Die angeborene Ohrfistel tritt als Folge einer beeinträchtigten Entwicklung von Embryonalansätzen der äußeren Teile des ersten Astbogens auf und manifestiert sich in Form einer Punkteintrittsöffnung (Ausscheidungsöffnung), die sich vor und leicht über dem Bock oder vor diesem befindet - von einigen Millimetern bis zu 2-3 cm.

Die radikale Entfernung der Fistel erfolgt am besten in der kalten Zeit nach der Röntgenuntersuchung. Die Röntgenfistulographie ermöglicht die Bestimmung von Orientierungspunkten bei der Suche nach einer fistelhaften Passage. Eine der besten Methoden für die chirurgische Suche ist das präoperative Füllen des Fistelverlaufs mit einem hellen, alkoholbasierten Farbstoff, der gut in das Gewebe eindringt, z. B. Brillantgrün.

Chirurgie für Anomalien der Nase, des Ohres und des Halses

Die Vorgehensweise ist wie folgt: Nach dem Einführen des betäubenden Kindes in die präaurale Region, unter der Basis der Ohrmuschel und innerhalb der linken Passage wird ein roachförmiger Einschnitt vorgenommen, der an die äußere Öffnung der fistelartigen Passage angrenzt. Die ausgewählte Haut wird auf dem Ati-Atur genommen und durch die halbtrübe Art und Weise beginnt die Ausscheidung des fistelartigen Verlaufs, der mit einem Brilantan-Grün gefärbt ist. Wenn die Haut stärker hervortritt, setzt sich der Einschnitt im hinteren Bereich mit der Annäherung unter der Basis der Schriftrolle in der oberen Wand des äußeren Gehörgangs fort. Wenn die Fistel vollständig ist, wird sie zusammen mit einem Teil der Haut des Gehörgangs präpariert, wo sie sich öffnet. Die Wunde wird schichtweise vernäht. Die Gummidrainage wird (bis zum 2. Tag) eingeführt, da die Wunde ziemlich tief ist und eine komplexe Konfiguration aufweist. Eine radikale Operation garantiert ein Wiederauftreten.

http://bib.social/otorinolaringologiya_1129/hirurgicheskoe-lechenie-vrojdennyih-fistul-138081.html

Parotisfistel. Wer hat was gehört?

um 11 uhr nehmen sie eine tochter von uns. mein ehemann war übrigens die ganze zeit auf der station bei mir, bis die operation zu ende war. Tat unter Vollnarkose. Nach einer halben Stunde rannte unser Arzt bereits mit einem anderen Patienten den Korridor entlang. Sie sagte, dass alles gut gelaufen sei, die Fistel war anständig, aber sie kamen zurecht. Ich brachte meine Tochter unter Narkose. Mein Mund ist so aufgeblasen, als ob sich meine Wangenknochen verkrampfen würden. Ein Pflaster mit einer Watte von der Einleitung der Anästhesie befand sich am Bein, an der Vorderseite des Knöchels. Sie öffnete die Augen, ihr Mann nahm seine Hände und Vikulina schlief ein. Ehemann verlassen. Während meine Tochter schlief, hielt ich sie kalt an meinem Ohr. Am nächsten Morgen machte der Arzt einen Verband, genauer gesagt eine Untersuchung mit dem Aufkleben eines neuen Pflasters. Nähen Sie etwa eineinhalb cm, sechs winzige Knoten. Sie sagte, dass sie schreibt, und am 16. wartet sie auf das Entfernen der Stiche. Gestern gegen Abend bemerkte ich Schwellungen und Rötungen und schlich mich hinüber. Wenn es morgens schlimmer wird, werden wir ins Krankenhaus gehen. Aber am Morgen scheint es einfacher zu sein, es gibt keine Rötung mehr, obwohl etwas geschwollen. Ich bin ein Generalalarmist in Bezug auf die Gesundheit, aber mein Mann sagte, es sei normal. Nicht temperieren, die Wunde überhaupt nicht berühren.

Ich habe dies von meinem Beitrag über unsere Operation kopiert. Ein halbes Jahr ist vergangen. Shovchik, wir haben uns dann getrennt, an seiner Stelle bildete Keloidnarbe. Jetzt unterziehen wir uns einer Physiotherapie, um die Narbe zu saugen. Es scheint, dass das Ende und die Kante nicht unsere Tortur sein werden. (Wann war Ihre Operation geplant?

Dh wir haben auch eine Operation am selben Tag. Ich möchte auch, dass Ptrb mein Mann bei mir war. Nur hier gibt es so viele Tests, die Sie bestehen müssen

http://www.baby.ru/blogs/post/351973127-158578186/

Kontaktieren Sie uns

Parotisfistel

Hallo Doktor. Ich lebe in Israel und habe eine angeborene Parotisfistel. Ich wurde vor zwei Wochen operiert und sagte, es sei eine Zyste. Sie haben sie entfernt und nach Hause genäht. 3 Wochen sind vergangen, aber er lebt noch und gnoitsa.

Ich habe eine Frage: Warum wurde mir gesagt, dass es sich um eine Zyste handelt? Ich weiß nicht, was ich tun soll, wo ich mich wenden soll !!

Rzayev R.M. Hallo, wenn nach dem Entfernen der Parotisfistel die Wunde weiter eitert - dies deutet eindeutig auf einen Rückfall der Krankheit hin, d.h. auf seine unvollständige Entfernung. Leider kann ich nicht wissen, was Ihr behandelnder Arzt Ihnen sagen wollte, aber auch bei einer zystischen Veränderung der Fistel ist eine vollständige Entfernung erforderlich. Höchstwahrscheinlich wurde es nicht von einem Fachmann betrieben. Alles Gute für Sie.

Bitte sagen Sie mir, was die Konsequenzen sein können, wenn es nicht vollständig entfernt wird. und wie gefährlich ist es? Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.

Rzayev R.M. Sie können vor allem nicht weiter kauen - es ist nicht lebensbedrohlich, aber es wird kein ruhiges Leben geben aufgrund wiederkehrender Exazerbationen in Form von häufigen Abszessen und eitrigen Entladungen.

http://www.riyad-ruf.ru/e/3125358-okoloushnyiy-svisch

Entfernung der Parotisfistel in Moskau

  • Alle Kliniken mit dem Service "Behandlung von Ohrenkrankheiten": ab 270 Rubel, 53 Kliniken
  • Alle Kliniken mit dem Service „Operationen an den Ohren“: ab 1.568 Rubel 175 Kliniken

Kosten von

Kosten von

Kosten von

Kosten von

Kosten von

Kosten von

Kosten von

Entfernung der Parotisfistel in Moskau: beste Kliniken

Gefunden 7 Kliniken mit dem Dienst der Parotisfistel

Was kostet die Entfernung der Parotisfistel in Moskau?

Preise für die Entfernung von Parotisfistel in Moskau von 15.000 Rubel. bis zu 50.000 Rubel.

Entfernung der Parotisfistel: Bewertungen

Die Patienten hinterließen 122 Bewertungen von Kliniken, in denen Parotisfisteln entfernt wurden.

http://napopravku.ru/uslugi/udalenie-okoloushnogo-svishcha/

Parotisfistel bei einem Kind

Parotisfistel ist eine eher unangenehme Formation. Die Gefahr liegt in der Tatsache, dass es in der Anfangsphase ziemlich schwer zu bemerken ist. In diesem Artikel werden wir über die Ursachen von Symptomen, Symptome sowie Methoden zur Behandlung dieser Krankheit sprechen.

