Amanita von Krebs in Form einer Alkoholtinktur bezieht sich auf eine andere Version der unkonventionellen Behandlung von Krebserkrankungen. Es gibt mehrere bekannte Rezepte für Kochutensilien und bestimmte Regeln für deren Empfang.

Ist es möglich, den Fliegenpilz als Heilmittel gegen Krebs einzusetzen: die Meinung von Ärzten und Heilern?

Die offizielle Medizin bezeichnet solche Methoden negativ, da es in den Anfangsstadien des Krebses möglich ist, eine wirksame chirurgische Behandlung durchzuführen. Der Rückgriff auf solche Optionen ist im Endstadium zulässig, wenn traditionelle Maßnahmen keine Ergebnisse mehr liefern und die Hoffnung auf Medikamente traditioneller Heiler bestehen bleibt.

Wulstling gegen Krebs ist nach Ansicht traditioneller Heiler wirksam, wenn die Dosierung eingehalten wird, nur der rote Pilz verwendet wird und das Mittel ordnungsgemäß gelagert wird.

Abkochungen und Tinkturen von Pilzen auf Wodka dürfen nur zur Behandlung von Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen verwendet werden, um ein solches Werkzeug zu geben. Neben der Onkologie gibt es noch andere Indikationen für ihre Rezeption - Darmkrämpfe, Gelenkschmerzen, Tuberkulose, Rheuma. Daher hat es zusammen mit dem Antikrebseffekt eine heilende Wirkung, wenn es andere Pathologien im Körper gibt.

Antikrebseigenschaften des Pilzes

Die therapeutische Wirkung der Krebsinfusion aus einem Pilz beruht auf dem Vorhandensein von Muscarin und Micaotropin. Sie können sowohl töten als auch desinfizieren, da zum Auftragen von Lösungen auf der Basis von giftigen Pilzen strikt die Anweisungen befolgt werden sollten.

Eine Tinktur aus Amanita auf Alkohol für Krebs heilt die Onkologie aufgrund folgender Eigenschaften:

  • Antikrebs - es hat Micaotropin, das gleichzeitig ein starkes Halluzinogen ist und die menschliche Psyche beeinflusst;
  • Antibiotikum - es enthält Muscarin, ein giftiges Alkaloid, das auch narkotisch wirkt, und eine Überdosierung ist tödlich.

Darüber hinaus hat das Werkzeug eine stärkende, regenerierende, anthelmintische, anästhetische und entzündungshemmende Wirkung. Diese Reihe von positiven Eigenschaften der Tinktur ermöglicht es, sie für Therapien und andere schwere Krankheiten zu verwenden, bei denen traditionelle Methoden unwirksam sind.

Die therapeutische Wirkung der Krebsinfusion aus einem Pilz beruht auf dem Vorhandensein von Muscarin und Micaotropin

Um sicherzustellen, dass die Behandlung so sicher wie möglich ist, ist es wichtig, die Sicherheitsmaßnahmen während der Zubereitung des Pilzes zu beachten. Sie müssen Handschuhe verwenden, Ihre Hände mit einem Antiseptikum waschen und das Werkzeug an einem unzugänglichen Ort aufbewahren. Es ist wichtig, dass nur roter Pilz zum Kochen verwendet wird, andere Arten haben nicht die gewünschte Wirkung, sondern schaden nur.

Zusammen mit der Verwendung von Pilztinktur auf Wodka gegen Krebs müssen Sie andere Mittel für Alkohol trinken. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich die bösartigen Zellen an einen separaten Gifttyp gewöhnen und dessen Wirksamkeit abnimmt. Um dies zu vermeiden, müssen Sie verschiedene Mittel mit dem Zusatz von giftigen Pflanzen und Pilzen richtig kombinieren.

Neben der Tatsache, dass der Fliegenpilz Krebs behandelt, ist er für den Körper aus anderen Gründen nützlich:

  • reduziert die Schwere der Schmerzen, die das Hauptproblem der Patienten im letzten Stadium des Krebses wird;
  • stoppt die Ausbreitung bösartiger Zellen, die mit dem rechtzeitigen Beginn der Behandlung eine Vorbeugung gegen Metastasen darstellen können;
  • Erhöht den gesamten Körpertonus und verbessert die Resistenz gegen verschiedene virale und bakterielle Krankheitserreger.
  • stoppt oder stoppt die Metastasierung insgesamt, wenn sie bereits vor dem Beginn der Verabreichung des Arzneimittels begonnen hat.

Welche Arten von Onkologie wird verwendet?

Die Hauptindikationen für die Anwendung der Tinktur eines giftigen Pilzes sind Erkrankungen wie Lungen-, Gebärmutter- und Magenkrebs. Das Tool kann auch verwendet werden, um Tumoren der Brustdrüsen und Melanome loszuwerden.

Anwendungsmerkmale für verschiedene Krebsarten:

  1. Bösartige Neubildung der Lunge - Tinktur in Kombination mit therapeutischen Inhalationen, Kompressionen auf der Brust. Allerdings Kräuterkuren auf dem Wasser eingenommen. Wulstling aus Lungenkrebs mit Kräutermedizin erfordert in der Regel 2-3 Kurse von jeweils 20 Tagen.
  2. Gebärmutterhalskrebs - Der Pilz wird nach dem Standardschema genommen. Ergänzt wird dies durch medizinische Tampons mit Kräuterlösungen.
  3. Brusttumor - Tinkturen kombiniert mit Kompressen. Die bekannteste Option ist das Kohlblatt, das auf die Brust aufgetragen und mit Bandagen fixiert werden muss.
  4. Melanom - für Hautkrebs, Bäder und medizinische Anwendungen können auf Kräuterkochen gemacht werden. Tinktur wird in üblicher Weise verwendet.
  5. Magenkrebs - für schwere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts muss eine Infusion von Amanita äußerst vorsichtig sein. Das Tool ist gegen diese Art von Onkologie wirksam, ist jedoch möglicherweise nicht für jeden geeignet.

