ist eine krebsartige Veränderung möglich. Solche Formationen werden entfernt, gefolgt von der Histologie.

Welche Muttermale können entfernt werden

Die Zerstörung von Hautbildungen hat immer ein zweifaches Ziel: den kosmetischen Defekt zu überwinden und zu verhindern, dass das Muttermal zu Hautkrebs degeneriert. Experten behaupten, dass Muttermale entfernt werden können und sollten, wenn sie sich auf Gesicht, Hals, Schultern, Rücken, Körperteilen befinden, die häufiger ultravioletter Strahlung und künstlicher Bräune (Hände, Lippen) ausgesetzt sind. Auf der Kopfhaut befinden sich ausgebildete, regelmäßig verletzte Kämme, Pinzetten beim Zupfen der Augenbrauen, ein Werkzeug zum Wimpern kräuseln, wenn der Maulwurf am Augenlid ist. Bei Männern können Sie in Betracht ziehen, Nävi zu entfernen, die durch die Rasur beschädigt werden können.

Es ist notwendig, nevi loszuwerden:

  • Unterliegt Reibungsbändern, Verschlüssen, Bekleidungsstücken, Juwelierwaren;
  • auf die das Körpergewicht die Schuhe drückt oder reibt (mit einer Anschlaganordnung).

Eine Entfernung ist ohne offensichtlichen Nachweis möglich, wenn die Formation einen kosmetischen Defekt verursacht.

Die Nävus, deren Größe rasch zunimmt und die mehr als zwei Millimeter pro Jahr betragen, sollten alarmiert werden. Es ist zu beachten, dass die Flecken mit zunehmendem Alter mitwachsen. Unveränderte große (mehr als 6 mm) hell pigmentierte Mole werden prophylaktisch entfernt. Es wäre nicht überflüssig, einen Arzt aufzusuchen, wenn die Hautbildung an Größe verliert und von selbst verschwindet. Im letzteren Fall ist die Differentialdiagnose eines Naevus mit Papillom wichtig, der normalerweise dazu neigt, auszutrocknen und sich von der Haut zu entfernen.

Die Manifestation auf dem Gebiet der Bildung von Flecken von Rot, Schwarz, ohne Pigmentbereiche sollte alarmiert werden, insbesondere unter der Bedingung, dass die Bildung klare Grenzen verloren hat, asymmetrisch geworden ist.

Es ist notwendig, einen Dermatologen-Onkologen zu kontaktieren, wenn er in einem Muttermal aufgetreten ist:

Welche Maulwürfe können nicht gelöscht werden

Keine Notwendigkeit, die Stellen zu berühren, die nicht unangenehm sind, nicht stören, nicht verletzen und nicht zunehmen.

Sie können nicht diejenigen Muttermale entfernen, die dem Patienten und dem Arzt keinen Verdacht auf ihre schlechte Qualität erwecken, ohne das Material histologisch zu untersuchen. Die Entfernung von Nävi durch Kosmetikerinnen in Kosmetikräumen wird nicht empfohlen, insbesondere ohne eine vorläufige Untersuchung durch einen Onkologen.

Es ist notwendig, die Entfernung zu verschieben:

  • während der Menstruation;
  • schwangere Frauen;
  • während der Stillzeit;
  • während der Verschärfung chronischer (ansteckender) Krankheiten;
  • mit Verbrennungen (einschließlich Solar);
  • mit aktivem Herpes.

Es ist zu verstehen, dass eine Ausnahme von jeder Position möglich ist. Wenn bei einer stillenden Frau ein verdächtig verändertes Muttermal festgestellt wird, sollte es entfernt werden, ohne auf den Abschluss des Stillens zu warten.

Entfernungsmethoden

Die Fleckentfernung erfolgt nach Inspektion und qualifizierter Diagnose (mittels Epilumineszenzmikroskopie). Nevus wird mit einer kleinen Menge Pflanzenöl überzogen, um einen Lumineszenzeffekt zu erzielen. Das Dermatoskop wird näher an den Fokus der Studie gebracht. Die Methode schadet der Bildung nicht und zeigt ihre Struktur.

Laserentfernung

Verwendete und effektive Methode zum Entfernen. Vorteile sind:

  • angepasste Einschlagtiefe;
  • kleine Schadensfläche;
  • Erhaltung von Geweben in der Nähe.

Die eingriffsbedingte Kruste schützt die Wunde vor dem Eindringen von Infektionserregern und der Bildung von Narben. Nach der Zerstörung kleiner Formationen bleibt keine Spur zurück, bei einer großräumigen Formation wird selten ein Fragment der Depigmentierung beobachtet.

Kryodestruktion

Flüssiger Stickstoff kann flache Mole reinigen, die nicht über das Hautniveau hinausragt. Durch die niedrigen Temperaturen schrumpft der Nävus, es bildet sich ein Schorf, der die Wunde vor Infektionen schützt. Bald bildet sich normales Gewebe darunter.

Radiochirurgie

Mit Hilfe eines Radiomessers werden gutartige und bösartige Tumoren berührungslos entfernt. Surgitron zerlegt Gewebe, stoppt gleichzeitig Blutungen und wirkt desinfizierend. Nach der Operation bilden Radiowellen keine Narben, Narben.

Chirurgische Methode

Die traditionelle Methode zur Zerstörung eines tiefen oder großflächigen Naevus. Der Hauptnachteil ist die Spur nach der Operation, da der Maulwurf zusammen mit einem breiten Hautfragment geschnitten werden muss. Erfolgt der Eingriff nach onkologischen Angaben, so beträgt der Durchmesser der herausgeschnittenen Oberfläche je nach Wachstumsfläche drei bis fünf Zentimeter.

Sicherheitsvorkehrungen

Bei der Entfernung von Nävi ist die Untersuchung durch einen Dermatologen-Onkologen, die Untersuchung und die postoperative Untersuchung des Materials obligatorisch. Die Entfernung von Flecken durch Laser ist bei Verdacht auf onkologischen Charakter der Ausbildung kontraindiziert. Übernehmen Sie die chirurgische Standardmethode.

Ohne Untersuchung und Erlaubnis des Arztes ist es verboten, Hausmittel bei der Behandlung zu verwenden. Es ist inakzeptabel, Flecken von Superreinigern, Essig und Wasserstoffperoxid zu entfernen.

Mittel, die ohne Rücksprache mit dem Arzt nicht angewendet werden:

  • Jod;
  • Waschmittel;
  • flüssiger Stickstoff;
  • Rizinusöl.

Sie werden nicht die gewünschte Wirkung auf den ausgedehnten tiefen Nävus haben, insbesondere schon maligne oder in einem Übergangszustand. Eine chemische Verbrennung kann eine Dermatitis auslösen, was die Beurteilung und Behandlung eines pigmentierten Flecks erschwert.

Es wird nicht empfohlen, die Art der Ausbildung unabhängig zu beurteilen und eine Behandlung zu Hause vorzuschreiben. Es gibt Fälle, in denen sich die Formation als achromatisches Melanom herausstellte. Infolgedessen wurde der Patient zur Behandlung in einem Krebszentrum mit Metastasen an regionalen Lymphknoten oder inneren Organen zugelassen.

Mangels medizinischer Indikationen entscheidet allein der Patient über die Zerstörung der Bildung. Es muss daran erinnert werden, dass die Entfernung von Nävi als vorbeugende Maßnahme erscheint, um die Entwicklung von Hautkrebs zu verhindern. Für die Erstdiagnose können Sie sich an die KVD (dermatovenerologische Klinik) oder die Klinik eines Onkologen wenden. Es ist möglich, eine sogenannte Maulwurfskarte mit einer jährlichen Bewertung der Änderungen in jedem von ihnen zu erstellen.

http://promelanin.ru/rodinki/mozhno-li-udalyat.html

Muttermal - löschen oder nicht? Gefährliche Nachbarschaft

Unter diesen beiden Konzepten (ein Maulwurf und eine Warze) sind Hunderte von nosologischen Formen verborgen - von völlig harmlosen bis zu wirklich tödlichen.