Anzeichen einer Krankheit

Im Kern ist die Parotisfistel (ICD L98.8.0) ein Loch mit kleinem Durchmesser, das den Zugang zu den subkutanen und interstitiellen Passagen bildet. In einfachen Worten ist die Krankheit ein Loch im Ohr. In einigen Fällen macht sich die Krankheit über viele Jahre nicht bemerkbar. Denn kleine Formationen sind gesundheitlich unbedenklich und entwickeln sich asymptomatisch. Parotisfistel kann bei einem Kind und einem Erwachsenen nur bei der Untersuchung der Hörorgane oder bei kosmetischen Eingriffen festgestellt werden.

Ursachen

Krankheit kann aufgrund einer Vielzahl von Faktoren auftreten. Sie fallen alle in zwei Hauptkategorien:

Angeborene Parotisfistel tritt aufgrund einer Fehlfunktion der kindlichen Entwicklung im Mutterleib auf. In den meisten Fällen ist dies auf verschiedene Komplikationen während der Schwangerschaft zurückzuführen. Oft wird das Auftreten der Krankheit aber auch durch die genetische Veranlagung beeinflusst, da sich die Krankheit in 25% der Fälle durch die Übertragung rezessiver Mutationen entwickelt.

Erworbene Parotisfistel

Diese Art von Krankheit kann sich in jedem Alter entwickeln. Hauptgründe:

  • mechanische Beschädigung, gefolgt von Wundabsonderung;
  • Komplikationen nach der Operation;
  • Infektion;
  • Komplikationen nach Otitis oder anderen Ohrenkrankheiten.

Die Größe der Parotisfistel hängt von der Weite des eitrigen Prozesses ab. Und mit der Bildung eines breiten Lochs steigt das Risiko, dass Bakterien und Mikroorganismen in das Ohr eindringen. Dies führt zu häufigen Entzündungsprozessen, insbesondere wenn die Fistel Zugang zu einem anderen Teil des Organs hat.

Diagnose

Bestimmen Sie die Parotisfistel kann HNO-Arzt. Ein Spezialist führt zunächst eine oberflächliche Untersuchung durch und verschreibt bei Verdacht auf eine Krankheit einen Drucktest. Diese Studie hilft bei der Erkennung von Fisteln. Nach der Diagnose der Krankheit muss der Arzt die Länge und Tiefe des inneren Verlaufs der Fistel herausfinden. Dies kann mit fistolografii erfolgen. Diese Studie zeigt auch das Vorhandensein eines verzweigten Schlaganfalls.

Behandlung

Bei einem angeborenen Krankheitstyp muss der Krankheitsverlauf sorgfältig untersucht werden. Wenn es sich nicht manifestiert und die Gesundheit des Kindes nicht gefährdet, besteht die Therapie in einer regelmäßigen Behandlung des Ohrs mit Desinfektionsmitteln. Dies ist notwendig, um die Bildung von Eitern oder Infektionen zu verhindern. In der Zukunft kann, wenn das Kind ein höheres Alter erreicht, eine Operation durchgeführt werden, um die Fistel zu entfernen.

Wenn eine Eiterung oder Schwellung des umgebenden Gewebes beobachtet wird, ist eine Behandlung erforderlich. In der Anfangsphase der Therapie macht der Arzt einen kleinen Einschnitt in die Entzündung. Dies ist notwendig, um einen eitrigen Inhalt zu geben. Zur weiteren Behandlung werden dem Patienten folgende Medikamente verschrieben:

  • Salbe "Levomekol";
  • Chlorhexidindigluconatlösung.

Nachdem der Entzündungsprozess aufgehört hat, schließt sich die Öffnung der Fistel. Aber manchmal kann der Kurs wieder eitern. Bei häufigem Rückfall ist eine Fisteloperation angezeigt.

Chirurgische Intervention

Die effektivste Behandlung ist die vollständige Entfernung der Kapsel und die Bewegungen der Parotisfistel. Die Operation wird in den meisten Fällen nach der herkömmlichen Methode durchgeführt. In diesem Fall wird die Fistelkapsel geöffnet und ihr eitriger Inhalt entfernt. Bei Erwachsenen und älteren Kindern erfolgt die Exzision im Krankenhaus unter örtlicher Betäubung. Nach der Operation werden dem Patienten Antibiotika und Antiseptika sowie Schmerzmittel verschrieben. "Chlorhexidin" und "Levomekol" werden zur äußerlichen Behandlung verwendet.

In letzter Zeit wurden jedoch neue Methoden zur Entfernung der Fistel angewendet: die Galvano-Ätz- und die Laser-Chirurgie. Dank solcher Operationen wird der Problembereich vollständig aufgeteilt, und das Entfernen der Kapsel und das Herausschneiden der Passagen tragen dazu bei, ein erneutes Auftreten in der Zukunft zu verhindern.

Eine Operation ist die beste Behandlungsmethode, kann jedoch nur von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden. In der Tat gibt es in der Nähe der Parotisfistel eine große Anzahl von Gesichtsnerven. Und wenn sie berührt oder beschädigt werden, ist die Mimik der Person gebrochen, und es ist unmöglich, den Fehler zu beheben. Darüber hinaus erhöht sich bei einer falsch ausgeführten Operation das Risiko eines erneuten Auftretens von Fisteln. Ein Rückfall ist in diesem Fall gefährlich, da das Narbengewebe den Eingang zum Tunnel verdeckt und sich ein versteckter eitriger Prozess entwickelt.

Medikamentöse Therapie

Diese Behandlungsmethode wird angewendet, wenn sich die Fistel an entlegenen Orten befindet und eine Operation nicht möglich ist. In diesem Fall wird dem Patienten eine antibakterielle Therapie verschrieben. Eine solche Behandlungsmethode ermöglicht es, den Entzündungsprozess zu stoppen. Die medikamentöse Therapie ist besonders im Frühstadium der Erkrankung wirksam. Mit der richtigen Behandlung können Sie ein vollständiges Verschwinden der Fistel erreichen.

Rezepte der traditionellen Medizin

Bevor Sie dieses oder jenes Werkzeug anwenden, wird empfohlen, Ihren Arzt zu konsultieren. Denken Sie daran, dass Selbstmedikation sehr gefährlich sein kann. Und mit den falschen oder ungeeigneten Therapiemethoden werden Sie anstelle der gewünschten Linderung eine Menge Komplikationen bekommen. Zur Behandlung der Parotisfistel können solche Hilfsmittel eingesetzt werden:

  • Mumie. Diese Substanz hat ausgezeichnete heilende, entzündungshemmende und regenerierende Eigenschaften. Zur Behandlung der Fistel ein kleines Stück Mumie in Wasser auflösen und aus dieser Mischung Lotionen herstellen.
  • Hypericum Kompressen aus den Abkochungen dieser Heilpflanze helfen, den Entzündungsprozess zu stoppen und die Wundheilung zu beschleunigen.
  • Mischen Sie zu gleichen Teilen Pflanzenöl und Wodka. Behandeln Sie die betroffene Stelle mit dieser Lösung, legen Sie ein Kohlblatt darauf. Eine solche Kompresse hilft, den Eiter zu dehnen und den Entzündungsprozess zu stoppen.

Die Ohrfistel ist eine eher unangenehme Erkrankung, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen kann. Und je früher Sie einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung einer Krankheit beginnen, desto einfacher werden die Behandlung und die Folgen dieser Krankheit. Gesundheit!

Über die Krankheit

Die Fistel am Ohr hat eine andere Form, Farbe und Konsistenz, ist jedoch in allen Fällen mit mehreren Schichten zylindrischen oder Plattenepithels bedeckt.