Pilzvorbereitung für die Behandlung

Die Behandlung von Krebs mit einem Fliegenpilz ist nur bei ordnungsgemäßer Vorbereitung und Aufnahme des Arzneimittels wirksam. Alles beginnt mit einer Lücke.

Pilzkappen sollten fest in einem Glasbehälter platziert und mit einem Deckel verschlossen werden. Bank vergräbt für 35-40 Tage. Das Ergebnis ist eine heterogene Mischung. Es muss durch mehrere dichte Gewebeschichten gefiltert werden. Aus einer 3-Liter-Dose können Sie einen Liter einer geruchsspezifischen Lösung entnehmen. Nur im Kühlschrank aufbewahren.

Ohne den Zusatz von Alkohol verliert das Mittel seine Eigenschaften im Moment des Auftretens eines Formfilms auf seiner Oberfläche. Hüte Alkoholkonserven im Verhältnis 4: 1.

Die heilenden Eigenschaften der Tinktur können bis zu zwei Jahre dauern. Es kann äußerlich bei Schmerzen eingesetzt werden. Die Behandlung der Onkologie erfolgt nach einem bestimmten Schema unter strikter Einhaltung der Dosierung.

Rezepte - Wie man Wulstling vom Krebs nimmt

Es gibt 2 Hauptrezept Tinkturen zur Bekämpfung von Krebs.

Tinktur auf Wodka

Pro Liter hochwertigen Wodka werden 5 mittelgroße Pilze genommen. Die Hüte werden gereinigt, in kleine Stücke geschnitten und in ein Glas gegeben. Der Behälter wird vergraben oder an einem dunklen, kalten Ort aufbewahrt. Nach 30 Tagen wird das Medium filtriert.

Das Nutzungsschema ist wie folgt:

  • Am ersten Tag wird 1 Tropfen, am zweiten - 2 Tropfen eingenommen, sodass die Tagesdosis auf 30 Tropfen erhöht wird.
  • Die letzte Dosis von 30 Tropfen sollte sechs Monate lang getrunken werden.
  • Dann wird eine Pause von einem Monat eingelegt und der monatliche Kurs wiederholt.

Wulstling auf Alkohol

Für 150 g gereinigten Alkohol werden 4 Pilze genommen. Kappen werden nicht gereinigt und nicht gewaschen. Die Zusammensetzung wird in ein Gefäß gegeben, das dann für 2 Wochen an einen dunklen Ort gestellt wird. Dann wird das Werkzeug gefiltert.

Gebrauchsanweisung bedeutet:

  • Am ersten Tag werden 2 Tropfen getrunken, am zweiten - 4 wird die Tagesdosis um 2 Tropfen erhöht.
  • Wenn Sie eine Dosis von 20 Tropfen erreicht haben, müssen Sie das Mittel in umgekehrter Reihenfolge einnehmen - 18, 16, 14, 12, 10, 8, 6, 4, 2 Tropfen. Die Tinktur wird in warmer Milch verdünnt und vor dem Schlafengehen getrunken.
  • Nach einem Kurs wird eine Pause von einem Monat eingelegt. Während dieser 30 Tage müssen Sie jeden Morgen die Abkochung der Mumie in Höhe von 25 g trinken. Zur Zubereitung werden 10 g Rohmaterial für 500 ml Wasser eingenommen.
  • Danach wird die Tinktur des Pilzes 20 Tage lang wiederholt. Auch hier wird eine Pause eingelegt, in der Sie einen Sud aus Kochbananen, Kalgan und Immortelle zu sich nehmen müssen.
Vorbereitung der Pilztinktur auf Alkohol von Krebs

Vor der Behandlung von Krebs mit einem Pilz empfehlen Heiler, den Körper zu reinigen. Dies hilft bei der Ablehnung von fetthaltigen Lebensmitteln, die Probleme mit dem Verdauungstrakt verursachen. Auch zu diesem Zweck müssen Sie eine Menge Heilkräuter trinken.

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit für den roten Fliegenpilz ist die Verwendung in trockener Form. Vom Pilz werden nur Hüte genommen und getrocknet. Sie können sie erst nach sechs Monaten verwenden. Lagern Sie Pilze zum Trocknen in einem gut belüfteten Raum. Nach sechs Monaten können Sie 1-2 Kapseln pro Tag essen.

Gegenanzeigen für die Tinktur von Amanita von Krebs

Bevor Sie die Tinktur zur Behandlung anwenden, müssen Sie eine erneute Untersuchung durchführen, um den Zustand des Organismus zu verstehen. Sie können ein derart gefährliches Werkzeug nicht zur Vorbeugung von Krankheiten einsetzen, in schweren Fällen wird auf diese Methode zurückgegriffen. Es ist auch wichtig, sich mit allen möglichen Nebenwirkungen und Einschränkungen vertraut zu machen.

Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, bei denen die Einnahme von Pilztinkturen nicht empfohlen wird:

  • schwere Pathologie des Gastrointestinaltrakts;
  • Geisteskrankheit, nervöse Reizbarkeit;
  • Suizidtendenzen, Drogenabhängigkeit;
  • Vorgeschichte schwerer Vergiftungen durch Pilze oder Pflanzen;
  • das Anfangsstadium von Krebs, wenn seine Behandlung durch eine Operation möglich ist.
Menschen mit schweren Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt-Pilzes werden nicht empfohlen

Nebenwirkungen von Amanita gegen Krebs

Die Einhaltung der Anweisungen für die Vorbereitung und den Empfang von Geldern schließt die Möglichkeit schwerwiegender Nebenwirkungen aus, jedoch nicht vollständig. Es besteht immer die Gefahr einer Überdosierung, die beachtet werden muss. Daher ist es wichtig zu wissen, wie sich die Vergiftung manifestiert und was zu tun ist.