Warnen heißt bewaffnet, reden wir über die häufigsten Maulwürfe, beantworten die Frage, ob Maulwürfe entfernt werden sollen oder nicht und sehen, wie Lasermole entfernt werden.

Was ist ein Maulwurf?

Muttermale sind gutartige Hautveränderungen, die in den meisten Fällen keine Probleme verursachen. Diese sind in Flächenclustern von Nävuszellen mit Pigment begrenzt, die infolge einer lokalen Verletzung der Synthese und des Metabolismus von Melanin gebildet werden. In der Regel sind sie flach oder ragen leicht über die Haut hinaus, sind glatt, manchmal mit Haaren bedeckt, treten in der Kindheit und Jugend auf und treten selten im Erwachsenenalter auf.

Nach Ansicht der meisten Dermatologen und Onkologen sind Muttermale, Pigmente und papilläre Nävi Schwachstellen unserer Haut, die mit einer ernsthaften Bedrohung behaftet sind - dem Risiko, ein Melanom der Haut zu entwickeln. Die Gefahr eines Melanoms liegt in seiner Unvorhersehbarkeit. Tatsächlich beginnt sich in 80 Prozent der Fälle das Melanom (Hautkrebs) genau in einem Nävus zu entwickeln, was zu einem bestimmten Zeitpunkt nur ästhetische Unannehmlichkeiten mit sich brachte.

Die Risiken einer Wiedergeburt bei Melanomen

Die folgenden Änderungen können den Beginn der Wiedergeburt eines Maulwurfs beim Melanom anzeigen:

  • Haarausfall von einem Maulwurf;
  • der Beginn ihres Wachstums;
  • störender Juckreiz, Schmerz, Brennen;
  • Anzeichen von Muttermalen Muttermalen sind auch Verfärbungen (das Aufhellen eines dunklen Maulwurfs ist genauso gefährlich wie das Verdunkeln eines hellen);
  • das Aussehen des Siegels;
  • Unschärfe der Ränder, das Auftreten einer roten Krone um den Maulwurf;
  • Verletzung oder vollständiges Löschen des Hautmusters an einem Nävus;
  • Abschuppung kann auch anzeigen, dass ein Muttermal geboren wird.

Es gibt verschiedene mnemonische Techniken und Abkürzungen, die dabei helfen, sich an die wichtigsten Symptome des Melanoms zu erinnern.

Diese Symptome sind äußerst gefährlich und erfordern eine sofortige Behandlung beim Arzt, eine rechtzeitige Diagnose und Beseitigung solcher, zur Wiedergeburt neigenden, Nävi, die Leben retten können. Es hört sich ziemlich laut an, weil wir von „einem Maulwurf“ sprechen, aber in der Praxis der Dermato-Onkologen gibt es viele tragische Geschichten, die die Entfernung von Maulwürfen durch Laser verhindern könnten.

Was kann die Wiedergeburt eines Maulwurfs provozieren?

Die Entzündung von Sonnenbrand in der Sonne oder im Solarium, mechanische Schäden (insbesondere bei Reibung der Kleidung), Stress, Immunität, kosmetische Eingriffe (Massage, Peeling, Dermabrasion) und sogar die Rasur können die Wiedergeburt eines Maulwurfs und die Entwicklung von Krebs hervorrufen.

Aus dem einen oder anderen Grund (medizinisch oder rein ästhetisch) haben Sie sich entschieden, diese zu entfernen.

Heutzutage gibt es ziemlich sichere und wirksame Methoden zum Entfernen von Muttermalen (z. B. Laserentfernung von Muttermalen), mit denen sowohl der ästhetische Defekt als auch das mögliche Risiko einer Umwandlung in ein malignes Neoplasma beseitigt werden können.

Eine der am meisten bevorzugten und effektivsten Methoden ist die Laserentfernung von Nävi (Mol). Die Laserentfernung von Muttermale hat mehrere Vorteile:

  • Erstens tritt, wenn ein Nävus durch einen Laser entfernt wird, während der unmittelbaren Entfernung eines Maulwurfs die Thrombose der kleinsten Blutgefäße auf. Dies verhindert nicht nur eine mögliche Metastasierung, sondern eliminiert auch praktisch den Blutverlust.
  • Zweitens erfolgt eine schnellere Hautregeneration.
  • Drittens ist es möglich, einen guten kosmetischen Effekt zu erzielen. Auch deutlich über die Hautoberfläche hinausragende Nävi werden ohne Narbenbildung entfernt.

Die am häufigsten verwendeten Lasersysteme sind der Säure-CO2-Laser und der Neodym-Laser.

Verfahren zum Entfernen des Protokolls

Die Entfernung der Mole erfolgt erst nach Rücksprache und Auswertung des Neoplasmas. Eine Dermatoskopie zur genaueren Diagnose ist möglich. Das Entfernen eines Naevus mit einem Laser dauert einige Minuten, nachdem die „brennende“ Stelle mit antibakteriellem Pulver behandelt wurde und eine wichtige Phase der Rehabilitation beginnt. Die Entfernung der Muttermale per Laser sollte nur in einer Fachklinik durchgeführt werden.

Außerdem wird manchmal Fernunterricht zur histologischen Analyse gesendet. Die bisherige Meinung, dass alle entfernten Tumoren histologisch und makroskopisch untersucht werden sollten, ist falsch. In jedem Fall wird die Entscheidung vom Arzt getroffen, und dies ist einer der vielen Gründe, warum Muttermale (Nävi) vom Onkologen beim Dermatologen entfernt werden sollten, nachdem er die Methode der Entfernung mit ihm besprochen hat. Die Entfernung eines Naevus mit einem Laser und die anschließende Rehabilitation erfordern die Aufsicht eines Spezialisten.

Es ist strengstens verboten, Krusten auf eigene Faust zu entfernen oder die behandelte Oberfläche zu verletzen. Es ist in der offenen Sonne ohne Creme mit einem Schutzfaktor von mindestens 30+. Wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes erfüllt haben, wird die Entfernung eines Nävus mit einem Laser so effizient wie möglich sein und es wird nicht einmal eine Spur an der Stelle des ehemaligen Maulwurfs vorhanden sein.

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass das Vorhandensein von Muttermalen auf dem Körper nicht nur ein ästhetischer Defekt oder ein "Glückszeichen" ist, sondern auch das Risiko, bösartige Tumore zu entwickeln, die viel einfacher zu verhindern als zu heilen sind.

Am 16. Mai 2011 findet zum fünften Mal der Tag der Melanomdiagnose unter der Schirmherrschaft der National Alliance of Dermatologists and Cosmetologists statt. Bitte beachten Sie, dass Sie sich für eine Prüfung, die in speziellen Zentren durchgeführt wird, vorab anmelden können.

http://www.1nep.ru/estetic/articles/151096/

Kann ich Muttermale am Körper entfernen?

✓ Artikel von einem Arzt überprüft

Muttermale (Naevi) sind gutartige Hautläsionen, die durch übermäßige Ansammlung von Farbpigmenten entstehen, die der Iris, den Haaren, den Augenbrauen und der Haut Farbe verleihen. Muttermale können auch auftreten, wenn ein Mangel an Melanin vorliegt. In diesem Fall haben sie keine traditionelle schwarze oder braune Farbe, sondern eine fleischige oder rosa Farbe. Die Größe der Mole kann von 1-2 mm bis 1,5-2 cm variieren. Es gibt Fälle, in denen Nävi sehr große Größen erreicht haben (mehr als 15-20 cm 3). Menschen mit solchen Formationen sollten unter ständiger Aufsicht eines Onkologen sein, da die Wahrscheinlichkeit einer Degeneration des Maulwurfs zum Melanom hoch ist - ein Krebsgeschwür der Haut.