In den meisten Fällen ist die Ursache der Fistel die Vererbung.

Laut Statistik haben mehr als dreißig Prozent der Neugeborenen Fisteln und sind größtenteils nicht gefährlich.

In besonderen Fällen kann eine Fistel im Ohr eines Kindes jedoch zu einer gefährlichen Entzündung werden, die das Auftreten eines chronischen Entzündungsprozesses im Körper hervorruft.

Die Fistel hat die Form eines dünnen und schmalen Kanals und befindet sich in der Nähe der Ohrmuschel. Die Fistel hat ein Loch, dessen Größe selten einen Millimeter überschreitet. Die Größe der gesamten Fistel kann jedoch mehr als einen Zentimeter betragen. Dieser Kanal geht zum Tragus über.

In jedem Fall kann die Ohrfistel eines Kindes trotz Lokalisation, Größe und Volumen zu schweren Erkrankungen führen. In der medizinischen Praxis gibt es Fälle, in denen die Fistel im späten Stadium bemerkt wurde, da sie sich an einer für das menschliche Auge unzugänglichen Stelle befinden und keine Symptome hervorrufen können.

Man kann die Bildung von Fisteln bei einem Baby als Ergebnis einer Routineuntersuchung beim HNO-Arzt oder bei der Durchführung verschiedener kosmetischer Eingriffe feststellen. Unmittelbar nachdem Sie die Fistel bemerkt haben, muss der Arzt die Art der Entzündung bestimmen: erworben oder pathologisch.

Abhängig davon verschreibt der Spezialist eine Behandlung, die von zwei Arten sein kann:

Sie können das Vorhandensein einer Fistel anhand der folgenden Symptome feststellen:

  1. Das Auftreten verschiedener Löcher im Hörorgan.
  2. Das Auftreten von eitrigen Entladungen.
  3. Die Bildung von Wucherungen und Noppen.
  4. Starke Schmerzen bei Berührung des Bocks.
  5. Das Auftreten von Ödemen.
  6. Schmerzen in den Ohren.

Darüber hinaus leidet der Patient unter allgemeiner Schwäche und Schläfrigkeit sowie einem signifikanten Anstieg der Körpertemperatur und des Schmerzgefühls der Gewebe in der Nähe des Ohrs, wenn diese berührt werden.

Wenn Sie diese Symptome bei Ihrem Baby bemerken, wenden Sie sich sofort an einen qualifizierten Arzt. Da das Kind neben der Fistel eine Entzündung des Gehörgangs oder Mittelohrentzündung in verschiedenen Formen entwickeln kann.

Überprüfen Sie den Zustand des Tragus, um von Zeit zu Zeit Krankheiten vorzubeugen. Wenn das Kind schreit und weint, wenn es diesen Vorsprung berührt, beginnt der Entzündungsprozess im Ohr.

Da sich Fisteln normalerweise in unmittelbarer Nähe der Böcke oder sogar darauf befinden, ist es schwierig, sie nicht zu bemerken. Es gab jedoch Fälle von Fisteln im Nacken, im Gesicht sowie im Mund. Die Behandlung ist in diesem Fall deutlich schwieriger.

In schweren Fällen bilden Fisteln Passagen unter der Haut. So breiten sie sich im nächsten Gewebe aus und behindern den Behandlungsprozess.

Ursachen der Fistel

Um zu verstehen, warum dies geschieht, untersuchen wir die Hauptursachen für das Auftreten einer Fistel im Ohr eines Kindes.

Wie wir bereits festgestellt haben, kann Fistel angeboren und mit der Zeit erworben werden. Im ersten Fall erscheint die Fistel als Folge der abnormalen Entwicklung des Fötus, während er sich noch im Bauch der Mutter befindet.

Im zweiten Fall können Fisteln sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten. Die Gründe für ihr Auftreten sind wie folgt:

  1. Das Eindringen von Viren und Bakterien in das Hörorgan.
  2. Komplikationen nach nicht mit Otitis behandelt.
  3. Postoperative Komplikationen.
  4. Verschiedene eitrige Prozesse im Gehörgang.

Leider wird im letzteren Fall, je schwerwiegender der Prozess, der größte Teil von der Fistel besetzt.

Achten Sie auf das Foto der Fistel am Ohr:

Medikamentöse Behandlung

Wenn Sie bei einem Kind eine Fistelbildung bemerken, wenden Sie sich schnellstmöglich an eine medizinische Einrichtung. So sparen Sie Zeit und vermeiden schwerwiegende Entzündungskomplikationen.

Im Zentrum muss zunächst der Schweregrad der Entzündung und ihre Entstehung ermittelt werden.

Dazu untersucht der HNO-Arzt den Patienten visuell. Danach sollte der Patient auf den Nachweis von Viren und Bakterien getestet werden.

Nach der Bestimmung der Fistel zeigt der Arzt mittels Fistulographie die Größe und Tiefe der Passage unter der Haut an.

Wenn die Fistel einen pathologischen Ursprung hat, identifiziert der Arzt die Ursachen und untersucht den Körper sowohl des Kindes als auch der Eltern. Dies ist notwendig, um das Risiko einer Fistelbildung zu identifizieren. Als nächstes die Desinfektion und Behandlung des Ohres.

Das letztere Verfahren sollte systematisch sein, um die Bildung von Eiter zu vermeiden. Wenn das Kind das fünfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, wird keine Operation verordnet. Nach dem fünften Geburtstag findet eine chirurgische Entfernung statt.

Chirurgische Entfernung

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Entfernung zusammen mit der Fistelkapsel erfolgen muss, um Rückfälle zu vermeiden. Diese Entfernungsmethode wird als die effektivste angesehen.

Zusätzlich zur herkömmlichen chirurgischen Entfernung können die Eltern des Babys eine Lasertherapie oder eine galvanoakustische Operation anbieten.

Diese Verfahren zielen auf die Beseitigung des Problembereichs und die vollständige Entfernung der Fistel ab.

Bei Lokalisation der Fistel an einem unzugänglichen Ort wird zunächst eine antibakterielle Therapie durchgeführt.

Bei einer Parotisfistel ist ein besonderer Bezug zum Problem erforderlich, da dieser Bereich als besonders empfindlich eingestuft wird.

In diesem Fall verschreiben Experten nur eine konservative Behandlung ohne Operation.

Denken Sie daran, wie viel früher Sie die Bildung einer Fistel bemerken, desto einfacher ist es, sie zu beseitigen.

Eine Operation und Entfernung der Fistel garantiert leider keine vollständige Genesung. Befolgen die Eltern das Genesungsverfahren nicht genau und nimmt das Baby nicht die notwendigen Medikamente für die Rehabilitation ein, kann sich erneut eine Fistel bilden.

Fazit

Es ist wichtig zu verstehen, dass es umso einfacher ist, Formationen durch Operationen zu heilen oder zu entfernen, je früher Sie sie an den Ohren bemerken.

Aufgrund der Tatsache, dass einige Bereiche des Gesichts und der Ohren eine besondere Beziehung erfordern, kann die Manifestation der Fistel nicht ignoriert werden. Da die Fistel gefährliche Komplikationen verursachen kann. Ein Kind kann die Fähigkeit zum Hören und Sprechen verlieren und eine Fistel kann Probleme mit dem Gesichtsnerv verursachen.

Bei den ersten Symptomen einen Arzt konsultieren und sofort mit der Behandlung beginnen.