Welche Nebenwirkungen können bei der Behandlung von Krebs mit einem giftigen Pilz beobachtet werden:

  • Übelkeit mit Erbrechen;
  • Hypersalivation, dh verstärkte Speichelsekretion;
  • Durchfall;
  • Verwirrung, erhöhte Erregbarkeit.

Wenn der Organismus mit einem Pilz vergiftet ist, werden die Symptome durch solche Manifestationen wie ergänzt:

  • Halluzinationen;
  • akute Magenschmerzen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • erweiterte Pupillen mit anschließender scharfer Verengung;
  • Delirium, Bewußtseinstrübung;
  • Bewusstlosigkeit
Halluzinationen und akute Magenschmerzen sind Vergiftungssymptome.

Bei lokaler Mittelverwendung besteht Verbrennungsgefahr. Bei der Behandlung von Krebs kommt nur die Einnahme der Tinktur in Betracht, und es ist nicht erforderlich, sie auf die Haut aufzutragen.

Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Überdosierung:

  1. Ruf einen Krankenwagen.
  2. Trinken Sie mindestens einen Liter Wasser und lösen Sie dann Erbrechen aus.
  3. Wiederholen Sie den zweiten Absatz mehrmals, bis der Magen gereinigt ist.
  4. Nehmen Sie ein wenig Abführmittel.

Beachten Sie! Bevor der Krankenwagen ankommt, sollten Sie versuchen, eine Ohnmacht zu vermeiden. Um das Opfer zur Besinnung zu bringen, können Sie ihm auf die Wange klopfen, sein Gesicht mit Eiswürfeln einreiben und mit ihm sprechen. Es ist auch wichtig, das Erbrechen zu unterbinden, da es bei Bewusstlosigkeit auf die Seite gelegt werden muss.

Unabhängig vom Gesundheitszustand und dem Stadium des Krebses ist die Einnahme von Arzneimitteln mit einem giftigen Pilz gefährlich. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, wobei die Dosierung und die getrunkene Menge aufgezeichnet werden müssen, um nicht versehentlich mehr als die zulässige Dosis einzunehmen. Wenn Sie sich für diese Behandlungsoption entscheiden, gibt es selbstverständlich keine Garantie für eine Genesung, auch wenn solche Fälle vorliegen.

Die Behandlung mit Amanita führt zu unterschiedlichen Ergebnissen. Tinktur zeigt eine gute tonisierende Wirkung. Der Allgemeinzustand der Mehrzahl der Patienten verbessert sich, die Häufigkeit von saisonalen Erkrankungen nimmt ab und die Schwere der Schmerzen nimmt ab.

Onkologen können nicht genau erklären, warum einige Patienten im fortgeschrittenen Stadium des Krebses der alternativen Medizin helfen, die Krankheit vollständig loszuwerden, und ob sie in solchen Fällen der Genesung wirklich eine wichtige Rolle spielt.

http://oonkologii.ru/muhomor-ot-raka-10/

Roter Fliegenpilz auf Schutzkrebs

Heute werden wir über eine weitere bekannte nationale Methode zur Behandlung der Onkologie mit Hilfe von Amanita sprechen. Egal wie lustig es klingt, aber es ist dieser giftige Pilz, der uns seit seiner Kindheit bekannt ist, der einen Tumor bekämpfen kann. Aber nicht alles ist so einfach. Aber all die Nuancen und Fallstricke, die ich im Folgenden prüfen möchte.

Achtung! Es wird dringend davon abgeraten, Ihre Behandlung der Pflege von Volksmethoden zu unterziehen. Bei Problemen unbedingt einen Facharzt aufsuchen!

Aber trotz unserer Meinung, die Meinung von erfahrenen Ärzten, zeigen Statistiken, dass Volksheilmittel lange vor der modernen Medizin verwendet wurden, und irgendwann identifizierten sie es. Im Allgemeinen kann uns alles, was die Natur gibt, nicht negativ beeinflussen. Aber alles muss wissen, wann man aufhört. Fliegenpilze gehören zu den giftigsten Pilzen überhaupt.

Gegenanzeigen

Wir beginnen die Methode mit der Berücksichtigung von Kontraindikationen für die Verwendung von Amanita bei Krebs und anderen darauf basierenden Arzneimitteln. Es ist verboten, es an Personen mit folgenden Problemen zu trinken:

  • Verdauungssystem Problem
  • Schwanger
  • Stillende Frauen
  • Kinder unter 16 Jahren
  • Individuelle Unverträglichkeit

Konsultieren Sie vor der Anwendung unbedingt einen Arzt, behandeln Sie sich nicht selbst, sondern beginnen Sie nicht mit Ihrer Krankheit.

Empfehlungen

Und jetzt kommen wir zu den allgemeinen Empfehlungen für den Einsatz von Fliegenpilzmedikamenten. Zunächst ist anzumerken, dass sich die Zellen der Krebsformation letztendlich an die gleiche Art von Gift anpassen. Daher kann die Behandlung mit nur einem Pilz einfach unwirksam sein. Natürlich ist die Behandlung von Amanitakrebs bei normalen Aktivitäten nur eine komplexe Ergänzung zu herkömmlichen Therapien, aber andere Volksheilmittel sollten nicht vergessen werden:

Sie sollten sie nicht aus den Augen verlieren, besonders in einigen Regionen sind sie viel zugänglicher als gewöhnliche rote Giftpilze.

Eine weitere klassische Empfehlung bei der Behandlung von Krankheiten ist die Reinigung des Körpers. Der gereinigte Körper nimmt jedes Medikament leichter und effizienter auf, wodurch die Behandlung noch schneller und besser wird.

Amanita

Wir werden nicht weiter auf diesen Abschnitt eingehen - schließlich erinnern wir uns alle von Kindheit an daran, wie der klassische Amanita aussieht. Aber nicht alles, was für den Menschen von Bedeutung ist, ist böse, es kann auch Vorteile bringen.