Kleine Muttermale stören die Person normalerweise nicht und können dem Gesicht sogar einen besonderen Reiz verleihen. Wenn die Nävi jedoch groß oder konvex geformt sind, denken viele Menschen über ihre Entfernung nach. Bevor Sie sich für diesen Schritt entscheiden, müssen Sie wissen, ob Sie Muttermale am Körper entfernen können und welche Komplikationen nach der Entfernung auftreten können.

Kann ich Muttermale am Körper entfernen?

Was sind gefährliche Maulwürfe?

Kleine flache Muttermale sind in den meisten Fällen nicht gefährlich für den Menschen, aber eine vorbeugende Überwachung alle 2-3 Jahre ist auch bei dieser Art von Hautausschlag erforderlich. Viel schwieriger ist die Situation mit sperrigen, konvexen Nävi, da fast 95% der Malignome (Wiedergeburten von gutartigen Tumoren zu Krebstumoren) bei großen Muttermalen auftreten. Die am häufigsten diagnostizierten drei Arten von Krebs, Haut, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.

Der Tumor beginnt sich aus Melanozyten zu entwickeln - Zellen, die das Pigment Melanin synthetisieren. Gehört zu den gefährlichsten Krebsarten mit einer hohen Metastasierungsrate

Im Anfangsstadium der Entwicklung sieht der Tumor wie ein normaler Maulwurf aus und manifestiert sich nicht. Der Tumor metastasiert schnell in das Knochengewebe und in die inneren Organe. Er zeichnet sich durch eine rasche Entwicklung des pathologischen Prozesses und einen hohen Prozentsatz der Sterblichkeit aus, auch bei frühzeitiger Diagnose (über 75%).

Wie man einen gefährlichen Maulwurf lernt

Es ist wichtig! Von großer Bedeutung für die Prävention von Krebsläsionen ist die Diagnose von Maulwürfen. Riesen-, Borderline- und Blau-Formationen gelten als die gefährlichsten - das Malignitätsrisiko bei solchen Patienten liegt bei etwa 42%. Besonderes Augenmerk sollte auf Clark und Ota Nevi gelegt werden. Experten empfehlen, sie sofort nach der Entdeckung zu entfernen, da diese Art von Muttermalen am häufigsten zu bösartigen Tumoren degeneriert.

Eine weitere Gefahr von konvexen Muttermale - die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen und Infektionen. Dies gilt insbesondere für Formationen an Körperteilen, die häufig mit anderen Oberflächen in Kontakt kommen (beim Waschen unter der Dusche, beim Anziehen usw.). Wenn das Muttermal versehentlich abgerissen oder beschädigt wird, kann es zu einer Superinfektion und Blutinfektion sowie zu eitrig-nekrotischen Entzündungsprozessen kommen.

Kann ich löschen oder nicht?

Fachleute auf diese Frage können keine eindeutige Antwort geben, da kleine Muttermale, die keine Anzeichen von Malignität oder Entzündung aufweisen, die Vitalaktivität eines Menschen und sein Wohlbefinden nicht beeinträchtigen.

Wie man einen bösartigen Maulwurf von einem gutartigen unterscheidet

Absolute Indikationen zur Entfernung von Nävi-Onkologen nennen folgende Zustände:

  • Beendigung des Haarwuchses auf der Oberfläche der Mole;
  • Blutungen und die Freisetzung von Flüssigkeit aus einem Nävus;
  • das Auftreten von mehreren kleinen Flecken und Punkten um das Muttermal herum;
  • Juckreiz und Brennen an der Stelle der Formation;
  • die Bildung von Krusten und trockenen Krusten auf der Oberfläche der Mole.

Die Entfernung wird angezeigt, wenn sich die Formation nicht manifestiert, sondern eine große, unnatürlich schwarze Farbe oder eine konvexe Form aufweist. Wenn die Anzahl der Mol auf dem Körper 10-15 Stück überschreitet, wird der Onkologe oder der Dermatologe-Chirurg die Notwendigkeit einer Entfernung in Betracht ziehen. Ein relativer Indikator für die Entfernung ist das Auffinden von konvexen Molen in offenen Körperbereichen, die häufig mechanischen Stößen oder ultravioletter Strahlung ausgesetzt sind.

Ursachen für Muttermale

Es wird empfohlen, Muttermale, die auf der Kopfhaut wachsen, zu entfernen, da sie leicht durch Kamm oder Chemikalien (z. B. Haarfarbe) beschädigt werden können. Nevi im Perineum, Leistengegend müssen ebenfalls entfernt werden, da eine hohe Wahrscheinlichkeit für Beschädigungen durch Rasierzubehör oder Gummiband durch Unterwäsche besteht. Gleiches gilt für Hautausschläge in den Achseln: Selbst die Verwendung von Softcremes zur Haarentfernung schützt den Nävus nicht vor Beschädigungen, und wenn eine Person einen Rasierer verwendet, steigt das Verletzungsrisiko um ein Vielfaches.

Es ist wichtig! Wenn der Maulwurf während des mechanischen Aufpralls versehentlich beschädigt wurde, sollten Sie auf keinen Fall selbst Maßnahmen ergreifen. Jede Behandlung vor einer ärztlichen Untersuchung ist verboten - dies kann ein schnelles Wachstum eines Krebses auslösen, wenn der Nävus bösartig ist. Und in einer solchen Situation ist es notwendig, die Mole vorsichtig mit einer sterilen Serviette abzudecken und sich an einen Spezialisten zu wenden. Wenn der Dermatologe oder Chirurg in der Klinik nicht mehr akzeptiert, können Sie sich an jedes Krankenhaus wenden, in dem sich ein diensthabender Arzt, ein Dermatologe oder ein Onkologe befindet.

Wahrscheinlichkeit der Entwicklung eines Melanoms

Mögliche Komplikationen nach der Entfernung

Die Entfernung der Muttermale kann auf jede Art und Weise erfolgen, die Beantragung des Eingriffs ist jedoch nur in der onkologischen Ambulanz erforderlich. Tatsache ist, dass jeder Fehler im Eingriffsprozess sowie die unvollständige Entfernung eines Nävus zum raschen Wachstum bösartiger Zellen und zur Entwicklung eines Melanoms führen kann. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, eine Voruntersuchung durchzuführen und einen Spezialisten zu den verfügbaren Gegenanzeigen zu konsultieren.

Beachten Sie! Patienten, die Muttermale entfernt haben, müssen in der Regel nicht stationär behandelt werden. Wenn der Arzt jedoch darauf besteht, dass eine ärztliche Beobachtung erforderlich ist, sollten Sie dies nicht ablehnen. Insbesondere während der Operation ist ein Fehler aufgetreten.

In seltenen Fällen kann es zu schweren allergischen Reaktionen auf Narkosemittel kommen, weshalb es besser ist, am ersten Tag nach dem Eingriff unter ärztlicher Aufsicht zu stehen.

Lohnt es sich, Muttermale zu entfernen?

Wann können Muttermale nicht entfernt werden?

Absolute Kontraindikationen für die Entfernung von Nävi bestehen nicht (außer bei Schwangerschaft). Besteht der geringste Verdacht auf eine mögliche bösartige Bildung, wird der Patient in ein Krebskrankenhaus überwiesen, wo der Arzt das Erscheinungsbild des Maulwurfs beurteilt und diagnostische Maßnahmen vorschreibt. Schwangere entfernen wegen des hohen Komplikationsrisikos keine Muttermale. Bei lebenswichtigen Indikationen (z. B. bei progressivem Melanom) kann der Arzt eine Abtreibung empfehlen. Liegen keine dringenden Anzeichen vor, wird das Verfahren nach der Entbindung und dem Ende der Laktation festgelegt (sofern es die Zeit erlaubt).

Temporäre und relative Kontraindikationen für die Entfernung von Nävi sind:

  • Blutdruckinstabilität (Anfälle von Hypotonie und Hypertonie);
  • Infektion mit dem Herpesvirus (akut);
  • Hepatitis;
  • andere Infektionen unterschiedlicher Herkunft.