Ohrfistel - seine Arten

Angeborene Fisteln können in zwei Typen unterteilt werden:

  • Der erste Typ gilt als der häufigste und wird hauptsächlich im Bereich der anfänglichen Locke geöffnet. Sie haben kurze Hübe und sind blinde Ohrmuschelkanäle. Der Ursprung solcher Fisteln hängt mit der unvollständigen Verbindung der Höcker der Ohrmuschel zusammen und ist nicht der Rest der embryonalen Kiemenspalte. Den Namen "predushnye" erhielten sie im Zusammenhang mit dem Ort der vorherrschenden Lokalisierung.
  • Die Ohrfistel, die auf eine Unterentwicklung des Kiemenbogens und den Rest des Embryonalspaltes zurückzuführen ist, weist am Umfang des Ohrs einen langen Hub auf, der durch das zweite Ende im Mittelohr, im Mund oder im Hals geöffnet wird.

Ohrmuschelfistel: Symptome

Wie bei Erwachsenen ist die Fistel im Ohr des Kindes kein kosmetisches Problem, da eine eher kleine Öffnung fast zu vernachlässigen ist. Sie kann vielmehr auf ästhetische Probleme zurückgeführt werden, da die Manifestation der Fistel in direktem Zusammenhang mit einem fortschreitenden Entzündungsprozess steht, der zur Eiterabsonderung und -ansammlung von eitrigen Massen führt, die durch den fistelartigen Übergang zur Oberfläche "freigesetzt" werden und so einen dauerhaften oder periodischen Eiterausfluss auslösen Haut, fistelige Öffnungen.

Lesen Sie auch: Fotofistel.

Wenn der Abfluss eitriger Massen oder Sekrete gestört ist, dh der Austritt der Fistel mit einem „Stopfen“ aus dem verhärteten Geheimnis oder Eiter verschließt - dann fängt der Patient an, Schmerzen im Bereich der Fistelbildung zu verspüren, begleitet von Fieber.

Ohrfistel - Behandlung

Während der Exazerbationsperiode (wenn der angesammelte Eiter nicht abfließen kann) muss ein freier Eiterausfluss gewährleistet werden, indem ein kleiner Teil des Fisteldurchgangs geöffnet und ein kleiner Einschnitt vorgenommen wird. Für eine gewisse Zeit, wenn die Entzündung abgeklungen ist und der Eiter beseitigt ist, schließt sich die Fistel von selbst.

In dem Fall, in dem der Entzündungsherd nicht ausreichend gereinigt ist und die fistelartige Öffnung geschlossen ist, tritt eine wiederholte Eiterung auf, dh ein Rückfall des Entzündungsprozesses, der eine chirurgische Interventionsbehandlung erfordert.

Lesen Sie das gleiche: Behandlung von Fisteln.

Die Operationsmethoden werden nach einer gründlichen Untersuchung festgelegt, die die Länge des Fistelkanals und etwa einen Monat nach dem Abklingen des Entzündungsprozesses bestimmt:

  • Kurze Fistelpassagen werden vollständig herausgeschnitten, da die Durchführung eines solchen Verfahrens nicht schwierig ist;
  • Ganz effektiv und einfach ist die vollständige Zerstörung, Spaltung des Fistelkanals durch Galvanotechnik;
  • Das mühsamste und problematischste Verfahren ist das Bedienen der langen und gewundenen Fistelpassagen, die das sorgfältige Herausschneiden des gesamten Kanals erschweren, da Fisteln in der Nähe des Rumpfes und der Äste des Gesichtsnervs auftreten können. Solche Operationen können Komplikationen in Form einer unvollständigen Entfernung des gesamten Fistelverlaufs mit den betroffenen umliegenden Geweben haben, und im verbleibenden Teil des Kanals tritt ein wiederholter Rückfall auf. Um solche Konsequenzen zu vermeiden, sollten diese Operationen nur von einem erfahrenen Spezialisten in einem Krankenhaus durchgeführt werden.

Wenn die Operation zum Entfernen der Fistel nicht erfolgreich ist, kommt es zu einer Vernarbung des Gewebes und dem anschließenden Verlust der Fistelspur. Unter solchen Umständen ist das Entfernen der Fistel ein großes Problem.

Lesen Sie das gleiche: Arten von Fisteln.

In den meisten Fällen stört die Ohrfistel das Kind überhaupt nicht und gibt nichts aus. Sie können es völlig zufällig finden, und in diesem Fall ist keine medizinische Behandlung oder Operation erforderlich. Leider wurden bisher keine Methoden zur Vorbeugung von Entzündungen gefunden.

Fistel im Ohr eines Kindes: Ursachen, Symptome, Arten, Behandlung, Vorbeugung

Die Parotisfistel ist im Ohr lokalisiert und stellt einen mit Epithel ausgekleideten Kanal dar. Eine solche Krankheit manifestiert sich häufig bei der Geburt eines Kindes, ist aber auch eine Folge von Komplikationen bei der Operation, einer anhaltenden Entzündung (einschließlich Otitis).

Angeborene Krankheiten bei Säuglingen sind in einem Viertel der Fälle erblich bedingt. Es kommt vor, dass eine Fistel falsch diagnostiziert und mit einer anderen Krankheit verwechselt wird und der Patient zum Arzt geht, wenn sich ein Abszess entwickelt.

Predralny Fistel befindet sich auf dem Antusbock, öfter hat es eine kleine Länge. Das Ende des Kurses ist blind. Die Hauptursache der Krankheit: Unvereinbarkeit zwischen den Tuberkeln. Es gibt jedoch Fisteln mit langen Strichen, die den Hals, den Nasopharynx und das Mittelohr erfassen. Der Einlass der Parotisfistel überschreitet nicht einen Millimeter, und unter der Haut liegt der Fistelkanal selbst (je nach Sorte) etwa einen Zentimeter.

Sorten der Parotisfistel

Gemäß der allgemein anerkannten Klassifikation des Professors der Russischen Akademie der Naturwissenschaften, Wjatscheslaw Michailowitsch Bobrow, werden die Fisteln in vier Typen unterteilt:

  1. Die erste Kategorie. Optisch ist nur der Bewegungspunkt oder die Vertiefung des Gewebes über dem Gehörgang des Kindes sichtbar. Es ist unmöglich, eine solche Fistel zu untersuchen, da der Kanal nicht vollständig ausgebildet ist.
  2. Die zweite Kategorie zeichnet sich durch eine sichtbare Öffnung über dem Ohrbock aus. Der Kanal ist rohr- oder zylinderförmig, die Hubtiefe variiert von 5 mm bis 10 mm. Solche Kanäle verzögern in der Regel nicht das Geheimnis und entzünden sich selten (Foto).
  3. Die dritte Kategorie der Ohrfistel. Seine Eigenschaften: Das Loch befindet sich über dem Bock, der Strich hat die Form eines Beutels und der Strichdurchmesser ist größer als der Eintrittspunkt, weshalb sich das Geheimnis darin ansammelt und die Fistel häufig entzündet. Der Verlauf der Fistel variiert in der Länge von durchschnittlich 15 bis 17 mm.
  4. Die vierte Kategorie von Fisteln ist ein verzweigter Kanal mit einer Tiefe von mehr als 17 mm mit Fortsätzen. Der Einlass befindet sich oberhalb des Tragus, der Verlauf selbst ist gedehnt (Foto).

Es gibt viele Gründe für das Auftreten von Fisteln in der Nähe der Ohrmuschel. Sie sind in zwei Kategorien unterteilt:

  • Ursachen angeborener Natur (verursacht durch Fehlentwicklung des Fötus, schwierige Schwangerschaft und Vererbung);
  • Ursachen des erworbenen Charakters (anhaltende Entzündung mit Eiterung der Gewebe in der Nähe des Ohres, Komplikationen des postoperativen Plans, Infektion, Otitis oder chronische Ohrenkrankheiten).

