Viele Menschen sind Träger des humanen Papillomavirus (HPV). Das Virus enthält viele Stämme mit unterschiedlich starker Onkogenität. Kondylome an intimen Stellen sind auch das Ergebnis menschlicher Papillomavirus-Aktivität.

Kondylome im Intimbereich können onkogene Wirkungen haben.

Genitalwarzen treten normalerweise in intimen Bereichen auf. Die Krankheit wird sexuell übertragen. Umfassende Behandlung von Warzen umfasst medikamentöse Therapie und chirurgische Entfernung von Tumoren, und es ist auch zu Hause möglich.

Warum treten Kondylome auf?

Kondilomatoz - ist das Wachstum von Genitalwarzen auf den Genitalien. Die Krankheit wird durch humane Papillomavirus-Stämme 6, 8, 11, 16 und 18 hervorgerufen. Die Stämme 6 und 11 weisen eine geringe Onkogenität auf, sie rufen die Bildung von Condylo selbst hervor. Die HPV-Typen 16 und 18 sind jedoch onkogen. Unter günstigen Bedingungen und bei längerer Abwesenheit einer Behandlung rufen Viren die Malignität von Epithelzellen hervor und verursachen Gebärmutterhalskrebs. Daher können wir die Behandlung von Warzen an intimen Orten nicht vernachlässigen.

Papillomavirus wird durch sexuellen Kontakt übertragen. Die Quelle des Erregers sind betroffene Zellen. Die Übertragung des Erregers durch übliche Haushaltsgegenstände ist nicht ausgeschlossen. Gelangt das Virus in das Gewebe der Geschlechtsorgane, setzt es sich im Zellkern ab und dringt in das Genom ein. HPV bewirkt eine aktive Teilung und ein Wachstum der betroffenen Zelle. Auf der Oberfläche des Epithels treten Tumore auf - Warzen oder Warzen.

Wenn eine Person immun gegen Immunität ist, manifestiert sich eine Virusinfektion nicht. Nach einiger Zeit (mehrere Monate oder Jahre) reinigt das Immunsystem den Körper von HPV.

Faktoren, die die Ausbreitung von Genitalwarzen beeinflussen:

  1. Chaotischer Sex, ungeschützter Sex.
  2. Dysbakteriose der Schleimhäute, Reduktion der lokalen Immunität.
  3. Hormonelle Störungen und Anpassung.
  4. Schwangerschaft
  5. Chronische Krankheiten (Tuberkulose, Diabetes, HIV).
  6. Regelmäßiger Stress, Überarbeitung.

Außerirdische Agenten handeln, wenn der Körper nicht in der Lage ist, mit ihnen umzugehen. Die Entwicklung von HPV und das Auftreten von Warzen tragen ebenfalls zu einer schädlichen Sucht bei (Rauchen, Alkoholismus, Drogenabhängigkeit). Sie beeinträchtigen die inneren Organe, das Nervensystem und das hämatopoetische System. Regelmechanismen werden verletzt, der Körper wird schutzlos gegen Infektionen.

Menschen mit Diabetes sind von Warzen bedroht.

Äußere Anzeichen von Genitalwarzen

Wenn das humane Papillomavirus in die Epithelzelle gelangt, kann es seine unkontrollierte Teilung verursachen. Warzen können eine andere Größe und Form haben, einzeln oder in großen Gruppen wachsen.

Wie die Warzen aussehen:

  • eine raue Oberfläche und eine scharfe Oberseite haben;
  • hellbraun oder rosa;
  • Durchmesser kann 2 cm erreichen.

HPV breitet sich schnell auf gesunde Zellen aus. Ohne Behandlung wachsen Kondylome an intimen Stellen und bilden große Neubildungen in Form von Hahnenkämmen oder Blumenkohlblütenständen.

Große und kleine Schamlippen, Vagina - die wichtigsten Orte der Verbreitung von Warzen bei Frauen. Manchmal können Wucherungen an der Klitoris auftreten. Bei Männern - am Kopf und über die gesamte Oberfläche des Penis. Kondylome bei beiden Geschlechtern sind um den Anus herum lokalisiert. In der Regel Neoplasien mit bloßem Auge sichtbar. Wenn sie groß sind, fühlt sich die Person beim Stuhlgang, beim Wasserlassen und beim Geschlechtsverkehr unwohl.

Kondylome sind sehr anfällig für mechanische Verletzungen. Sie beginnen zu bluten und entzünden sich. Symptome einer Entzündung: Rötung, Schmerzen und Brennen.

Kondilomatose bei schwangeren Frauen

Weibliche Sexualhormone unterdrücken während der Schwangerschaft die Immunität. Der Körper wird neu aufgebaut, um den Fötus zu retten. Schwangere stellen daher eine eigene Risikogruppe für die Entwicklung des Virus und der Genitalwarzen dar. Sie sind auch an den äußeren Genitalien und im Analbereich lokalisiert.

HPV hat keine teratogene Wirkung auf den Fötus, ist nicht mit Fehlgeburten und Frühgeburten verbunden. Bei der Geburt kann das Virus jedoch durch Kontakt in den Körper des Kindes gelangen. Große Wucherungen verringern die Elastizität der Vagina, und manchmal ist bei Kondylomen der schwangeren Frau ein Kaiserschnitt angezeigt.

Die Behandlung von Kondylomen bei Schwangeren ist kompliziert. Sie sind die meisten Medikamente kontraindiziert. Die Entfernung von Tumoren wird üblicherweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt, was auch für schwangere Frauen unerwünscht ist. Um Wucherungen zu entfernen, verwenden Ärzte daher relativ sichere Chemikalien. Eine Selbstbehandlung während der Schwangerschaft ist strengstens untersagt.

Die Behandlung des Kondyloms bei schwangeren Frauen wird nur vom behandelnden Arzt durchgeführt.

Untersuchung mit Kondylom

Gewöhnlich sind Kondylome an den Genitalien mit bloßem Auge sichtbar. Wenn auch nur kleine Tumoren auftreten, müssen Sie zur Arztpraxis gehen. Sie können sich an einen Dermatologen wenden, er berät Sie, wie Sie Wucherungen entfernen können. Frauen müssen zum Frauenarzt gehen.

Eine vollständige Untersuchung der Kondilomatose umfasst eine Reihe von Maßnahmen:

  1. Klinische Untersuchung. Der Arzt untersucht den Patienten, bestimmt in seiner Erscheinung die Art der Tumoren, das Ausmaß der Entwicklung des Virus.
  2. Kolposkopie. Das Vorhandensein von Tumoren an den Wänden der inneren Geschlechtsorgane wird von einem Frauenarzt mit Hilfe eines Kolposkops überprüft.
  3. Zytologische Untersuchung Ein Tupfer wird aus dem Gebärmutterhalskanal entnommen. Durch die zytologische Analyse können Sie bösartig wiedergeborene Zellen identifizieren.
  4. PCR-Analyse. Abstrich durch Polymerasekettenreaktion untersucht. Es ermöglicht Ihnen, in der Probe das Vorhandensein eines fremden Genoms zu identifizieren, um HPV-Stämme genau zu identifizieren.
  5. ELISA (Enzyme Linked Immunosorbent Assay). In der Blutprobe des Patienten werden das Vorhandensein und die Art von Antikörpern gegen HPV bestimmt. Die Analyse ermöglicht die Bestimmung des Infektionsstadiums.

Dem Patienten müssen ein HIV-Test und Tests zur Bestimmung anderer sexuell übertragbarer Infektionen (STIs) verschrieben werden, da sich die Kondylomatose häufig vor ihrem Hintergrund entwickelt.

Warzenverdächtige Frauen sollten zur Analyse gespendet werden.

Kondylomtherapie

Wie man Warzen loswird? Die Behandlung von Tumoren an intimen Stellen sollte folgende Aufgaben erfüllen:

  • Virusunterdrückung;
  • Mobilisierung des Immunsystems;
  • Entfernung von Kondylomen, Wiederherstellung der Gesundheit des Epithelgewebes.

HPV vollständig loszuwerden ist sehr schwierig. Das Virus breitet sich schnell auf gesunde Bereiche des Epithels aus. Neoplasmen können innerhalb weniger Monate oder 1–2 Jahre nach der Behandlung erneut auftreten. Daher ist es sehr wichtig, eine zuverlässige und wirksame Methode zur Entfernung von Warzen zu wählen, bei der der allgemeine Gesundheitszustand des Körpers konstant aufrechterhalten wird.

Wenn während der Untersuchung STIs festgestellt werden, sollten diese Infektionen parallel behandelt werden.

So entfernen Sie Warzen zu Hause

Das Entfernen von Kondylomen an einem intimen Ort ist nur nach einer vollständigen Untersuchung erforderlich. Sie können kleine Tumoren zu Hause mit Hilfe von pharmazeutischen Präparaten loswerden:

  1. Salbe mit Podophyllotoxin. Die Komponente hat eine zytostatische Wirkung, stoppt das Warzenwachstum, verursacht Nekrose der betroffenen Zellen. Das neue Wachstum trocknet aus und verschwindet. Das Werkzeug darf nicht schwanger verwendet werden.
  2. Mittel mit Trichloressigsäure. Die Chemikalie wirkt kauterisierend, das Kondylom verschwindet nach Gebrauch.
  3. Ivikwimod. Es stimuliert die lokale Immunität.

Bevor Sie eines der Werkzeuge verwenden, müssen Sie die Haut um das Wachstum mit einer Fettcreme schützen. Kondyloidpräparate haben einen erschwinglichen Preis und eine durchschnittliche Wirksamkeit der Wirkung. Nach der medizinischen Entfernung von Tumoren ist die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens hoch.

Vor der Anwendung des Arzneimittels sollte gesunde Haut mit einer dicken Creme geschützt werden.

Entfernung von Kondylomen in der Klinik

Chemische Exposition gegenüber großen Warzen ist schwer zu entfernen. Für ein schnelleres und effektiveres Ergebnis sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Möglichkeiten, große Warzen loszuwerden:

  1. Cauterisation von Condylo mit glühendem Instrument (Elektrokoagulation). Neubildungen werden mit einem Spezialwerkzeug mit elektrischem Strom entfernt.
  2. Entfernung von Neubildungen durch elektromagnetische Einwirkung (Verwendung eines Radiomessers). In der Regel wird das Verfahren in Verbindung mit der Elektrokoagulation angewendet.
  3. Entfernung von Kondylomen an intimen Stellen mit einem Skalpell.
  4. Einfrieren mit einem Strom von flüssigem Stickstoff (Kryozerstörung).
  5. Laserentfernung. Durch die Einwirkung des Laserstrahls siedet der Zellinhalt. Die betroffenen Zellen sterben ab, der Tumor wird beseitigt.

Kryodestruktion ist der sicherste Weg, um Wucherungen zu entfernen. Der Eingriff wird ohne Betäubung durchgeführt. Laserentfernung ist teuer und ihre Wirksamkeit nicht sehr hoch. Die geringste Wahrscheinlichkeit eines erneuten Wachstums der Kondylome wird nach dem Aufbringen der Radionplatte und der Elektrokoagulation beobachtet.

Der Laser verbrennt das Kondylom und es verschwindet.

Vorbereitungen zur Behandlung von HPV

Um das Wiederauftreten von Warzen an intimen Stellen zu verhindern, kann nur eine Virusinfektion beseitigt werden. Verwenden Sie dazu ein Arsenal an Wirkstoffen mit unterschiedlichem Wirkungsspektrum.

Informieren Sie Ihren Arzt, wie Kondylom-Medikamente zu Hause behandelt werden. Das allgemeine Therapieschema umfasst die folgenden Medikamente:

  • antivirale Medikamente;
  • Immunstimulanzien;
  • Vitamin- und Mineralstoffkomplexe.

Verschreiben Sie zusätzliche Medikamente, um Begleiterkrankungen zu heilen. Die Therapie wird in Verbindung mit der physischen Entfernung des Neoplasmas angewendet, da einige Tabletten keine Warzen entfernen.

Die Behandlung wird von einem Arzt verordnet und überwacht. Nehmen Sie die Medikamente selbst, ohne Rücksprache mit einem Spezialisten, schneiden, kauterisieren große Tumoren zu Hause ist unmöglich.

HPV-Stämme, die bei Frauen Kondylome hervorrufen, sind die Ursache für die Entstehung eines Gebärmutterhalskrebses. Auch nach einer erfolgreichen Behandlung bleibt die Gefahr eines Rückfalls bestehen. Daher müssen Sie sich regelmäßig einer gynäkologischen Untersuchung unterziehen und Abstriche für die Zytologie machen.

Es ist unmöglich, Warzen allein loszuwerden

Kondylomatose-Prävention

Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Diese Aussage gilt insbesondere für Genitalwarzen. Die Reinigung von Neubildungen ist sehr schwierig, man muss viel Zeit und Geld aufwenden, und zu Hause ist nicht immer eine Therapie möglich.

Um den Eintritt und die Entwicklung von HPV in Zellen zu verhindern, sollten die folgenden Richtlinien befolgt werden:

  1. Sex mit einem vertrauenswürdigen Partner.
  2. Obligatorische Verwendung eines Kondoms beim Sex, wenn es mehrere Partner gibt.
  3. Regelmäßige gynäkologische Untersuchungen (mindestens zweimal jährlich).
  4. Rechtzeitige und kontrollierte Behandlung von Infektionskrankheiten.
  5. Ausreichende Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen.
  6. Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.
  7. Mäßige und regelmäßige Bewegung.

Heute gibt es zwei Impfstoffe gegen das humane Papillomavirus. Die erste Art von Impfstoff ist gegen 6 und 11 Stämme gerichtet. Sie provozieren die Entstehung der eigentlichen Genitalwarzen. Der zweite Impfstofftyp bildet eine Immunität gegen die Stämme 16 und 18 des Typs. Sie sind gefährlich, weil sie eine maligne Entartung der Zellen hervorrufen. Die Meinungen der Ärzte zur HPV-Impfung waren geteilt. Die erste Hälfte ist für die Impfung. Der zweite hält HPV-Impfstoffe für unwirksam und sogar gefährlich. Jeder hat das Recht zu entscheiden, ob er geimpft werden möchte oder nicht.

http://kozhmed.ru/kondilomy/na-intimnyh-mestah.html

Methoden zur Entfernung von Kondylomen an intimen Stellen

Kondylome sind gutartige Neubildungen, die aufgrund einer Infektion durch das humane Papillomavirus auf dem Körper auftreten. Es handelt sich um Fortsätze in Form von hellrosa oder bräunlich gefärbten Papillen. Sie können entweder einzeln lokalisiert werden oder zu Brennpunkten verschmelzen. Kondylome sind am häufigsten bei Frauen im Bereich der Schamlippen, der Klitoris, der Vagina und des Gebärmutterhalses lokalisiert. Bei Männern betreffen Neubildungen den Rumpf und die Eichel. Die Dislokation von Warzen in der Perianalzone ist für beide Geschlechter charakteristisch.