Es ist wichtig! Wenn die Entfernung des Muttermals eine dringende medizinische Maßnahme ist, kann die Operation auch mit den verfügbaren Gegenanzeigen zugeordnet werden. In diesem Fall müssen jedoch alle Risiken und die erwarteten Vorteile für den Patienten sorgfältig abgewogen werden. Konsultationen mit einem Onkologen-Dermatologen, einem Onkologen-Chirurgen und einem Anästhesisten sind erforderlich. In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine Schlussfolgerung eines Spezialisten für Infektionskrankheiten, eines Kardiologen oder eines Endokrinologen.

Video - Was sind gefährliche Maulwürfe

Ist es möglich, Muttermale für Kinder zu entfernen?

Die Entfernung von Nävi bei Kindern erfolgt nur unter strengen Indikationen. Experten raten davon ab, bis zur Pubertät mit dem Eingriff zu eilen, da die Entfernung eines Maulwurfs den hormonellen Hintergrund des Kindes und seine sexuelle und reproduktive Entwicklung beeinträchtigen kann. Kinder können Muttermale nur entfernen, wenn Anzeichen eines pathologischen Prozesses (Juckreiz, Blutung, Rötung der Haut um die Muttermale herum) vorliegen oder wenn physiologische Beschwerden in der Formation vorliegen. Muttermale an den Sehorganen und in den Nasenwegen sowie neben diesen müssen entfernt werden, da das Kind in diesem Fall nicht genügend Sauerstoff erhält und eine chronische Hypoxie entwickelt.

Ist es möglich, Muttermale "Celandine" zu entfernen?

"Celandine" - das bekannteste Medikament zur Entfernung von Hautveränderungen im Haushalt. Es enthält Glycerin, einen Komplex aus Kohlendioxidextrakten von Salbei, Kiefer, Bergamotte, Teebaum, Schöllkraut und Zimt sowie Natriumhydroxid. Das Tool bezieht sich auf die Methoden zur chemischen Entfernung von Hautwachstum und zur wirksamen Bekämpfung von Warzen, Setzlingen und Papillomen.

Einige glauben, dass Sie die "Celandine" verwenden und Muttermale entfernen können. Das Medikament ist nur für Formationen geeignet, die durch die pathologische Vermehrung der Epithelschicht und der Zellen der Dermis verursacht werden. Muttermale treten anders auf, daher ist das Werkzeug unwirksam und kann schwerwiegende Komplikationen verursachen.

Nevus im Schnitt

Es ist wichtig! Muttermale entfernen mit "Celandine" kann nicht. In schweren Fällen kann es zu Verätzungen, Schädigungen der Melanin-Oberflächenschicht und Malignität des Naevus kommen.

Ist es möglich, Muttermale während der Menstruation zu entfernen?

Die Entfernung der Nävi während der Menstruation wird normalerweise nicht durchgeführt, da ein hohes Risiko für Komplikationen besteht, darunter:

  • anhaltende Blutung an der Entnahmestelle;
  • hoher Blutdruck;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • schlechte Wundheilung.

Bei Frauen mit einem regelmäßigen Menstruationszyklus ist eine Operation zur Entfernung eines Muttermales vom 8. bis zum 13. Tag des Zyklus oder vom 18. bis zum 24. Tag geplant. Wenn der Zeitraum in dem Zeitraum begonnen hat, für den die Operation geplant ist, müssen Sie den Arzt informieren und den Eingriffstermin verschieben.

Entfernungsmethoden

Möglichkeiten, um Muttermale zu entfernen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Nävi zu entfernen. Sie unterscheiden sich in Wirksamkeit, Nebenwirkungen und anderen Merkmalen. Daher sollte der Arzt die optimale Entfernungsmethode unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands und der Besonderheiten des Patienten auswählen.

  1. Laserentfernung. Bei dieser Methode wird die pathologische Melaminschicht mit einem Lasermesser abgeschnitten. Nach der Entfernung verbleiben keine Narben oder Narben auf der Haut, und in der Regel reicht ein Eingriff aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Die Nachteile sind die hohen Kosten der Schmerzen während der Operation, die mit Hilfe der Anästhesie leicht beseitigt werden können.
  2. Elektrokoagulation. Es ist eine Verätzung der Bildung einer hochfrequenten elektrischen Entladung. Nach dem Eingriff kann ein kleiner Brand an der Muttermalstelle verbleiben, der jedoch in 2-6 Wochen nach der Operation vollständig verschwindet (abhängig von den regenerativen Eigenschaften der Epidermis).
  3. Funkwellenentfernung. Anstelle eines Lasers verwendet der Arzt ein Radiowellen-Hochfrequenzmesser. Der Eingriff ist völlig schmerzfrei. Der Hauptvorteil ist das Fehlen von Narben und Flecken an der Stelle, an der sich der Maulwurf befand.
  4. Kryodestruktion Diese Methode wird sehr ätzend angewendet, da mehrere Verfahren erforderlich sein können, um das Muttermal und das umgebende Gewebe vollständig zu entfernen. Das Wesen der Kryodestruktion besteht darin, einen Nävus mit flüssigem Stickstoff einzufrieren. Die Methode kann nicht als hochwirksam bezeichnet werden, da die Wahrscheinlichkeit einer unvollständigen Gewebeentnahme recht hoch bleibt.

Video - Laserentfernung von Muttermalen

Die meisten Ärzte betrachten chirurgische Eingriffe als den effektivsten Weg, um Muttermale zu entfernen. Trotz der höheren Invasivität im Vergleich zur Laser- oder Radiowellenentfernung wird diese Methode in vielen onkologischen Kliniken und Apotheken eingesetzt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Arzt während der Operation sofort den Zustand des Gewebes beurteilen und feststellen kann, ob alle abnormalen Zellen entfernt wurden.

Einige Patienten lehnen eine chirurgische Behandlung wegen der Narben ab, die nach dem Entfernen der Nähte zurückbleiben. Solche Spuren werden jetzt erfolgreich mit speziellen Salben und Gelen (zum Beispiel "Kontraktubeksom") behandelt, deshalb sollten Sie nicht ablehnen, wenn der Arzt auf dieser Methode der Entfernung besteht.

http://med-explorer.ru/dermatologiya/lechenie-kozhi/mozhno-li-udalyat-rodinki-na-tele.html

Was sind die Konsequenzen und die Gefahr, wenn Muttermale am Körper entfernt werden?

Ein Muttermal ist eine erworbene oder angeborene Formation am Körper, die von einer Veränderung der Hautfarbe (Pigmentierung) begleitet wird. Muttermale können einen anderen Durchmesser und eine andere Form haben. Für viele Patienten gibt es eine akute Frage nach der Gefahr der Entfernung von Muttermalen? Immerhin haben viele beängstigende Geschichten über die Entwicklung von Hautkrebs nach dem Entfernen oder Beschädigen von Stellen gehört. Ist es wirklich so

Ursachen für Muttermale und Hinweise zur Entfernung

Muttermal (Muttermal, Nävus) - ist eine gutartige Formation auf der menschlichen Dermis. Der Mechanismus der Entwicklung von Mole ist die Umwandlung von Dermazellen in Melanozyten (Hautzellen, die das Pigment Melanin synthetisieren).

Ursachen von Nävi:

  1. Die Wirkung von UV-Strahlung. Längerer Kontakt mit der offenen Sonne trägt nicht nur zur Entstehung neuer Muttermale bei, sondern birgt auch das Risiko, dass gutartige Formationen in bösartige übergehen. Laut Statistik leiden Menschen, deren Haut regelmäßig ultravioletter Strahlung ausgesetzt ist, häufig an Krebs.
  2. Ungleichgewicht des hormonellen Hintergrunds des Körpers. Es ist erwiesen, dass hormonelle Stöße häufig das Auftreten neuer Nävi oder deren Verschwinden hervorrufen.
  3. Hautverletzungen führen zur Bildung bestimmter Formationen.
  4. Infektionskrankheiten. Bei Kindern und Jugendlichen treten Flecken häufig aufgrund der Niederlage des Körpers mit viralen oder bakteriellen Infektionen auf.
  5. Erbliche Veranlagung Wenn die Eltern viele Muttermale auf der Haut haben, ist es wahrscheinlicher, dass das Baby Nävi hat.
  6. Andere Krankheiten. Erkrankungen der Schilddrüse, der Bauchspeicheldrüse, der Leber, Vitaminmangel, Strahlenexposition und hormonelle Störungen können die Entstehung von Muttermale provozieren.

