Muttermale sind gutartige Läsionen, die durch die Ansammlung von Melanin produzierenden Zellen verursacht werden. Sie sind am Körper jeder Person vorhanden. Wenn sich die Zellen in der oberen Schicht der Haut befinden, sehen die Flecken flach aus. Wenn das Pigment tief konzentriert ist, erscheint ein praller Maulwurf, der besondere Aufmerksamkeit erfordert. Eine Überhautbildung neigt dazu, sich an der Kleidung und anderen Verletzungen zu reiben, was der Anstoß für die Wiedergeburt eines Melanomwachstums sein kann.

Was ist Nävi?

Dermatologen nennen Hauttumoren Nävi. Ihre Struktur ist von zwei Arten:

Die Ansammlung von Melanozyten an einer bestimmten Stelle verursacht das Auftreten eines Siegels auf der Haut. Bildung hat eine dunkle Farbe aufgrund von Melanin, das in Zellen unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung synthetisiert wird. Je stärker eine Person dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, desto intensiver wird das Pigment gebildet, wodurch sich neue Muttermale bilden. In einigen Fällen verursacht ultraviolette Strahlung Veränderungen in den Hautzellen, und der Maulwurf wird konvex.

Gefäßmolen sind Angiome, die durch die Proliferation von Blutgefäßen entstehen. Sie neigen nicht zur Wiedergeburt und bringen nur einen kosmetischen Defekt mit sich.

Es wird angenommen, dass das Auftreten von Muttermalen im Menschen auf genetischer Ebene inhärent. Nach der Geburt ist die Haut des Babys bis auf die Muttermale völlig sauber. Aber nach 6 Monaten tauchen dunkle Flecken auf, oft an den gleichen Stellen wie die Eltern.

Ursachen von

Muttermale erscheinen im Laufe des Lebens. Oft ist die Ursache ein hormonelles Ungleichgewicht im menschlichen Körper. Während der Pubertät und bei Frauen während der Schwangerschaft ist ein starker Anstieg der Pigmentierung zu beobachten. Wenn die hormonelle Anpassung abgeschlossen ist, verschwinden die Formationen von selbst und hinterlassen keine Konsequenzen.

Ärzte glauben, dass das Auftreten von Muttermale durch Funktionsstörungen des Hormonsystems und des Verdauungssystems verursacht wird. Zur Bildung von Gefäßwachstum neigen Menschen mit:

  • Diabetes;
  • Erkrankungen der Schilddrüse, des Magens, der Leber;
  • Nebennieren-Pathologie.

Diese Formationen haben nichts mit Pigmentierung zu tun. Sie werden aus Kapillaren hergestellt, unterscheiden sich also in einem roten Farbton. Ähnliche Nävi treten bei älteren Menschen vor dem Hintergrund pathologischer Gefäßveränderungen, Elastin- und Kollagenmangels auf.
Konvexe Muttermale bei Kindern werden in Einzelfällen von Geburt an beobachtet. Häufig beginnen sich ab einem Alter von 5 Jahren Wucherungen zu bilden, die eine abgerundete Form haben und hellbraun gefärbt sind. Wenn sie nicht schnell wachsen, sich in Farbe und Form verändern, ist es besser, sie nicht zu berühren. Es reicht aus, Sonnenlicht zu meiden und den Tumor regelmäßig mit einem Dermatologen zu untersuchen. Die Ausnahme ist eine übermäßige Ansammlung von Muttermalen am Körper. Die Methode, um das Wachstum eines Kindes loszuwerden, wird vom Arzt auf der Grundlage der individuellen Merkmale des Patienten festgelegt. Bei Kindern wird normalerweise die Laserentfernung angewendet.

Verletzungen und Infektionen

Manchmal erscheint eine Beule auf der Haut als Folge einer Verletzung der Epidermis. Dies kann eine mechanische Verletzung oder ein Insektenstich sein. Eine solche Exposition führt zu Infektionen und Entzündungen, die zu einer abnormalen Zellproliferation führen.

Oft wächst auf der Haut - eine Folge des Eindringens des Virus. Sie sind Papillome und gehören nicht zu den Nävi.

Viele Muttermale stellen eine Bedrohung dar und müssen regelmäßig von einem Dermatologen untersucht werden. Nur so können Sie die Entartung der Zellen zu einem bösartigen Tumor feststellen.

Arten von gefährlichen Volumenmolen

Es gibt verschiedene Arten von pigmentierten Formationen mit konvexer Form. Nicht alle neigen zur Wiedergeburt. Die gefährlichsten Muttermale mit hohem onkogenem Risiko sind:

  • Blauer Naevus. Die Größe des blauen Wachstums, das die Form einer Halbkugel hat, erreicht nicht mehr als 10 mm. Es wird in den ersten Monaten nach der Geburt auf der Haut diagnostiziert, tritt jedoch manchmal später unter dem Einfluss hormoneller Störungen auf. Ärzte bemerken, dass die Zellregeneration häufig mit einer unvollständigen kosmetischen Entfernung des Wachstums und infolge einer mechanischen Verletzung einhergeht.
  • Grenznävus. Es befindet sich in der Basalschicht der Epidermis und macht sich bereits im Kindesalter bemerkbar. Sein charakteristisches Merkmal ist die Fähigkeit, mit zunehmendem Alter zu wachsen und einen Durchmesser von 8–15 mm und manchmal sogar mehr zu erreichen. Leicht konvexes Wachstum von hellbrauner Farbe, die näher am Zentrum gesättigter wird. Grenzmole kann sich überall bilden. Es ist leicht zu sehen auf dem Rücken und der Brust, an den Händen und Füßen.
  • Riesenmole. Es ist eine angeborene, graue oder braune Haut über der Haut. Allmählich vergrößert es sich und kann sich auf 20 cm ausdehnen.Es wird angenommen, dass der Grund für das Wachstum von Kindern Infektionen und hormonelle Störungen im Körper einer schwangeren Frau sind, aber dies ist nicht sicher bekannt. Ein nichtästhetisches großes Wachstum erfordert eine ständige Überwachung durch einen Dermatologen, eine sorgfältige Behandlung und eine rechtzeitige Entfernung von der Haut.

Am häufigsten sind konvexe gefährliche Muttermale auf dem Rücken, Gesicht oder Hals lokalisiert. Sie bringen erhebliche Beschwerden mit sich, reiben sich an der Kleidung und werden beschädigt. Um Verletzungen und die Entwicklung eines infektiösen Prozesses zu vermeiden, ist es wünschenswert, diese so schnell wie möglich zu beseitigen.

Sichere konvexe Muttermale

Fibroepitheliale Muttermale sind eines der häufigsten Hautwucherungen, die als melanogefährlich gelten. Dies sind kleine Knoten, die aus Hautzellen bestehen und auf einem breiten Bein gehalten werden. Die sanfte Halbkugel aus Weiß, Fleisch oder Rosa nimmt langsam zu und erreicht selten 1–2 cm. Manchmal wächst Haar auf der Oberfläche der Mole, und das Gefäßnetz erscheint. Die Unebenheiten werden aus ästhetischen Gründen und zur Vermeidung von Beschädigungen entfernt.

Eine andere relativ sichere Formation ist ein intradermaler Nävus. Laut Statistik werden nur 10% dieser Muttermale unter dem Einfluss von Infektionen und Verletzungen in Melanome umgewandelt. Äußerlich ähneln sie einer homogen gerundeten Warze von dunkler Farbe und wachsen von 2-3 mm bis zu mehreren Zentimetern.

Es gibt zwei Arten intradermaler Muttermale:

In Einzelfällen tritt eine Zelldegeneration auf, daher sollte der Zustand eines Nävus überwacht werden.

Papillomatöse Wucherungen ähneln äußerlich Papillomen und sind hauptsächlich am Kopf im Bereich des Haar- und Nackenwachstums lokalisiert. Aus der weichen Knotenstruktur von hellem, cremefarbenem und braunem Haar wächst häufig. Während des Kämmens und Shampoonierens werden hervorstehende Muttermale beschädigt, beginnen zu bluten und sich zu entzünden. Das Risiko der Bildung von bösartigen Zellen ist nahezu Null, daher werden papillomatöse Mole als sicher angesehen.
Angiome sind eine weitere sichere Formation auf der Haut.

  1. Angiome bestehen aus deformierten Gefäßen.
  2. Sie wachsen auf dem Rücken, dem Gesicht und bringen den Besitzern ästhetische Beschwerden, da sie sich merklich über die Hautoberfläche erheben und einen hellen Farbton haben.
  3. Sie sind nicht anfällig für pathologische Veränderungen und werden daher nur für kosmetische Zwecke entfernt.

Eine schwache Neigung zur Wiedergeburt hat einen Pigmentnävus Setton. Es ist eine kleine dunkle, leicht konvexe Formation, die von einem Heiligenschein aus gebleichter Haut umgeben ist. Es manifestiert sich häufig bei Kindern und Jugendlichen, die an Autoimmunerkrankungen leiden, kann sich jedoch bei jeder Person als Reaktion auf einen schweren Sonnenbrand entwickeln.

Trotz der Tatsache, dass die oben genannten Muttermale selten pathologisch verändert sind, sollte ihr Zustand sorgfältig überwacht und im Krankenhaus behandelt werden, wenn alarmierende Symptome auftreten.

Wann sollte ich mir Sorgen machen?

Viele Menschen haben gewölbte Muttermale am Körper und leben ihr Leben lang friedlich mit ihnen, ohne die geringste Unannehmlichkeit zu spüren. Aber manchmal ist ein Nävus ein Vorbote von Krebs, so dass jedes durch sein Vorhandensein verursachte Unbehagen Anlass zur Sorge gibt.