Zunächst verursachen Warzen normalerweise keine Beschwerden für ihre Besitzer, außer aus ästhetischen Gründen. Wenn Sie jedoch nicht rechtzeitig in die Klinik gehen und die Wucherungen nicht loswerden, wachsen sie, und das Risiko für Verletzungen und Infektionen gesunder Gewebe steigt. Darüber hinaus können onkogene HPV-Typen (Humanes Papillomavirus), insbesondere 16 und 18, und die von ihnen verursachten Kondylome Krebs erzeugen. In jedem Fall müssen Sie vor dem Verfahren zur Entfernung von Tumoren einen Arzt aufsuchen und untersucht werden.

Ursachen von Warzen

Um sicherzustellen, dass es sich bei den Papillomen, die an intimen Stellen auftreten, um Kondylome handelt, und um zu verhindern, dass sie nach der Entfernung wieder auftreten, müssen Sie einige grundlegende Fakten über diese Krankheit kennen.

Das humane Papillomavirus ist eine Infektionskrankheit, die hauptsächlich durch sexuellen Kontakt übertragen wird. Die Verwendung von Kondomen während der Intimität garantiert keinen Infektionsschutz. Seltener wird das Virus im Haushalt übertragen: bei der Verwendung der Patientensachen über Hygieneartikel sowie an öffentlichen Orten wie dem Pool oder dem Fitnessstudio. Eine Infektion ist auch bei der Geburt der Mutter möglich, wenn das Kind den Geburtskanal passiert.

Nachdem das Virus in den Körper eingedrungen ist, wird es in der Grundschicht der Epidermis fixiert. Dort infiziert der Erreger die DNA einer gesunden Zelle und ersetzt sie durch ihr genetisches Material. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Replikation der Viruszellen.

Ihre aktive Fortpflanzung führt nach einiger Zeit zum Auftreten der ersten Symptome der Krankheit - Tumoren an intimen Stellen. Vom Eintritt des Virus in die Zelle bis zu seiner Entstehung vergehen durchschnittlich 3 Monate.

Die wichtigsten Anzeichen einer Papillomatose:

  • das Auftreten von Neubildungen in Form eines Hahnenkamms auf der Haut oder der Schleimhaut der Genitalorgane und der Analzone;
  • einzelne Wucherungen oder wachsen, bilden Herde;
  • Die Farbe des Kondyloms ist hautnah oder leicht unterschiedlich.
  • Wenn eine Warze verletzt ist, entsteht ein unangenehmer Geruch, eine Flüssigkeit wird freigesetzt.
  • Tumoren jucken, ein brennendes Gefühl tritt auf.

Klassifikation von Neoplasmen

Das Auftreten und der Grad der Gesundheitsgefährdung von Papillomen hängt von der Belastung des Erregers ab. Wie die Warzen aussehen:

  • Papillenformationen sind bröckelige hellbraune oder braune Flecken mit gerissenen Kanten. Sie übersteigen leicht das Niveau gesunder Haut. Solche Kondylome neigen dazu zu wachsen und verschmelzen zu großen Flächen;
  • Einzelne flache Tumoren mit poröser Struktur. Sie treten am Körper stärker hervor und ragen einige Millimeter über die Haut hinaus. Papillome fühlen sich weich und hügelig an. Sie werden häufig unfreiwillig verletzt, indem sie beispielsweise an Kleidungsstücken reiben. Dies führt zu Blutungen und Entzündungen, daher sollten diese Wucherungen sofort entfernt werden.
  • Genitalwarzen zeichnen sich durch eine breite Basis aus. Sie verjüngen sich allmählich nach oben und sehen aus wie ein Hahnenkamm. Im Laufe der Zeit vermehren sich einzelne Warzen und beeinflussen neue Bereiche der Haut und der Schleimhäute der Geschlechtsorgane. Ein Kondylom kann versehentlich seine Integrität stören oder beschädigen und eine Infektion verursachen. Dies ist mit entzündlichen Prozessen im Wachstum und Tod seines Gewebes behaftet. Bei einem onkogenen Stamm steigt das Risiko, einen Krebstumor zu entwickeln.
  • Intraepitheliale Kondylome entstehen hauptsächlich an den Schleimhäuten. Sie sind beim Abtasten schwer zu bemerken, da sie tief im Gewebe wachsen und an der Oberfläche nicht auffallen. Das Vorhandensein von Kondylomen kann in diesem Fall nur während der Kolposkopie bei Frauen und der Urethroskopie bei Männern nachgewiesen werden.

Warum muss ich Warzen entfernen?

Manchmal verursachen Tumoren keine Beschwerden, so dass der Patient es nicht eilig hat, sie zu entfernen, da er glaubt, dass es keinen Grund zur Sorge gibt, wenn nichts weh tut. Bei einer Kondylomatose kann eine solche Nachlässigkeit nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben kosten.

Kondylome im Intimbereich haben viele negative Auswirkungen auf die Gesundheit:

  • Einige Stämme (16, 18, 31, 39) weisen ein hohes onkogenes Risiko für HPV auf. Indem sie den Gebärmutterhals und den Penis treffen, erhöhen sie das Krebsrisiko um das bis zu 50-fache.
  • Neue Wucherungen können bluten, verletzen, jucken und einen unangenehmen Geruch erzeugen. Sie erschweren den Verkehr und machen ihn schmerzhaft;
  • Das Risiko einer Partnerinfektion steigt;
  • Krankheit bringt ästhetische Beschwerden mit sich;
  • Das Vorhandensein eines Kondyloms im Perineum ist eine Kontraindikation für Schwangerschaft und Geburt.

Methoden zur Entfernung von Tumoren

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Kondylome an intimen Stellen. Um eine für den jeweiligen Fall geeignete Technik zu wählen, müssen Sie zunächst eine gründliche Untersuchung durchführen.

Der Arzt wird mehrere Tests verschreiben, um den Virusstamm und den Grad der Onkogenität zu bestimmen. Abhängig von den Forschungsergebnissen wählt der Spezialist die Behandlung und die optimale Methode zur Entfernung des Tumors aus.

Antivirale Medikamente

Wird zur komplexen Behandlung von Infektionen mit humanen Papillomviren eingesetzt. Diese Medikamente sind in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich:

  • Zäpfchen rektale und genitale Zäpfchen;
  • Gele, Salben zur äußerlichen Anwendung und Injektion in die Vagina, den Mastdarm;
  • Sprays;
  • lösungen.

Nach medikamentöser Therapie mit antiviralen und immunmodulatorischen Wirkstoffen können wenige und kleinere Warzen von selbst verschwinden. In den meisten Fällen erfordert die Behandlung jedoch den zusätzlichen Einsatz äußerer Präparate, die das Wachstum allmählich beeinflussen und zu deren Austrocknung und Ablösung beitragen.

Außenanlagen

Mit ihrer Hilfe können Sie die Behandlung zu Hause durchführen. Sie müssen zuerst Ihren Arzt konsultieren.

Oxolinic Salbe

Preiswertes Medikament antivirale und antimikrobielle Wirkung. Sein Wirkstoff beeinflusst die DNA des Erregers und verhindert die Reproduktion pathogener Zellen. Das Gerät ist in zwei Darreichungsformen erhältlich: zur nasalen Anwendung (0,25%) und zur äußerlichen Anwendung (3%). Kondylome werden ausschließlich mit einer 3% igen Salbe behandelt.

Das Medikament wird 2-3 mal täglich dünn auf die betroffene Stelle aufgetragen. Die Salbe wird nicht gerieben und gleichmäßig über die Oberfläche der Warzen verteilt, was sich auf einige Millimeter gesunde Haut auswirkt. Bei ausgedehnten Läsionen wird empfohlen, den behandelten Bereich mit einem sterilen Mulltuch abzudecken. Oben wird Wachspapier oder Plastikfolie aufgebracht, und dann wird ein Verband gewickelt oder verwendet. Bei jedem Verbandwechsel müssen die Warzen gewaschen und auf die saubere, trockene Haut aufgetragen werden.

Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen bis 3 Monate. Die Therapiedauer hängt von der Tiefe des Epithels ab.

Viferon

Antivirale Salbe mit ausgeprägter immunstimulierender Wirkung. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Interferon. Es stärkt die lokale Immunität, indem es Epithelzellen hilft, das Virus erfolgreich zu bekämpfen. Die Zusammensetzung der Salbe als zusätzliche Komponente umfasst Pfirsichöl und Vitamin E. Sie tragen zur Ernährung, Linderung und Regeneration von geschädigtem Epithel bei.

Das Präparat wird 3-4 mal täglich dünn auf Kondylome aufgetragen und sanft eingerieben. Die Behandlung wird für 5-7 Tage durchgeführt. Um die optimale Wirkung zu erzielen, werden gleichzeitig mit der Salbe Viferon-Zäpfchen verwendet.

Salicylsäure-Salbe

Erschwingliche antiseptische und keratolytische (Peeling-) Mittel mit breiter Wirkung. Es desinfiziert, lindert Entzündungen, mildert das Wachstum und hilft, diese allmählich loszuwerden.

Die Salbe hat eine lokale Reizwirkung, daher müssen Sie sie punktuell auf das Kondylom auftragen, nachdem Sie die umliegende gesunde Haut mit einer Creme geschützt haben. Der behandelte Bereich wird mit einem sterilen Verband verschlossen. Verwenden Sie das Medikament 1-2 mal täglich für 2-4 Wochen.

Salicylsalbe kann nicht zur Behandlung von Warzen auf den Schleimhäuten verwendet werden. Es droht mit Verbrennungen und starken Reizungen.

Epigenes

Erhältlich in Form einer Creme, eines Gels und eines Sprays. Diese Produkte wurden speziell für die Behandlung von Kondylomen im Intimbereich bei Frauen und Männern entwickelt. Die Basis des Arzneimittels ist eine pflanzliche Substanz, die aus Süßholzwurzeln hergestellt wird. Epigen hat entzündungshemmende Eigenschaften, stimuliert die lokale Immunität, beseitigt Juckreiz, Brennen und beschleunigt die Geweberegeneration.

Epigene in Form von Spray und Gel können verwendet werden:

  • äußerlich;
  • intravaginal (innerhalb der Vagina);
  • intrauretisch (in der Harnröhre).

Zur bequemen Verwendung hat der Hersteller eine spezielle Düse mitgeliefert, die im Kit enthalten ist.

Epigene werden 3-5 mal täglich auf die betroffenen Haut- und Schleimhautbereiche aufgetragen. Die Behandlung dauert 10 bis 14 Tage.

Solkoderm

Dieses Produkt ist eine klare, farblose Lösung konzentrierter Säuren. Es wird zur Verbrennung von Genitalwarzen auf der Haut verwendet. Säuren devitalisieren das Wachstum, wodurch es dehydriert und allmählich mumifiziert wird. Nach einer Weile fällt der Schorf weg und an seiner Stelle bleibt glatte gesunde Haut.

Die Anwendung von Solkoderma zu Hause ist nicht akzeptabel, da es bei Überdosierung oder Missbrauch zu schweren Verbrennungen kommen kann. Gemäß den Anweisungen darf das Werkzeug nur von einem Arzt oder medizinischem Personal der Klinik, die unter seiner Kontrolle steht, verwendet werden.

Chirurgische und Hardware-Techniken

Wird verwendet, wenn die Entfernung von Warzen an intimen Stellen mit Medikamenten nicht das erwartete Ergebnis brachte. Die Wahl der am besten geeigneten Methode hängt von der Größe, dem Ort und den Merkmalen der Entwicklung eines Neoplasmas ab.

Kryodestruktion

Diese Methode zur Entfernung von Kondylomen ermöglicht das „Einfrieren“ von Wachstum mit flüssigem Stickstoff. Geeignet für wenige Tumoren und wird nur auf der Haut angewendet.

Die Essenz des Verfahrens ist, dass unter dem Einfluss von flüssigem Stickstoff das Wasser in der Zelle gefriert und sich ausdehnt und die Membran bricht. Dies führt zum Tod des erkrankten Gewebes und zum anschließenden Ersatz durch gesunde Haut.

Die Kryodestruktion erfolgt auf zwei Arten:

  • unter Verwendung einer Kryosonde (Stickstoff wird durch die Sprühdüse zugeführt);
  • der Applikator in Form eines Kunststoffstäbchens, auf dessen freies Ende Baumwolle aufgewickelt ist.

Jedes Kondylom muss zweimal kauterisiert werden. Die Belichtungsdauer wird durch ihre Größe bestimmt und liegt zwischen 15 und 30 Sekunden. Stickstoff wird punktweise auf das Papillom aufgebracht, wobei 1-2 mm gesunde Haut um dieses herum betroffen sind.

Die Vorteile dieser Methode sind der niedrige Preis und die geringe Wahrscheinlichkeit der Narbenbildung. Die Nachteile der Kryodestruktion sind Schmerzen und Unanwendbarkeit für die Entfernung großer Warzen.

Elektrokoagulation

Diese Methode ist beliebt, um Kondylome im Bereich der Schamlippen und in anderen intimen Bereichen loszuwerden.

Während des Vorgangs fließt ein hochfrequenter Strom in Form einer Schleife durch die Elektrode der Vorrichtung. Es führt zur thermischen Zerstörung pathogener Zellen und zur Koagulation von Blutgefäßen, wodurch Kondylome schrumpfen und verkleinern. Eine Sitzung dauert durchschnittlich 10-15 Minuten. Manchmal müssen Sie möglicherweise neu löschen.