Je stärker die Entzündung und der Eitrigkeitsprozess sind, desto größer und breiter ist die Fistel. Außerdem rufen die Mikroben, die in die Fistel fallen, eine verstärkte Entzündung hervor.

Symptome

Bei angeborenen Erkrankungen manifestiert sich die Ohrfistel oft nicht und stört nicht. Wenn Sie das Kind zufällig ansehen, bemerken die Eltern oder das medizinische Personal die Fistel, wenn sie das Baby an der Rezeption ansehen. Aus dem Ohr kommt eine kleine Menge weißen oder transparenten Sekrets. Manchmal dringen Bakterien in die Fistel ein, das Kind klagt über Schmerzen im Ohr, die Temperatur steigt, Gewebe in der Nähe eitern. Das Kind fühlt sich träge und gebrochen.

Wenn die Ohrfistel durch eine Komplikation nach einer chirurgischen Manipulation verursacht wird, sind ihre ersten Symptome ein Hügel oder eine Verhärtung des Gewebes, in dem die Operation durchgeführt wurde; Schmerzempfindungen; Schwellung des Gewebes; Rötung. Die Temperatur des Patienten steigt und Eiter kann aus der Wunde austreten

Wenn ein Kind an chronischer Otitis und Karies leidet, tritt häufig eine Knochengewebefistel auf, die von Übelkeit und Erbrechen sowie Schockempfindungen in diesem Bereich begleitet wird (Foto). Die Haut des Babys wird blass, sein Kopf dreht sich, es gibt scharfe Röte mit Schweißausbrüchen.

Diagnose der Krankheit

Wenn Symptome auftreten, sollten Eltern das Krankenhaus aufsuchen, in dem der HNO das Baby untersucht. Die primäre Methode zur Diagnose einer Fistel: Abtasten des Parotisbereichs durch den Arzt, wobei der Arzt auf nahegelegene Gewebe drückt, das Geheimnis des fistelartigen Eingangs untersucht und eine Tiefenerkundung durchführt. Danach schreibt der Arzt eine Reihe von Aktivitäten vor, um zu verstehen, wie lange der Kurs dauert und ob er sich verzweigt. Zu diesem Zweck werden Pressorproben und Fistulographie verwendet.

Die Ohrfistel stört das Baby nicht immer, sie kann sich nur als Tuberkel im Ohr manifestieren oder der Kanal ist blind und kurz, was das Baby nicht davon abhält, ein erfülltes Leben zu führen. In diesen Fällen beobachten sie einfach die Fistel. Wenn sich die resultierende Ohrfistel entzündet und eitert und das Gewebe in der Nähe anschwillt, wird empfohlen, diese Pathologie zu behandeln.

Behandlung der Krankheit

Diese Krankheit hat nicht nur ein unangenehmes ästhetisches Erscheinungsbild, sondern erfordert auch eine sorgfältige Behandlung und die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes. Wenn die Fisteln flach und nicht entzündet sind, wird ihnen nicht empfohlen, eine Therapie auf sie anzuwenden.

Antibakterielle Therapie

Zu Beginn des Entzündungsprozesses werden Fisteln geöffnet, um den Eiter auszutreiben. Um den Zustand des Patienten zu lindern, wird die Behandlung mit antibakteriellen und antiseptischen Präparaten empfohlen. Zur Schmierung von entzündeten Fisteln wird Levomekol, Chlorhexidin empfohlen. Nachdem der Entzündungsprozess aufgehört hat und der Eiter aus der Fistel austritt. Sie schließt sich bis zur nächsten Entzündung. Wenn die Fistel im Ohr lokalisiert ist, so dass es unmöglich ist, an sie heranzukommen, dann vereinbaren Sie eine Antibiotikatherapie. Es lindert Entzündungen und die Fistel verschwindet ohne zusätzliches Eingreifen des Chirurgen.

Chirurgische Exzision

Wenn sich die eiterhaltige Entzündung ständig wiederholt, wird die Behandlung chirurgisch durchgeführt. Fisteln predusnye in der Nähe der Gesichtsnerven lokalisiert, so dass medizinische Manipulationen dort mit großer Vorsicht durchgeführt werden sollten (vor allem Operationen). Vor der Verschreibung einer Operation verschreibt der Arzt dem Kind eine Fistulographie, um zu verstehen, wie tief der Kanal ist und ob er sich verzweigt.

Kurze Fisteln werden galvanisch entfernt oder gespalten. Wenn die Fistel lang ist, wird sie herausgeschnitten, die Operation wurde erfolglos durchgeführt und der Entzündungsprozess beginnt wieder mit dem Rest der Kapsel im Ohr.

Die Fistelentfernung bei erwachsenen Kindern wird in einem Krankenhaus unter örtlicher Betäubung durchgeführt, und kleinen Kindern wird empfohlen, unter Vollnarkose durchgeführt zu werden. Der Umfang der Eingriffe des Chirurgen in den Körper eines kleinen Patienten hängt vom Stadium der Erkrankung und den Komplikationen ab. Bei akuter entzündlicher Haut wird die Haut geschnitten und die offene Höhle entwässert.

Es wird empfohlen, einen Monat nach dem Entfernen der Entzündung eine schwere Operation durchzuführen. Nach der Operation wird die Wundoberfläche mit Antiseptika behandelt. Wenn Schmerzen auftreten, wird dem Baby empfohlen, eine Antibiotikatherapie einzuleiten, um Schmerzmittel und Medikamente mit anästhetischer Wirkung zu verabreichen. Erholung nach der Operation kommt schnell.

Die Qualifikation des Chirurgen, der die Operation durchführt, muss hoch sein, da sonst postoperative Narben die Fistel verdecken und die zweite Operation unmöglich machen.

Krankheitsvorbeugung

Derzeit sind Wissenschaft und Medizin keine vorbeugenden Maßnahmen bekannt, die die Krankheit in ihrer angeborenen Form verhindern. In Bezug auf die erworbene Form der Pathologie raten HNO-Ärzte rechtzeitig zur Behandlung von Erkrankungen der Ohren, nicht zum chronischen Stadium und reagieren nach Operationen an den Ohren schnell mit der geringsten Komplikation.

Angeborene Ohrfistel in der Schale eines Kindes: Behandlung, Histologie, Foto

Bildung in der Ohrfistel ist ein unangenehmer Zustand, der zu negativen Folgen führen kann. Verschiedene Faktoren führen zum Auftreten von Fisteln. In einigen Fällen ist dieses Problem angeboren. Um mit der Pathologie fertig zu werden, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Nach einer gründlichen Diagnose wählt der HNO-Arzt eine medizinische oder chirurgische Behandlung aus.

Ohrfistel: Pathogenese

Dieser Begriff wird gemeinhin als schmaler und langer Kanal verstanden, der sich in den meisten Fällen im Bereich des Tragus öffnet. Der dünne Hub zeichnet sich durch eine Wicklungsstruktur aus und kann unterschiedliche Größen aufweisen.

Die Entwicklung dieser Störung kann angeboren sein - der Einfluss des genetischen Faktors wird in 25% der Fälle festgestellt. In einigen Fällen wird die Ohrfistel zur Brutstätte eines permanenten Entzündungsprozesses im Körper.

Verschiedene Faktoren können Probleme verursachen. Alle von ihnen sind in zwei große Gruppen unterteilt - angeboren und erworben. Fisteln im Ohr können von Geburt an vorhanden sein, was mit Abnormalitäten in der Entwicklung des Fötus verbunden ist.