Volumen-Hautbildung kann überall am Körper lokalisiert werden und hat eine Vielzahl von Farben. Die Hauptmerkmale seiner gutartigen Struktur sind:

  • Symmetrie Wenn ein Maulwurf visuell in zwei Teile geteilt und verglichen wird, sollten identische Teile herauskommen.
  • Größe Ein gesunder Maulwurf ist selten größer als 6 mm.
  • Glatte Kanten und dichte Oberfläche.
  • Gleichmäßiger Schatten.

Selbst geringfügige Änderungen in der Struktur eines konvexen Maulwurfs sollten nicht ignoriert werden. Anzeichen einer melanopaken Wiedergeburt sind:

  • starke Zunahme der Verdichtung;
  • verschwommene Kanten, asymmetrische Form;
  • Flecken einer helleren Farbe in der Färbung des Maulwurfs;
  • Risse und Abplatzungen auf der Oberfläche der Formation;
  • Juckreiz, Berstgefühl, entzündete Haut um einen Nävus.

Wenn das Auftreten eines Maulwurfs Angst macht, betrüge dich nicht und gerate in Panik. Es ist besser, zum Onkodermatologen zu gehen. In einem frühen Stadium der Krankheit können Sie die Aufklärung aufheben und die Gesundheit erhalten. Es wird empfohlen, gutartige konvexe Nävi mit einer Neigung zur Wiedergeburt zu entfernen, um pathologische Veränderungen zu verhindern.

Diagnose

Zuallererst führt der Arzt eine visuelle Untersuchung durch und befragt den Patienten, um herauszufinden, ob es zusätzliche Faktoren gibt, die zur Wiedergeburt des Maulwurfs beitragen. Dazu gehören:

  • häufige Sonneneinstrahlung;
  • Arbeit in Chemiefabriken;
  • chronische Erkrankungen des Hormonsystems;
  • geschwächte Immunität;
  • hormonelle Störungen;
  • das Vorhandensein von Melanomen bei nahen Verwandten.

Mit Hilfe spezieller Geräte wird die Oberfläche des Neoplasmas (unter starker Vergrößerung) untersucht und kleinste Details werden sichtbar. Dann wird die Temperatur der Muttermale und der gesunden Haut gemessen und Urin- und Blutproben entnommen. Am Ende wird eine Biopsie durchgeführt. Für die Studie werden die Nävuszellen abgekratzt. Auf der Grundlage der Testergebnisse wird eine Diagnose erstellt und eine Behandlung verordnet.

Ein konvexes Muttermal mit einer medikamentösen Therapie loszuwerden ist sinnlos. Um die Haut zu reinigen, müssen Sie das Wachstum schnell entfernen.

Prinzipien der Behandlung

Die moderne Medizin bietet viele fortschrittliche wirksame Therapien.

Entfernungsmethoden

Wenn die Untersuchung pathologische Veränderungen im Neoplasma ergab, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Zusammen mit einem Nävus werden die umliegenden Gewebe entfernt, daher bildet sich eine Narbe auf der Haut. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt.

  1. Kleine gutartige Wucherungen können leicht durch Einwirken von flüssigem Stickstoff (Kryodestruktion) entfernt werden. Während des Eingriffs werden Hautzellen eingefroren und sterben ab. Die Methode beseitigt das Auftreten von Narben, es können jedoch einzelne Nävuszellen zurückbleiben und sich dann wieder bilden.
  2. Die Laserentfernung ist die häufigste Methode, um Muttermale auf dem Rücken, im Gesicht und an anderen Körperteilen zu entfernen. Es zerstört gewölbte Nägel und Muttermale durch Verdampfung von Flüssigkeit aus dem Gewebe. Die Technologie beseitigt Blutungen und Infektionen und verringert die Wahrscheinlichkeit der Narbenbildung.
  3. Die Elektrokoagulation kommt mit gutartigen Prozessen gut zurecht. Das Verfahren beinhaltet das Aussetzen von Geweben gegenüber inaktiven und aktiven Elektroden, die eine Koagulation verursachen, dh eine Koagulation von Proteinen. Infolgedessen stirbt der Maulwurf, und an seiner Stelle bildet sich eine Wunde. Es verkrustet sich schnell und heilt.
  4. Die Radiowellenmethode ist hocheffizient und zum Entfernen von Wucherungen jeglicher Größe geeignet. Der Eingriff dauert ca. 20 Minuten, wirkt sich nicht auf die gesunde Haut aus und gewährleistet eine vollständige Sterilität während der Operation.

Anhand der Analysen, der Form und des Ortes des Muttermals bestimmt der Arzt die optimale Methode zur Entfernung.

Prävention

Um das Risiko von pathologischen Veränderungen der Hautzellen zu minimieren, ist eine kompetente Prävention erforderlich.

  1. Übermäßige UV-Exposition sollte vermieden werden.
  2. Verwenden Sie im Sommer Sonnenschutzmittel und Feuchtigkeitscremes für die Haut.
  3. Verhindern Sie Verletzungen des Neoplasmas.
  4. Wenden Sie sich bei Unannehmlichkeiten im Wachstumsbereich an die Klinik.

http://kozhainfo.com/rodinki/vypuklye.html

Muttermale traten am Körper hervor

Sind große Muttermale gefährlich? Ein Maulwurf am Körper kann konvex, flach, groß oder klein sein. Am häufigsten machen sich die Menschen Sorgen, wenn ein großes Muttermal auftaucht. Es ist nicht die Bildung selbst, die gefährlich ist, sondern ihre Entartung in eine bösartige Form.

Wie heißt der bösartige Maulwurf? In der Medizin wird ein maligner Nävus als Melanom bezeichnet. Muttermale sind am gefährlichsten, insbesondere wenn sie eine konvexe Form haben und an einem potenziell gefährlichen Ort lokalisiert sind. Wenn ein Muttermal oder ein konvexer Nävus stört, sollte dieser entfernt werden.

Potenziell gefährliche Orte sind diejenigen Körperteile, die Unterwäsche, Schuhen und Kleidung ausgesetzt sind. Dies liegt daran, dass Nävi ständigen Reibungen und Traumata ausgesetzt sein können. Auch als gefährlich angesehene Muttermale an Handflächen, Füßen und Gesicht. Wenn ein pralles Neoplasma in einem gefährlichen Körperteil auftritt, sind die notwendigen Maßnahmen erforderlich:

  1. Konsultation eines Onkodermatologen;
  2. Regelmäßige Untersuchung der Muttermale durch einen Onkologen;
  3. Ablehnung von Sonneneinstrahlung und Solarium;
  4. Hormonelle Kontrolle.

Maulwürfe gibt es in verschiedenen Varianten:

  1. Fibroepithel (fleischfarben) - sie sind durch langsames Wachstum gekennzeichnet, manchmal mit Haaren bedeckt, die am häufigsten an Rücken, Armen, Beinen, Nacken oder Gesicht zu finden sind.
  2. Intradermal (braune Muttermale) - hat keine haarige Bedeckung auf den Schleimhäuten;
  3. Pappilmatoznye (körpereigener oder weißer Maulwurf) - am häufigsten auf dem Kopf unter den Haaren gefunden, hat eine unebene Oberfläche, manchmal rau, knotig.

Es ist wichtig! Die einzige Lösung zur Behandlung von Nävi besteht darin, sie zu entfernen.

Die Umwandlung eines flachen Maulwurfs in einen konvexen

Wenn die flache Mole konvex wird, muss ein erfahrener Spezialist (Onkodermatologe) konsultiert werden. Sie können die flachen Nävi, die sich auf verschiedenen Seiten ausbreiten (Größe, Form, Aussehen ändern), nicht ignorieren. In diesem Fall ist ein gutartiger Nävus nicht symmetrisch, verdichtet. Eine frühzeitige Behandlung verhindert das Risiko schwerwiegender Komplikationen, einschließlich des Todes.

Einen konvexen Maulwurf zu haben, bedeutet nicht, auf der Rasierklinge zu gehen. Wenn es nicht unangenehm ist, besteht kein Grund zur Sorge. Manchmal wird während eines kosmetischen Eingriffs ein Nävus verletzt, dann raten die Ärzte ihm, ihn zu entfernen, und warten nicht, bis die gefährliche Phase der Umwandlung in Krebs beginnt. Bei einigen Frauen während der Schwangerschaft nimmt die Anzahl der Muttermale zu oder das bestehende Wachstum ändert sich. Beispielsweise wird ein flacher Nävus konvex. Dies ist eine Folge hormoneller Veränderungen im Körper.

Was beeinflusst die Modifikation von Nävi?

  1. Die Modifikation der Mole wird durch ultraviolette Strahlen beeinflusst. Dieser Prozess wird durch die Reaktion des menschlichen Körpers auf ultraviolette Strahlung verursacht.
  2. Ein flacher Maulwurf kann aufgrund einer hormonellen Veränderung konvex werden, da die Meloninsynthese unter Beteiligung des endokrinen Systems erfolgt. Daher sind Schwangerschaft und hormonelle Erkrankungen durch eine erhöhte Pigmentierung gekennzeichnet;
  3. Der dritte Grund für die Modifikation eines flachen Maulwurfs ist die beeinträchtigte Arbeit der inneren Sekretionsfunktionen. Beispielsweise treten rote Nävi aufgrund einer Fehlfunktion der Leber oder der Bauchspeicheldrüse auf.

Achtung! Bei Verdacht auf eine Melodie wird eine Untersuchung der Analysen durchgeführt: Histologie, Biopsie. Ein Fragment des zu analysierenden Materials wird aus der Nähe der Muttermale entnommen, der Nävus selbst wird auch für die Diagnose nicht verletzt.