Nach dem Eingriff muss der koagulierte Bereich täglich mit Antiseptika behandelt werden. Die vollständige Heilung dauert 8 bis 12 Tage.

Der Nachteil dieser Methode ist die Notwendigkeit einer vorherigen Anästhesie, thermische Auswirkungen auf das umgebende gesunde Gewebe und bestimmte Kontraindikationen.

Zu den Vorteilen des Verfahrens zählen die Sicherheit, die geringe Wahrscheinlichkeit von Narben, keine Blutungen und das Infektionsrisiko.

Laserentfernung

Diese Methode gilt als eine der besten Methoden, um Warzen im Intimbereich loszuwerden. Dies ist auf die hohe Genauigkeit, die Fähigkeit zur Kontrolle der Einwirkung von Millimetern und die geringe Stärke der Schmerzen zurückzuführen.

Die Heilung der Gewebe nach der Laserbehandlung erfolgt schneller und das Risiko von Narben und Infektionen wird minimiert.

Während des Eingriffs verdampfen die Neoplasmazellen unter dem Einfluss eines gerichteten Laserstrahls Schicht für Schicht, und die Blutgefäße koagulieren, wodurch ein Ausbluten verhindert wird. Auf den behandelten Stellen bildet sich ein trockener Schorf, der sich nach 10-14 Tagen von selbst zurückzieht.

Chirurgische Exzision

Die radikale Methode, die das Risiko eines erneuten Auftretens von Kondylomen im operierten Bereich für immer beseitigt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass während des Eingriffs das Papillom zusammen mit einem kleinen Teil des umgebenden Gewebes herausgeschnitten wird.

Vor der Operation wird eine Anästhesie durchgeführt. Der Arzt entfernt dann die Kopfhaut mit einem Skalpell, greift nach 1 mm gesunder Haut und näht die Wunde. Diese Methode wird verwendet, um große, maligne Neubildungen zu entfernen, und in Fällen, in denen andere Entfernungsmethoden nicht geeignet sind.

Nachteile der Entfernung mit einem Skalpell sind eine lange Rehabilitationszeit, Schmerzen und eine hohe Wahrscheinlichkeit der Narbenbildung.

Funkwellenentfernung

Die fortschrittlichste Methode zur Bekämpfung von Warzen und anderen Tumoren. Mit Hilfe von Radiowellen werden nur pathogene Zellen verdampft und das umliegende Gewebe nicht erwärmt.

Der Arzt kontrolliert die Belichtungstiefe bis zu einem Millimeter, so dass dieser Vorgang keine Narben hinterlässt. Die entstehende Wunde blutet nicht und die Exposition durch Radiowellen eliminiert das Infektionsrisiko. Die vollständige Heilung erfolgt in 8-10 Tagen.

Folk-Methoden

Manchmal können Sie ein paar kleine Warzen zu Hause mit Hilfe der verfügbaren Werkzeuge entfernen. Aber die offizielle Medizin begrüßt eine solche Selbstbehandlung nicht.

Verwenden Sie dazu:

  • Saft Schöllkraut. Sie müssen eine blühende Pflanze nehmen und den Saft so nah wie möglich an der Wurzel aus dem Stängel pressen. Zweimal täglich schmieren sie die betroffene Haut, bis die Warzen verschwunden sind. Wenn keine Pflanze in der Nähe ist, können Sie den Extrakt in einer Apotheke kaufen.
  • Knoblauch Einfaches und effektives Rezept mit vielen positiven Bewertungen. Knoblauch schälen und in einen Zustand der Gülle hacken, den Sie dann durch Gaze drücken müssen. Der entstehende Saft wird dreimal täglich auf das Papillom aufgetragen, bis er vollständig verschwunden ist.
  • Ätherische Öle aus Teebaum, Eukalyptus, Schöllkraut und Tanne. Ihre Wirksamkeit beruht auf antimikrobieller und antiviraler Aktivität. Die aktiven Bestandteile der Öle, die tief in die Haut eindringen, zerstören die infizierten Zellen und tragen zur Regeneration des Epithels bei.

Die Entfernung von Kondylomen an intimen Stellen mit Volksheilmitteln ist nur bei kleinen einzelnen Tumoren wirksam. Wenn Wucherungen festgestellt werden, ist es besser, nicht zu versuchen, sie selbst zu behandeln, sondern sofort einen Arzt aufzusuchen. Es wird dazu beitragen, eine Virusinfektion zu heilen und die Neubildung von Papillomen zu verhindern.

http://bezgribka.com/kondilomy/metody-udaleniya-kondilom-v-intimnyx-mestax.html

Befreien Sie sich an intimen Orten von Warzen

Kondylome sind gutartige Wucherungen, die sich im Intimbereich befinden können, nämlich an den äußeren Genitalien, am Anus, in der Vagina und sogar im Rektum. In komplexen Fällen können Tumore auf der umgebenden Haut wachsen. Kondylome an intimen Stellen können dem Patienten viele unangenehme Minuten bringen.

In diesem Artikel werden Fragen im Zusammenhang mit der Entfernung eines unangenehmen Tumors sowie Methoden zur Behandlung der Krankheit selbst behandelt.

Was sind Kondylome und wie häufig sind sie?

Eine der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten sind Warzen. Eine Pathologie kann als Ergebnis der Aktivierung der Papillomavirus-Typen 6 und 11 auftreten. Separate Warzengruppen können Krebs erzeugen.

Äußerlich können Kondylome einen rötlichen, bräunlichen oder weißgrauen Farbton haben. Die Größe des Tumors kann auch unterschiedlich sein und von wenigen Millimetern bis zu mehreren Zentimetern reichen. Es ist schwierig, die kleinsten Kondylome mit bloßem Auge zu betrachten, aber die größeren ähneln eher Blumenkohl (Bush-Levenshtein-Kondylom).

Das Risiko einer HPV-Infektion im menschlichen Körper kann etwa 80% betragen. Nur zwei Prozent der Gesamtbevölkerung leiden nicht unter dem Auftreten von Warzen, sind jedoch Träger des Virus.

Symptomatik und Diagnose

Bei einer Infektion spürt der Patient keine Veränderungen im Körper, außerdem lebt er zunächst so weiter, wie er zuvor gelebt hat, bis er ein juckendes, brennendes Gefühl zu haben scheint. Bei Kontakt mit dem Kondylom kann der Patient leicht bluten. Mit dem Auftreten eines Kondyloms in der Vagina können Frauen einen unangenehmen Ausfluss erleben.

Es ist möglich, eine solche Pathologie nicht nur an den primären Anzeichen zu erkennen, sondern auch während der Untersuchung des Patienten. Mit verdünnter Essigsäure werden kleine Kondylome nachgewiesen. Bei der Wechselwirkung mit Kondylomen erhält die Säure einen weißgrauen Farbton. Die beste Methode zur Diagnose eines Kondyloms im Gebärmutterhals ist die Kolkoskopie. Darüber hinaus besteht der Patient alle notwendigen Tests für Geschlechtskrankheiten.

Behandlungsmethoden

Die Reihenfolge der Behandlung der Krankheit wird von mehreren Faktoren bestimmt. Von großer Bedeutung sind: die Lokalisierung von Kondylomen, deren Größe sowie die Empfehlungen eines Spezialisten. Natürlich trifft der Patient selbst die Entscheidung, aber je eher er unangenehme Wucherungen beseitigt, desto schneller kann er zu einem vollwertigen Leben zurückkehren. Es gibt mehrere effektive Möglichkeiten, um unangenehme Warzen dauerhaft loszuwerden. Als solcher Moment kann identifiziert werden:

  • Verwendung von Cremes und Lösungen mit lokaler Wirkung;
  • chirurgischer Eingriff.

Jede der Methoden ist effektiv und liefert ein gutes Ergebnis. Der Patient sollte jedoch verstehen, dass die erste Option viel länger dauert als das Entfernen der Warzen an intimen Stellen. Betrachten Sie die effektivsten und effektivsten Behandlungsmöglichkeiten.

Mittel für die lokale Verwendung

Die Behandlung von Kondylomen mit Salben und Formulierungen erfolgt unter Berücksichtigung der Größe und Platzierung der Warzen. Die gebräuchlichsten Mittel umfassen die folgenden medizinischen Formulierungen:

Es wird empfohlen, den Zyklus mehrmals zu wiederholen, jedoch nicht mehr als 4. Bei großen Kondylomen - mehr als 10 cm - beträgt die tägliche Dosis der Creme 0,5 cm. Bei mehr als der Hälfte der Patienten, denen dieses Medikament verschrieben wurde, trat ein leichtes Brennen, Rötung oder Erosion auf der Haut auf.. Die Zusammensetzung ist für Kinder, Frauen, die sich in der Position und während der Stillzeit befinden, strengstens verboten.

Der Verlauf der therapeutischen Behandlung wird in Abständen von einer Woche durchgeführt, und es ist in der Mode, das Vorhandensein von Brennen und Schmerzen auf die Mängel der Technik zurückzuführen. Zu den Vorteilen zählen die schnelle Heilung, das Fehlen von Narben an der Stelle der entfernten Warzen und die Anwendung der Technik auch während der Schwangerschaft.

Die lokale Therapie dauert bis zu 16 Wochen und kann bis zu dreimal pro Woche angewendet werden. Es ist am besten, die Zusammensetzung nachts aufzutragen, nachdem der betroffene Bereich gewaschen wurde.

Die Vorteile dieser Behandlung sind eine um bis zu zwanzig Prozent niedrigere Rezidivrate sowie eine sorgfältig durchgeführte Immunstimulation.

Der Nachteil dieser Behandlung ist die Möglichkeit eines Ödems im Genitalbereich. Die Creme sollte nicht zur Entfernung von Kondylomen in der Vagina oder in der Nähe des Anus verwendet werden, da die Gefahr einer Verletzung der Schleimhaut hoch ist.

Zusätzlich zu den therapeutischen Möglichkeiten kann die Entfernung von Kondylomen an intimen Stellen mit chirurgischen Techniken durchgeführt werden. Betrachten Sie die berühmtesten von ihnen.

Operationstechniken zum Entfernen von Warzen

Chirurgische Möglichkeiten zur Entfernung von Warzen sind aufgrund ihrer Schnelligkeit und Sicherheit bekannt und in der Bevölkerung gefragt. Es gibt einige der bekanntesten Methoden, die zu einem guten Ergebnis führen können:

  1. Kryotherapie - Mit dieser Technik werden Kondylome mit flüssigem Stickstoff bedeckt und die Tumore verschwinden. Das Verfahren ist einfach, kostengünstig und so sicher wie möglich. Der Nachteil ist eine hohe Rückfallwahrscheinlichkeit (bis zu 75%).
  2. Chirurgische Entfernung mit einem Skalpell - diese Technik wurde in der Vergangenheit verwendet und ist heute nicht mehr so ​​beliebt, da die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen in diesem Fall sehr hoch ist.
  3. Laserentfernung von Kondylomen - beinhaltet die Verwendung spezieller Geräte zur Entfernung von Tumoren.
  4. Elektrokoagulation - Kondylome werden ausgebrannt und bilden sich an ihrer Stelle.
  5. Radiowellenentfernung - Beeinflusst den Warzenstrom einer bestimmten Frequenz.

Für jede dieser Methoden ist eine lokale Betäubung vorgeschrieben. Zur Entfernung großer Kondylome werden Elektrokoagulations- oder Lasertechniken empfohlen, für kleinere hingegen ist die Kryotherapie gut geeignet. Der Nachteil der Elektrokoagulation kann ein unangenehmer Geruch sein.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Genesung?

Experten stellen fest, dass Warzen in nur 30% der Fälle ohne medizinische Intervention vollständig verschwinden. Es kann jedoch bis zu mehreren Monaten dauern. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen, wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Etwa zwei Prozent der Patienten, die bereits Warzen entwickelt haben, sind für ihre Ausbildung prädispositioniert, dh sie gehören zu einer bestimmten Risikogruppe, zu der auch Personen gehören, die durch häufige Rückfälle gekennzeichnet sind. Menschen mit einem geschwächten Immunsystem oder mit anderen schweren Krankheiten haben ein höheres Risiko, an der Krankheit zu erkranken, als Menschen mit ausgezeichneter Gesundheit, ohne schlechte Angewohnheiten und mit sportlichen Aktivitäten.

Um das Problem zu lösen und Kondylome loszuwerden, sollten Sie rechtzeitig zum Arzt gehen und die von ihm empfohlene Methode auswählen. Nur mit dem richtigen Behandlungsansatz kann eine stabile Remission erreicht und der Patient in ein erfülltes und komfortables Leben zurückgeführt werden.

http://kozhazdorova.ru/novoobrazovaniya/papillomy/udalenie-kondilom-v-intimnyh-mestah.html

Kondylome an intimen Stellen entfernen

Kondylome im Intimbereich sind gutartige Wucherungen, die durch das Eindringen von humanem Papillomavirus in den Körper entstehen. Laut Statistik sind 80% der sexuell aktiven Frauen infiziert. Die Infektion kann in verschiedenen Körperteilen auftreten, am häufigsten jedoch im Intimbereich.

Die Tatsache der Infektion garantiert nicht das Auftreten von Symptomen. Bei den meisten Menschen manifestiert sich die Krankheit nicht und wird in einem klinischen Umfeld entdeckt. Eine Behandlung der Kondylomatose ist jedoch notwendig, da die Formationen schließlich zu bösartigen ausarten können.

Wie und warum entwickelt sich die Krankheit?

Für das Auftreten von Warzen sind zwei Faktoren erforderlich. Erstens muss das humane Papillomavirus in den Körper gelangen. Zweitens sollte die Immunität der Infizierten so geschwächt sein, dass sie nicht mehr mit dem Krankheitserreger fertig werden. Alles beginnt also mit der Übertragung des Virus. Dies geschieht hauptsächlich auf zwei Arten - sexuell und im Kontakthaushalt.

Wie können Sie sich mit humanem Papillomavirus infizieren?