Hier ist nur anzumerken, dass es ziemlich viele Arten von Fliegenpilzen gibt, aber für unsere spezielle Natur ist nur eine Art geeignet - der rote Fliegenpilz. Dieser Pilz hat 2 Hauptstoffe, die für uns von Interesse sind:

  1. Muskafin - Alkaloid (Gift), entwickelt, um Zellen zu zerstören, zusätzliche Aktionen - eine berauschende Wirkung. Darüber hinaus gilt es als Medikament.
  2. Micaotropin verursacht Halluzinationen.

Und was könnte in einer solch exotischen Substanzzusammensetzung gut sein? Und die Tatsache, dass es diese Kombination ist, hilft, aktiv gegen verschiedene Tumoren und gegen Krebs zu kämpfen. Von hier aus ist es jedoch sehr wichtig zu verstehen, dass die Missachtung von Dosierungen und Anwendungsmustern einfach zu einer tödlichen Vergiftung des Körpers führen kann. Es ist daher sehr wichtig, vor der Einnahme mit Spezialisten zu sprechen.

Warnung

Auch hier bitten wir um viel Aufmerksamkeit, um dieses Tool verwenden zu können. Sie wissen nie, wo Sie im Internet einen ähnlichen Artikel finden, aber Sie werden ihnen offensichtlich nicht so wichtig sein. Daher noch einmal die grundsätzlichen Empfehlungen zur Verhinderung von negativen Ergebnissen:

  1. Beachten Sie die Giftdosis - Überschuss kann zu Vergiftungen führen.
  2. Hände waschen - die Reste der Substanz auf den Händen können später in die Augen oder in den Mund gelangen. Deshalb achten wir sehr auf persönliche Hygiene und saubere Hände.
  3. Aufbewahrung von Tinkturen - Für jede Art von Tinktur gelten eigene Aufbewahrungsempfehlungen. Achten Sie genau darauf. Denn ein Verstoß gegen die Lagerungsregeln kann allenfalls zum Verlust von Arzneimitteln und medizinischen Eigenschaften und im schlimmsten Fall zu einer Erhöhung der Vergiftungsfunktion führen.
  4. Wir behandeln Kinder nicht - als wäre dies nicht wünschenswert, aber Kinder sind heilig. Daher müssen sie zunächst den im Krankenhaus üblichen klassischen Arzt vorzeigen.

In der Volksmedizin verwenden Heiler andere giftige Pflanzen - Schöllkraut und Hemlock. Es wird angenommen, dass die Gifte in der Lage sind, viele Krankheiten zu bekämpfen.

Bewerbung

Wulstling wird auch für normale Krankheiten und Störungen des Körpers verwendet, wie zum Beispiel Schlaflosigkeit oder das Entfernen von Parasiten aus dem Körper (selbst Tiere verwenden Wulstlingpilze, um Parasiten zu bekämpfen). In unserem Artikel konzentrieren wir uns jedoch auf die Onkologie. Also dieser Pilz ist in der Onkologie aufgenommen:

Sie haben vielleicht schon von anderen Krankheiten gehört, aber diese Liste bezieht sich auf die wichtigsten.

Ernährung und Diät

Wir können keine andere coole Methode nennen, die hilft, sich von einer Krankheit zu erholen - richtige Ernährung und Einhaltung von Diäten. Diese Methode sollte bei der Behandlung von Volksheilmitteln aktiv eingesetzt werden. Im Allgemeinen, wenn Sie interessiert sind, lesen Sie sofort unseren Artikel über Ernährung in der Onkologie.

Rezepte

Und nun zu den interessantesten - wie man das alles richtig kocht und nutzt. Mit einem großen Wunsch kann alles sicher zu Hause gekocht werden.

Wulstling Tinktur für Onkologie №1. Reinigen Sie 5 Fliegenpilze. Fügen Sie dem Glas zusammen mit 1 Liter Wodka hinzu. Bestehen Sie 30 Tage an einem dunklen Ort. Nach dem Ende der Infusionsperiode filtern und verwenden wir gemäß dem Schema. Zusätzlich zur Tinktur selbst können Sie bei Hauttumoren die Reste von Pilzen anstelle von Salbe verwenden. Das Hauptprogramm: 1. Tag - 1 Tropfen, 2. Tag - 2 Tropfen usw. 30. Tag - 30 Tropfen. Dann verwenden wir für weitere 5 Monate jeweils 30 Tropfen. Danach machen wir eine Pause für 1 Monat. Nach der Pause nehmen wir wieder 1 Monat lang 30 Tropfen täglich.

Tinktur Nummer 2. Die zweite Tinktur wird im Gegensatz zur ersten 40 Tage lang unter den gleichen Bedingungen mit Alkohol (70%) infundiert. Die übrigen Bedingungen bleiben erhalten.

Tinktur Nummer 3. Eine andere Alkoholtinktur. Zu diesem Zeitpunkt nehmen wir die Kappen von Fliegenpilz (4 Stück), mahlen sie und gießen 150 ml reinen Alkohol. Bestehen Sie nur 14 Tage in einem dunklen Raum. Nachdem wir vor dem Schlafengehen filtriert und zusammen mit 50 ml warmer Milch verwendet haben. Anwendung: 1. Tag - 2 Tropfen, 2. Tag - 4 Tropfen, 10. Tag - 20 Tropfen, 11. Tag - 18 Tropfen usw. zur Vervollständigung.

Als solche machen sie in der Onkologie keine darauf basierenden Abkochungen, und die Hauptanwendungsmethode, um Krebspatienten zu helfen, ist dennoch.

Fertige Optionen

Heutzutage besteht kein Grund mehr, darauf zu bestehen. Alles kann in gebrauchsfertiger Form in der Apotheke gekauft werden. Insbesondere werden vorgefertigte Gebrauchsanweisungen zu jedem Arzneimitteltyp beigefügt, oder aktualisieren Sie diese Informationen einfach mit Ihrem Arzt.