Die Gefahr von Maulwürfen liegt in ihrer Fähigkeit, zu bösartigen Tumoren zu degenerieren. Experten raten, auf Muttermale zu achten und regelmäßig einen Onkologen und einen Dermatologen aufzusuchen.

Die Entfernung von Muttermalen wird festgelegt, wenn folgende Hinweise vorliegen:

  1. Medical. Wenn das Muttermal schnell zunimmt, abblättert, die Farbe wechselt, Hautschmerzen auftreten - dies ist ein direkter Hinweis auf die Entfernung.
  2. Ästhetisch. Große Nävi im Gesicht und in anderen exponierten Körperteilen können das Leben des Patienten beeinträchtigen, zu Komplexen und Verspannungen führen. In solchen Fällen wird die Fleckentfernung durch eine der Methoden angezeigt.
  3. Physiologisch. Häufig sind Nävi an gefährdeten Stellen anzutreffen, die Reibung durch Kleidung und andere mechanische Beschädigungen ausgesetzt sind. Beispielsweise befinden sich bei vielen Patienten Muttermale am Kopf, die häufig beim Kämmen verletzt werden. Um Komplikationen in solchen Situationen zu beseitigen, werden Muttermale beseitigt.

Die Hauptgefahr für Muttermale ist das Risiko ihrer Umwandlung in Melanome - eine bösartige Formation, die aus der Ansammlung von Melanozyten resultiert. Solche Flecken werden sofort entfernt.

Arten von Formationen auf der Haut

Muttermale können angeboren und erworben sein. Es gibt auch eine Einteilung der Muttermale nach ihrer Größe:

  • klein (bis zu 15 mm);
  • mittel (bis zu 10 cm);
  • groß (ab 10 cm);
  • Riese (über große Körperbereiche verteilt).

Kleine Nävi sind selten bösartig und gehen nicht mit Komplikationen einher. Große und riesige Formationen bekommen oft einen bösartigen Charakter. Erworbene Nävi gelten als gefährlich, da Pigmentzellen aus den unteren Schichten der Dermis an die Oberfläche gelangen. Eine andere Klassifikation unterteilt Nävi in ​​melanogefährliche und melanomongefährdende Formationen.

Muttermale am Ort der Lokalisierung können sein:

  • epidermal - betreffen die obere Schicht der Dermis;
  • intradermal - befinden sich in den tiefen Hautschichten;
  • borderline - betrifft den Bereich der Epidermis und Dermis.

Abhängig von den Merkmalen der Struktur gibt es:

  • vaskuläre Muttermale - resultierend aus der Ausdehnung von Blutgefäßen, haben eine andere Form und Größe, können einen rosa, roten, braunen Farbton haben, leicht blass, wenn sie gedrückt werden;
  • nicht vaskulär - Plaques unterschiedlicher Größe mit mehreren oder einzelnen Zeichen, manchmal begleitet von Haarwuchs, haben eine beige, braune oder schwarze Farbe.

Nävi zeichnen sich je nach Form durch folgende Eigenschaften aus:

  • flach - wirken sich auf die oberen Schichten der Dermis aus, gehen nicht mit einer Änderung der Form oder Größe einher;
  • Lentigo - zahlreiche Muttermale, deren Zahl in der Jugend oder im Alter rasch zunimmt;
  • Ein konvexer Nävus ist ein kleines Muttermal in den tiefen Schichten der Dermis, das häufig von Haarwuchs begleitet wird.
  • Blue Mole - Bildung, mit einem bläulichen oder blauen Farbton, wird auf dem Gesicht, Gesäß gefunden;
  • Der riesige Nävus ist ein Fleck mit großem Durchmesser, der von einem konstanten Wachstum begleitet wird.
zum Inhalt ↑

Welche Muttermale können entfernt werden?

Es ist nicht immer möglich, Muttermale anzuzeigen. Wenn die Formation nicht verletzt ist, nicht mit Wachstum, Abschuppung und anderen störenden Symptomen einhergeht, wird nicht empfohlen, den Fleck zu entfernen. Die Gefahr, Muttermale ohne ernsthafte Hinweise zu entfernen, ist das Risiko, nach der Operation negative Folgen und Komplikationen zu entwickeln.

Sichere Muttermale weisen folgende Merkmale auf:

  • kleiner Durchmesser;
  • flache Formation, wenig ragt über die Hautoberfläche hinaus;
  • Farbe von rosa bis braun;
  • begleitet von Haarwuchs (nicht immer);
  • eine einheitliche Farbe haben.

Flecken mit einer Größe von nicht mehr als 5–7 mm werden als sichere Nävi eingestuft. Gleichzeitig manifestieren sich die Formationen nicht, sie werden nicht von Wachstum und Strukturänderung begleitet.

Nevi mit dem Verdacht der Gefahr:

Kürzlich habe ich einen Artikel gelesen, der über ein natürliches wirksames Werkzeug Papilight für Warzen und Papillome berichtet. Mit diesem Medikament können Sie Papillome und Warzen FÜR IMMER INNEN und AUSSEN loswerden

Ich war es nicht gewohnt, Informationen zu vertrauen, aber ich beschloss, die Verpackung zu überprüfen und zu bestellen. Einen Monat später bemerkte ich die Veränderungen: Meine Papillome verschwanden. Der Ehemann hat sich zwei Wochen lang von Warzen an seinen Händen befreit. Versuchen Sie und Sie, und wenn jemand interessiert ist, dann den Link zum Artikel unten.

  • Ausbildung mehr als 10 mm Durchmesser;
  • erworbene Stellen, die im Erwachsenenalter auftraten;
  • Muttermale, die Farbe, Form und Größe ändern.

Wenn sich am Körper Muttermale befinden, die größer als 10 mm sind, ist es wichtig, deren Zustand sorgfältig zu überwachen. Bei Auftreten der folgenden Symptome sollte ein Arzt aufgesucht werden:

  1. Bildung nimmt zu, hat asymmetrische Kanten. Muttermale, die in einem Kind von Geburt an vorhanden sind, bergen in den meisten Fällen keine Gefahr. Erworbene Formationen ohne klare Grenzen sind zu beachten.
  2. Es besteht ein Gefühl von Juckreiz und Brennen - diese Anzeichen können auf eine Entartung des Muttermundes in eine bösartige Formation hinweisen.
  3. Die Oberfläche des Flecks erhält einen glatten, glänzenden Charakter.
  4. Ein Muttermal bricht, trocknet aus, Punkte oder Streifen mit einem dunkleren Farbton erscheinen darauf.
  5. Es gibt eine weinende Oberfläche.
  6. Die Struktur der Bildung wird knotig.
  7. Rötung der Kontur des Flecks ist ein weiteres alarmierendes Zeichen, das nicht ignoriert werden sollte.
  8. Haarausfall im Bereich eines Nävus oder im Gegenteil dessen Aussehen.

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen gehen bösartige Muttermale mit einer plötzlichen Erweichung, dem Auftreten von rosa Flecken oder Pigmentierungen am Nävus und einer Zunahme des vertikalen Wachstums der Formation einher. Es ist unmöglich, eine Pathologie allein zu diagnostizieren. Die Art des Naevus kann ausschließlich durch spezielle Tests bestimmt werden. Laut äußeren Anzeichen ist es schwierig, auch einen erfahrenen Arzt zu diagnostizieren.