  • Die Krankheit kann mit den gleichen Gegenständen wie Bettwäsche und Handtüchern abgeholt werden. Das Risiko steigt noch weiter an, wenn Hautveränderungen an der Kontaktstelle vorliegen;
  • Eine Infektion durch Händedrucke und Küsse ist möglich;
  • Wenn die Hygienestandards in den Pools nicht eingehalten werden, befindet sich das Virus möglicherweise im Wasser.
  • Die Krankheit wird sexuell übertragen, während Barriere-Verhütungsmittel nicht helfen. Kondylome befinden sich häufig in der Nähe der Intimorgane und nicht direkt auf diesen. Kondome schützen nicht vor dem Kontakt mit diesen Körperbereichen.
  • Es gibt eine vertikale Art der Infektion, dh bei der Geburt eines Kindes. Wenn eine Geburt stattfindet, während sich ein Kondylom in den Organen der Mutter entwickelt, wird das Baby infiziert.

Nach dem Eintritt in den Körper manifestiert sich das Virus in der Regel erst, wenn das Immunsystem der Person geschwächt ist. Das passiert oft im Hintergrund:

  • Nervosität, Stress;
  • Unzureichende Ernährung, Nährstoffmangel;
  • Infektionskrankheiten, einschließlich sexuell übertragbarer Krankheiten;
  • Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Pathologien, die direkt das Immunsystem betreffen.

Das Risiko, an der Krankheit zu erkranken, ist bei Menschen, die früh mit dem Sex begonnen haben, sehr viel höher. Dies wird auch von der Anzahl der Partner, homosexuellen Beziehungen beeinflusst. Bei Frauen entwickeln sich Kondylome vor dem Hintergrund einer vaginalen Dysbiose. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Krankheit nicht nur durch Geschlechtsverkehr übertragen wird, sondern auch durch orale und anale.

Wie manifestiert sich Pathologie?

Die Entwicklung von Warzen ist das Hauptsymptom einer HPV-Infektion. Diese Formationen sehen aus wie Warzen, die am häufigsten an den Genitalien auftreten. Beispielsweise treten sie an einem Glied, einem Hodensack oder einem Zaum auf, wo Männer sie leicht erkennen können. Bei Frauen entwickeln sie sich an der Klitoris oder an den äußeren Genitallippen, aber dort, wo sie häufiger in der Vagina oder sogar im Harnkanal auftreten.

Die Farbe der Formationen hängt von der Farbe der Haut ab, normalerweise hat sie jedoch eine braune oder rosafarbene Tönung. Kondylome zeichnen sich durch ihre pilzähnliche Form aus, sie haben ein Bein. Im Laufe der Zeit wachsen die Formationen, verschmelzen miteinander. Gebildete Cluster sehen ähnlich aus wie Brokkoli oder Hahnenkamm. Die minimale Größe der Warzen - 1 mm, maximal - 15 cm.

Die Entwicklung von Formationen provoziert andere Symptome. Patienten verspüren Juckreiz und Unbehagen, und wenn sie wachsen, wird das Schmerzsyndrom in die Liste der Anzeichen aufgenommen, insbesondere beim Geschlechtsverkehr. Beim Gehen und Wasserlassen können Schmerzen auftreten. Bei Frauen steigt der Ausfluss häufig, sie bekommen einen ausgeprägten Geruch.

Während der Schwangerschaft treten große Warzen auf. Wenn sie sich an den Wänden der Gebärmutter befinden, kann der Gynäkologe einer Frau empfehlen, durch einen Kaiserschnitt zu gebären. Übermäßiges Wachstum von Formationen kann zu Frühgeburten und Fehlgeburten führen. In dieser Zeit ist es daher besonders wichtig, sich behandeln zu lassen.

Diagnose

Es ist unmöglich, die Kondylome, die sich in den Geschlechtsorganen entwickeln, unabhängig zu bemerken, daher ist es notwendig, regelmäßig Ärzte zu Vorsorgeuntersuchungen aufzusuchen. Der erste Schritt bei der Diagnose der Krankheit bei Frauen wird eine Untersuchung auf dem gynäkologischen Stuhl sein. Der Arzt untersucht nicht nur die Vagina, sondern auch die Gebärmutter und den Harnkanal.

Elemente für die weitere Diagnose:

  • Anoskopie. Zusätzlich zum Penis oder zur Vagina muss der Arzt den Anus auf das Vorhandensein eines Kondyloms untersuchen.
  • Urethroskopie. Bei Verdacht untersucht ein Facharzt den Zustand des Harnkanals;
  • Abstrich. Frauen nehmen einen Abstrich vom Gebärmutterhals. Mit ihrer Hilfe werden Zellen des Plattenepithels untersucht;
  • Kolposkopie, histologische Untersuchung von Formationen.

Für die weitere Behandlung ist es wichtig festzustellen, was genau den Zustand der Immunität beeinflusst und zur Aktivierung der Symptome geführt hat. Hierzu werden Patienten auf Gonorrhö, Syphilis (insbesondere bei weit verbreiteten Warzen), HIV-Infektion und andere Pathologien untersucht. Eine Analyse verschiedener Geschlechtskrankheiten.

Sehr selten wird bei einer geringen Menge kleiner Kondylome eine Essigsäurelösung zur Diagnose verwendet. Wenn Sie die Bildung verarbeiten, ändert sich die Farbe in Weiß und Grau. Mit dieser Methode können Sie bestätigen, dass es sich bei dem Wachstum um ein Kondylom handelt.

Behandlung von Kondylomen

Inwieweit Kondylome erfolgreich geheilt werden, hängt maßgeblich davon ab, wie stark die Krankheit vernachlässigt wird. Im Frühstadium ist es möglich, kleine Formationen mit Medikamenten loszuwerden. Verbreitetes Verrukatsid. Es wird verwendet gegen:

  • Gemeinsame Warzen;
  • Genitalwarzen;
  • Hühneraugen;
  • Papillome

Um jedoch Kondylome, die an intimen Stellen auftreten, loszuwerden, kann man mit Hilfe dieses Arzneimittels nicht. Es kann leicht die Haut verbrennen und sollte nur äußerlich angewendet werden. Für die Behandlung eignet sich besser die Salbe Viferon, deren Wirkstoff Interferon ist.

Wie benutzt man Viferon:

  • Warzen werden bis zu viermal täglich behandelt.
  • Die Behandlungsdauer beträgt maximal vier Wochen.
  • Es ist zulässig, gleichnamige rektale Zäpfchen zu verwenden.

Oxolinic Salbe hilft, die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Es kann nicht nur auf die Bildung selbst, sondern auch auf die angrenzende Haut angewendet werden. Die Creme wird für einen Zeitraum von drei Monaten angewendet und beeinträchtigt nicht die Verwendung anderer lokaler Zubereitungen. Salicylsäure-Salbe ist im Kampf gegen Kondylome beliebt, aber nicht für die Intimzone geeignet.

Aldara-Creme

Aldara Creme wird zur Entfernung von Kondylomen in der Leiste, an den Genitalien und im perianalen Bereich angewendet. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist der Vertreter der Imidazocumolinamine, also der Substanz-Induktor des Immunsystems.

Das Werkzeug wird mit einer kleinen Schicht auf die vorgereinigte Haut aufgetragen, es muss vollständig eingerieben werden. Es ist am besten, zu verhindern, dass der Stoff auf eine gesunde Oberfläche gelangt, und ihn nicht in übermäßigen Mengen zu verwenden. Nach Abschluss des Eingriffs wird ein Verband angelegt, mit dem Sie sich ungefähr zehn Stunden lang beschäftigen müssen. Vermeiden Sie während des Tragens den Kontakt mit Wasser. Nach einiger Zeit ist es jedoch erforderlich, den Bereich abzuspülen.

Die Aldara-Creme wird dreimal pro Woche angewendet, normalerweise vor dem Schlafengehen. Die Dauer des Kurses wird durch das Verschwinden der Symptome bestimmt, der Zeitraum kann jedoch nicht länger als vier Monate sein. Das Medikament kann nicht von Personen unter 18 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen sowie Personen mit individueller Unverträglichkeit der Komponenten verwendet werden.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Juckreiz und Schmerzen an Gebrauchsstellen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit;
  • Myalgie;
  • Arthralgie;
  • Erythematöser Ausschlag;
  • Fieber;
  • Depression;
  • Magenschmerzen;
  • Herpes

Eine Überdosierung führt in der Regel zu lokalen Reaktionen. Schwerwiegende negative Auswirkungen treten bei übermäßiger Einnahme des Arzneimittels auf. In einer solchen Situation sind Fieber, Myalgie, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Hypotonie möglich.

Tabletten und andere Medikamente

Es ist notwendig, Warzen durch einen komplexen Effekt loszuwerden. Es reicht nicht aus, die Wucherungen mit einer geeigneten Salbe zu behandeln, in der Regel verschreiben Ärzte auch die Einnahme der richtigen Pillen. Um den Zustand der Immunität zu verbessern, werden getrunken:

In der Regel ist es notwendig, ein Leben lang wegen Kondylos behandelt zu werden, da es unmöglich ist, das Virus für immer loszuwerden. Das Medikament Condilin ermöglicht es, die Aktivität des Erregers zu stoppen. Das Werkzeug liegt in Form einer Lösung vor, deren Wirkstoff Podophyllotoxin ist.

Condilin Auftragungsmethode:

  • Die Lösung wird zweimal täglich mit Wucherungen behandelt.
  • Zwischen jeder Behandlung sollten mindestens 12 Stunden vergehen.
  • Die Kursdauer beträgt maximal drei Tage.
  • Die Behandlung kann nach vier Tagen wiederholt werden.
  • Kondylome verschwinden normalerweise nach fünf Wochen.

Wie bei den meisten anderen Medikamenten gegen Papillome sollte die Substanz nicht auf gesunde Schleimhäute fallen, da sonst Reizungen auftreten. Es ist zulässig, Vaseline, Zinksalbe oder eine neutrale Creme vorab auf die Haut aufzutragen. Dies schützt die Haut.

Operatives Eingreifen

In Fällen, in denen die medikamentöse Therapie im Kampf gegen die Krankheit nicht hilft, muss auf den chirurgischen Effekt hingewiesen werden. Beispielsweise erfolgt die Entfernung von Kondylomen an intimen Stellen mittels des Lasers. Vor der Operation werden die Schleimhäute der Genitalien mit Lidocain oder Ubestezin behandelt.

Die Laserbelichtung wird auf die Gefäße gerichtet, die die Warzen füttern. Durch die Verdampfung werden sie zerstört, was zu einem allmählichen Austrocknen und Abfallen der Papillome führt. Sie verschwinden normalerweise zwei Wochen nach der Operation.

Sehr beliebt ist die Kryodestruktion, also das Entfernen von Formationen mit flüssigem Stickstoff. Der Hauptnachteil des Verfahrens ist die hohe Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens der Krankheit. Komplikationen sind jedoch selten. Trotz der Entwicklung moderner Behandlungsmethoden können Warzen immer noch durch herkömmliche Entfernung mit einem Skalpell entfernt werden.

Oft werden Patienten zur Elektrokoagulation überwiesen. Das Verfahren ist eine Verätzungsbildung durch Einwirkung von elektrischem Strom. Dies ist sehr schmerzhaft. In Kliniken wird diese Methode normalerweise bei wiederkehrenden Warzen angewendet. Um eine Formation zu entfernen, muss sie möglicherweise zweimal geätzt werden.

Radiowellentechnik

Mit Radiowellen können Sie Warzen schmerzfrei und blutfrei entfernen. Diese Technik führt nicht zu Muskelkontraktionen, die Formation wird schonend entfernt, während das umliegende Gewebe nicht verletzt wird. Am Perineum bilden sich keine Narben, die Erholung erfolgt sehr schnell. Darüber hinaus dauert der Eingriff weniger als 30 Minuten und erfordert kein spezielles Training.

Unter dem Einfluss von Radiowellen werden die Wachstumsgewebe auseinander bewegt, ihre Zellen verdampfen und die benachbarten Gewebe bleiben in der Regel intakt. Hohe Frequenzen ermöglichen einen kaum wahrnehmbaren sauberen und glatten Schnitt. Bei einer Reihe von Krankheiten ist es jedoch unmöglich, ein solches Verfahren durchzuführen. Darunter sind:

  • Fieber;
  • Erkältung, Grippe;
  • Allergien;
  • Herpes;
  • Hoher Drück.

Die Löschung erfolgt mit dem Surgitron-Gerät. Feedback zur Radiowellenbehandlung:

„Der Eingriff verlief sehr schnell, wurde relativ leicht toleriert, obwohl die Beschwerden immer noch auftraten. Der Hauptnachteil war das Auftreten einer offenen Wunde. Am wahrscheinlichsten ist eine Narbe auf der Haut. “

Folk-Methoden

Auch wenn zu Hause Volksheilmittel angewendet werden, sollte eine solche Behandlung von einem Arzt begleitet werden. Wenn ein Fachmann keine Gegenanzeigen identifiziert hat, können Sie sich an die Hilfe von Jod wenden. Sie werden mit Kondylomen behandelt, ohne gesundes Gewebe zu berühren. Es ist darauf zu achten, dass keine Narben entstehen.

Eine andere gängige Volksmethode ist Knoblauch. Stellen, an denen Wucherungen aufgetreten sind, werden mehrmals täglich mit Knoblauchsaft bestrichen oder es wird eine Kompresse aus Knoblauchstücken hergestellt. Er bleibt über Nacht. Sie können eine Flüssigkeit zur oralen Verabreichung vorbereiten. Das Rezept lautet wie folgt:

  • Die Hälfte der Zitrone wird sorgfältig gewaschen und auf einer feinen Reibe gerieben.
  • Dazu 100 ml Rotwein und 50 ml Apfelsaft geben.
  • In eine Mischung einige gehackte Knoblauchzehen geben.
  • Alles wird gemischt und drei Stunden lang hineingegossen.

Das fertige Arzneimittel muss mit einer in zwei Hälften gefalteten Gaze gefiltert werden. Die entstehende Flüssigkeit wird einmal täglich getrunken. Fruchtsäfte selbst können auch beim Entfernen von Warzen behilflich sein. Es wird auch aktiv Schöllkraut verwendet, das bis zu dreimal täglich wächst.

Prognosen und Prävention

Nicht alle Fälle von Genitalwarzen sind gleich. 30% von ihnen bestehen selbständig, was jedoch viel Zeit in Anspruch nimmt. Etwa 2% sind Menschen, die für die Bildung von Wachstum anfällig sind. In diesem Fall müssen Patienten ihre Gesundheit überwachen, um einen weiteren Rückfall in der Zeit zu bemerken.