Meinung der Ärzte über die wirksamsten Methoden zur Behandlung von Warzen und Papillomen

Der Chefarzt des Moskauer Stadtkrankenhauses Nr. 62 beschreibt seine Vision dieses Kontos: Anatoly Nakhimovich Makhson
Medizinische Praxis: mehr als 40 Jahre.

„Ich behandle seit vielen Jahren Papillome und Warzen beim Menschen. Ich sage Ihnen als Arzt, Papillome mit HPV und Warzen können wirklich schwerwiegende Folgen haben, wenn Sie nicht mit ihnen umgehen.

Humanes Papillomavirus tritt bei jedem auf, an dessen Körper sich Papillome, Muttermale, Warzen und andere pigmentierte Formationen befinden. Grobe Schätzungen gehen davon aus, dass 80-85% der Weltbevölkerung davon betroffen sind. An sich sind sie nicht gefährlich. Das Problem ist, dass aus einem normalen Papillom jederzeit ein Melanom werden kann.

Dies sind unheilbare bösartige Tumoren, die eine Person in nur wenigen Monaten töten und von denen es keine Erlösung gibt.

Leider verkaufen Apothekenunternehmen in Russland und den GUS-Staaten teure Medikamente, die nur die Symptome lindern und die Menschen auf ein bestimmtes Medikament festlegen. Deshalb leiden in diesen Ländern ein so hoher Prozentsatz von Krebserkrankungen und so viele Menschen an „nicht arbeitenden“ Drogen.

Das einzige Medikament, das ich beraten möchte, und es ist auch offiziell von der WHO für die Behandlung von Papillomen und Warzen empfohlen - Papinol. Dieses Medikament ist das einzige Mittel, das sich nicht nur auf äußere Faktoren auswirkt (dh Papillome entfernt), sondern auch auf das Virus selbst einwirkt. Derzeit ist es dem Hersteller gelungen, nicht nur ein hocheffektives Werkzeug zu entwickeln, sondern es auch allen zugänglich zu machen. Darüber hinaus kann es im Rahmen des Bundesprogramms jeder Einwohner der Russischen Föderation und der GUS für 149 Rubel bekommen. “

Lesen Sie diesen Artikel, um mehr zu erfahren.

Entfernung von konvexen Nävi


Konvexe Muttermale werden von einer Kosmetikerin oder einem Chirurgen entfernt. Nevi, die die Entstehung von Krebs auslösen können, werden entfernt mit:

  1. Skalpell;
  2. Kryo-Techniken (flüssiger Stickstoff);
  3. Elektrokoagulation mit hochfrequentem Strom;
  4. Laserstrahl;
  5. Radiochirurgie (mit einem berührungslosen Messer herausgeschnittenes Gewebe, das Radiowellen ausstrahlt).

Ist es gefährlich, große Muttermale im Gesicht zu entfernen? Wenn eine Diagnose eines Neoplasmas durchgeführt wurde, bei der keine Kontraindikationen gefunden wurden, ist dieses Verfahren nicht gefährlich. Darüber hinaus wird das Auftreten von einfachen großen Maulwürfen im Schönheitssalon beseitigt, da manche Menschen traditionelle Medizin anwenden.

Es ist wichtig! Die Anwendung von Volksheilmitteln zur Entfernung von Muttermalen sollte von einem Spezialisten überwacht werden. So können Sie irreparable Folgen (Krebsgeschehen) vermeiden.

seid vorsichtig

Das Vorhandensein von Papillomen, Warzen, Kondylomen, Muttermalen und Stacheln am Körper ist das erste Anzeichen eines malignen Melanoms!

Wir beeilen uns, Sie zu warnen, die meisten Medikamente "behandeln" Warzen, Papillome, Muttermale und so weiter. - Dies ist eine völlige Täuschung von Vermarktern, die sich hundertprozentig mit Arzneimitteln befassen, deren Wirksamkeit gleich Null ist. Sie heilen die Krankheit nicht, sondern maskieren nur die Symptome.

Die pharmazeutische Mafia verdient viel Geld damit, kranke Menschen zu täuschen.

Aber was tun Wie soll man behandelt werden, wenn es überall Betrug gibt? MD Anatoly Makhson führte seine eigenen Untersuchungen durch und fand einen Ausweg aus dieser Situation. In diesem Artikel hat Ihnen der Arzt auch erklärt, wie Sie sich für nur 149 Rubel zu 100% vor Melanomen schützen können!
Lesen Sie den Artikel im offiziellen Link.

Konvexe Muttermale bei Kindern

Konvexe Muttermale sind erworben und angeboren. Wenn sich am Körper eines Säuglings ein Muttermal befand, das später konvex wurde, deutet dies auf einen angeborenen Defekt während der Entwicklung des Fötus hin. Dieses Phänomen ist auf die gestörte Bewegung von Melanoblasten zurückzuführen, die im Kamm (Nerv) des Embryos erzeugt werden. Melanoblasten werden in Neuronen oder Pigmentzellen umgewandelt. Das Auftreten von Muttermalen ist auf eine übermäßige Ansammlung von Melanoblasten zurückzuführen.

Ein Nävus bei einem Neugeborenen ist so klein, dass es fast unmöglich ist, darüber nachzudenken. Während des Wachstums des Babys wird das Neoplasma größer und sichtbarer. Was trägt zur Änderung bei:

  1. Genetische Eigenschaft;
  2. Übermäßige UV-Belichtung;
  3. Hormonelles Ungleichgewicht;
  4. Stress;
  5. Chronische Krankheit;
  6. Strahlenexposition;
  7. Viren;
  8. Trauma.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Nävi gelegt werden, die an den Füßen und Handflächen lokalisiert sind, da diese Stellen häufig Verletzungen ausgesetzt sind. Verletzungen können das Wachstum beeinträchtigen (Melanombildung). Der Krebsprozess entwickelt sich schnell. Die Folgen von Krebs sind sehr schlimm und es ist fast unmöglich, ihn im letzten Stadium zu behandeln.

Weitere Informationen zu den Arten und Methoden zum Entfernen von Muttermale finden Sie in unserem Video:

http://propapilloma.ru/rodinki/vypuklaya/

Ursachen für konvexe Muttermale am Körper, Art und Gefahr

Ein praller Maulwurf im Gesicht ist eine Angstbildung. Es beeinträchtigt das Erscheinungsbild, ist Sonneneinstrahlung und mechanischen Beschädigungen ausgesetzt. Muttermale oder Nävi - ein Cluster in der Haut von Zellen - Melanozyten mit einer gleichmäßigen Verteilung verleihen der Haut eine gesunde Farbe. Formationen gelten als harmlos, erfordern jedoch die rechtzeitige Beachtung des Eigentümers, um die pathologischen Prozesse zu erkennen und einen Arzt aufzusuchen.

Allgemeine Informationen über konvexe Muttermale

Wie weit sich ein Nävus über das Hautniveau erhebt, hängt von der Lokalisierung der Melanozyten in der Tiefe der Haut ab. Wenn die Formation hervorsteht, handelt es sich um eine epidermale oder intradermale Mole. Das Misch- oder Grenzerscheinungsbild hat eine flache Oberfläche in Form eines hellbraunen oder dunkelbraunen Pigments. Der Epidermisnävus zeigt den Ort der Melanozyten in den oberen Schichten der Epidermis an. Melanozyten, die einen intradermalen Nävus bilden, sind in den tiefen Schichten der Dermis lokalisiert.

Auftreten von konvexen Wucherungen: klare glatte Ränder, Farbe von Beige, nahe am natürlichen Hautton, bis zu sattem Braun oder Schwarz, es wird eine Symmetrie der Ränder relativ zur Achse durch den Nävus beobachtet. Größen von nicht mehr als 2 mm Höhe und 5 mm Durchmesser. Bildung tut nicht weh, juckt nicht, verursacht keine Unannehmlichkeiten.

Vorstehende Nävi viralen Ursprungs werden in der Medizin Warzen und Papillome genannt. Sie werden vom humanen Papillomavirus vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität provoziert. Virale Warzen befinden sich häufiger im Nacken, in den Achselhöhlen, auf den Handflächen, an den Füßen, auf der Rückseite der Knie und im Intimbereich. HPV ist im Körper von 90% der Menschen vorhanden. Solche Muttermale müssen entfernt werden, sie haben ein hohes Malignitätsrisiko - eine Degeneration in einen malignen Tumor. Der Grund ist, dass das Virus einen großen Blutstrom zu den Hautzellen erzeugt, sie mutieren und vermehren sich mit einer beschleunigten Geschwindigkeit, in einem bestimmten Stadium kann es Krebs werden. Warzen sind oft verletzt, jede mechanische Beschädigung trägt zu den ozlokachestvlenie Hautzellen bei.

Konvexe Muttermale, die nicht mit HPV verwandt sind, häufiger flach, werden in der Onkologie wiedergeboren. Tritt nur in 10% der Fälle auf, wird Bildung nicht als gefährlich angesehen, erfordert jedoch eine sorgfältige Einstellung und regelmäßige Beobachtung. Anzeichen des Malignitätsprozesses beim Melanom werden berücksichtigt:

  • aufkommende Asymmetrie;
  • gezackte gezackte Kanten;
  • Blut, scheidet durchsichtiges Blut aus, Eiter, bildet eine Kruste;
  • Farbänderung der Pigmentbildung: Der Pigmentton variiert von rosa bis schwarz, teilweise kann der Fleck schwarz werden, dunkler werden;
  • Zunahme in der Größe, Höhe wird mehr als 2 Millimeter, Durchmesser mehr als 5 Millimeter;
  • Wachstumsdynamik. Der Nävus wächst schnell, breitet sich auf angrenzende Hautbereiche aus, schwillt an und juckt. Es treten neue Muttermale auf, Pigmente und Muttermale, die sich atypisch verhalten, dazu neigen, sich zu einer Formation zu vereinigen, Schmerzen, Juckreiz und Brennen zu verursachen.