Muttermale entfernen sollte nach einer umfassenden Untersuchung des Patienten und Diagnose ausschließlich im Krankenhaus sein. Der Einsatz von Volksheilmitteln ist inakzeptabel, da dies häufig schwerwiegende Folgen hat, die für das Leben und die Gesundheit des Patienten gefährlich sind.

Möglichkeiten zur Entfernung von Formationen und möglichen Folgen

Die Entfernungsmethode hängt von der Art, Größe und anderen Merkmalen des Maulwurfs ab. In der modernen medizinischen Praxis werden folgende Methoden angewendet:

  1. Die chirurgische Entfernung erfolgt mit einem Skalpell. Bisher wird diese Methode nur für Formationen von großen und tiefgründigen bösartigen Tumoren angewendet.
  2. Die Laserbehandlung ist eine relativ sichere Methode, die in der Einwirkung von Laserstrahlen auf einen Nävus besteht. Wenn es entfernt wird, wirkt es sich nicht auf gesundes Gewebe aus, wodurch Narben und Narben auf der Haut ausgeschlossen werden. Der Nachteil - die Unfähigkeit, bei Molen mit großem Durchmesser zu verwenden.
  3. Die Funkwellenentfernung wird unter Verwendung von Hochfrequenzfunkwellen durchgeführt. Es gilt als eine der effektivsten und sichersten Methoden.
  4. Bei der Elektrokoagulation wird die Formation mit elektrischem Strom entfernt.
  5. Der Kryodestruktionsprozess wird bei niedrigen Temperaturen durchgeführt. Der Nachteil der Methode ist das Risiko einer Schädigung des gesunden Gewebes aufgrund der Unfähigkeit, die Expositionstiefe zu kontrollieren.

Bösartige Neubildungen werden chirurgisch entfernt. Lasertherapie und andere Arten der Entfernung sind in solchen Fällen nicht wirksam.

Ist es gefährlich, Muttermale zu entfernen, und was können die Folgen von Operationen sein? Es ist zu beachten, dass das Ergebnis der Behandlung nicht nur von der Größe der Ausbildung und ihrer Art abhängt, sondern auch von der Professionalität des Arztes. Der Betrieb muss einem Fachmann mit ausreichenden Kenntnissen und Erfahrungen auf diesem Gebiet anvertraut werden. Vorbehaltlich der Empfehlungen des Arztes nach der Entfernung von Nävi treten negative Folgen selten auf.

Um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen auszuschließen, ist es wichtig, die Wunde nach dem Herausschneiden der Formation zu pflegen. Befolgen Sie dazu einige Empfehlungen:

  1. Die Wunde wird mehrere Wochen mit einem Antiseptikum behandelt.
  2. Verwenden Sie bei Bedarf heilende und antibakterielle Mittel.
  3. Sie können die gebildete Kruste nicht abreißen. Dies kann zu Blutungen und Infektionen der Wunde führen.
  4. Es ist verboten, 7-10 Tage lang ein heißes Bad zu nehmen, Dampfbäder und Saunen zu besuchen, lange Zeit ist es unter der Sonne.
  5. Es wird nicht empfohlen, Kosmetika im Bereich der Entfernung zu verwenden.
  6. Nach dem Entladen der Kruste ist es wichtig, Verletzungen des resultierenden rosa Flecks auszuschließen, da die Dermis in diesem Bereich dünn und leicht beschädigt ist.

Eine häufige Folge nach der Entfernung von Nävi ist die Bildung von Narben. In dieser Situation hilft das regenerierende und reduzierende Mittel, das einen Arzt benennt. Die Entfernung tiefer Narben ist mit Hilfe der plastischen Chirurgie möglich.

Muttermale sind natürliche Formationen, die eine sorgfältige Behandlung und, falls angezeigt, eine rechtzeitige Behandlung erfordern. In den meisten Fällen ist die Prognose für den Patienten nach der Entfernung der Nävi recht günstig. Komplikationen entstehen durch unsachgemäße oder vorzeitige Entfernung von Muttermalen.

http://vidigribka.ru/novoobrazovaniya/rodinki/opasnost-udaleniya-rodinok.html

Ist es möglich, Muttermale und andere Tumore auf der Haut zu entfernen?

"Welche Maulwürfe können entfernt werden und welche sollten nicht?"

Und überhaupt, ist es möglich, Muttermale am Körper zu entfernen? Bildung auf der Haut kann ausnahmslos entfernt werden, unabhängig von ihrem Standort. Die Frage ist Zweckmäßigkeit, Prüfung und Methode der Entfernung.

"Und Sie am Vorabend werden die Analyse von einem Maulwurf nehmen?"

Die einzige Analyse, die die Art der Formation zuverlässig bestimmen kann, ist eine histologische Studie. Bildung wird vollständig entfernt und an die pathologische Studie gesendet. Bevor irgendwelche Muttermale entfernt werden, wird kein "Klemmen" durchgeführt.

Eine vorläufige zytologische Untersuchung ist möglich, sofern eine Entlassung, Geschwürbildung oder Traumatisierung der Formation vorliegt. Diese Studie ermöglicht es Ihnen, eine vorläufige Diagnose zu erstellen, und ist schwierig, eine vorläufige Diagnose zu erstellen. Oft reicht eine externe Untersuchung oder Dermatoskopie aus, um die Diagnose zu stellen. Zum Beispiel in Bezug auf Fibroepithelpolypen (Papillome), Keratome, Fibrome, Viruswarzen, eine ziemlich große Gruppe von Nävi (intradermal, warty, pigmentfrei usw.).

"Muttermale entfernen oder nicht?"

Es gibt Formationen auf der Haut, die entfernt werden müssen, da ein hohes Krebsrisiko besteht.

Meist werden ähnliche Formationen mit einer obligatorischen histologischen Untersuchung des chirurgischen Materials entfernt. Bei unangenehmen Empfindungen (Trauma, Juckreiz) sollten aus kosmetischen Gründen gutartige, nicht-präkanzeröse Hautläsionen entfernt werden, wenn bleibende Formationsschäden oder andere Beschwerden auftreten.

In jedem Fall ist es notwendig, einen Dermatologen oder Onkologen zu konsultieren, ob Muttermale entfernt werden sollen. Er sollte die optimale Entfernungsmethode empfehlen.

"Wie entferne ich Muttermale am besten?"

Hier hängt alles von der Diagnose ab. Wie oben erwähnt, kann man alles löschen, die Frage steht in der Methode.

Möglichkeiten, um Muttermale zu entfernen

Alle Entitäten mit minimalem Verdacht auf Malignität werden in gesunden Geweben exzidiert, wobei das chirurgische Material histologisch untersucht werden muss. Die chirurgische Methode ist auch für einige große Formationen (mehr als 1,5 cm) im Hinblick auf den Heilungsprozess und den kosmetischen Effekt vorzuziehen.

  • Minimal invasiv: Laserzerstörung, Radiowellenmethode

Am meisten bevorzugt in Bezug auf die konvexen Formationen, Formationen am Bein, seborrhoische Keratome und Warzen, einschließlich großer Größen.

Der Vorteil der Methode ist die sofortige Koagulation ohne Beschädigung des umgebenden Gewebes, ohne Blutung und sofortige Bildung einer Kruste auf der Wunde. Im Gegensatz zu Radiomesser und Elektrokoagulation leitet die Laserzerstörung nicht durch den menschlichen Körper und ist bei Patienten mit Herzschrittmachern und Herzschrittmachern akzeptabel.

Bei der Laserzerstörung tritt keine ionisierende Strahlung auf, und die Exposition ist auf den Anwendungsort beschränkt, der bei Kindern und schwangeren Frauen zulässig ist. Die Methode ist praktisch berührungslos, hat am Anwendungsort eine sehr hohe Temperatur und schließt daher die Möglichkeit einer Infektion mit Infektionen wie HIV oder Hepatitis aus. Der Nachteil des Verfahrens besteht darin, dass das abgetragene Material in den meisten Fällen nicht zur histologischen Untersuchung geeignet ist, weshalb die Laserzerstörung nur zur Entfernung von gutartigen Strukturen geeignet ist, die keine Zweifel an der Diagnose hervorrufen.