Auch pathologische Prozesse während der Schwangerschaft und erbliche Veranlagung führen häufig zu ihnen. Das Auftreten der Parotisfistel beim Baby kann rezessiv mit der Übertragung der Pathologie in Verbindung gebracht werden. Dieser Faktor spielt in 20-25% der Krankheitsfälle eine Rolle.

Erworbene Fisteln können bei Kindern und Erwachsenen auftreten. Zu den provozierenden Faktoren gehören:

  • Eiterung der Wunde;
  • negative Folgen der Operation;
  • Infektion;
  • Komplikation der Ohrenentzündung und andere Pathologien der Ohren.

Die Größe des fistelartigen Verlaufs hängt von der Schwere des eitrigen Prozesses ab. Wenn sich weite Öffnungen bilden, steigt das Risiko, dass pathogene Mikroorganismen in das Ohr eindringen. Infolgedessen kann sich eine anhaltende Entzündung entwickeln. Dies ist besonders häufig, wenn ein anderer Teil des Ohrs austritt.

Symptome

Das Erkennen einer Fistel kann sehr schwierig sein, da sie in einigen Fällen keine Symptome hervorruft. Kleine Formationen sind nicht gefährlich. Tatsächlich handelt es sich um kleine Löcher, die als Zugang zu den subkutanen Bereichen und den Bereichen zwischen den Geweben dienen.

Es ist möglich, die Fistel eines Patienten während einer Untersuchung des Ohrs oder bei kosmetischen Eingriffen zu erkennen. Bei Auftreten gefährlicher Störungen treten offensichtliche Symptome auf:

  • die Bildung von Löchern im oder in der Nähe des Ohrs;
  • das Auftreten von eitrigem Ausfluss oder weißer Sekretion;
  • Schmerzempfindungen;
  • Wucherungen auf der Haut;
  • Übelkeit;
  • allgemeine Schwäche;
  • Temperaturanstieg;
  • Schwellungen;
  • entzündliche Gewebeschäden.

Solche Manifestationen weisen in der Regel auf eine Infektion der Ohröffnung hin. In diesem Fall sollten Sie sofort den HNO-Arzt kontaktieren, der die optimale Behandlung auswählt.

Manchmal bilden sich Fisteln am Tragus oder am Ohr. Solche Fisteln haben einen kleinen Durchmesser und können im Bereich des Gesichtsnervs lokalisiert werden. Dies erschwert den Behandlungsprozess erheblich.

In schwierigen Fällen werden Pass-Through-Züge gebildet. Sie können große Bereiche und sogar benachbarte Organe betreffen. In der Medizin kommt es zu Fistelausschlüssen in Mundhöhle, Labyrinth und Nasopharynx. Fisteln können auch das Mittelohr betreffen.

Diagnose

Um diesen Verstoß festzustellen, müssen Sie sich an den HNO-Arzt wenden. Der Fachmann muss eine Oberflächenuntersuchung durchführen. Als zusätzliche Methode wird häufig ein Drucktest verwendet, der bei der Diagnose von Fisteln hilft.

Dann muss der Arzt die Tiefe und das Ausmaß des inneren Verlaufs bestimmen. Zu diesem Zweck schreibt er die Implementierung von fistulografii vor. In einigen Fällen den Verzweigungsverlauf aufdecken.

Fotos von Ohrfisteln bei Kindern unterschiedlicher Schwere

Behandlung

Diese Pathologie verursacht nicht nur ästhetische Probleme, sondern erfordert auch eine sorgfältige Therapie. Ausnahme sind flache Fisteln, die nicht von entzündlichen Prozessen begleitet werden. In dieser Situation ist die Behandlung nicht vorgeschrieben.

Medikamente

Zu Beginn der Entzündung muss die Fistel geöffnet werden, um sie vom eitrigen Inhalt zu befreien. Um den Zustand des Patienten zu erleichtern, werden antibakterielle und antiseptische Mittel verwendet. Zur Behandlung von Fisteln mit Medikamenten wie Chlorhexidin und Levomekol.

Nach Beendigung der Fistelentzündung hört der eitrige Ausfluss auf. In diesem Fall schließt sich die Fistel bis zur nächsten Exazerbation.

Befinden sich die Formationen an einem abgelegenen Ort, zeigt sich ein Verlauf von antibakteriellen Wirkstoffen. Dadurch ist es möglich, den Entzündungsprozess zu stoppen, wodurch das Problem ohne chirurgischen Eingriff bewältigt werden kann.

Schlagen solche Maßnahmen fehl, wird eine Operation durchgeführt. Derzeit verwendete traditionelle Ansätze. Zusätzlich können Laserbestrahlung oder galvanoakustische Chirurgie eingesetzt werden.

Dank des Eingriffs wird der Problembereich geteilt und anschließend die Kapsel herausgeschnitten. Dies vermeidet das spätere Wiederauftreten der Krankheit.

Volksheilmittel

Als Ergänzung zu herkömmlichen Therapiemethoden werden häufig Volksheilmittel eingesetzt. Die effektivsten Rezepte umfassen die folgenden:

  • Wodka und Olivenöl mischen, die Fistel mit der resultierenden Zusammensetzung verarbeiten, dann ein Kohlblatt daran anbringen und über Nacht stehen lassen;
  • Mumie in Wasser auflösen und Lotionen auf die betroffene Stelle auftragen;
  • Bereiten Sie eine starke Abkochung von Hypericum vor und verwenden Sie dieses Werkzeug für Kompressen.

Wirksame Methoden zur Vorbeugung angeborener Formen der Krankheit fehlen derzeit. Das Auftreten erworbener Fistelsorten kann durch die rechtzeitige Behandlung von Ohrenkrankheiten verhindert werden. Es ist sehr wichtig, solche Pathologien nicht in das chronische Stadium zu bringen. Experten raten außerdem, auf Komplikationen nach chirurgischen Eingriffen an den Hörorganen umgehend zu reagieren.

Angeborene Parotisfistel, chirurgische Entfernung:

Die Ohrfistel gilt als eine eher unangenehme Erkrankung, die einen Rückfall verursachen und die Lebensqualität des Menschen erheblich beeinträchtigen kann. Um dieses Problem zu lösen, benötigen Sie Zeit, um sich an den HNO-Arzt zu wenden. Nach einer detaillierten Diagnose wählt der Arzt medizinische oder chirurgische Behandlungen aus.

Diesen Artikel bewerten: (Noch keine Bewertungen)

Fistel im Ohr eines Kindes - Behandlung, Foto und wie gefährlich es ist

Die Bildung von Wucherungen und Fisteln in der Nähe des Hörorgans sollte sofort eine Reaktion bei einer Person hervorrufen, da es sich um eine ziemlich gefährliche Krankheit handelt, die nicht ignoriert werden kann. Fisteln oder Fisteln werden aus verschiedenen Gründen gebildet, unter anderem aufgrund angeborener Anomalien. In allen Fällen wird dem Patienten jedoch eine konservative Behandlung der Ohrfistel verordnet.

Wenn die Behandlung nicht wirksam ist, wird dem Patienten ein chirurgischer Eingriff verordnet. In diesem Material werden die Ursachen dieser Entzündung, die Hauptsymptome und die Behandlungsprinzipien im Detail betrachtet.

Über die Krankheit

Die Fistel am Ohr hat eine andere Form, Farbe und Konsistenz, ist jedoch in allen Fällen mit mehreren Schichten zylindrischen oder Plattenepithels bedeckt.

In den meisten Fällen ist die Ursache der Fistel die Vererbung.