Alle Symptome der Medizin sind in einem Konzept zusammengefasst, das den Prozess der Malignität charakterisiert - ACCORD nach den Anfangsbuchstaben der einzelnen Anzeichen der Pathologie. Wenn der Patient eines der Symptome hat, ist es notwendig, dringend einen Arzt zu konsultieren, um untersucht zu werden. Durch die frühe Diagnose eines Melanoms hat der Patient die Möglichkeit, Hautkrebs vollständig zu heilen. Bei einer späten Diagnose hat der Patient nur eine minimale Chance auf ein günstiges Ergebnis.

Pathologische Prozesse werden durch äußere Reize ausgelöst. Der Hauptfaktor, der die Wiedergeburt der Muttermale beeinflusst, ist übermäßige Sonneneinstrahlung - ein langer Zeitvertreib in der Sonne während ihrer höchsten Aktivität oder im Solarium, um einen bronzenen Hautton zu erreichen.

Das Auftreten bösartiger Zellen in konvexen Formationen trägt zur mechanischen Schädigung bei. Gefährdet sind Muttermale an Rücken, Gesicht, Handflächen, Unterarmen, Kopfhaut, Nacken, hinter den Ohren, in der Lendengegend und an den Genitalien, wo die Kleidung mit einem Gummiband, einem Kragen und engen Nähten reibt. Auf dem vom Kamm verletzten Kopf sollen Rasierer, solche Tumoren entfernt werden.

Ursachen

Muttermale von konvexer Form, braun, farblos, Muttermale werden in der Zeit der vorgeburtlichen Entwicklung gelegt. Das Vorhandensein ist auf eine genetische Veranlagung zur Störung der Reifung von Melanoblastenzellen, den Vorläufern von Melanozyten, zurückzuführen. Bei der Geburt reifen einige Melanoblasten nicht vollständig aus und verbleiben in den tiefen Hautschichten. Im Laufe der Zeit beginnen sie, Melanin zu synthetisieren und manifestieren sich auf der Haut. Externe Reize können die Manifestation von konvexen Formationen beschleunigen:

  • ultraviolette Strahlung, einschließlich von Wasser und Sand reflektierter Strahlen;
  • erhöhter Strahlungshintergrund;
  • Hautverletzungen;
  • Herpes-Virus, wenn die Immunität aufgrund von Stress, Diäten und chronischen Infektionskrankheiten vermindert ist;
  • hormonelle Schwankungen bei Jugendlichen und Schwangeren. Nach der Geburt stoppt, verblasst und verschwindet das Wachstum der Muttermale bei Frauen, wenn die Hormonspiegel auf einem normalen Niveau liegen.

In den ersten Lebensjahren beginnen Muttermale auf dem Körper zu erscheinen, hauptsächlich flache Grenzpunkte, das konvexe Erscheinungsbild tritt später auf. Das Spitzenwachstum tritt in einem Übergangsalter auf, wenn unter der Wirkung von Hormonen Anzahl und Größe zunehmen. Die Größe der Mole kann mit der Körpergröße zunehmen.

Nach der vollständigen Bildung des Körpers (25-27 Jahre) hat die Person die maximale Anzahl von Muttermalen. Im Durchschnitt - etwa 40 Stück. Im Erwachsenenalter nimmt die Anzahl der Formationen ab und die Pigmentierung nimmt ab.

Arten von konvexen Maulwürfe

Ärzte klassifizieren konvexe Muttermale in die folgenden Typen:

  • Tiefe der Melanozyten: epidermal und intradermal. Befindet sich im ganzen Körper und wird selten zu Krebs (kommt selten durch Sonneneinstrahlung und Verletzungen vor). Die Oberfläche ist glänzend, glatt, glatte Kanten, Farbe von rosa bis braun, nicht mehr als 6 mm Durchmesser. Flache Bordürenmole neigen dazu, sich in gewölbte zu verwandeln.
  • Hämangiom - Gefäßproliferation von Rot bei Kindern. Bei Neugeborenen manifestiert, Kinder im ersten Lebensjahr. Das Pigment befindet sich auf Kopf und Gesicht. Die Flecken heißen Storchenbiss - am Hals oder Engelskuss - im Gesicht. Selten treten an den Gliedern, am Körper, sogenannte feurige Nävus, Weinflecken auf. Die Oberfläche ist glatt, weich, in einigen Fällen erreicht die Pigmentierung burgunderrot oder lila, steht über der Haut, hat eine klare Kontur, eine knorrige Oberfläche, sieht aus wie eine pigmentierte Versiegelung. Die Formationen sind harmlos, erfordern jedoch eine sorgfältige Behandlung und Beobachtung durch einen Dermatologen.
  • Gefäßbildungen - Angiome. Sie haben eine konvexe und flache Form, sind im ganzen Körper lokalisiert, weisen auf Verletzungen des Magen-Darm-Trakts, der Verdauungsorgane, meistens der Leber hin. Fast nie wieder in einen Tumor hineingeboren. Für die Berührung dicht, kann die Struktur glatt oder rau sein, die Größe von kleinen bis großen Besenreisern bis zu 5 mm Durchmesser;
  • virale Papillome sprechen von einer Reduzierung der Immunkräfte des Körpers, die aufgrund der Beine über dem Körper hängen bleiben. Sie müssen entfernt werden, haben ein hohes Malignitätsrisiko und sind leicht zu beschädigen. Erscheint hauptsächlich auf den offenen Stellen des Körpers: Gesicht, Hals, Dekolleté, unter der Brust, an den Beinen, Handflächen. Die Farbe variiert von fest bis dunkelbraun. Sie sehen aus wie eine Kugel, die Oberfläche ist klumpig, die Struktur ist dicht, die Größe reicht von klein auf den Augenlidern bis groß auf anderen Körperteilen;
  • Fibroepithel Nävi steigen dramatisch über die Oberfläche der Haut. Die Farbe variiert von rosa bis dunkelbraun, hat eine abgerundete Form, dichte Textur, glatte Struktur, der Durchmesser erreicht 1 cm. Sie haben ein hohes Risiko der Zelldegeneration in bösartige. Die Gesamtzahl der Fibroepithelbildungen sollte 10 Stück nicht überschreiten, wobei eine fachmännische Beobachtung erforderlich ist. Jede neue Ausbildung erhöht die Wahrscheinlichkeit von Krebs. Kleine Plaques können bei Frauen auf den Brustwarzen, Heiligenscheinen, Lippen, Schambein während der Schwangerschaft auftreten, werden unabhängig voneinander gehalten. Größere Formen in den Haaren, im Nacken, in der Brust, im Bauch und im Rücken.

Ab welchem ​​Alter kann erscheinen

Nevi kommen nur bei 5% der Neugeborenen vor. Gefäßhämangiome, die mit zunehmendem Alter blass werden oder verschwinden. Wenn große Hämangiome die Ästhetik des Aussehens verletzen, müssen sie entfernt werden. Nur in 10% der Fälle wird eine Art Pigmentierung zum Melanom, nicht jedoch im Kindesalter.

Im Jugendalter haben 90% der Menschen eine Armee von Muttermalen am Körper. Bei Frauen ist die Anzahl größer als bei Männern. Es ist verbunden mit hormonellen Unterschieden, einer Mode für einen bronzefarbenen Hautton, den Frauen mit weißer Haut auf jede mögliche Weise erreichen: Sonnenbank, Strand. Nach 40 Jahren nimmt die Anzahl der Formationen ab, die Hautpigmentierung verändert sich zu Altersflecken anderer Natur.

Die mit der Ausbuchtung verbundenen Gefahren

Die Hauptgefahr, die Maulwürfe darstellen, ist das Risiko für Hautkrebs. Die Gründe für das Auftreten einer konvexen Mole am Körper und die Faktoren für das Auftreten eines Melanoms sind identisch: UV-Strahlen, mechanische Schädigung der Haut, Vererbungsfaktor. Um das Krankheitsrisiko zu verringern, müssen Sie die folgenden vorbeugenden Maßnahmen einhalten:

  • aufhören zu bräunen in Sonnenstudios;
  • Sonnenbaden am Strand bis 11:00 Uhr nachmittags und nach 17:00 Uhr abends;
  • Verwenden Sie immer Sonnenschutzmittel.
  • stärkt das Immunsystem, stabilisiert Hormone;
  • Entfernen Sie gefährliche hervorstehende Muttermale, die sich an schwer zugänglichen Stellen in medizinischen Einrichtungen befinden.
  • Ziehe niemals zu Hause um und verlasse dich dabei auf Bewertungen der traditionellen Medizin.
  • das Auftreten von Nävi überwachen, deren Anzahl verfolgen, vor Beschädigung schützen;
  • Dem Hautarzt regelmäßig die Pigmentierung zeigen.

Das Entstehen neuer Muttermale kann nicht verhindert werden. Sie können gefährliche Folgen vermeiden - Schäden durch Sonnenbrand und Verletzungen, wodurch das Risiko von Malignomen verringert wird.

http://promelanin.ru/rodinki/vypuklye.html

Konvexer Maulwurf: Ein Überblick über gefährliche Anzeichen

Konvexer Maulwurf bezieht sich auf eine gutartige Ausbildung am menschlichen Körper. Anfänglich sieht ein Nävus wie ein heller flacher Punkt aus, der sich nicht über die Haut erhebt. Mit zunehmendem Alter oder unter dem Einfluss äußerer Faktoren kann es dunkler werden und sich über die Haut erheben. Solche Änderungen hängen davon ab, wo sich die Pigmentzellen befinden. Wenn sie sich in der oberen Schicht der Epidermis befinden, bleibt der Nävus flach. Befinden sich die Zellen tief in der Haut, kann der Maulwurf von Natur aus konvex werden.