Die Vorbeugung von Warzen steht in direktem Zusammenhang mit der Vorbeugung einer Infektion mit humanem Papillomavirus. Es beinhaltet:

  • Sex mit vertrauenswürdigen Partnern;
  • Befolgung der Regeln der persönlichen Hygiene, besonders intim;
  • Einen gesunden Lebensstil pflegen;
  • Starke Immunität aufrechterhalten.

Es ist zulässig, gegen das humane Papillomavirus geimpft zu werden. Am häufigsten suchen Frauen sie, weil sie das Risiko haben, Gebärmutterhalskrebs zu bekommen. Cervarix oder Gardasil werden zur Impfung verwendet. Die Wirksamkeit der Impfung ist vollständig, wenn Sie sie vor Beginn der sexuellen Aktivität durchführen.

Es wird empfohlen, sich im Alter von 11-12 Jahren impfen zu lassen. Es wird angenommen, dass nach Erhalt drei Dosen Immunität gebildet wird, die sich im Laufe der Zeit nicht abschwächt. Männer und Frauen sollten sich impfen lassen, bevor sie 26 Jahre alt werden.

http://papillomam.net/kondilomy/udalenie-kondilom-v-intimnyx-mestax

Kondylome an intimen Stellen: entfernen, brennen, wie sie aussehen

Warum muss ich Warzen entfernen?

Kondilomatoz - ist das Wachstum von Genitalwarzen auf den Genitalien. Die Krankheit wird durch humane Papillomavirus-Stämme 6, 8, 11, 16 und 18 hervorgerufen.

Der sechste und elfte Stamm weisen eine geringe Onkogenität auf, sie provozieren die Bildung des eigentlichen Kondyloms. Die HPV-Typen 16 und 18 sind jedoch onkogen.

Unter günstigen Bedingungen und bei längerer Abwesenheit einer Behandlung rufen Viren die Malignität von Epithelzellen hervor und verursachen Gebärmutterhalskrebs. Daher können wir die Behandlung von Warzen an intimen Orten nicht vernachlässigen.

Die Entfernung von Genitalwarzen sollte unbedingt und nicht nur aus kosmetischen Gründen erfolgen:

  • Erstens kratzen die Warzen und verursachen ein brennendes Gefühl im Anus, was dem Patienten viel Angst macht.
  • Zweitens können sie durch Kleidung oder Kot verletzt werden und Schmerzen und das Auftreten von Blut während des Stuhlgangs verursachen.
  • Drittens scheiden große Kondylome des perianalen Bereichs eine Flüssigkeit mit einem unangenehmen Geruch aus, der die Haut reizt und zu ihrer Entzündung beiträgt.
  • Und viertens können die Warzen einer Person in einen bösartigen Tumor ausarten.

So ist es notwendig, Kondylome zu entfernen, aber wie man Kondylome entfernt, hängt von ihrer Größe und Position ab, welche Methode man wählt. Diese Frage sollte von einem Arzt gelöst werden, daher ist die Konsultation des Proktologen obligatorisch.

Alle Methoden zur Entfernung von Kondylomen sind etwa gleich wirksam und beruhen auf der Verwendung chemischer oder physikalischer Faktoren.

Pathogenese und Manifestationen von Genitalwarzen

Was ist die Ursache für Genitalwarzen?

Das Kondylom ist eine Viruserkrankung, die durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht wird. Nach Angaben der WHO ist die Papillomavirus-Infektion heute eine der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten: HPV ist weltweit mit 9-15% der erwachsenen Bevölkerung infiziert.

Gegenwärtig sind mehr als 100 Typen dieses Virus bekannt. Das "hohe onkogene Risiko" von HPV (hauptsächlich 16, 18, 31, 33 und 35) erhöht das Risiko für Gebärmutterhalskrebs, Plattenepithelkarzinome des Analkanals und der perianalen Haut.

Arten von HPV mit "geringem Risiko" (hauptsächlich 6 und 11) verursachen Genitalwarzen. Im Körper ist das gleichzeitige Vorhandensein von hoch- und niedrig-onkogenen HPV-Stämmen möglich. Daher müssen nach der Behandlung von Analwarzen HPV-Infektionen mit hohem onkogenem Risiko bei Patienten beiderlei Geschlechts durchgeführt werden, um Krebs der Geschlechtsorgane, des Rektums und des Analkanals zu verhindern.

Wege zur Entwicklung einer HPV-Infektion (Genitalwarzen)

Die Entwicklung einer HPV-Infektion wird durch den Zustand der körpereigenen Immunantwort bestimmt. Abhängig davon sind folgende Optionen für die Entwicklung einer humanen Papillomavirus-Infektion (einschließlich Warzen) am wahrscheinlichsten:

  • Selbstheilung, Rückbildung von Kondylomen (insbesondere solche, die während der Schwangerschaft auftraten);
  • Mangel an Dynamik über einen langen Zeitraum;
  • allmähliches oder schnelles Wachstum von Warzen (Zunahme der Größe, Menge);
  • maligne Degeneration von Warzen.

Nach dem Risiko der Entwicklung eines onkologischen Prozesses werden mehrere Gruppen von HPV-Stämmen unterschieden:

  • nicht-onkogen
  • geringes Risiko
  • mittleres Risiko
  • hohes Risiko

HPV-Stämme mit mittlerem und hohem Risiko (hauptsächlich 16, 18, 31, 33 und 35) verursachen die Entwicklung von Gebärmutterhalsdysplasie und erhöhen das Risiko für Gebärmutterhalskrebs, verursachen jedoch nicht die Entwicklung von Genitalwarzen. HPV-Stämme mit geringem Risiko (hauptsächlich 6 und 11) provozieren Genitalwarzen, verursachen jedoch keine zervikale Dysplasie.

Frauen, die mit Hochrisiko-HPV infiziert sind, sollten regelmäßig auf Onkozytologie untersucht werden, um zervikale Dysplasie rechtzeitig zu erkennen.

In einer komplizierten Variante der Entwicklung von anogenitalen Warzen können sie verletzt und infiziert werden und es kann zu Blutungen kommen. Außerdem verhindern Genitalwarzen ein normales Sexualleben und eine normale Geburt und verursachen ein Gefühl von psychischem Unbehagen aufgrund des Vorhandenseins eines kosmetischen Defekts.

Tumoren während der Schwangerschaft

Wenn während der Schwangerschaft ein Kondylom gefunden wird, ist es sehr wichtig, die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen. Eine vollständige Untersuchung wird durchgeführt, da neben HPV möglicherweise andere Infektionen auftreten, die die Gesundheit und das Leben des Kindes und der werdenden Mutter gefährden können. Die Untersuchung und Behandlung des Sexualpartners ist ebenfalls obligatorisch.

Angenitale Kondylome kleiner und mittlerer Größe werden im ersten Trimenon der Schwangerschaft durch chemischen Abbau entfernt. Zunächst wird ein vaginales Debridement durchgeführt. Wenn die Formation groß ist oder etwas verschmilzt, wird zu Beginn des zweiten Trimesters eine Methode zur Entfernung von Radiowellen durchgeführt, gefolgt von Immunmodulation und antiviraler Therapie.

Kleine Kondylome in der Vagina oder am Eingang zu ihr, die einen großen Bereich einnehmen, werden während der Schwangerschaft nicht entfernt. In solchen Fällen werden eine immunmodulierende und antivirale Behandlung, ein vaginales Debridement und eine Behandlung einer Urogenitalinfektion durchgeführt.

Äußere Anzeichen von Genitalwarzen

Wenn das humane Papillomavirus in die Epithelzelle gelangt, kann es seine unkontrollierte Teilung verursachen. Warzen können eine andere Größe und Form haben, einzeln oder in großen Gruppen wachsen.

Wie die Warzen aussehen:

  • eine raue Oberfläche und eine scharfe Oberseite haben;
  • hellbraun oder rosa;
  • Durchmesser kann 2 cm erreichen.

HPV breitet sich schnell auf gesunde Zellen aus. Ohne Behandlung wachsen Kondylome an intimen Stellen und bilden große Neubildungen in Form von Hahnenkämmen oder Blumenkohlblütenständen.

Symptomatik

Symptome eines Kondyloms bei Frauen und Männern:

  • Hautläsionen im Intimbereich (konvexe Form mit spitzem Ende mit Genitalwarzen; pigmentierte Verdickung der Haut - Papulawarze; rote oder braune Pigmentierung der Haut - Warzenfleck);
  • das Auftreten von Rissen, begleitet von Blutentladung;
  • Hyperämie (erhöhte Durchblutung des betroffenen Organs).

Eine Infektion mit dem Papillomavirus kann lange Zeit asymptomatisch sein oder sich in subtilen Genitalwarzen an intimen Stellen manifestieren.

Risikofaktoren für Genitalwarzen

  • ungeschützter Sex;
  • Art und Weise des Haushalts (Verstoß gegen die Regeln für die Verwendung öffentlicher Orte: Bad, Schwimmbad, Toilette; Verwendung anderer Körperpflegeprodukte: Rasierer, Epilierer).
  • das Vorhandensein anderer Genitalinfektionen (Soor, Chlamydien, Herpes);
  • aufgrund geringer Immunität, Avitaminose, chronischem Stress;
  • von einer infizierten Mutter zu einem Neugeborenen zum Zeitpunkt der Entbindung.

Humanes Papillomavirus ist weit verbreitet und hoch ansteckend. Mehr als die Hälfte der sexuell aktiven Menschen sind mit einem oder mehreren HPV-Stämmen infiziert. Beim Menschen verändert HPV die Art des Gewebewachstums, was zu Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute (Genitalwarzen, Warzen, Papillome, Dysplasien und Zervixkarzinome) führt.

Es gibt mehr als 100 HPV-Stämme, und verschiedene Stämme verursachen verschiedene Krankheiten, einschließlich Präkanzerosen. HPV-Stämme (6 und 11) betreffen hauptsächlich den Urogenitaltrakt und verursachen die Entwicklung von genitalen Anogenitalwarzen.

Laserbehandlung von Kondylomen

Bei der Frage, wie Kondylome zu Hause schnell beseitigt werden können, sollte beachtet werden, dass die Ursache für das Auftreten eine verminderte Immunität ist. Medikamente mit ätzender Wirkung, die der Arzt in erster Linie verschreibt:

  • Condiline - kauterisiert die Warze für verschiedene Zwecke. Es kann Verbrennungen an gesunden Hautpartien verursachen.
  • Condylin - Entfernt das Virus von der Oberfläche der Epidermis und verhindert dessen Auftreten.
  • Podophyllotoxin - hemmt die Entwicklung neuer Papillome, wirkt aber aggressiv. Das Medikament kann nicht für schwangere Frauen und Kinder verwendet werden.
  • Imiquimod - Salbe, die eine Kur verschrieben wird. Auf geschädigte Gebiete angewendet, erzeugt der Wirkstoff die Produktion von Antikörpern, die gegen das pathogene Neoplasma kämpfen.
  • Solkoderm-Lösung hat mehrere Wirkstoffe in der Zusammensetzung - Salpeter-, Essig- und Milchsäure. In 75% der Fälle beseitigt das Tool Hauterkrankungen vollständig.

Eine Heimbehandlung von Kondylomen ist bei schnellem und überproportionalem Wachstum nicht möglich.

Chirurgische Methoden werden angewendet:

  • Ein Skalpellschnitt ist eine kostengünstige und schnelle Methode zum Entfernen. Papilomy ziehen Sie ein spezielles Messer zurück;
  • Laserstrahlen wirken auf die Bildung von Viren ein, ohne die gesunde Haut zu schädigen. Die betroffenen Zellen sterben ab, an ihrer Stelle bildet sich eine Kruste. Das Verfahren verursacht Schmerzen;
  • Kryotherapie - die Verwendung von flüssigem Stickstoff. Die Zellen werden 10 Sekunden lang eingefroren. Es bleibt eine Kruste zurück, die sich in wenigen Tagen löst und keine Spur hinterlässt;
  • Elektrokoagulation - Auswirkungen einer Elektrokauterisation auf die Warze. Nachteile der Methode - Narbenbildung und Schmerzen. Nicht zur Entfernung von Genitalwarzen empfohlen.

Wir empfehlen zu lesen: Die Gründe für das Auftreten flacher Warzen Ist die Behandlung von Warzenölen wirksam? Was bedeutet die Behandlung von Papeln an den Gliedmaßen?

Der Behandlungsverlauf umfasst mehrere Komponenten:

  1. Richtige Ernährung.
  2. Einnahme von Medikamenten, die das Immunsystem anregen.
  3. Die Verwendung von antiviralen Cremes.
  4. Volksheilmittel.

Die Behandlung von Genitalwarzen zu Hause erfolgt stufenweise:

  • Stufe 1 - basierend auf dem Gebrauch von Volksheilmitteln;
  • Stufe 2 - medikamentöse Therapie;
  • Stufe 3 - destruktive Behandlung (Laser, Kryo, Strahlentherapie).

Der Einsatz von Volksheilmitteln und Medikamenten zu Hause wird in einem frühen Stadium einer Viruserkrankung (in Einzelfällen beim Auftreten von Warzen) gezeigt.

Die Heimtherapie von Genitalwarzen sollte von einem Arzt verschrieben und überwacht werden.

Volksheilmittel

Die Behandlung von Genitalwarzen bei Frauen und in Volksheilmitteln mit Kräuterbädern, Kompressen und Pflanzensäften hilft, das Wachstum erst im Anfangsstadium der Krankheit zu beseitigen.

Die Behandlung von Genitalwarzen wird vollständig durch folgende Faktoren bestimmt:

  • Art der Formationen - flach oder spitz.
  • Mehrfacher Charakter der Niederlage.
  • Lokalisation von Kondylomen.
  • Begleitpathologie des Genitaltraktes.
  • Das Vorhandensein chronischer Erkrankungen anderer Organe und Systeme, die den Verlauf der Behandlung einer HPV-Infektion beeinflussen können.