Es handelt sich um eine Weichteilpräparation auf nicht-traumatische Weise unter Verwendung hochfrequenter hochfrequenter Radiowellen, die dünne Schnitte beim Löten kleiner Gefäße und Oberflächensterilisation ermöglicht - eine hochfrequente Radiowelle zerstört Mikroorganismen.

Das Verfahren eignet sich zur Entfernung kleiner Formationen, die einer histologischen Untersuchung bedürfen, da bei der Entfernung das chirurgische Material minimal beschädigt wird oder alternativ zum Skalpell zur Entfernung der Formation. Es hat Kontraindikationen - Herzschrittmacher, Epilepsie, Glaukom, Diabetes, Schwangerschaft, Entzündung im akuten Stadium.

Nicht zur Entfernung von "trockenen" Formationen geeignet - Viruswarzen, Formationen mit reichlich Keratose.

Was ist besser - ein Laser oder ein Radiokopf?

Beide oben genannten Methoden sind für weniger invasive Eingriffe erforderlich und ergänzen sich erfolgreich. Die Wahl der Methode wird vom Arzt abhängig von der Diagnose festgelegt.

Bei beiden Methoden wird in der Regel eine Lokalanästhesie durchgeführt. Daher zu einer anderen Frage: "Tut es weh, einen Maulwurf am Körper zu entfernen?" Ich kann getrost antworten - nein, es tut nicht weh.

Und zum Schluss die Geschichte unseres Patienten, ob er Muttermale entfernen soll

Tatiana ist eine schöne, gepflegte Frau von etwa vierzig Jahren. Eines Tages entschloss sie sich zur Vorbereitung auf die Sommersaison, einen Maulwurf auf dem Rücken zu entfernen, da sie in einem Schönheitssalon arbeitete und ein ganzes Arsenal verschiedener Techniken zur Verfügung hatte. Die Kosmetikerin riet ihr, das Muttermal durch D'Arsonval-Strömungen zu entfernen, was sie auch tat.

Natürlich wusste Tatiana, dass „ein Arzt nach Muttermalen“ ein Dermatologe ist, aber es gab keine Zeit, zu einem Dermatologen zu gehen, und noch mehr zu einem so „schrecklichen“ Arzt wie einem Onkologen.

Leider erwies sich das Muttermal als schwierig, aber grenzwertig. Buchstäblich nach ein paar Monaten wurde bei Tatiana ein Melanom der Haut diagnostiziert und sie führte mehrere Operationen durch - um das Melanom selbst zu entfernen und die Lymphknoten zu entfernen, wo sie Zeit hatte, Metastasen zu bilden. Zum Glück hatte sie Glück - sie erhielt eine Immuntherapie mit einem Impfstoff gegen autologe dendritische Zellen und der Prozess wurde gestoppt - es gab keine Fernmetastasen. Aber das ist eine andere Geschichte.

http://nii-onco.ru/diagnostika/mozhno-li-udalyat-rodinki-i-inye-novoobrazovaniya-na-kozhe/

Kann man Krebs bekommen, wenn man Muttermale entfernt? Die ganze Wahrheit ohne Mythen

Bisher sind sich Wissenschaftler nicht einig, warum Muttermale (Nevi) auf der Haut erscheinen, aber es ist bekannt, dass Vererbung einer der Faktoren ist, die ihre Anzahl beim Menschen beeinflussen können. Und wenn Ihre Familie keine Probleme mit Muttermalen hatte, scheint es keinen Grund zur Sorge zu geben. Grundsätzlich beeinflussen diese Hautbildungen unser Leben nicht und wir schenken ihnen nicht einmal viel Aufmerksamkeit. Es kommt jedoch vor, dass sich Muttermale entzünden, an Größe zunehmen, jucken und am Körper viele neue Formationen auftreten. Es ist bekannt, dass aus dem harmlosesten Maulwurf ein Melanom werden kann, und dies ist ein gefährlicher Hautkrebs. Was Sie über Maulwürfe wissen müssen, um sich ruhig zu fühlen und sich nicht um Ihre Gesundheit zu sorgen. Ist es möglich, Maulwürfe zu kosmetischen oder prophylaktischen Zwecken zu entfernen und das Risiko von Hautkrebs zu vermeiden?

Was ist Melanom und erscheint es immer am Muttermal?

Etwas mehr als einhundert Arten von onkologischen Erkrankungen sind der Wissenschaft bekannt, aber unter ihnen ist das Melanom (Hautkrebs) einer der gefährlichsten und aggressivsten bösartigen Tumoren. Die List dieser Art von Hautkrebs ist unerreicht. Sogar Sonnenbrand in der Kindheit kann im Erwachsenenalter die Wiedergeburt eines Maulwurfs zum Melanom provozieren. Die vor vielen Jahren aufgetretene Krankheit kann über einen langen Zeitraum von bis zu 50 Jahren in den oberen Hautschichten lauern und sich unmerklich auf die Augen ausbreiten. Dann beginnen die einzelnen Zellen des verborgenen Tumors tief in den Körper hinein zu wachsen, und ein Tumor oder ein Pigmentfleck wird zum Mittelpunkt des Tumors.

Aufgewachsen, erhöhen Krebszellen die Größe der Maulwürfe. Dies ist jedoch nicht die größte Gefahr. Es ist bekannt, dass im Bereich der Maulwürfe bösartige Zellen nicht fest miteinander verbunden sind, sondern sich jederzeit vom Haupttumor lösen können. Melanomzellen, die in den Blutkreislauf gelangen, rufen die Entwicklung zahlreicher Metastasen hervor - in den Lymphknoten, den Lungen, den Augen, im Gehirn und im Herzen. Statistiken von Krebserkrankungen auf der ganzen Welt zeigten, dass alle 5-10 Jahre die Häufigkeit der Degeneration von Muttermalen zu Melanomen exponentiell zunimmt. Heute liegt der Melanomanteil bei allen Krebsarten bei 3-4% der Tumoren.

Kann man einen Maulwurf entfernen?

Wenn Muttermale Ihr Aussehen nicht beeinträchtigen, machen Sie sich keine Sorgen - es ist besser, sie nicht zu berühren. Es gibt jedoch Fälle, in denen ein Maulwurf im Weg ist, ständig verletzt wird, sich an der Kleidung reibt oder zu offen und verletzlich ist. Folk-Wege, um Maulwürfe loszuwerden, können auf keinen Fall sein.

Es gibt verschiedene Methoden, um Muttermale zu entfernen, und nur ein Fachmann kann nach einer gründlichen Untersuchung des Auftretens des Neoplasmas die eine oder andere Methode empfehlen:

  • Elektrokoagulation - Ermöglicht die schnelle Entfernung eines Maulwurfs. Mit dieser Methode kann die Vermehrung bösartiger Zellen, sofern vorhanden, gestoppt werden.
  • Laserentfernung von Muttermalen;
  • chirurgische Entfernung unter örtlicher Betäubung, danach müssen mehrere kosmetische Stiche angelegt werden;
  • Effiziente Entfernung durch Kryotherapie.

In keinem Fall können Sie die Muttermale selbst entfernen, dies kann zu schwerwiegenden Konsequenzen und sogar zum Tod führen.

In den letzten zehn Jahren sind Fälle von Degeneration der Muttermale zu bösartigen Tumoren - Melanomen - häufiger geworden. Diese Krankheit wird am häufigsten bei jungen Frauen unter 25 Jahren diagnostiziert, nachdem Brustkrebs den zweiten Platz in Bezug auf Krankheiten bei Frauen im Alter von 30-35 Jahren einnimmt.