Ursachen für konvexe Muttermale

Nevi beginnt sich ab dem zweiten Lebensjahr eines Kindes zu formen und sie werden im Mutterleib geboren. Daher hat das Neugeborene kein Wachstum. Die Anzahl an Armen, Beinen, Gesicht, Rücken und Bauch hängt von einigen Faktoren ab. Gutartige Wucherungen bestehen aus Zellen, die Melanin produzieren. Muttermale kommen dank ihm in verschiedenen Farben. Rote Muttermal konvex sagt, dass die Zellen eine kleine Menge an Pigment enthalten. Wenn ein Nävus braun oder schwarz ist, deutet dies auf eine große Menge Melanin hin. Mit dem schnellen Wachstum der Pigmentzellen wird das Muttermal konvexer. Eine solche Zunahme ist gefährlich für den Menschen.

Konvexe Muttermale am Körper, deren Ursachen von solchen Faktoren abhängen:

  • Pathologischer Zustand der inneren Organe. Ein Versagen der inneren Organe und Körpersysteme erhöht die Wahrscheinlichkeit von konvexen Formationen. Solche Erkrankungen umfassen Darmentzündungen, beeinträchtigte Bauchspeicheldrüse, Dysbakteriose.
  • Die systematische Wirkung von UV-Strahlen. Häufige Besuche in einem Solarium oder ein längerer Aufenthalt in der Sonne können zu Konsequenzen führen. Eine dieser Konsequenzen sind prall gefüllte Muttermale. Kopf, Stirn, Hals, Nase - die Orte, die am stärksten ultravioletter Strahlung ausgesetzt sind.
  • Erblicher Faktor. Ein Kind kann einen Nävus an dem Ort haben, an dem es sich bei nahen Verwandten (Vater, Mutter) befindet. Wenn die Eltern rechts hinten viele Muttermale haben, erbt das Kind wahrscheinlich dasselbe.
  • Hormonelles Ungleichgewicht. Eine Verletzung des hormonellen Hintergrunds führt nicht nur zu einer Fehlfunktion der inneren Organe, sondern auch zu äußeren Pathologien. Perioden des hormonellen Ungleichgewichts: Schwangerschaft, Pubertät von Jugendlichen sowie der Gebrauch von Verhütungsmitteln, Wechseljahre, ständiger Stress.
  • Veränderungen der Haut mit dem Alter. Im Alter kommt es zu strukturellen Veränderungen der Blutgefäße, des Elastins und des Kollagens. Wenn man diesen Faktoren den Einfluss ultravioletter Strahlen hinzufügt, steigt das Risiko der Bildung konvexer Mole.
  • Funktionsstörung der Schilddrüse. Sie ist verantwortlich für die Produktion von Hormonen. Ein Misserfolg in ihrer Arbeit führt dazu, dass sich Muttermale über der Haut wölben.
  • Das Vorhandensein einer Virusinfektion im Körper.

Arten von konvexen Maulwürfe

Anhand des Typs, zu dem ein Nävus gehört, kann seine Sicherheit analysiert und die Notwendigkeit der Entfernung bewertet werden. Konvexe Muttermale am Körper sind von folgender Art:

  1. Ein konvexer Nävus roter Farbe tritt häufig bei Menschen über 40 Jahren auf. Kann als Folge einer Störung des Verdauungssystems auftreten.
  2. Fibroepithelialer Naevus. Die runde Formation wächst plötzlich. Die Färbung ist fest oder hellbraun. Auf der Oberfläche befinden sich Haare, die die Reinheit eines Naevus anzeigen. Um die Bildung von Feststoffen zu berühren. Es gibt Fälle, in denen es sich an einem intimen Ort befindet. Bei solchen Nävi in ​​einer Menge von mehr als 15 Stück muss ein Hautarzt konsultiert werden.
  3. Hämangiom. Es entsteht durch die Ansammlung einer großen Anzahl von Blutgefäßen. Die Farbe ist rot, dunkelrot oder lila. Das Nest hat eine holprige Oberfläche. Das Auftreten von Hämangiomen tritt im Kindesalter auf. Sie hören nach sieben oder acht Jahren auf, sich zu entwickeln. Die Gefahr solcher Formationen besteht darin, dass sie ständigen Verletzungen ausgesetzt sind.
  4. Gemischte Maulwürfe. Dunkelbraune Wucherungen. Einen Millimeter über die Hautoberfläche hinausragen. Häufiger in Form von Spots dargestellt. Wenn ein solches Wachstum über dem Hautniveau schnell zu wachsen begann, weist dies darauf hin, dass der Prozess der Degeneration in einen bösartigen Tumor begonnen hat. Diese Situation erfordert einen sofortigen Besuch bei einem Onkologen oder Dermatologen.
  5. Papillomatöse Erziehung. Es hat ein fadenartiges Aussehen. Solche Nävi werden häufig am Kinn und an den Augenlidern von Frauen angebracht. Die Färbung ist hellbraun. Es gibt Haare auf der Oberfläche des Naevus. Wenn die Formation ein wartendes Aussehen hat, können sie einen dunklen Farbton annehmen. Dunkle Muttermale sind im Kragenbereich am Kopf vorhanden.

Wenn sich ein konvexer Maulwurf im Gesicht gebildet hat

Der konvexe Maulwurf, der sich im Gesicht befindet, ist für den Menschen ungefährlich. Die Bedingung ist das Fehlen von intensivem Wachstum, Schmerzen, Rötung, Juckreiz. In den meisten Fällen zieht es eine Person vor, konvexe Gesichtsformationen zu entfernen. Dies ist auf eine Beeinträchtigung des Erscheinungsbildes, eine Abgabe von ästhetischen Beschwerden zurückzuführen. Methoden zur Entfernung von Nävi sind beliebt und haben viele positive Rückmeldungen von Patienten.

Um einen Weg zu wählen, mit dem Sie einen Maulwurf entfernen müssen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Er wird eine Sichtprüfung durchführen. Wenn es die Situation erfordert, nutzen Sie das Dermatoskop, um die Struktur des Unterrichts auf dem Monitor vergrößert darzustellen. Einige Methoden werden zur Entfernung des Nävus im Gesicht nicht empfohlen. Die Erklärung ist das Vorhandensein einer Narbe oder Narbe nach der Operation.

Naevus befindet sich im Gesicht, ist es schwierig, sich vor der Exposition gegenüber UV-Strahlen zu verstecken. Beispielsweise wird die auf der Nase befindliche Formation mit einer Brille eingerieben, die ungewollt gekämmt und durch einen Schal verletzt wird. Frauen verwenden kosmetische Produkte, die synthetische Bestandteile enthalten können, die einen konvexen Nävus mit Punkten negativ beeinflussen, insbesondere einen, der zerrissen oder raschuhan ist.

Konvexe Muttermale kommen nicht nur bei Erwachsenen vor. Der Naevus bei einem Kind unterscheidet sich in seiner Erscheinung nicht von der Ausbildung, die am Körper eines Erwachsenen stattfindet. Es ist nicht notwendig, sich um Wachstum zu sorgen. Er ist eine gütige Erziehung. Wenn jedoch das Muttermal eines Kindes wächst, sich die dunkle konvexe Oberfläche abzulösen beginnt, die Oberfläche rau wird, Sie beim Drücken Schmerzen verspüren, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Er wird raten, das Muttermal zu entfernen, um Konsequenzen für den Körper des wachsenden Kindes zu vermeiden.

Der Vorteil moderner Entfernungsmethoden ist die Schmerzfreiheit während der Operation sowie die Notwendigkeit, ein Anästhetikum zu injizieren. Nach der Operation darf das Kind nach Hause gehen, ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich. Die Betriebszeit beträgt einige Minuten. Narbe nach der Entfernung wird nicht bleiben. Das Entfernen eines Nävus von einem Kind erfordert bestimmte Verhaltensregeln. Es wird nicht empfohlen, lange in der Sonne zu bleiben und die Wunde bis zur Heilung zu tränken.

Komplikationen und Konsequenzen

Das Auftreten von Muttermalen ist mit der Entstehung von Krebs verbunden. Diese Aussage ist jedoch falsch. Es gibt Faktoren, die zum Auftreten von Wachstum beitragen. Wenn gefährliche Symptome auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der die Ursache der Veränderungen ermitteln kann. Symptome der Umwandlung in bösartige Tumoren:

  • ein konvexer Nävus mit Punkten, die mit Weiß oder Schwarz durchsetzt sind;
  • das Auftreten von Schwellungen;
  • weiße Flecken in der Nähe des Wachstums;
  • der Nävus begann zu bluten;
  • es gibt Schmerzen beim Drücken;
  • Oberfläche abziehen;
  • glatte Oberfläche eines gerissenen Naevus;
  • Haare fielen aus einem konvexen Maulwurf;
  • Naevus hellte sich auf;
  • wohldefinierte Grenzen verschwanden;
  • das Auftreten von Juckreiz und Brennen;
  • der Fleck nimmt dramatisch zu;
  • Eiter oder klare Flüssigkeit wird freigesetzt;
  • Nävus bedeckt mit schwarzen oder blauen Flecken.