Genitalwarzen in Einzelmengen (bis zu 4 Elemente), lokalisiert im Genitalbereich, Oberschenkel, Gesäß werden in der Regel ohne große Schwierigkeiten beseitigt, wenn einmalig eine physikalische Methode ohne Immunitätskorrektur angewendet wird. Sie können solche Formationen zu Hause entfernen.

Physikalische Methoden zur chirurgischen Entfernung umfassen:

  1. Lasertechnik.
  2. Kryodestruktion
  3. Radiowellenmethode.
  4. Elektrokoagulation.

Die Anzahl der Rückfälle nach der Anwendung physikalischer Entfernungsmethoden liegt nahe bei 40%.

Die optimale und moderne Methode zur Behandlung von Kondylomen ist der Kohlendioxidlaser. Abhängig von der Position der Warzen und der Invasivität des Wachstums wählt der Arzt die Methode für die Verwendung des Kohlendioxidlasers individuell aus:

  • Verdampfung - die Verdampfung der Gewebe des Elements. So können Sie die flachen Warzen des Gebärmutterhalses, der Vaginalschleimhaut, entfernen.
  • Resektion - Laser-Skalpell exzidierte Formation mit Erfassung des umgebenden Gewebes. So exzidierte riesengroße gruppierte spitze Papillome.
  • Koagulation - Kauterisation, nach der das Warzengewebe stirbt. In der Regel werden einzelne Elemente koaguliert.

Der Arzt kann den Laser während des Eingriffs manövrieren - kontinuierlich oder gepulst entfernen. Mit den Vorteilen des Lasers können Sie das Ausmaß der Schädigung und die Tiefe der Exzision in Abhängigkeit von der Art des Tumors steuern.

Mit Hilfe eines Lasers können auch große Warzen gleichzeitig und unblutig entfernt werden. Der Nachteil der Methode ist der hohe Aufwand und der Bedarf an hochqualifiziertem Personal.

Der Heilungsprozess hängt von der Größe und Lokalisation der Papillome ab. Am Gebärmutterhals dauert die Gewebereparatur 4-6 Wochen. Auf der Haut - 2-3 Wochen. Die Anzahl der Rückfälle nach einer einzelnen Behandlung beträgt nicht mehr als 15%, nach wiederholter Behandlung - nicht mehr als 5%.

Radiowellenmethode zum Entfernen von Warzen

Die Radiowellenmethode zur Behandlung von Genitalwarzen ist eine der vielversprechendsten und effektivsten Methoden. Hochfrequente Radiowellen erzeugen die Surgitron-Einheit. Die unblutige Methode, die Welle, schneidet die Elemente in unveränderter Form aus, was die histologische Untersuchung des entnommenen Gewebes ermöglicht.

Die Entfernung von Formationen durch Radiowellen ist an jeder Stelle möglich, daher ist diese Methode in der Gynäkologie weit verbreitet. Der Heilungsprozess dauert 2 bis 4 Wochen.

Kryodestruktion

Flüssiger Stickstoff kann alle Genitalwarzen entfernen. Flüssiger Stickstoff ist eine der Methoden zur Verwendung von Kälte bei der Behandlung von Hautneoplasmen.

Aufgrund seiner Wirkung sterben virale Gewebe ab. Mit dieser Methode werden flache Kondylome des Gebärmutterhalses und der Vagina, Genitalwarzen der äußeren Genitalorgane, entfernt.

Wenn sich große Größen bilden, müssen mehrere Verfahren zur vollständigen Entsorgung durchgeführt werden.

Der Nachteil der Methode ist ein hoher Prozentsatz an Rückfällen, der Mangel an klarer Kontrolle über die Tiefe der Exposition gegenüber Gewebe. Der Vorteil der Methode liegt in der Verfügbarkeit und den geringen Kosten.

Elektrokoagulationsverfahren

Die Elektrokoagulation papillomatöser Läsionen wird nur auf der Haut und bei isoliertem Wachstum durchgeführt. Elektrischer Strom kauterisiert oder schneidet ein kleines Papillom ab, wonach ein schwarzer Schorf zurückbleibt. Die Kruste verschwindet von selbst in 2-3 Wochen, die Narbe bleibt. Die Methode ist erschwinglich, einfach und kostengünstig. Geeignet zum Entfernen einzelner Genitalwarzen.

Die Wundversorgung erfolgt zu Hause. Bei der Behandlung mit einem Laser, Radiowellen, Elektrokoagulation anstelle des entfernten Elements bildet sich ein Schorf, der die Wunde vor Eiterung schützt.

In der Regel ist es möglich, eine solche Wunde mit Fucorcin, Grün, Alkohol zu behandeln. Die Verbände sollten täglich gewechselt werden, bis die Kruste abfällt.

Nach dem Entfernen des Condylos mit flüssigem Stickstoff kann die Infektion hinzugefügt werden, daher wird die Behandlung mit Wasserstoffperoxid, Salzlösung, Dioxidin und dann Farbstoffen zum Trocknen durchgeführt. Die Verbände werden zweimal täglich gewechselt, bis sie vollständig verheilt sind.

Wurden Kondylome am Gebärmutterhals entfernt, verschreibt der Arzt einen Tampon mit Heilsalben.

Nach der Entfernung und Behandlung mehrerer Genitalwarzen jeglicher Lokalisation, einer gigantischen Formation von Bushke-Levenshteyn, wird der Patient in der Apotheke beobachtet. In den ersten 6 Monaten muss einmal im Monat ein Arzt aufgesucht werden. Darüber hinaus das ganze Jahr über - einmal im Quartal und einmal im Jahr für 5 Jahre.

Zu Hause können Genitalwarzen mit chemischen Präparaten sowie mit Volkskräuterheilmitteln entfernt werden.

Arzneimittel auf der Basis von Säuren (Milchsäure, Essigsäure, Salicylsäure und andere) können bei der Apothekenkette - Solcoderm, Kollomak - gekauft werden. Mittel haben eine mumifizierende und kauterisierende Wirkung auf Papillome.

Nach der Behandlung sterben die Warzen ab. Die Entfernung von Genitalwarzen zu Hause ist nur auf der Haut möglich.

Die Behandlung der Papillomatose der Schleimhäute der Geschlechtsorgane erfolgt nur nach ärztlicher Absprache.

  1. Solcoderm muss angewendet werden, bis die Elemente gelb oder grau werden. Nach Erreichen dieses Effekts wird die Anwendung gestoppt. Um die gesunde Haut rund um das Papillom zu schützen, können Sie es mit einer Zinksalbe einreiben. Bei Bedarf wird die Nachbehandlung in einem Monat durchgeführt.
  2. Duofilm oder Kollomak erfordern eine wiederholte Behandlung. Das Medikament wird 2-mal täglich 1 Tropfen lang sanft auf das Kondylom aufgetragen. Zum Schutz der Haut können Sie diese mit einer zinkhaltigen Paste oder Salbe einfetten.

Auf diese Weise können einzelne Genitalwarzen entfernt werden. Die Verwendung saurer Zubereitungen zu Hause ist bequem, sicher und erschwinglich.

An Stellen, an denen sich Elemente in der Nähe der Schleimhäute der Geschlechtsorgane oder im perianalen Bereich befinden, ist der Einsatz von Chemikalien kontraindiziert. Verwenden Sie auch keine Drogen auf Phenolbasis - Drogen verursachen schwere lokale Verbrennungen, daher sind sie nicht in den Falten anwendbar, in denen das Schwitzen am intensivsten ist.

Zu den weit verbreiteten Methoden zählen Pflanzen wie Schöllkraut, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch, Propolis.

Die Behandlung von Genitalwarzen wird von einem Dermatologen unter Beteiligung eines Immunologen und gegebenenfalls eines Koloproktologen durchgeführt. Wenn die Kondylome klein sind und sich nur auf der Haut um den Anus (Perianalwarzen) befinden, kann eine Medikation durchgeführt werden - lokale Anwendung von Medikamenten innerhalb weniger Wochen.

Die Behandlung wird mit größter Sorgfalt durchgeführt, um gesunde Haut nicht zu schädigen. Immunmodulatoren können verschrieben werden (Mittel, die die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Virusinfektionen erhöhen).

Die chirurgische Entfernung von Perianalwarzen ist in Abwesenheit der Wirkung einer medikamentösen Behandlung und bei großen Formationen gezeigt.

Bei Kondylomen jeglicher Größe direkt im Anus (Intraanalwarzen) ist eine operative Entfernung erforderlich. Es gibt verschiedene Methoden zur Entfernung von Warzen - Radiowellenmethode, Entfernung durch Laser oder Koagulator.

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Nach der Operation ist eine postoperative Wundbehandlung erforderlich, die der Patient in der Regel selbstständig zu Hause mit vom Arzt empfohlenen Medikamenten durchführt.

Ein Verband wird nur an den Stellen angelegt, die durch Wäsche gereizt werden. Die Kontrolluntersuchung wird 7 Tage nach der Operation durchgeführt. Nach 1 Monat wird empfohlen, eine zweite Untersuchung durchzuführen.

Es umfasst zwei Aufgaben: die erste ist die Entfernung von Warzen, die zweite ist die Reduzierung von HPV im Körper. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Genitalwarzen behandelt werden. Betrachten Sie die beliebtesten:

Kryodestruktion - Kondylomgewebe ist niedrigen Temperaturen ausgesetzt, wodurch es kollabiert.

Kryodestruktion - Gewebewarzen, die niedrigen Temperaturen ausgesetzt sind und dadurch zerstört werden. Die Kryodestruktion wird mit flüssigem Stickstoff durchgeführt, dies ist das billigste Verfahren, erfordert jedoch Genauigkeit und Professionalität des Arztes, da die Gefahr von Verbrennungen der Gewebe der Genitalorgane durch eine unangenehme Bewegung besteht. Aus diesen Gründen gilt diese Methode als veraltet und wird immer seltener angewendet.

  • Die Methode der Thermokoagulation ist die Wirkung hoher Temperaturen auf das Gewebe von Genitalwarzen. Die Behandlung von Genitalwarzen mit dieser Methode ist nicht teuer, erfordert jedoch einige ärztliche Fähigkeiten. Wenn Sie unter einem Kondylom gesundes Gewebe koagulieren, kann eine grobe Narbe zurückbleiben.
  • Chemische Zerstörung - Genitalwarzen, die mit Arzneimitteln behandelt wurden, die konzentrierte Säuren enthalten. Es gibt viele ähnliche Produkte auf dem Markt - ein Teil ist für die Verwendung in medizinischen Einrichtungen vorgesehen und ein Teil für die Selbstentfernung von Kondylomen zu Hause. In der Praxis ist jedoch alles anders - die Vorbereitungen für die Selbstzerstörung sind nicht effektiv. Daher ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen.
  • Laserzerstörung - Behandlung von Wucherungen mit einem chirurgischen Laser. Diese Methode ist sicher und effektiv, aber ihre Verwendung erfordert teure Geräte, die sie teuer machen.
  • Radiochirurgische Zerstörung - Die Krankheit wird mit Radiowellen behandelt. Dies ist die modernste und sicherste Methode zur Behandlung von Genitalwarzen, sie ist jedoch teuer, was ihre Verwendung einschränkt.
  • Wenn Sie Genitalwarzen haben, sollte die Behandlung sofort beginnen.

    Medikamentöse Behandlung

    Genitalwarzen sind das Ergebnis der Aktivierung von Viren mit geringer Onkogenität, daher kann die Behandlung bei kleinen Größen zu Hause durchgeführt werden.

    Es werden Präparate verwendet, die auf konzentrierten Säuren, Laugen und anderen Verbindungen basieren, die Genitalwarzen verbrennen. Nach einer kleinen Wunde bleibt, nach einer Weile heilt es.

    Das Verfahren kann von einem Arzt oder unabhängig von dem ausgewählten Medikament durchgeführt werden:

    Vor der Verwendung von Celandine muss der Bereich um das Papillom mit einer Creme behandelt werden.

    Super Cleaner (Lösung). Die Zusammensetzung dieses Werkzeugs enthält konzentriertes Alkali. Bei unsachgemäßer Verwendung können Sie gesunde Gewebe verbrennen. Vor Gebrauch sollte der Bereich um das Papillom mit Sahne behandelt werden. Tragen Sie 1 Tropfen Super Cleaner auf das Papillom auf. Die Prozedur wird 1 Mal pro Tag für 3 Tage durchgeführt. Der Kurs kann in einer Woche wiederholt werden.

  • Solkoderm (Lösung). Ein Medikament, das Salpetersäure, Essigsäure und Oxalsäure enthält. Beim Auftragen auf das Kondylom brennt es aus. Vor dem Eingriff sollte die Haut mit einer Creme behandelt werden. Wenn die Formation groß ist, müssen 2-3 Tropfen des Arzneimittels aufgetragen werden, wenn sie klein ist - 1 Tropfen. Die Behandlung dauert 3 Tage (1 Mal pro Tag). Nach einer Woche Pause können Sie wiederholen.
  • Condilin (Podofilin, Lösung). Der Wirkstoff des Medikaments - Podophyllotoxin - verlangsamt die Teilung von Papillomzellen, zerstört sie. Die Lösung ist für gesunde Haut sehr gefährlich, daher sollte der Arzt die Behandlung durchführen (oder überwachen). Die Prozedur wird 2 mal am Tag durchgeführt, je nach Größe der Ausbildung müssen 1-3 Tropfen aufgetragen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Tage, die Pause 4 Tage.
  • Auch die Behandlung aller Arten von Warzen bei Frauen und Männern erfolgt mit antiviralen Medikamenten.

    Folgende Mittel sind verschrieben:

    • Isoprinosin - Tabletten zur oralen Verabreichung;
    • Allokin-alpha - Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung (subkutane Injektion);
    • Epigen Intimspray - Lösung mit einem Spray zur Behandlung von Kondylomen im Intimbereich;
    • Panavir - Gel, Spray, Vaginalsuppositorien.

    Um die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern und ein Wiederauftreten nach der Entfernung verschiedener Arten von Warzen zu verhindern, werden Immunstimulanzien verschrieben.

    Kann zugewiesen werden:

    • Immun - Lösung zum Einnehmen, Tabletten;
    • Polyoxidonium - Tabletten, Vaginal- und Rektalsuppositorien, Pulver zur Herstellung einer Lösung zur topischen Verabreichung oder Injektion;
    • Cycloferon - Tabletten;
    • Reaferon - Pulver zur Herstellung einer Lösung zur lokalen Anwendung oder Injektion;
    • Licopid - Tabletten.