Laut Statistik haben mehr als dreißig Prozent der Neugeborenen Fisteln und sind größtenteils nicht gefährlich.

In besonderen Fällen kann eine Fistel im Ohr eines Kindes jedoch zu einer gefährlichen Entzündung werden, die das Auftreten eines chronischen Entzündungsprozesses im Körper hervorruft.

Die Fistel hat die Form eines dünnen und schmalen Kanals und befindet sich in der Nähe der Ohrmuschel. Die Fistel hat ein Loch, dessen Größe selten einen Millimeter überschreitet. Die Größe der gesamten Fistel kann jedoch mehr als einen Zentimeter betragen. Dieser Kanal geht zum Tragus über.

In jedem Fall kann die Ohrfistel eines Kindes trotz Lokalisation, Größe und Volumen zu schweren Erkrankungen führen. In der medizinischen Praxis gibt es Fälle, in denen die Fistel im späten Stadium bemerkt wurde, da sie sich an einer für das menschliche Auge unzugänglichen Stelle befinden und keine Symptome hervorrufen können.

Man kann die Bildung von Fisteln bei einem Baby als Ergebnis einer Routineuntersuchung beim HNO-Arzt oder bei der Durchführung verschiedener kosmetischer Eingriffe feststellen. Unmittelbar nachdem Sie die Fistel bemerkt haben, muss der Arzt die Art der Entzündung bestimmen: erworben oder pathologisch.

Abhängig davon verschreibt der Spezialist eine Behandlung, die von zwei Arten sein kann:

Sie können das Vorhandensein einer Fistel anhand der folgenden Symptome feststellen:

  1. Das Auftreten verschiedener Löcher im Hörorgan.
  2. Das Auftreten von eitrigen Entladungen.
  3. Die Bildung von Wucherungen und Noppen.
  4. Starke Schmerzen bei Berührung des Bocks.
  5. Das Auftreten von Ödemen.
  6. Schmerzen in den Ohren.

Darüber hinaus leidet der Patient unter allgemeiner Schwäche und Schläfrigkeit sowie einem signifikanten Anstieg der Körpertemperatur und des Schmerzgefühls der Gewebe in der Nähe des Ohrs, wenn diese berührt werden.

Wenn Sie diese Symptome bei Ihrem Baby bemerken, wenden Sie sich sofort an einen qualifizierten Arzt. Da das Kind neben der Fistel eine Entzündung des Gehörgangs oder Mittelohrentzündung in verschiedenen Formen entwickeln kann.

Überprüfen Sie den Zustand des Tragus, um von Zeit zu Zeit Krankheiten vorzubeugen. Wenn das Kind schreit und weint, wenn es diesen Vorsprung berührt, beginnt der Entzündungsprozess im Ohr.

Da sich Fisteln normalerweise in unmittelbarer Nähe der Böcke oder sogar darauf befinden, ist es schwierig, sie nicht zu bemerken. Es gab jedoch Fälle von Fisteln im Nacken, im Gesicht sowie im Mund. Die Behandlung ist in diesem Fall deutlich schwieriger.

In schweren Fällen bilden Fisteln Passagen unter der Haut. So breiten sie sich im nächsten Gewebe aus und behindern den Behandlungsprozess.

Ursachen der Fistel

Um zu verstehen, warum dies geschieht, untersuchen wir die Hauptursachen für das Auftreten einer Fistel im Ohr eines Kindes.

Wie wir bereits festgestellt haben, kann Fistel angeboren und mit der Zeit erworben werden. Im ersten Fall erscheint die Fistel als Folge der abnormalen Entwicklung des Fötus, während er sich noch im Bauch der Mutter befindet.

Im zweiten Fall können Fisteln sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen auftreten. Die Gründe für ihr Auftreten sind wie folgt:

  1. Das Eindringen von Viren und Bakterien in das Hörorgan.
  2. Komplikationen nach nicht mit Otitis behandelt.
  3. Postoperative Komplikationen.
  4. Verschiedene eitrige Prozesse im Gehörgang.

Leider wird im letzteren Fall, je schwerwiegender der Prozess, der größte Teil von der Fistel besetzt.

Achten Sie auf das Foto der Fistel am Ohr:

Medikamentöse Behandlung

Wenn Sie bei einem Kind eine Fistelbildung bemerken, wenden Sie sich schnellstmöglich an eine medizinische Einrichtung. So sparen Sie Zeit und vermeiden schwerwiegende Entzündungskomplikationen.

Im Zentrum muss zunächst der Schweregrad der Entzündung und ihre Entstehung ermittelt werden.

Dazu untersucht der HNO-Arzt den Patienten visuell. Danach sollte der Patient auf den Nachweis von Viren und Bakterien getestet werden.

Nach der Bestimmung der Fistel zeigt der Arzt mittels Fistulographie die Größe und Tiefe der Passage unter der Haut an.

Wenn die Fistel einen pathologischen Ursprung hat, identifiziert der Arzt die Ursachen und untersucht den Körper sowohl des Kindes als auch der Eltern. Dies ist notwendig, um das Risiko einer Fistelbildung zu identifizieren. Als nächstes die Desinfektion und Behandlung des Ohres.

Das letztere Verfahren sollte systematisch sein, um die Bildung von Eiter zu vermeiden. Wenn das Kind das fünfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, wird keine Operation verordnet. Nach dem fünften Geburtstag findet eine chirurgische Entfernung statt.

Chirurgische Entfernung

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Entfernung zusammen mit der Fistelkapsel erfolgen muss, um Rückfälle zu vermeiden. Diese Entfernungsmethode wird als die effektivste angesehen.

Zusätzlich zur herkömmlichen chirurgischen Entfernung können die Eltern des Babys eine Lasertherapie oder eine galvanoakustische Operation anbieten.

Diese Verfahren zielen auf die Beseitigung des Problembereichs und die vollständige Entfernung der Fistel ab.

Bei Lokalisation der Fistel an einem unzugänglichen Ort wird zunächst eine antibakterielle Therapie durchgeführt.

Bei einer Parotisfistel ist ein besonderer Bezug zum Problem erforderlich, da dieser Bereich als besonders empfindlich eingestuft wird.

In diesem Fall verschreiben Experten nur eine konservative Behandlung ohne Operation.

Denken Sie daran, wie viel früher Sie die Bildung einer Fistel bemerken, desto einfacher ist es, sie zu beseitigen.

Eine Operation und Entfernung der Fistel garantiert leider keine vollständige Genesung. Befolgen die Eltern das Genesungsverfahren nicht genau und nimmt das Baby nicht die notwendigen Medikamente für die Rehabilitation ein, kann sich erneut eine Fistel bilden.

Fazit

Es ist wichtig zu verstehen, dass es umso einfacher ist, Formationen durch Operationen zu heilen oder zu entfernen, je früher Sie sie an den Ohren bemerken.

Aufgrund der Tatsache, dass einige Bereiche des Gesichts und der Ohren eine besondere Beziehung erfordern, kann die Manifestation der Fistel nicht ignoriert werden. Da die Fistel gefährliche Komplikationen verursachen kann. Ein Kind kann die Fähigkeit zum Hören und Sprechen verlieren und eine Fistel kann Probleme mit dem Gesichtsnerv verursachen.

Bei den ersten Symptomen einen Arzt konsultieren und sofort mit der Behandlung beginnen.

Was ist eine Fistel im Ohr eines Kindes und wie behandelt man sie?