Darüber hinaus ist die Liste der auf dem Pilz basierenden Arzneimitteltypen nicht auf Tinkturen beschränkt:

Und nochmal Vorsicht

Denken Sie immer daran, dass der Fliegenpilz ein giftiger Pilz ist. Hören Sie daher während des Gebrauchs genau auf Ihren Körper, identifizieren Sie mögliche Abweichungen und beenden Sie gegebenenfalls die Selbstbehandlung. So können zum Beispiel folgende Anzeichen für eine fortschreitende Vergiftung sprechen:

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Halluzinationen
  • Mögliche Bewusstlosigkeit

In diesem Fall müssen Sie zu einer Verringerung der Vergiftung des Körpers führen. Am günstigsten ist es, ausreichend Wasser (ca. 4 Gläser) zu trinken und Erbrechen auszulösen. Zögern Sie nicht, einen Krankenwagen zu rufen - vielleicht rettet es Ihnen das Leben.

Und denken Sie daran, dass die Behandlung von Fliegenpilz nicht als Hauptmethode angesehen werden kann. Dies ist eine hervorragende, wenn auch von Ärzten nicht anerkannte Ergänzung zu den klassischen Behandlungsmethoden - Chirurgie, Strahlentherapie und Chemotherapie. Man kann keine wundersame Wirkung von ihm erwarten, aber vielleicht ist es diese Hoffnung, die jeden Kranken von der Krankheit heilen kann.

http://oncoved.ru/narod/krasnyj-muhomor-na-strazhe-onkologicheskij-zabolevanij

Wulstling Behandlung Onkologie Bewertungen

Behandlung von Krebs mit Amanita. Gegenanzeigen, Rezepte, Bewertungen

Onkologie und Amanita. Wulstling gegen Krebs. Eine scharfe Ablehnung der offiziellen Medizin und eine große Anzahl von Patienten, die mit Hilfe des roten Pilzes Krebs besiegten. Welche Seite ist wahr? Sie, wie immer, irgendwo in der Mitte.

(Anmerkung der Redaktion: Wir empfehlen Ihnen dringend, den ausführlichen Artikel über die Behandlung von Krebs mit Volksheilmitteln zu lesen: go)

Onkologie. Bislang weiß niemand, warum so gute Zellen plötzlich nicht schlecht werden und sich schnell vermehren. Es gibt eine allgemein anerkannte Theorie zur Entstehung von Krebszellen. Aber sie kann nicht zu viel erklären.

Es gibt alternative Theorien. Jemand spricht über die virale Natur von Krebs. Jemand beschuldigt den einfachsten. Jemand behauptet, Krebs sei eine Mykose. Mehr als zweihundert Arten der Onkologie. Es ist ein langjähriger und gnadenloser Feind. Wer ist dagegen? Amanita. Wulstling gegen Krebs!

Jeder weiß, dass der Fliegenpilz ein giftiger Pilz ist und auf keinen Fall gegessen werden darf. Aber in der Alternativmedizin hat dieser Pilz einen besonderen Platz. Es enthält Substanzen, die bei der Bekämpfung verschiedener Krankheiten, einschließlich onkologischer Erkrankungen, helfen.

Es ist jedoch erforderlich, einen Krebs mit einem Pilz sorgfältig zu behandeln, wobei alle angegebenen Dosierungen zu beachten sind und die Kontraindikationen für seine Anwendung zu berücksichtigen sind. Andernfalls kann eine solche Behandlung negative Folgen haben.

Holen Sie sich die Preise des israelischen Gesundheitsministeriums

Geben Sie die Daten ein und erhalten Sie einen Preis für Viber, WhatsApp oder Telegramm

Mit der Entstehung von Krebs im menschlichen Körper beginnen sich bösartige Zellen aktiv zu teilen und betreffen alle in der Nähe befindlichen Organe und Gewebe. Um dies zu verhindern, verschreiben Ärzte den Patienten verschiedene Medikamente, die Gift enthalten.

Diese Zellen haben jedoch ein Merkmal: Sie passen sich sehr schnell an die Auswirkungen von Gift an und müssen daher bei der Behandlung von Krebs regelmäßig durch eine andere ersetzt werden. In der Alternativmedizin wird zu diesem Zweck die Verwendung verschiedener giftiger Pilze empfohlen.

Micaotropin ist das stärkste Halluzinogen, das in der Lage ist, das Wachstum von Krebszellen zu hemmen und deren Schutzmembran zu zerstören, indem es deren Zerfallsprodukte auf natürliche Weise aus dem Körper entfernt.

Muscarin ist ein giftiges Alkaloid, das mehrere Eigenschaften auf einmal hat:

  • antibakteriell;
  • Betäubungsmittel;
  • berauschend.

Muscarin ist in der Lage, den Zustand des Patienten mit der Entwicklung von Krebs signifikant zu verbessern. Aber! Dies ist eine potente Substanz! Seine Überdosierung kann tödlich sein! Daher ist es notwendig, den Fliegenpilz für medizinische Zwecke sehr sorgfältig und nur nach vorheriger Absprache mit dem Arzt zu verwenden!

Aus diesem Pilz bereiten Sie verschiedene Salben und Tinkturen vor. Wenn wir jedoch speziell über die Behandlung von onkologischen Erkrankungen sprechen, sollte beachtet werden, dass für diesen Zweck nur der rote Pilz verwendet werden muss (die schwarzen, weißen und gelben Amanitas können nicht verwendet werden).

Wenn wir darüber sprechen, wie der Pilzpilz gegen Krebs wirkt, muss man auch sagen, dass dieser Pilz zu Folgendem beiträgt:

  • Entzündung;
  • Beseitigung eitriger Prozesse;
  • Regeneration geschädigter Zellen;
  • Linderung von Schmerzen.

Alternativmedizin empfiehlt die Verwendung von Amanita zur Behandlung von Krebs:

Es ist zu beachten, dass die wirksamste Verwendung verschiedener Salben und Tinkturen aus dem Pilz in den Stadien 1 und 2 der Krebsentstehung erfolgt. Im Stadium 3 und 4 führt die Verwendung dieses Pilzes nicht zu positiven Ergebnissen.