    Behandlung nach volkstümlichen Methoden

    Die Behandlung von Kondylomen mit Volksheilmitteln bei Frauen und Männern kann nur in solchen Situationen durchgeführt werden, in denen die Art des Virus festgestellt wurde und die Tatsache, dass seine Onkogenität gering ist. In anderen Fällen ist es unmöglich, sich selbst zu behandeln, da die Formation mit der Zeit zu bösartigen Tumoren werden kann.

    Wenn die Warzen gutartig sind, kann die Behandlung zu Hause begonnen werden. Das Hauptverfahren ist die chemische Moxibustion. Um eine stachelige Formation abzuleiten, können Sie Jod, Schöllkraut oder Propolis verwenden. Auf ihnen basierende Fonds verhalten sich wie chemische Lösungen. Das Wachstum ist ausgetrocknet und verschwindet nach einer gewissen Zeit.

    Die Behandlung von Genitalwarzen bei Frauen und Männern kann mit Jod durchgeführt werden. Dieses Medikament verbrennt betroffenes Gewebe, kann aber auch gesunde Haut schädigen. Deshalb müssen Sie sie vor dem Eingriff mit einer Fettcreme oder Vaseline einfetten. Tragen Sie Jod mehrmals täglich auf das Kondylom auf.

    Ebenso können Sie Propolis-Tinktur verwenden. Für die Zubereitung benötigen Sie 80 Gramm Grundrohstoffe, 300 ml medizinischen Alkohol und eine Flasche getöntes Glas.

    Propolis muss gereinigt, getrocknet und zerkleinert werden. Mit Alkohol mischen und in einen Behälter mit Deckel geben.

    Zwei Wochen ziehen lassen und die Flasche täglich schütteln. Vor Gebrauch abseihen.

    Mehrmals täglich auf die Warzen auftragen und dabei gesunde Hautpartien mit einer Creme schützen.

    Schöllkraut zur Behandlung von Genitalwarzen wird seit langem verwendet. Der bequemste Weg: pflücken Sie eine Blume und geben Sie aus dem Stiel austretenden Saft auf die betroffene Stelle. In der Apotheke können Sie Tinktur oder Schöllkraut-Extrakt kaufen und auf Warzen auftragen.

    Die Behandlung von Kondylomen nach der Volksmethode kann eine geringfügige Schulbildung verhindern. Mittel und groß bleiben oft unverändert und müssen entfernt werden.

    Die Auswahl der Behandlungen für Kondylome erfolgt durch einen Arzt auf der Grundlage einer Beurteilung ihrer guten Qualität, Lage, Größe und Menge. Am häufigsten ist die Entfernung der Formationen und dann die Verwendung von antiviralen und immunstimulierenden Arzneimitteln erforderlich, um ein Wiederauftreten zu verhindern. Wenn Kondylome stachelig und klein sind, kann es effektiv sein, Leute und Drogen zu nehmen.

    Wenn ein Neoplasma seinen Besitzer nicht stört, achten nur wenige darauf, bis es wächst oder blutet, wenn es mit Kleidung in Berührung kommt. Wenn sie negativen Faktoren ausgesetzt sind, kann ein solches Wachstum wiedergeboren werden und die Form eines bösartigen Tumors annehmen. Außerdem kann die Krankheit durch übliche Haushaltsgegenstände auf andere Menschen übertragen werden.

    Die wirksamsten Arten der Entfernung solcher Wucherungen im Haushalt sind nachstehend angegeben.

    Stachelig

    Die Warzen dieser Sorte ähneln im Aussehen einem Blumenkohl, diese weichen und feuchten Schwellungen mit feuchter Oberfläche bilden sehr schnell "Stiele" und wachsen weiter an Größe. Sie können sowohl einzeln als auch in Gruppe sein.

    Beachten Sie! Es ist unmöglich, das Papillomavirus vollständig aus dem Körper zu entfernen, es stehen jedoch Methoden zur Verfügung, um den HPV-Spiegel im Körper zu senken.

    Die Behandlung selbst basiert auf der Stärkung des Immunsystems, da festgestellt wird, dass sich einige der kleinen Warzen bei Wiederherstellung des Immunsystems zurückbilden und spurlos verschwinden.

    Die verbleibenden Hauptkondylome werden in medizinischen Zentren mit Hilfe von Laser-, Stickstoff-, radiochirurgischen, Elektro- oder Thermokoagulationsmethoden sowie mit Hilfe von chemischen Präparaten (z. B. Solcoderm-Lösung) entfernt.

    Die selbständige Entfernung von Kondylomen zu Hause kann zu starken Blutungen, einer Infektion benachbarter Gewebe oder der Tatsache führen, dass die Haut Teil der Viruszellen bleibt, die sich in kurzer Zeit wieder zu vermehren beginnen.

    Daher bedeutet Behandlung zu Hause nur die Einnahme von Vitaminen und äußerer Einflüsse auf die betroffenen Bereiche des Honigs. Drogen / traditionelle Medizin.

    Umfangreiche Infektionsherde werden ausschließlich in der Klinik behandelt.

    Beachten Sie! Sehr oft wiederholt sich die Krankheit, so dass es sich lohnt, Behandlung und Vorbeugung so sorgfältig wie möglich zu behandeln.

    Zu Hause können die entstehenden Warzen mit antiviralen und antibakteriellen Medikamenten (Salben, Lösungen, Sprays) behandelt werden, wie zum Beispiel:

    • Epigen intim (Spray für intime Körperteile);
    • oxolinische Salbe;
    • Salbe, Gel oder Suppositorium "Viferon";
    • "Genferon" - rektale Zäpfchen (für Männer) und vaginale (für Frauen);
    • Drogen "Cycloferon" und "Groprinosin", "Panavir".

    Es gibt traditionelle Behandlungsmethoden, aber seien Sie äußerst vorsichtig, wenn Sie Kondylome selbst behandeln, um gesunde Gewebe nicht zu verbrennen und das Auftreten von Narben zu verhindern. Es wird empfohlen, die Haut um die Mitte des Aufstrichs der feuchtigkeitsspendenden kosmetischen Creme von Condylo zu schmieren.

    Knoblauchkompressen

    Die Laserentfernung von Kondylomen in der Proktologie ist neben der Laserbehandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren eine der gefragtesten Methoden.

    Der Laser verbrennt pathologische Wucherungen und hinterlässt kleine Narben an ihrer Stelle. Dies ist möglicherweise die unangenehmste Folge der Laserentfernung von Warzen. Ein weiterer Nachteil der Methode ist der Schmerz, so dass der Eingriff unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird.

    Die Erholungszeit nach dem Laserbrennen ist kurz, sodass der Patient sehr schnell zum normalen Leben zurückkehrt.

    Die Behandlungsmethode wird immer vom Arzt gewählt, und je nach Methode wird die Behandlung von Warzen unterschiedliche Preise haben.

    Der Preis für einen Eingriff hängt auch von der Anzahl und Größe der Warzen ab. Die Elektrokoagulation, die Zerstörung von Radiowellen und die Behandlung von Condylo mit flüssigem Stickstoff kosten etwa 1000 Rubel pro Ausbildung, und außerdem ist die Entfernung von perianalen Condylomen 300 bis 400 Rubel teurer.

    Die Kosten für die Laserbehandlung von Warzen sind mit anderen Methoden vergleichbar. Die Beseitigung von 10 Eigentumswohnungen kostet 4500 - 5000 Rubel. Daher ist dieses Verfahren nicht so teuer und für Patienten mit unterschiedlichem materiellen Wohlstand leicht zugänglich.

    Manchmal gehen Patienten nicht zum Arzt und üben die Behandlung von Warzen zu Hause nach Volksrezepten. Dies ist nur für einzelne, kleinwüchsige und gutartige Formationen zulässig, besser nach Rücksprache mit dem Arzt.

    Wenden Sie von den vielen natürlichen Heilmitteln gegen Kondilomatose diejenigen an, die eine kauterisierende Wirkung haben, so dass die Behandlung der Krankheit zu Hause tatsächlich den chemischen Expositionsmethoden ähnelt. Mehr als andere verwenden sie zu diesem Zweck Schöllkraut, Jod, Propolis-Tinktur, Knoblauch und Essig.

    Die Behandlung der Krankheit Schöllkraut erfolgt durch Auftragen ihres Saftes auf kondylomatöse Wucherungen. Dies sollte so oft durchgeführt werden, bis die Warzen vollständig ausgebrannt sind und nicht abgerissen werden. Anstelle von Saft können Sie auch die Alkoholtinktur aus Schöllkraut oder Apotheken-Superreiniger verwenden - die Warzen werden genauso entfernt wie reiner Saft.

    Die Jodbehandlung wird auf ähnliche Weise durchgeführt - sie werden mit Wucherungen bestrichen, bevor sie vollständig absterben. Dies sollte jedoch sorgfältig erfolgen, ohne die gesunde Haut zu beeinträchtigen.

    Verbrennt auch Essig Essig und schonender, aber nicht weniger effektiv entfernt Warzen Knoblauch. Es kann nachts an das Wachstum gebunden werden, und Sie können sie nur mit Knoblauch reiben.

    Trotz der Einfachheit und Zugänglichkeit von Volksmethoden können sie die unangenehmen Folgen der Entfernung von Warzen haben. Häufiger sind es Verbrennungen gesunder Haut und Narben. Darüber hinaus reizen diese Wirkstoffe das Gewebe, und anstatt es zu entfernen, können bei seiner Wiedergeburt Warzen entstehen.

    Antivirale Therapie

    Wie man Warzen loswird? Die Behandlung von Tumoren an intimen Stellen sollte folgende Aufgaben erfüllen:

    • Virusunterdrückung;
    • Mobilisierung des Immunsystems;
    • Entfernung von Kondylomen, Wiederherstellung der Gesundheit des Epithelgewebes.

    HPV vollständig loszuwerden ist sehr schwierig. Das Virus breitet sich schnell auf gesunde Bereiche des Epithels aus. Neoplasmen können innerhalb weniger Monate oder 1–2 Jahre nach der Behandlung erneut auftreten. Daher ist es sehr wichtig, eine zuverlässige und wirksame Methode zur Entfernung von Warzen zu wählen, bei der der allgemeine Gesundheitszustand des Körpers konstant aufrechterhalten wird.

    Wenn während der Untersuchung STIs festgestellt werden, sollten diese Infektionen parallel behandelt werden.

    So entfernen Sie Warzen zu Hause

    Das Entfernen von Kondylomen an einem intimen Ort ist nur nach einer vollständigen Untersuchung erforderlich. Sie können kleine Tumoren zu Hause mit Hilfe von pharmazeutischen Präparaten loswerden:

    1. Salbe mit Podophyllotoxin. Die Komponente hat eine zytostatische Wirkung, stoppt das Warzenwachstum, verursacht Nekrose der betroffenen Zellen. Das neue Wachstum trocknet aus und verschwindet. Das Werkzeug darf nicht schwanger verwendet werden.
    2. Mittel mit Trichloressigsäure. Die Chemikalie wirkt kauterisierend, das Kondylom verschwindet nach Gebrauch.
    3. Ivikwimod. Es stimuliert die lokale Immunität.

    Bevor Sie eines der Werkzeuge verwenden, müssen Sie die Haut um das Wachstum mit einer Fettcreme schützen. Kondyloidpräparate haben einen erschwinglichen Preis und eine durchschnittliche Wirksamkeit der Wirkung. Nach der medizinischen Entfernung von Tumoren ist die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens hoch.

    Die Behandlung ist notwendig, um die Immunität zu erhöhen und wiederherzustellen. Genitalwarzen sind eine Infektion, die von einem gesunden Körper leicht unterdrückt werden kann.

    Die Krankheit wird von Person zu Person mit intimer Intimität verraten. Weibliche Warzen bilden sich an den Genitalien, manchmal im Mund und im Anus.

    Unangenehme Wucherungen sind an mehreren Stellen lokalisiert. Bei Männern treten Genitalwarzen nach Kontakt mit dem Träger auf.

    Sie können das Virus nicht vollständig loswerden - es lebt in den Zellen des Körpers. Es ist nur möglich, die Entwicklung zu unterdrücken und das Immunsystem zu stärken.

    • mit ungeschütztem Sex;
    • von der Mutter zum Baby während der Geburt;
    • haushalt weg.

    Arzneimittel, deren Zusammensetzung unbedenklich ist.

    1. Eleutherococcus.
    2. Tinktur aus rosa Rhodiola.
    3. Immunal.
    4. Ginseng.

    Der Komplex erfordert die äußerliche Anwendung von Medikamenten, die das Immunsystem anregen und das Virus auf der Haut beseitigen:

    1. Gel Panavir.
    2. Bedeutet Banafton.
    3. Aldar Salbe.
    4. Liminent Cyclareron.

    Jedes der Mittel wird 60 Minuten vor dem Verätzen der Warzen auf die Haut aufgetragen.

    Die Behandlung von Kondylomen zu Hause mit Hilfe von Medikamenten, deren Wirkung auf die Zurückweisung der pathologischen Formation selbst abzielt, ist nur die halbe Miete. Experten empfehlen die Durchführung einer Paralleltherapie zur Bekämpfung von Viren und zur Verbesserung der Immunität. Zu diesem Zweck werden verwendet:

    • Rektale Zäpfchen (Genferon, Panavir);
    • Tabletten (Cycloferon, Izoprinosin);
    • Sprays (Epigen);
    • Salben (Bonafton);
    • Hydrogele (Allomedin).

    Der effektivste Weg, um die Pathologie heute loszuwerden, ist die lokale Entfernung von Warzen. Leider gibt es das Medikament, mit dem der Erreger aus dem Körper entfernt werden kann, heute nicht mehr. Zusätzlich empfohlene Mittel zur Verbesserung der Immunität. Gegenwärtig wird die Entfernung von Warzen auf verschiedene Arten durchgeführt:

    • Kryotherapie
    • Mittel, die konzentrierte Säure enthalten.
    • Determokoagulation.
    • Lasertherapie

    Betrachten Sie sie genauer.