Wie man den Zustand der Muttermale vor dem Löschen diagnostiziert

Muttermale können und müssen häufig sogar entfernt werden, wenn sie einen erheblichen kosmetischen Defekt aufweisen oder aufgrund ihrer Lage systematisch verletzt werden. In solchen Fällen sollten Sie sich an Ihre Kosmetikerin oder eine Hautärztin wenden, und nur eine Fachkraft entscheidet, ob Sie sie entfernen.

Entfernen Sie Muttermale erst im Krankenhaus nach allen erforderlichen Untersuchungen und Analysen.

  • Erstuntersuchung durch einen Dermatologen - Der Arzt untersucht den Patienten, stellt die Umstände seiner Herkunft und seines Wachstums fest.
  • Die digitale Dermatoskopie ist eine moderne Methode zur visuellen Diagnose von Muttermalen unter starker Vergrößerung mit einem Dermatoskop.
  • Hautultraschall ist eine innovative Technologie, mit der Sie ohne Einschnitte die Tiefe des Muttermals in der Haut bestimmen und den richtigen Weg für die Entfernung eines Maulwurflasers oder einer chirurgischen Entfernung wählen können.
  • Konsultation eines Onkologen - ist nur erforderlich, wenn ein Spezialist in den vorangegangenen Prüfungsphasen den Verdacht hat, dass das untersuchte Muttermal bösartig ist.
  • Ein plastischer Chirurg muss konsultiert werden, wenn die chirurgische Entfernung des Maulwurfs zusammen mit dem Kunststoff des erhaltenen Defekts empfohlen wird.

Sogar ein erfahrener Dermatologe kann manchmal das Anfangsstadium der Degeneration eines Maulwurfs zu einem bösartigen Tumor nicht sofort bestimmen. Abhängig von den Fähigkeiten der medizinischen Einrichtung, bei der Sie sich beworben haben, kann der Arzt Ihnen eine Untersuchung der Art Ihres Muttermundes mit den folgenden Methoden anbieten:

  • Biopsie (Exzision) mit anschließender histologischer Untersuchung;
  • Computer-Epilumineszenz-Dermatoskopie-Methode - ermöglicht es, ohne das Gewebe zu traumatisieren, die Veränderungen in den tieferen Schichten der Mole zu berücksichtigen, um den Grad des Risikos zu bewerten, das mit ihrer Entfernung verbunden ist.

Zeichen der Wiedergeburt Maulwürfe

Das Melanom wird in unserem Land sehr erfolgreich behandelt, der Anteil der vollständig genesenen Menschen ist sehr hoch. Zwar spielt für eine wirksame Behandlung das Stadium, in dem die Behandlung eingeleitet wurde, eine große Rolle.

Die Dominanzperiode ist ziemlich lang, Sie müssen sich nur sorgfältig behandeln, um die ersten Symptome einer Muttermalveränderung nicht zu verpassen. Wenn Sie innerhalb eines Monats Veränderungen in Form oder Farbe des Maulwurfs bemerken, wenden Sie sich an den Onkodermatologen. In diesem Fall ist es eine Frage der Notwendigkeit, die Krankheit in dem Stadium „abzufangen“, in dem sie noch überwunden werden kann.

Gefährliche Symptome der Maulwürfe ändern:

  • Verringerung, Verfärbung oder starke Zunahme der Pigmentierung eines Mols; ungleichmäßige Färbung;
  • am Umfang der Mole bildet sich ein Ring aus Rußknollen ungleicher Größe, die einen „schwarzen Rosenkranz“ bilden;
  • "Lack" Oberfläche eines Maulwurfs, die Abwesenheit von Haut auf dem Maulwurf, Peeling;
  • das Auftreten einer entzündlichen Krone um einen roten Maulwurf;
  • Ändern der Umrisse eines Maulwurfs entlang des Umfangs, Bildung einer gezackten Kante, Erosion der Kontur des Naevus;
  • Wenn die Muttermale größer werden, verschwimmen die Ränder.
  • Juckreiz, Kribbeln, Brennen und andere ungewöhnliche Empfindungen im Bereich der Mole;
  • das Auftreten von Rissen, Stress, Dichtungen, Blutungen im Bereich eines Maulwurfs.

Mole mit einer Größe von mehr als 5 bis 6 mm sowie stark von der Hautoberfläche abgetrennte oder stark pigmentierte Formationen erfordern besondere Aufmerksamkeit. Personen mit solchen Muttermalen sollten mindestens zweimal im Jahr regelmäßig untersucht werden.

Mögliche Ursachen für Melanome

Experten neigen zu der Annahme, dass die Degeneration von Maulwürfen zu Melanomen aufgrund von Umweltzerstörung, nachteiligen Auswirkungen der UV-Strahlung durch die Sonne und der Ausdünnung der Ozonschicht der Atmosphäre von der Kategorie der seltenen Krankheiten auf die häufigsten übergegangen ist.

Um die Wiedergeburt eines Maulwurfs zu provozieren, ist ein Anreiz notwendig, ein Stoß. Ein zu langer Aufenthalt in der strahlenden Sonne ist die größte Gefahr für eine Person. Am stärksten gefährdet sind Hautveränderungen unter dem Einfluss von Sonnenlicht blonde und rote Menschen mit blasser Haut und blauen, grauen oder grünen Augen.

Zweitens können unter anderem thermische, chemische oder mechanische Traumata der Nävi, Versuche, den Muttermal selbstständig zu entfernen, und unzureichende kosmetische Eingriffe die Entstehung eines bösartigen Tumors am Geburtsort auslösen. Bitte beachten Sie, dass nichts wirklich Schreckliches passiert ist, wenn Sie versehentlich einen Maulwurf beschädigt, zerkratzt, nicht in Panik versetzt haben. Nur eine regelmäßige Schädigung der Muttermale kann zu einem Melanomrisiko führen.

Egal wie banal es klingt, Sie müssen in Ihrer Jugend auf sich selbst aufpassen. Die Liebe zum Sonnenbrand in der Jugend kann im Erwachsenenalter zu Hautkrebs führen. Trocknen Sie nach dem Schwimmen im Teich unbedingt mit einem Handtuch, da Wassertropfen oder Meersalzkristalle auf der Haut an einem sonnigen Tag wie Linsen wirken und die schädlichen Auswirkungen direkter Sonneneinstrahlung um ein Vielfaches erhöhen können. Niemals nach 10 Stunden und bis zu 15 Stunden ein Sonnenbad nehmen. Dies ist die gefährlichste Zeit für die Gesundheit. Die Mittagssonne tötet die Immunität. Dies sollte vermieden werden. Weder eine Markise noch ein Strandanzug können Sie vor schädlichen UV-Strahlen schützen.

http://ztema.ru/soobshestvo/blogs/1147-mojno-li-zabolet-rakom-esli-udalyat-rodinki-vsya-pravda-bez-mifov

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

Ablastica ist das Hauptprinzip der onkologischen Chirurgie. Dies ist eine Gruppe von Techniken, die darauf abzielen, die Ausbreitung von Krebszellen aus dem Hauptschwerpunkt der Krankheit, das Auftreten von Metastasen und das Wiederauftreten von Tumoren zu verhindern.
Papillomviren sind eine Gruppe von DNA-haltigen Viren, die Epithelzellen von Organen und Geweben infizieren: Haut, Schleimhäute.
Inhalt:
Was ist die Gefahr von HPV Typ 16 für Frauen?
2) NICHT-FORMATIONEN DER INTRASTRIERENDEN LOKALISIERUNG(KLINIK, DIAGNOSE, BEHANDLUNG, PROGNOSE)Bericht: NEUROENDOCRINE LUNG TUMORS.ERFAHRUNG IN DIAGNOSE UND BEHANDLUNGTrakhtenberg A.H., Frank G.A.
Pedzhet-Krebs - ein Krebs, der durch das Auftreten eines Neoplasmas in der Isola oder an der Brustwarze selbst gekennzeichnet ist. Die Krankheit ist äußerst selten - vor allem bei Frauen über 50 Jahre.