Gegenanzeigen

Die Verwendung eines Fliegenpilzes gegen Krebs ist verboten:

  • bei Kindern und Jugendlichen;
  • bei Menschen über 55;
  • ohne die Erlaubnis des Arztes und Kontrolle des Arztes!

Es versteht sich, dass der Fliegenpilz ein giftiger Pilz ist. Die Nichtbeachtung aller Regeln für den Gebrauch kann tödlich sein! Und wenn sich der Zustand des Patienten nach der Anwendung stark verschlechterte (Schwindel, Übelkeit, Erbleichen der Haut usw.)

), es ist notwendig, ihm ungefähr 3-4 Gläser sauberes Wasser zu geben, um zu trinken und die Öffnung des Erbrechens zu provozieren. Werden diese Maßnahmen nicht getroffen, kommt es zu einer starken Vergiftung des Organismus, die mit negativen Folgen verbunden ist.

Damit die Behandlung von Amanitakrebs nur positive Ergebnisse liefert, müssen folgende Regeln beachtet werden:

  1. Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt (bei Einnahme anderer Medikamente kann die Verwendung von Amanita kontraindiziert sein, da eine Überdosis vorliegen kann).
  2. Sie können keine Pilze in der Nähe von Straßen und Wegen sammeln.
  3. Bewahren Sie die Rohstoffe an einem trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort auf.
  4. Fertige Medikamente aus dem Pilz sollten nur im Kühlschrank mit Angabe von Herstellungszeitpunkt und -datum aufbewahrt werden (Tinkturen werden etwa 30 Tage gelagert, Salben und andere Darreichungsformen - nicht länger als 2 Wochen).
  5. Um Zubereitungen auf Pilzbasis zuzubereiten, benötigen Sie nur Handschuhe.

Es ist wichtig!

In keinem Fall können abgelaufene Medikamente aus dem Pilz nicht mehr angewendet werden! Vor und nach der Behandlung müssen Sie Ihre Hände mit Seife waschen und mit einem Desinfektionsmittel abwischen!

Fast alle Russen kennen den roten Fliegenpilz, der während seines Auftretens mindestens einmal den Wald besucht hat. Es scheint, dass dies der wahre Schatz des Waldes ist. Eine leuchtend rote oder orangefarbene Kappe mit weißen Flecken (die Überreste einer Pilzhülle) bedeckt das reine weiße Bein. Anfangs hat es eine kugelförmige Form, nachdem es flach geworden ist und einen Durchmesser von 25 cm erreicht hat.

Langer Regen kann die weißen Knöpfe abwaschen, und der Bergpilzsammler kann den Pilz mit einer bordeauxroten oder roten Russula verwechseln. Das Bein am Boden endet mit einer knollenartigen Schwellung von runder oder ovaler Form. Sein oberer Teil wird von einem kurzen Rock verdeckt - einem privaten Schleier.

Pilzteller, mit weissem Fruchtfleisch. Die Platten haben zu Beginn auch eine weiße Farbe und sind mit der Zeit leicht gelblich. Offensichtlich belohnte ihn die Natur mit außergewöhnlicher Schönheit, düstere, dunkle und unscheinbare Waldecken aufzuhellen.

Der Pilz tritt in der Regel von Ende Juli bis August vor oder in Verbindung mit den lang erwarteten Pilzen (weiße Pilze, rote Pilze, Steinpilze, eingelegte Pilze usw.) auf. Nach dem alten Volkszeichen ist ihr Aussehen ein Vorläufer für das Auftreten echter Pilze, und dies trifft fast immer zu. Es wächst manchmal länger als essbare Pilze (vor dem Einsetzen des Frosts).

Wulstling - sehr giftig. Sein Name leitet sich von der Verwendung des Pilzes zur Bekämpfung von Fliegen ab. Zu diesem Zweck wird ein Fliegenpilz in einen Teller gelegt, mit heißem Wasser gewässert und mit Zucker bestreut. An Zuckersirup mit Pilzgift sterben alle Insekten. Der Pilz hat eine betäubende und berauschende Wirkung auf Tiere und Menschen.

Der Grund für die Verwendung dieser Pilze in der Antike und der Gegenwart war die Tatsache, dass die Menschen wiederholt bemerkt haben, wie Elstern nichts dagegen haben, sie werden von Igeln, Elchen, Rehen, Hirschen gefressen. Die Tiere haben ein Gespür für die Entstehung von Tumoren in ihrem Körper, sie suchen sofort die Fliegenpilze und fressen sie.

Die Sámi (nordeuropäische Ureinwohner) bemerkten ihr abnormales Verhalten nach dem Verzehr dieser Pilze. Darüber hinaus haben sie zwei Merkmale festgestellt: Wenn Sie sich berauschen möchten, ist es notwendig, es in Stücken zu schlucken (ohne zu kauen).

Auch menschlicher Urin nach der Einnahme eines Pilzes wirkt berauschend. Der gleiche Effekt wird erzielt, wenn der Output einer solchen interessanten Destillation verwendet wird. Beim Kater-Syndrom der Amanita-Agarics werden Hirsche immer beschuldigt. [/ W]

Sie haben vor langer Zeit von den narkotischen Wirkungen des Pilzes erfahren, dass sie ihn in Kriegen benutzten, um Furchtlosigkeit zu zeigen und Kraft zu verleihen. Die alten Skandinavier und besonders die Wikingerwachen (Berserker-Krieger) schluckten vor der Schlacht oft einige rohe Giftpilze.

Bekanntlich eine Person mit einem trüben Verstand und knietiefem Meer. Die in den roten Fliegenpilzen enthaltenen Alkaloide und Ibotensäure lindern die Angst und den Schmerz vor Wunden so sehr, dass die Wikinger selbstlos kämpften, ohne die schweren Verletzungen zu bemerken, und alles auf ihrem Weg hinwegfegten.