    Drogenentfernung

    Wie können Kondylome mit Medikamenten zu Hause geheilt werden? In diesem Fall ist die Verwendung von Medikamenten wie Condilin, Solkoderma und Salicylic Ointment notwendig:

    1. Condilin ist ein Präparat pflanzlichen Ursprungs, dessen Grundbestandteil ein Pflanzenextrakt ist, der die Nekrotisierung von Neoplasma-Geweben fördert. Um Kondylome an intimen Stellen loszuwerden, muss dieses Werkzeug morgens und abends mehrere Tage lang angewendet werden. Danach sollten Sie eine Woche Pause einlegen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Wucherungen vollständig verschwunden sind.
    2. Das Medikament Solkoderm enthält dann Säuren und Substanzen, die das Tumorgewebe schädigen. Um ein Wachstum zu entfernen, ist es notwendig, es nur einmal mit dem angegebenen Mittel zu verarbeiten. Wenn Sie dieses Tool falsch verwenden, können Sie Hautverbrennungen und Narben bekommen.
    3. Und schließlich enthält Salicylsäure Salicylsäure, die zur Atrophie, Erweichung und Abstoßung von Gewebewachstum beiträgt. Das Auftragen der Salbe ist notwendig, damit diese nicht mit gesundem Gewebe in Berührung kommt. Ansonsten können Sie sehr starke Hautreizungen verursachen.

    Verwendung von Volksheilmitteln

    Zweifelhafte Methoden, die die Haut schädigen und Warzen nicht beseitigen:

    1. Die Verwendung von Backpulver. Die Wirkstoffkonzentration in der verdünnten Zusammensetzung ist gering, kann aber zur Behandlung von Schleimhautwachstum eingesetzt werden.
    2. Verätzung von Wasserstoffperoxid. Das Konzentrat kann nicht einmal ein kleines Kondylom verbrennen. Peroxid kann nur die Wunde desinfizieren, aber nicht die Virusinfektion töten.
    3. Castor Die Zusammensetzung des Öls beträgt 80% der Säuren, aber sie können keine Viren bekämpfen.

    Trotz der großen Auswahl an Medikamenten, die dazu beitragen, das Wachstum des Körpers von Männern und Frauen zu beseitigen, hören die Volksheilmittel nicht auf, nicht weniger beliebt zu sein.

    So gibt es die folgenden populärsten Volksheilmittel, die es erlauben, Genitalwarzen bei Frauen und den Vertretern des stärkeren Geschlechts zu entfernen:

    1. Jod, das das Wachstum handhaben sollte, bis es trocknet und verschwindet. Der Hauptvorteil dieses Verfahrens ist die einfache Ausführung. Was die Mängel betrifft, wird die Möglichkeit der Entwicklung einer Überfunktion des endokrinen Systems, von Verbrennungen nicht betroffener Gewebe, der wahrscheinlichen Entwicklung einer allergischen Reaktion und des Auftretens von Narben in den Bereichen, in denen sich das Kondylom zuvor befand, festgestellt.
    2. Eine der wirksamsten Methoden, um Kondylome auf dem Körper loszuwerden, ist Schöllkraut. Dazu sollten die vorhandenen Wucherungen mit frischem Saft oder Extrakt einer Heilpflanze bestrichen werden. Es ist notwendig, einmal täglich Mittel anzuwenden, bis die neue Formation vollständig verschwindet.
    3. Propolis hat antitumorale, antibakterielle und immunmodulatorische Eigenschaften. Bei der Behandlung von Kondylomen sollte das Mittel sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden. Im ersten Fall muss es als Bestandteil für die Alkoholtinktur und im zweiten Fall zum Kauen verwendet werden. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist es notwendig, Wucherungen über mehrere Monate 2-mal täglich zu verarbeiten.
    4. Essigsäure befreit den Körper von unangenehmen und störenden Wucherungen. Es zerstört das Gewebe des Neoplasmas und wird als Kauterisierungsmittel verwendet. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sollte der Eingriff 1 Woche lang dreimal täglich durchgeführt werden.
    5. Eines der universellsten Mittel, um mit durch das Papillomavirus verursachten Wucherungen umzugehen, ist Eiweiß. Um die Situation mit Warzen zu lösen, muss ein Wattestäbchen im Eiweiß angefeuchtet und mit einem Tumor geschmiert werden. Solche Manipulationen müssen 6 Mal am Tag wiederholt werden, bis die Wucherungen vollständig verschwunden sind. Es wird nicht empfohlen, das verschmierte Werkzeug bis zum nächsten Eingriff zu spülen.

    Um Kondylome zu Hause zu entfernen, verschreiben Ärzte häufig Medikamente, die den Wirkstoff Podophyllotoxin enthalten. Die beliebtesten Medikamente in dieser Serie sind:

    Mittel, die den Wirkstoff Imiquimod enthalten, helfen bei der erfolgreichen Bekämpfung von Warzen. Dazu gehören Cremes von Aldar, Ziklar, Keraworth.

    Abhängig von der Schwere des pathologischen Prozesses verschreiben Ärzte verschiedene Medikamente, sowohl immunmodulatorisch als auch stimulierend. Traditionell beginnt die Behandlung mit Interferonpräparaten. Die Pharmaindustrie ist jedoch bereit, verschiedene Wirkstoffgruppen anzubieten, um die Widerstandskraft des Körpers wiederherzustellen.

    Gruppen von immunmodulierenden und immunstimulierenden Arzneimitteln zur Behandlung von Kondylomen:

    1. Interferone und ihre Induktoren: Viferon, Genferon, Kipferon, Meglumin, Kagocel, Cycloferon, Isoprinosin und andere. Persistierendes HPV hemmt die Synthese von endogenem Interferon, so dass die Verschreibung solcher Medikamente sinnvoll ist. Interferon-Medikamente (Viferon, Genferon) gehören zu den Gruppen, die während der Schwangerschaft eingenommen werden können.
    2. Immunstimulanzien: Polyoxidonium, Taktivin, Likopid und andere. Zubereitungen sind natürlichen und synthetischen Ursprungs. Natürliche Stimulanzien werden aus der Thymusdrüse von Tieren gewonnen und künstliche Stimulanzien sind Substanzen der chemischen Synthese. Solche Medikamente werden in der Regel zur Behandlung wiederkehrender Kondylome verschrieben.
    3. Antivirale Arzneimittel mit immunmodulatorischer Wirkung: Panavir, sowohl lokal in Form eines Gels als auch in Form von Injektionen angewendet; Liniment Cycloferon.
    4. Indinol ist ein Arzneimittel auf der Basis natürlicher Pflanzenstoffe (Kreuzblütler). Das Medikament kann bei Frauen zur Behandlung von anogenitalen Genitalwarzen in Kombination mit einer Gebärmutterhalspathologie angewendet werden.
    5. Lokale Immunpräparate: intrafokale Injektionen von Interferon, Keravort-Salbe, Aldara.

    Die Auswahl der Immunmodulatoren erfolgt ausschließlich durch einen Arzt.

    Die Kosten für verschiedene Behandlungen für Warzen

    In der Regel entscheiden die Patienten selbst, wie die Warzen entfernt werden sollen. Der Preis der Eingriffe hängt von der Lokalisation, Anzahl und Größe der Tumoren ab.

    Ebenso wichtig ist die Art und Weise, wie die Therapie durchgeführt wird. Zum Beispiel kostet die Laserentfernung 4500 bis 5000 p.

    , wenn die Warzen nicht mehr als 10 Stück sind. Für hochfrequente Belichtung müssen 900-2000 p bezahlt werden.

    / item je nach größe.

    Entfernung von Warzen mit Stickstoff - 400-450 p. Stück

    Behandlung von Kondylomen Volksheilmittel

    Dies ist nur eine kleine Liste von Medikamenten, mit denen Sie die Warzen entfernen können, aber sie können nicht für schwangere Frauen verwendet werden. Sie können wie Hausmittel nur den sichtbaren Teil der Krankheit beseitigen, aber diese Arzneimittel beseitigen nicht die wiederholte Manifestation aufgrund des im Körper vorhandenen Virus.

    Um diese Hautprobleme zu vergessen, müssen Sie den Lebensstil überdenken und die Behandlung gründlich angehen.

    Befolgen Sie bei der Verwendung traditioneller Rezepte die folgenden Regeln:

    • Unterscheiden Sie deutlich Ihren Tag, geben Sie Zeit für die richtige Erholung;
    • iss richtig;
    • Reduzieren Sie den Alkoholkonsum und reduzieren Sie die Rauchpausen. Wenn möglich, hören Sie auf zu rauchen.
    • Wenn Kondylome in intimen Bereichen auftreten, sollten Sie sie ständig trocken halten. Eine feuchte Umgebung wirkt sich positiv auf die Vermehrung des Virus aus.
    • Die Mengenverhältnisse der für die Behandlung von Haushaltsformulierungen ausgewählten Inhaltsstoffe müssen genau eingehalten werden.
    • Vor der Anwendung des Arzneimittels muss der betroffene Bereich gewaschen und trocken gewischt werden.

    Mögliche Komplikationen

    Das Entfernen von Warzen und anderen Läsionen auf der Haut oder den Schleimhäuten allein kann sehr gefährlich sein. Unabhängig vom Typ erfordert dieses Verfahren bestimmte Kenntnisse und muss daher ausschließlich von einem Fachmann durchgeführt werden. Nur so können unerwünschte Folgen vermieden werden. Komplikationen können Blutungen und Blutungen nach der Manipulation sein.

    Um einen Rückfall zu vermeiden, wird nach der Entfernung von Genitalwarzen eine Reihe von antiviralen und immunmodulatorischen Medikamenten verschrieben. Wenn im Bereich der Warzenentfernung Juckreiz auftritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Dies kann auf die Entwicklung des Entzündungsprozesses hindeuten.

    Kondylomatose-Prävention

    Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Diese Aussage gilt insbesondere für Genitalwarzen. Die Reinigung von Neubildungen ist sehr schwierig, man muss viel Zeit und Geld aufwenden, und zu Hause ist nicht immer eine Therapie möglich.

    Um den Eintritt und die Entwicklung von HPV in Zellen zu verhindern, sollten die folgenden Richtlinien befolgt werden:

    1. Sex mit einem vertrauenswürdigen Partner.
    2. Obligatorische Verwendung eines Kondoms beim Sex, wenn es mehrere Partner gibt.
    3. Regelmäßige gynäkologische Untersuchungen (mindestens zweimal jährlich).
    4. Rechtzeitige und kontrollierte Behandlung von Infektionskrankheiten.
    5. Ausreichende Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen.
    6. Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.
    7. Mäßige und regelmäßige Bewegung.

    Heute gibt es zwei Impfstoffe gegen das humane Papillomavirus. Die erste Art von Impfstoff ist gegen 6 und 11 Stämme gerichtet.

    Sie provozieren die Entstehung der eigentlichen Genitalwarzen. Der zweite Impfstofftyp bildet eine Immunität gegen die Stämme 16 und 18 des Typs.

    Sie sind gefährlich, weil sie eine maligne Entartung der Zellen hervorrufen. Die Meinungen der Ärzte zur HPV-Impfung waren geteilt.

    Die erste Hälfte ist für die Impfung. Der zweite hält HPV-Impfstoffe für unwirksam und sogar gefährlich.

    Jeder hat das Recht zu entscheiden, ob er geimpft werden möchte oder nicht.
    .

    Die Entfernung von Warzen löst hauptsächlich ein kosmetisches Problem, beseitigt nicht die HPV-Infektion und verhindert nicht die weitere Übertragung des Virus. Wiederauftreten (Wiederentwicklung) von Warzen tritt auf, weil das humane Papillomavirus, einmal im menschlichen Körper, manchmal ständig darin vorhanden ist ohne klinische Manifestationen zu verursachen.

    Nach dem Entfernen von Kondylomen ist eine strenge Hygiene erforderlich, um das Infektionsrisiko auszuschließen. Zu diesem Zweck Antiseptika, Salben mit antiviraler Wirkung.

    Es gibt kein einziges Mittel, das helfen würde, Warzen vollständig und unwiderruflich loszuwerden, da das Virus im Körper verbleibt und unter dem Einfluss bestimmter Faktoren wieder aktiviert werden kann. Aus diesem Grund wird kein Arzt das Wiederauftreten des Auftretens von Warzen vornehmen.

    Um das Risiko von Immunerkrankungen, die die Hauptursache für die Aktivierung von HPV sind, zu verringern, wird empfohlen, Stress zu vermeiden, einen gesunden Lebensstil beizubehalten und richtig zu essen. Fragen Sie Ihren Arzt nach der Einnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen, die zur Erhöhung der geschwächten Immunität beitragen.

    Verwenden Sie Kondome, besonders wenn es keinen festen Sexualpartner gibt.

    Um das Auftreten von Kondylomen zu verhindern, ist es erforderlich, nicht nur Kondome während der Intimität zu verwenden, sondern auch die äußeren Genitalorgane, die inneren Oberschenkel, Pubis-Chlorhexidin, Miramistinom, intraurethrales und intravaginales antiseptisches Hexicon zu verarbeiten.

    http://oborodavki.ru/kondilomy/kak-udalyayut-kondilomy.html

    Lesen Sie Mehr Über Sarkom

    Das hochdifferenzierte Adenokarzinom ist die einfachste und zugleich heimtückische Form von Krebs. Einerseits ist es leicht behandelbar, andererseits ist es häufig latent, es wird bereits im Spätstadium der Erkrankung festgestellt, wenn die Wirksamkeit der Behandlung und die Prognose deutlich herabgesetzt sind.
    Unglücklicherweise hat Krebs in den letzten Jahren begonnen, den menschlichen Körper zunehmend zu befallen. Die Gründe für ihr Auftreten gibt es in ausreichend großer Anzahl. Aber die Behandlungsmethoden sind noch größer.
    Die ASD-Fraktion 2 wird als Medikament bezeichnet, bei dem es sich um einen Immunmodulator mit antiseptischen Eigenschaften handelt.
    Weiße Haut, genetische Veranlagung, Narben, Geschwüre, Warzen und eine große Ansammlung von Muttermalen in einem bestimmten Teil der Dermis sind die Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung einer so gefährlichen Krankheit wie Hautkrebs.