Die Ohrfistel (parotis, präaurikulär) oder Fistel ist ein im Ohr ausgebildeter Kanal, der mit Epithelgewebe ausgekleidet ist. Pathologie ist angeboren und erworben. Die Hauptbehandlungsmethode ist die Operation. Die erworbene Ohrfistel ist eine Komplikation eines chirurgischen Eingriffs, eines langen eitrigen Prozesses im Ohr (Otitis, Mastoiditis usw.).

Allgemeine Informationen

Am häufigsten sprechen wir von einer angeborenen Anomalie - einer präaurikulären Fistel, die vor allem bei Neugeborenen auftritt (in 25% der Episoden wird sie vererbt). Gleichzeitig kann die Pathologie für ein anderes Problem genommen werden, und der Zugang zu einem Arzt erfolgt bereits im Stadium der Entwicklung einer Entzündung oder sogar eines Abszesses.

Predusnye Fistel - auf dem Bock, der Vorderseite der Locke oder in der Nähe von ihnen gelegen, haben eine geringe Länge, anfällig für die Bildung eines Geheimnisses, blind enden. Solche Formationen entwickeln sich aufgrund der Pathologie der Ohrmuschel - Nicht-Vereinigung von Tuberkeln.

Am Umfang des Ohres sind die Fistelpassagen in der Regel etwas kürzer und münden in Mundhöhle, Hals und Mittelohr. Solche Fisteln sind Reste von Keimrissen, die schwerer zu entfernen sind.

Der Auslass von Parotisfisteln hat einen Durchmesser von nicht mehr als 1 mm, obwohl die Breite des Kanals einen Zentimeter oder mehr erreichen kann.

Symptome einer Fistel im Ohr

In den meisten Fällen manifestiert sich das Vorhandensein einer angeborenen Fistel nicht, stört das Kind nicht, ist ein zufälliger Befund bei einer körperlichen Untersuchung.

In einigen Situationen liegt das Problem des Vorhandenseins einer Fistel im Ohr jedoch in der Tatsache begründet, dass bei einer solchen Ausbildung in regelmäßigen Abständen Absonderungen festgestellt werden (transparent, in Form einer weißen Masse usw.).

Von Zeit zu Zeit können infektiöse Erreger in ein solches Geheimnis eindringen und Entzündungen der Formation hervorrufen, die von Eiterung, Schmerzen, Fieber, Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens usw. begleitet werden.

Wenn sich die Fistel als Komplikation eines chirurgischen Eingriffs im Ohr entwickelt, kann dies auf Folgendes hinweisen:

  • die Bildung von Siegeln, Beulen in der Nähe der Wundoberfläche;
  • Rötung der Naht
  • Schwellung, Schmerz;
  • Temperaturanstieg;
  • kleiner eitriger Ausfluss aus der Wunde.

Bei eitriger chronischer Otitis, insbesondere vor dem Hintergrund von Karies, kann eine Fistel der Knochenkapsel des Labyrinths auftreten.

Zur Diagnose der Pathologie auf Pressor (Fistel) Test zurückgreifen: das Auftreten von Schwindel, Nystagmus, Übelkeit, Erbrechen, Impulsempfindungen, Blässe, Schwitzen, wenn sich der Druck im Gehörgang ändert.

Kennen Sie entzündungshemmende Ohrentropfen für Menschen jeden Alters? Lesen Sie dazu den Artikel, indem Sie auf den Link klicken.

Und wenn Sie interessiert sind, warum ein Juckreiz im Ohr aufgetreten ist, können Sie in diesem Artikel über seine Behandlung nachlesen.

Auf der Seite: http://uho-gorlo-nos.com/gorlo/g-bolezni/tonzillit/lechenie-narodnoe.html wird ein Artikel gepostet, in dem es um chronische Mandelentzündung geht, die auch Fisteln verursachen kann.

Fisteln werden auch häufig vor dem Hintergrund einer Mastoiditis entdeckt.

Behandlungsmethoden

Fisteln sind keine kosmetischen Defekte und bedürfen einer angemessenen ärztlichen Überwachung. Gleichzeitig benötigen kleine, flache Fisteln, die nicht zu Entzündungen neigen, keine Therapie.

Während der Entzündungsperiode kann der Arzt einen flachen Einschnitt vornehmen, um den Ausfluss von eitrigem Inhalt sicherzustellen.

Manchmal, vielleicht, verschließt sich die Verschreibung von antibakteriellen Medikamenten, zum Beispiel Levomekol-Salbe, eine Lösung von Chlohexidin, etc., nachdem die Eiterung der Fistel gestoppt wurde, spontan.

Häufig werden wiederkehrende Fisteln etwa einen Monat nach Beseitigung des Entzündungsprozesses einer chirurgischen Therapie unterzogen.

Predusnye-Fisteln verlaufen in der Nähe des Gesichtsnervs, daher sollte die Operation, falls erforderlich, mit größter Vorsicht durchgeführt werden.

Kurze Fisteln werden vollständig herausgeschnitten (gespalten, galvanokaustisch zerstört), lang - zusammen mit der Kapsel sorgfältig ausgeschnitten.

Der Rest der Kapsel kann ein Wiederauftreten der Pathologie verursachen.

Vor der Operation wird eine Fistulographie durchgeführt, um die Tiefe und Verzweigung des Schlaganfalls genau zu bestimmen.

Wenn die Operation nicht erfolgreich ist, überdeckt die Bildung von Narben die Spur des Fistelverlaufs, was wiederholte chirurgische Eingriffe erschwert.

Vorbeugende Maßnahmen

Maßnahmen zur Prävention der angeborenen Fistel gibt es nicht. Um die Bildung von erworbenen Fisteln zu verhindern, können Sie:

  • engmaschige Überwachung chirurgischer Eingriffe im Ohr;
  • rechtzeitige und angemessene Behandlung eitriger Ohrpathologien.

Im Falle einer Entzündung des Fistelsekrets kann der Arzt die Verwendung lokaler antibakterieller Wirkstoffe empfehlen:

  • Levomekol Salbe - 41 - 118 Rubel;
  • Lösung von Chlorhexidindigluconat - 6 - 404 Rubel.

Fisteln im Ohr sind vorwiegend angeborene (selten eine Komplikation eitriger Entzündungen des Ohrs, Operationen usw.) Pathologien, bei denen es sich um schmale Canaliculi in der Parotisregion handelt.

In den meisten Fällen tritt eine solche Anomalie nicht auf und stellt sich bei der Inspektion als zufälliger Befund heraus. Wenn eine Fistel im Ohr zu häufigen Entzündungen neigt, ist ihre Behandlung erforderlich. Die Haupttherapie ist die chirurgische Entfernung der Pathologie.

Was für eine Fistel am Ohr und wie sie beseitigt wird, können Sie anhand des von uns angebotenen Video-Plots herausfinden.

http://delhimodi.com/rebenok/okoloushnoj-svishh-u-rebenka.html

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

Perineale Entzündung№ 14 557 Proctologist 08/10/2014Guten Tag. Vor ein paar Tagen begann sich im Dammbereich, dh zwischen Anus und Hodensack, eine Verdichtung mit einer leichten Ausbreitung zum rechten Gesäß hin zu zeigen.
Die Onkologie ist eines der Hauptprobleme der modernen Medizin, da die Krebsbehandlung nach wie vor eine schwierige und oft unmögliche Aufgabe ist.
In den letzten Jahrzehnten durchgeführte statistische Studien haben gezeigt, dass die Mortalität (um etwa 30%) und die Häufigkeit von Gebärmutterhalskrebs deutlich zurückgehen.
Das menschliche Ausscheidungssystem ist eines der wichtigsten, da es den Körper von schädlichen Substanzen und Toxinen reinigt und sie dann mit Urin entfernt.