In den Handschriften des 16. Jahrhunderts wird die ausgestorbene Kultur der Mayas und Azteken beschrieben, wobei auf rituelle Zeremonien verwiesen wird, bei denen diese Pilze verwendet wurden. Aus den alten Legenden der Indianer folgt, dass Pilze die Schuhe der Toten sind, weshalb die Eingeborenen nie daran gedacht haben, solch ein bedrohliches Produkt zu essen.

Aber während religiöser Zeremonien, um ins Jenseits zu kommen und sich mit ihren Lieben und Verwandten zu treffen, die in eine andere Welt abgereist sind, Indianer und andere Völker der Welt (Tschuktschen, Koryaken, Kamtschadalen, Saami, Azteken, Mayas, Völker der Arktis usw.).

) aus Pilzpilzgerichten zubereitet. Irgendwo wurden rohe Pilze in Form von kleinen Stücken verwendet, irgendwo gekochtes Pilzpulver und irgendwo Aufgüsse und Getränke. Und obwohl sich die Rezepte für die Herstellung von Aufgüssen und Getränken von verschiedenen Stämmen und Nationen unterschieden, war das Ergebnis fast dasselbe. Jede Nation hatte ihren eigenen Ritualritus.

So nahm der Schamane im Tschuktschen vor Beginn eines Gebets eine Prise leichtes Pulver, das aus einem roten Pilz hergestellt worden war, aus einer Tüte, die aus Rentierhaut genäht worden war, und aß es. In jenen Tagen kannten diese Völker keine alkoholischen Getränke und waren gezwungen, auf solch ungewöhnliche Weise Halluzinationen und Vergiftungen auszulösen.

Eigenschaften des Mittels in der Onkologie

Was ist die Tinktur von Pilzen? Wie ist es einzunehmen und wofür ist es wirksam? Behandlung Tinktur.

Die Kritik an Ärzten bei der Erörterung nicht traditioneller Methoden zur Behandlung verschiedener Krankheiten ist manchmal mehr als kategorisch. Trotzdem entwickeln und verbessern sie sich und werden immer beliebter.

Zum Beispiel wird ein Fliegenpilz verwendet, um eine Tinktur herzustellen. Sie müssen es jedoch genau nach dem empfohlenen Schema einnehmen. Bei Patienten mit bestimmten Erkrankungen des Verdauungssystems ist es kontraindiziert.

Die Liste der Patienten, die die Behandlung der Wulstling-Tinktur nicht anwenden können, umfasst auch schwangere Frauen, stillende Mütter, Kinder, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sowie Patienten mit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Substanzen, aus denen der Pilz oder die Tinktur im Allgemeinen besteht.

Anwendungsempfehlungen

Neben diesen Empfehlungen gibt es eine Anzahl, die nicht zu vernachlässigen ist. Die Krebsbehandlung zeichnet sich dadurch aus, dass sich Krebszellen an Arzneimittel oder Gifte anpassen können, mit denen sie neutralisiert und ihr zerstörerischer Prozess gestoppt wird, weshalb der daraus hergestellte Fliegenpilz oder die Tinktur vorübergehend durch andere, unabhängig hergestellte Wirkstoffe ersetzt werden sollten. Eine Krebsbehandlung mit einem Formulierungstyp ist nicht wirksam.

Amanita enthält in seiner Zusammensetzung Substanzen wie Muscafin und Micaotropin. Das erste ist ein giftiges Alkaloid. Es wirkt antibiotisch, narkotisch und berauschend auf den menschlichen Körper.

Es ist tödlich, aber nur bei Überdosierung. Der zweite hat eine halluzinogene Wirkung. In einer anderen Weise wird es Atropinpilz genannt. Die wichtigste Eigenschaft des roten Pilzes ist jedoch die Antitumoreigenschaft, weshalb er bei Krebs so beliebt ist.

Von großer Bedeutung bei der Behandlung von Krebs ist eine zeitnahe Reinigung des Körpers. Es sollte periodischer Natur sein, da der gereinigte Organismus durch die heilenden Eigenschaften des Pilzes leichter beeinflusst wird.

Es gibt viele Arten dieses Pilzes, aber nur eine eignet sich zur Behandlung von Krebs - dies ist der rote Pilz.

  • Dosierung beachten;
  • Vor und nach Gebrauch die Hände waschen.
  • ordnungsgemäß gelagerte Tinktur;
  • Behandle keine Kinder.

Rezepte

Die Behandlung mit Tinktur eines Pilzes ist bei Krebs der Lunge, des Magens und der Gebärmutter wirksam. Es gibt viele Rezepte, bei denen der Fliegenpilz von zentraler Bedeutung ist, aber nur wenige besitzen wirklich heilende Eigenschaften. Betrachten Sie sie!

Der erste Tag ist ein Tropfen, der zweite Tag ist zwei Tropfen und so weiter. Jeden Tag wird ein Tropfen Tinktur hinzugefügt. Die Anzahl der Tropfen sollte 30 betragen, wenn die Zugabe aufhören sollte. Nehmen Sie sechs Monate lang täglich 30 Tropfen ein.

Dann wird die Behandlung für einen Monat unterbrochen. Nach dieser Zeit wiederholt sich der Kurs, jedoch nur einen Monat. Das dicke, das nach dem Belasten zurückblieb, kann zur Behandlung von Krebs verwendet werden, der mit wunden Stellen am Körper einhergeht.

Die gleiche Anzahl von gehackten Pilzkapseln und Alkohol in einem Glas mischen, geeignet in der Größe. Ein Stück gehackter Pilz dozhzhen comp. Gekochte Pilztinktur, die vierzig Tage lang an einem dunklen Ort gelagert wurde.