Wenn Sie einem der oben genannten Symptome keine Bedeutung beimessen, ist die Wahrscheinlichkeit, ein Melanom zu entwickeln, hoch. Diese Krankheit ist durch die schnelle Bildung von Metastasen gekennzeichnet, die in die lebenswichtigen Organe eines Menschen eindringen können. Bei rechtzeitiger Behandlung beim Arzt ist die Krankheit leicht behandelbar.

Welcher Arzt soll kontaktiert werden?

Wenn der Maulwurf konvex geworden ist, ist es notwendig, einen Onkologen oder einen Dermatologen zu kontaktieren. Zusätzlich zur visuellen Kontrolle verwendet der Arzt ein Dermatoskop. Dies ist ein Gerät, das die Molzahl um ein Dutzend Mal erhöht. Auf diese Weise können Sie die Struktur des Wachstums, wie tief es in der Epidermis ist, sorgfältig untersuchen. Mit einem speziellen Programm auf einem Computer, das das Bild des Wachstums aufzeichnet, können Sie eine detaillierte Auflistung des Melanomrisikos erhalten.

Muss ich konvexe Muttermale entfernen?

Konvexe Muttermale müssen entfernt werden, wenn der Arzt die Umwandlung in einen bösartigen Tumor diagnostiziert hat. Dies hilft, das lebensbedrohliche Melanom zu vermeiden. Entfernen Sie konvexe Nävi auch dann, wenn sie ästhetische Beschwerden hervorrufen. Eine konvexe Formation mit Gesichtsbehaarung verdirbt das Erscheinungsbild einer Person. Es ist nicht notwendig, die Operation zu fürchten oder zu verschieben. Das Verfahren ist schmerzlos und harmlos.

Sie können das Wachstum mit folgenden Methoden entfernen:

  • Funkwellenentfernung. Die Hautoberfläche wird mit Hilfe von hochfrequenten Wellen vom Wachstum befreit. Der Vorteil ist das Fehlen einer Narbe nach dem Eingriff.
  • Laserentfernung. Mit einem Laser werden Gefäße und Gewebe kauterisiert, wodurch keine Blutungen und keine Narben nach der Operation zurückbleiben. Trotz der Kosten des Verfahrens ist es sehr gefragt.
  • Kryodestruktion Die Entfernung erfolgt durch Einwirkung von flüssigem Stickstoff. Es friert Wucherungen ein, auch solche, die sich tief in der Dermis befinden.
  • Chirurgische Entfernung. Mit Hilfe eines Skalpells entfernt der Arzt die Formation. Wird für große Wucherungen verwendet. Es wird nicht empfohlen, diesen Nävus auf dem Gesicht mit dieser Methode zu entfernen, da es eine Narbe gibt.
  • Elektrokoagulation. Hochfrequenzstrom zerstört das Muttermal. Nach der Operation verbleibt eine Narbe an der Exzisionsstelle, sodass die Methode zum Entfernen eines Nävus an einer sichtbaren Stelle nicht angewendet wird.

Nach Durchführung der erforderlichen Methode wird die entfernte Formation zur histologischen Untersuchung geschickt. Es ist in der Lage, die Natur des Maulwurfs aufzudecken. Es wird auch empfohlen, weniger Zeit in der Sonne zu verbringen, den Besuch des Solariums zu begrenzen und die Wunde drei bis vier Tage lang nicht zu tränken.

http://beznarostov.ru/rodinki/vypuklye

Konvexe Muttermale auf den Körper und ihre Arten

Wulstige Muttermale am Körper sind alarmierend, da bekannt ist, dass diese gutartigen Neubildungen, wenn sie beschädigt sind, Hautkrebs verursachen. Sie erscheinen auf jedem Körperteil.

Es ist wichtig, den Zustand zu kontrollieren: Konvexe Muttermale oder Nävi stellen erst dann eine Gefahr dar, wenn sie Größe, Farbe und Struktur ändern.

Sorten, charakteristisch

Dies ist eine gutartige Hautläsion, die sich darüber erhebt. Sie treten auf, wenn sich die Pigmentzellen - Melanozyten - in den tieferen Hautschichten befinden.

In der Regel eine angeborene Natur haben. Bestimmte Arten solcher Neoplasien erreichen eine beträchtliche Größe - bis zu 30 cm - und werden zur Ursache eines kosmetischen Defekts. Vorwölbende Neoplasien befinden sich meist im Gesicht, am Hals, an den Augenlidern und auch auf dem Rücken.

Es gibt solche Arten von ihnen:

  • Fibroepithel. Sie sind rund, ragen über das Hautniveau hinaus, haben klar definierte Grenzen. Die Farbe der Fibroepithelmole ist hellbraun, manchmal rosa. Die Oberfläche ist glatt, der Durchmesser erreicht 3-10 mm. Eine große Anzahl von ihnen ist gefährlich, da das Risiko einer Onkologieentwicklung besteht.
  • intraepidermal. Die Elemente sind dunkelbraun mit einer glatten Oberfläche. Heben Sie sich leicht über die Haut und ähneln Sie einem Fleck. Ihr Wachstum zeigt Wiedergeburt an;
  • papillomatös. Solche Elemente sind einfach und mehrfach. Ihre Farbe ist hellbraun, mit Haaren bedeckt;
  • Hämangiome. Dies sind gutartige Neubildungen von Blutgefäßen. Ihre Farbe kann burgunderrot, leuchtend rot und sogar lila sein. Die Oberfläche dieser Art holprig. Am häufigsten treten sie bei Kindern unter 6 Jahren auf.

Ein gefährliches Neoplasma sollte in Betracht gezogen werden, wenn es sich optisch von anderen unterscheidet.

Gründe

Die Gründe für das Auftreten dieser Formationen bei Frauen und Männern sind wie folgt:

  • erbliche Hautpathologien;
  • intensive Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen;
  • hormonelle Schwankungen im Körper, einschließlich - Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahre;
  • mechanische Schädigung des Tumors, der sich über die Hautoberfläche erhebt;
  • Aktivierung des Papilomavirus im Körper.

Die Risikogruppe umfasst:

  • Angehörige, die an Hautkrebs (Melanom) litten;
  • oft ein Sonnenbad nehmen, in südlichen Ländern ausruhen;
  • Arbeiten unter Bedingungen hoher ultravioletter Strahlung;
  • eine große Anzahl von Nävi am Körper seit der Geburt haben;
  • Arbeit in der chemischen Industrie;
  • die an chronischen Erkrankungen des Hormonsystems leiden;
  • mit verminderter Immunität.

Erziehungssprecher sind anfällig für traumatische Faktoren, daher sollten sie engmaschig überwacht werden.

Gefahr: Wie man die Wiedergeburt feststellt

Konvexe Muttermale am Körper eines Kindes und eines Erwachsenen sind gefährlich, da die Gefahr besteht, dass sich ein Tumor in einen bösartigen Tumor umwandelt - Melanom, Hautkrebs. Dies ist ein gefährlicher Krebs, der durch eine schnelle Metastasierung gekennzeichnet ist.

Es sollte darauf geachtet werden, den Zustand der Elemente zu kontrollieren, die sich an Orten mit häufiger Reibung und Kontakt mit der Kleidung befinden.

Es ist notwendig, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn bestimmte Veränderungen bei einer prall gefüllten Formation aufgetreten sind, nämlich:

  • Blutungen oder Geschwüre an der Oberfläche;
  • die Bildung eines roten Randes um einen Maulwurf;
  • an Größe zunehmen. Wenn die Neubildung innerhalb von 3 Monaten um mehr als 5 mm zugenommen hat, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.
  • Haarausfall von der Oberfläche des Tumors;
  • Juckreiz und Brennen im Bereich der Mole;
  • die Umrisse der Erziehung verschwammen;
  • Auf der Oberfläche bildeten sich schwarze, weiße oder violette Blütenflecken.

Wenn der Maulwurf, der zuvor flach war, konvex wurde, ist dies auch ein Grund, zum Arzt zu gehen.

Wege, um konvexe Muttermale zu beseitigen

Es ist grundsätzlich verboten, rote Muttermale am Körper selbstständig zu entfernen. Dies ist mit Komplikationen und einem erhöhten Risiko für die Entwicklung eines bösartigen Tumors behaftet.

Das Entfernen von konvexen Muttermalen wird auf verschiedene Arten durchgeführt. Dies sind die folgenden Methoden:

  • Elektrokoagulation. Stoffe werden durch Stromschlag getötet. Diese Methode wird in Gegenwart kleiner Mole praktiziert. Nach dem Eingriff bildet sich an der Entnahmestelle eine Kruste, die nach wenigen Tagen selbständig abgestoßen wird. Nach der Elektrokoagulation gibt es keine Narben oder Narben anstelle der Mole. Keine Blutung;
  • Radiowellenchirurgie. Wenn die Muttermale konvex werden, kann der Spezialist entscheiden, sie auf diese Weise zu entfernen. Bei der Manipulation hochfrequenter Radiowellen werden Neoplasma-Gewebe geschnitten und tragen zur Verdunstung pigmentierter Zellen bei. Der Eingriff dauert ca. 20 Minuten;
  • Kryotherapie oder Einfrieren mit flüssigem Stickstoff. Schwarz oder dunkelbraune Elemente, vergrößert, werden schmerzfrei mit Stickstoff mit einer extrem niedrigen Temperatur (bis zu -190 Grad) eingefroren. Der Fachmann führt die Nadel des Gerätes unter die Haut ein. Durch ihn gelangt der Stickstoff. Der Eingriff dauert bis zu 2,5 Minuten. Am ersten Tag nach der Kryodestruktion bildet sich unter der Einschlagstelle eine Kruste, unter der sich gesunde Haut zu bilden beginnt;
  • Lasertherapie. Dies ist eine sichere und wirksame Technik. Während der Entfernung kontrolliert der Fachmann die Belichtungstiefe des Laserstrahls, daher verbleiben keine Narben oder Narben an der Stelle der Lokalisierung des vorspringenden Elements. Ein Gegenstand wird in ca. 5 Minuten entfernt. Der Laser führt eine schichtweise Entfernung des Pigmentgewebes bis zur gesunden Haut durch. Die Wunde heilt innerhalb von zwei Wochen.

Die chirurgische Methode zum Entfernen großer Muttermale, die über die Haut hinausragen, wird wegen des hohen Ausmaßes an Trauma praktisch nicht angewendet.

Diese Methode wird nur angewendet, wenn gefährliche Symptome einer Nävus-Degeneration und negative Ergebnisse der durchgeführten Biopsie vorliegen.

Prävention

Um das Risiko einer Beschädigung und Wiedergeburt von überstehenden Elementen des Körpers zu verringern, sollten die folgenden vorbeugenden Maßnahmen beachtet werden:

  • gib einen langen Aufenthalt in der Sonne auf. Hautpartien mit vorgewölbten Elementen müssen mit Kleidung bedeckt sein;
  • Vermeiden Sie traumatische Handlungen: Ziehen Sie die Kleidung vorsichtig aus und ziehen Sie sie an. Achten Sie darauf, dass der Nävus nicht durch Dekorationen oder Accessoires beschädigt wird. Reiben Sie den Bereich beim Baden nicht mit dem hervorstehenden Element des Schwamms ab.
  • Versuchen Sie nicht, diese Formation selbst zu entfernen.

Solche Tumoren sollten regelmäßig untersucht werden, um rechtzeitig die Symptome einer Wiedergeburt festzustellen. Fotos und Beschreibungen des wiedergeborenen Naevus sind oben zu sehen.

Fazit

Die hoch aufragenden Formationen sind harmlosen Ursprungs, aber ihre Verletzung sowie die Exposition gegenüber Sonnenlicht verursachen die Degeneration und Entwicklung von Hautkrebs - Melanom.

Ärzte warnen! Shocking Static - festgestellt, dass mehr als 74% der Erkrankungen der Haut - als Folge der Aufladung von Parasiten (Acacid, Lyamblia, Toccapa). Hydroxide übertragen dem Organismus eine kolossale Affektion, und die erste befällt unser Immunsystem, das den Organismus vor verschiedenen Krankheiten schützen soll. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte der Sekretärin mit, wie schnell man sie loswird und mit der Haut reinigt, es reicht. Weiter lesen.

In diesem Fall sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, der die Methode auswählt, wie ein hervorstehender Nävus beseitigt werden kann.

http://gribkovye-zabolevaniya.com/vyipuklyie-rodinki-na-tele-i-ih-vidyi.html

Ursachen für konvexe Muttermale

Einstellung zu Muttermalen oder, wie sie in der medizinischen Terminologie genannt werden, Nävi, mehrdeutig. Jemand betrachtet sie als Schmuck, jemand - eine Missbildung und jemand - egal. Es gibt Menschen, die sie standardmäßig als die ersten Anzeichen von Krebs betrachten, und es gibt Menschen, die bis zum letzten Mal nicht zum Hautarzt gehen, um sich untersuchen zu lassen. Besonders weit verbreitete Kontroversen verursachen einen konvexen Maulwurf. Sie gilt als die gefährlichste für ihren Träger. Was ist der Grund für einen solchen Ruf und was sind die Gründe für die Entstehung konvexer Muttermale?

allgemeine Informationen

Muttermale, sie sind Nävi, sind gutartige pigmentierte Läsionen, Hauttumoren. Fürchte dich aber nicht vor letzteren Eigenschaften. In den meisten Fällen kommen und gehen diese "Tumore", ohne dass sich der Besitzer dabei auch nur ein bisschen unwohl fühlt.

Konvexe Muttermale treten aufgrund des Vorhandenseins von Melanozyten auf, die sich tief im Körper konzentrieren. Je tiefer sie sind, desto stärker ist der Nävus.

Aber warum von konvexen Maulwürfen lieber loswerden? Der Grund ist eine banale Unannehmlichkeit. Befindet sich ein Nävus an einer verletzlichen oder prominenten Stelle wie einem Jahrhundert, einem Kinn, Lippen oder einer Achselhöhle, ist die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung dieser Formation hoch (es besteht eine ähnliche Gefahr für den Rücken oder den Magen). Darüber hinaus mögen viele Menschen Maulwürfe nicht nur aus ästhetischer Sicht und legen großen Wert darauf.

Muttermale haben zwar einen gewissen Risikofaktor. Es liegt in der Tatsache, dass ein unschuldiger Nävus unter dem Einfluss bestimmter äußerer Faktoren, wie einer großen Menge ultravioletter Strahlung oder Verletzungen, zu einem so schrecklichen Phänomen wie dem Melanom werden kann. Vor allem deshalb ziehen es die Menschen vor, die prall gefüllten Muttermale zu entfernen.

Arten von konvexen Maulwürfe

Erstens unterscheiden sich hängende Nävi in ​​ihren Erziehungsmethoden. Hier geht es nicht so sehr um die Quellen, sondern um die Reaktionen des Organismus, die zur Bildung bestimmter Arten führen.

Melanozytische (pigmentierte) Nävi

Wie der Name schon sagt, entsteht diese Art von Ausbuchtung durch "Ablagerungen" von Melanozyten im Körper. Die Farbe solcher Muttermale hängt von der Tiefe des Auftretens sowie von der Art des Melanins ab, das in diesem Fall vorherrscht. Eumelanin erzeugt schwarze Nävi, und Phäomelanin verleiht ihnen eine braune Farbe.

Konvexe Pigmentflecken auf der Haut werden wiederum in drei Unterarten unterteilt:

  • Fibroepithelial, fleischfarben (sowie weiß oder farblos). Sie gehören zu den Hauptursachen von Melanomen und sind daher gesundheitsschädlich. Oft mit Haaren bedeckt;
  • Intradermale, braune Farbe. Abgerundet, haarlos, kann auf den Schleimhäuten des Körpers lokalisiert werden;
  • Papillomatös. Meistens „verstecken“ sie sich in den Haaren einer Person und sie selbst sind mit kurzen Haaren bedeckt. Solch ein Maulwurf kratzt oder schmerzt selten, deshalb ist es am schwersten zu bemerken.

Die zweiten beiden Unterarten können ebenfalls zu einem Melanom führen, aber hier ist das Risiko viel geringer als im allerersten Fall, der für die Entfernung fast zwingend ist.

Gefäßnävi (Agiome)

Wenn ein roter, konvexer Maulwurf auf dem Körper oder einer ähnlichen Farbe auftaucht, handelt es sich nicht mehr um ein Pigment, sondern um eine Gefäßbildung (der Unterschied zu den Pigmentnävi ist auf dem Foto leicht zu erkennen). Agiome sind absolut gesundheitlich unbedenklich für Kinder und Erwachsene. Sie können sicher zurückgelassen werden, da sie nur kosmetische Unannehmlichkeiten mit sich bringen. Und diese harmlosen Muttermale entstehen durch das starke Wachstum von Blutgefäßen. Deshalb haben sie diese Farbpalette - von hellrosa bis dunkelrot (das Agiom ist nicht schwarz oder weiß).

Die Hauptursachen von

Ärzte bemerken eine Vielzahl von Ursachen für Muttermale am Körper von Männern und Frauen. Und unter ihnen gibt es sowohl natürliche als auch teilweise künstliche. Gleichzeitig hängt die Art der entstehenden Nävi nicht von der Quelle ab. Ausbauchungen können bei den unten aufgeführten Optionen auftreten.

Hormonelle Veränderungen

Die meisten der ersten Maulwürfe treten aufgrund der Genetik am Boden auf. Einige Forscher der Frage glauben, dass Informationen über Nävi in ​​der DNA sind, und deshalb erscheinen sie im Kind an der gleichen Stelle wie die Eltern.

Der Großteil dieser Muttermale tritt in der Pubertät auf. Hormonelle Veränderungen, die sich auf den gesamten Körper auswirken, führen zu einem massiven Auftreten von Nävi oder dazu, dass ein flacher Maulwurf schnell konvex wird. Dies ist ein völlig normales Phänomen. Es gibt nichts zu befürchten (auch wenn im zweiten Fall ein kleiner Check beim Dermatologen nicht schaden wird). Das Vorhandensein von konvexen Muttermalen bei einem Kind, wenn sie sich nicht am Hals, den Augenlidern, der Nase, den Wangen oder an einer anderen Stelle im Gesicht befinden, verursacht ihm keine Unannehmlichkeiten.

Zur gleichen Zeit und Schwangerschaft bei Frauen. Solche hormonellen "Schocks" für den Körper können nicht ohne Folgen vergehen und werden häufig zur Ursache für Veränderungen im Erscheinungsbild. Konvexe Mole gehören auch dazu. Während der Schwangerschaft kann eine signifikante Menge dieses speziellen „Schmucks“ auf Brust, Rücken, Beinen und Bauch einer Frau aufgebracht werden.

Ultraviolett

Einer der Hauptfaktoren, der die Entstehung zahlreicher prominenter Muttermale beeinflusst, ist ein Melaninüberschuss. Und er wiederum wird unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung gebildet. Das ist der Grund, warum Liebhaber des Sonnenbadens oder des Besuchs eines Sonnenstudios eine so große Anzahl von Muttermalen im Gesicht und am Körper zur Schau stellen (oder regelmäßig einen Dermatologen aufsuchen, um sie loszuwerden).

In der Tat ist das Auftreten von Nävi auf diese Weise eine schützende Reaktion des Körpers auf die beschleunigte Melaninsynthese, und es ist nichts Schlimmes daran. Gerade in allem, was Sie wissen müssen, wann Sie aufhören müssen, und wird nicht mit einer perfekten Bräune besessen, wenn die Haut es nicht akzeptiert.

Gesundheitliche Probleme

Vor allem das Erscheinungsbild der Muttermale wird durch Störungen im endokrinen System beeinflusst. Dies sind in der Regel bereits erwähnte Hormone. Aber fast genauso viel kann jedes Problem mit der Bauchspeicheldrüse oder der Leber betreffen. Die Funktionsstörung dieser Organe als Ganzes kann nicht unbemerkt bleiben, und das Auftreten von Maulwürfen ist nur eine der „Glocken“.

Viel unangenehmer, wenn der Nävus durch das humane Papilomavirus entstanden ist und wächst. Die papilomatösen Formationen selbst sind sehr unangenehm, aber ihre reichliche Anzahl auf der Haut kümmert den Patienten nicht viel, bis er mit der aufgetretenen Krankheit fertig wird, was völlig verständlich ist. Es stimmt, dass viele danach bestrebt sind, die Erinnerungen an die Krankheit so schnell wie möglich zu beseitigen.

Risikofaktoren

In der Regel sind auch konvexe Nävi an sich nicht gefährlich. Viele Menschen leben ihr ganzes Leben mit ihnen, bis sie von selbst verschwinden, ohne das geringste Unbehagen zu spüren. Jemand hält sie sogar für ziemlich spezifisch, aber ein Schmuckstück, das die Individualität des „Trägers“ betont. Es gibt jedoch eine Reihe von Risikofaktoren, die ein konvexer Maulwurf enthält. Und sie müssen gelöst oder vermieden werden, damit es nicht zu einem echten Problem wird.

Maulwurfsverletzungen

Also in erster Linie Risikofaktoren - mechanische Schäden. Enge Kleidung, Trauma, Rasur - alles, was einen Maulwurf abreißen oder beschädigen kann. Und das Problem liegt hier nicht einmal auf dem Markt. Es gibt ein paar Probleme damit - mit Wasserstoffperoxid behandeln, Watte auftragen und warten, bis die Blutung abgeschlossen ist.

Das Verfahren der sogenannten "Wiedergeburt" eines Nävus ist gefährlicher, und daraus ergeben sich die Hauptprobleme. In diesem Fall beginnt sich der Maulwurf zu erholen, jedoch nur in leicht veränderter Form. Meistens bringt dieser Prozess so etwas Unangenehmes wie ein Melanom mit sich.

UV-Belichtung

Ja, die meisten halten das Bräunen für eine wertvolle Dekoration. Darüber hinaus wird es als eine sehr nützliche Akquisition angesehen. Normalerweise ist es so. Ausnahmen sind jedoch möglich. Eine häufige und ausgedehnte Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung und Strahlung an sich kann sich negativ auf die Gesundheit des Körpers auswirken.

Und bei einem konvexen Maulwurf steigen die Risiken nur. Zunächst steigt nach wie vor die Melanomwahrscheinlichkeit. Darüber hinaus kann es sich einige Jahrzehnte lang im Körper "hinsetzen", wonach es sich schnell und unerwartet manifestiert.

Endokrine Exposition

Probleme mit Auswölbungen und hängenden Maulwürfen können nicht nur von außen auftreten. Bei verschiedenen Veränderungen der Hormone ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein gutartiger Nävus in ein malignes Melanom entartet. Viele entfernen sie daher ausschließlich zu präventiven Zwecken. Oder beaufsichtigen Sie einen Maulwurf genau und lassen Sie sich regelmäßig vom Endokrinologen untersuchen.

Das Erkennen unerwünschter Wiedergeburten zu Hause ist bei Betrachtung nicht sehr schwierig. Ein bisschen Pflege und alles ist in Ordnung. Die Hauptfaktoren, die den Beginn des Prozesses anzeigen:

  • Eine schnelle und signifikante Änderung von Größe und Form (z. B. wenn der Maulwurf in relativ kurzer Zeit konvex wurde);
  • Schwärzung;
  • Das Erscheinen eines hellen oder dunklen Halos um einen Nävus;
  • Ein Maulwurf beginnt zu schmerzen oder zu jucken.

Wir sollten nicht vergessen, dass dies keineswegs die einzigen Signale sind, denen Beachtung geschenkt werden muss. In der Tat sollte jede drastische und signifikante Veränderung als Bedrohung angesehen werden und sofort einen Dermatologen oder Endokrinologen kontaktieren. Es ist besser, sich noch einmal untersuchen zu lassen, als die Krankheit in späteren Stadien zu bekämpfen.

War der Alarm nicht falsch, wird er nach der Untersuchung an einen Onkologen gesendet, der die entsprechende Behandlung vorschreibt. Wenn die Symptome rechtzeitig erkannt werden, ist sie kurzlebig, relativ kostengünstig und vor allem wirksam.

Merkmale entfernen konvexe Muttermale

Hängende und wulstige Muttermale am Körper können dem Träger erhebliche Beschwerden bereiten, weshalb er sich häufig dennoch dazu entschließt, sie zu entfernen. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen.

Die Hauptsache, die inakzeptabel ist - Volksheilmittel. Zu Hause kann man nur schaden. Konsultieren Sie daher unbedingt einen Arzt, wenn Sie die Muttermale loswerden möchten.

Natürlich gibt es Ausnahmen. Am häufigsten kommt es vor, wenn ein Maulwurf infolge einer mechanischen Beschädigung geschunden wird (dies ist auch an schwer zugänglichen Stellen wie dem Rücken der Fall, und es gibt nichts über das Gesicht zu sagen). In diesem Fall sollte die Wunde sofort mit Wasserstoffperoxid behandelt werden, dann ein Stück absolut trockene Gaze daran anbringen und warten, bis die Blutung aufhört.

Anschließend müssen Sie sich an einen qualifizierten Arzt wenden. Höchstwahrscheinlich erhält der Patient eine Überweisung an den Chirurgen über ein einfaches Verfahren zum Entfernen eines konvexen Maulwurfs unter Verwendung eines chirurgischen Skalpells. Dies ist insbesondere bei unbeabsichtigter Beschädigung eines Nävus zwingend erforderlich. Ja, eine kleine Narbe kann nach der Operation zurückbleiben, aber jeder plastische Chirurg kann sie leicht entfernen.

Es gibt auch eine Methode zum Entfernen von Muttermalen von der Haut, wie Laser oder Elektrokoagulation. Beide Eingriffe sind praktisch schmerzfrei und verhältnismäßig zeitraubend. Zu den Nachteilen zählen die langfristigen Heilwirkungen der Operation, infolgedessen ist jedoch überhaupt keine Spur eines Nävus zu erkennen.

Ein sehr kreativer, aber gleichzeitig komplizierter Weg, um Muttermale zu entfernen, ist die Kryo-Zerstörung oder einfach die Verarbeitung mit flüssigem Stickstoff. Es wird zur Entfernung von Pigmentbildungen am Körper eingesetzt. Das Ergebnis des Verfahrens ist wieder leicht zu entfernende Narben (obwohl Männer diese "Dekorationen" für sich behalten können).

Die sicherste und sauberste Methode ist die Radiochirurgie. Bei dieser Methode wird der Maulwurf mit dem Chirurgron-Gerät oder einfach mit einem „Radiomesser“ entfernt. Folgen und Infektionen in der Radiochirurgie sind ausgeschlossen. Auch nach dem Eingriff gibt es keine Narben.

Fazit

In der Regel sind die Muttermale selbst nicht gefährlich. Manchmal betonen sie sogar die äußere Individualität einer Person (selbst wenn sie sich auf dem Rücken befinden). Eine regelmäßige Untersuchung durch einen Dermatologen ist jedoch nicht überflüssig. Niemand kann garantieren, dass dieser konvexe Nävus im Gesicht keine Probleme wie Melanome oder andere Hautprobleme verursacht. Und wenn der Maulwurf groß ist, ist es besser, ihn zu entfernen, nur um das Auftreten einer Wunde zu vermeiden. Eine solche Vorsichtsmaßnahme schützt Sie vor einem unangenehmen Vorfall, der mit ziemlicher Sicherheit in dem unangemessenen Moment eintritt, in dem die medizinische Versorgung schwer zugänglich ist.

http://dermatologtut.ru/rodinki/prichiny-poiavleniia-vypyklyh-rodinok.html

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

Die Lunge ist wie alle Organe anfällig für neoplastische Prozesse, die gutartig oder bösartig sein können. Das Auftreten eines malignen Neoplasmas wird als Krebs der linken oder rechten Lunge bezeichnet.
Brustkrebs bei Frauen gilt als die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Viele Frauen fragen: "Wie manifestiert sich Brustkrebs?"Eine Krankheit wie Brustkrebs ist durch die Bildung eines Klumpens im Bereich der Brust gekennzeichnet, dessen Volumen schnell zunimmt.
Medizinische Experten aus Deutschland ("Brustgesundheitszentrum") behaupten, dass eine schwangere Frau, die an Krebs erkrankt, sich keine Sorgen machen könne, wenn die Ärzte eine Chemotherapie anbieten.
25. Januar 2018, 12:23 Expertenartikel: Maxim Antonov 0 20,919Moderne Ökologie und die Lebensweise vieler Menschen, die die schädlichen Snacks einer vollwertigen Mahlzeit aus Naturprodukten vorziehen, sind die Ursachen für Magen-Darm-Erkrankungen.