Zum Heben von ein bis zwei Zentimetern. Der Alkohol kann im Laufe einer bestimmten Zeit eine Festung von dreißig bis siebzig Prozent haben, die Mischung wird zusammengedrückt, filtriert und zur Lagerung an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt. Das Vorratsgefäß sollte glas- und luftdicht sein.

Der erste Tag - zwei Tropfen, der zweite Tag - vier Tropfen und so weiter, wobei ihre Anzahl jeden Tag um zwei Tropfen erhöht wird. Wenn die Menge von zwanzig Tropfen erreicht ist, sollte die Aufnahme um zwei Tropfen pro Tag verringert werden, das heißt, heruntergezählt werden.

Pilztinktur mit warmer Milch in einer Menge von fünfzig Gramm gemischt. Sollte am Abend vor dem Rest eingenommen werden. Am Ende des Kurses muss der Patient im Laufe des Monats eine Lösung vorbereiten, die Mumie (zehn Gramm) und Wasser (einen halben Liter) enthält.

Trinken Sie morgens 20 Tage lang auf nüchternen Magen. Nach Ablauf dieser Frist wird die Tinktur wiederholt. In einer Pause von einem Monat müssen jedoch Kräuter wie Kochbananen (10 g) ausgekocht werden. Immortelle (zehn Gramm); Kalganwurzel (zehn Gramm); Chaga Birke (0,5 Gramm).

Heute werden wir über eine weitere bekannte nationale Methode zur Behandlung der Onkologie mit Hilfe von Amanita sprechen. Egal wie lustig es klingt, aber es ist dieser giftige Pilz, der uns seit seiner Kindheit bekannt ist, der einen Tumor bekämpfen kann. Aber nicht alles ist so einfach. Aber all die Nuancen und Fallstricke, die ich im Folgenden prüfen möchte.

Achtung! Es wird dringend davon abgeraten, Ihre Behandlung der Pflege von Volksmethoden zu unterziehen. Bei Problemen unbedingt einen Facharzt aufsuchen!

Aber trotz unserer Meinung, die Meinung von erfahrenen Ärzten, zeigen Statistiken, dass Volksheilmittel lange vor der modernen Medizin verwendet wurden, und irgendwann identifizierten sie es. Im Allgemeinen kann uns alles, was die Natur gibt, nicht negativ beeinflussen. Aber alles muss wissen, wann man aufhört. Fliegenpilze gehören zu den giftigsten Pilzen überhaupt.

Gegenanzeigen

Wir beginnen die Methode mit der Berücksichtigung von Kontraindikationen für die Verwendung von Amanita bei Krebs und anderen darauf basierenden Arzneimitteln. Es ist verboten, es an Personen mit folgenden Problemen zu trinken:

  • Verdauungssystem Problem
  • Schwanger
  • Stillende Frauen
  • Kinder unter 16 Jahren
  • Individuelle Unverträglichkeit

Konsultieren Sie vor der Anwendung unbedingt einen Arzt, behandeln Sie sich nicht selbst, sondern beginnen Sie nicht mit Ihrer Krankheit.

Empfehlungen

Sie sollten sie nicht aus den Augen verlieren, besonders in einigen Regionen sind sie viel zugänglicher als gewöhnliche rote Giftpilze.

Eine weitere klassische Empfehlung bei der Behandlung von Krankheiten ist die Reinigung des Körpers. Der gereinigte Körper nimmt jedes Medikament leichter und effizienter auf, wodurch die Behandlung noch schneller und besser wird.

Amanita

Wir werden nicht weiter auf diesen Abschnitt eingehen - schließlich erinnern wir uns alle von Kindheit an daran, wie der klassische Amanita aussieht. Aber nicht alles, was für den Menschen von Bedeutung ist, ist böse, es kann auch Vorteile bringen.

Hier ist nur anzumerken, dass es ziemlich viele Arten von Fliegenpilzen gibt, aber für unsere spezielle Natur ist nur eine Art geeignet - der rote Fliegenpilz. Dieser Pilz hat 2 Hauptstoffe, die für uns von Interesse sind:

  1. Muskafin - Alkaloid (Gift), entwickelt, um Zellen zu zerstören, zusätzliche Aktionen - eine berauschende Wirkung. Darüber hinaus gilt es als Medikament.
  2. Micaotropin verursacht Halluzinationen.

Und was könnte in einer solch exotischen Substanzzusammensetzung gut sein? Und die Tatsache, dass es diese Kombination ist, hilft, aktiv gegen verschiedene Tumoren und gegen Krebs zu kämpfen. Von hier aus ist es jedoch sehr wichtig zu verstehen, dass die Missachtung von Dosierungen und Anwendungsmustern einfach zu einer tödlichen Vergiftung des Körpers führen kann. Es ist daher sehr wichtig, vor der Einnahme mit Spezialisten zu sprechen.

Warnung

Auch hier bitten wir um viel Aufmerksamkeit, um dieses Tool verwenden zu können. Sie wissen nie, wo Sie im Internet einen ähnlichen Artikel finden, aber Sie werden ihnen offensichtlich nicht so wichtig sein. Daher noch einmal die grundsätzlichen Empfehlungen zur Verhinderung von negativen Ergebnissen:

  1. Beachten Sie die Giftdosis - Überschuss kann zu Vergiftungen führen.
  2. Hände waschen - die Reste der Substanz auf den Händen können später in die Augen oder in den Mund gelangen. Deshalb achten wir sehr auf persönliche Hygiene und saubere Hände.
  3. Aufbewahrung von Tinkturen - Für jede Art von Tinktur gelten eigene Aufbewahrungsempfehlungen. Achten Sie genau darauf. Denn ein Verstoß gegen die Lagerungsregeln kann allenfalls zum Verlust von Arzneimitteln und medizinischen Eigenschaften und im schlimmsten Fall zu einer Erhöhung der Vergiftungsfunktion führen.
  4. Wir behandeln Kinder nicht - als wäre dies nicht wünschenswert, aber Kinder sind heilig. Daher müssen sie zunächst den im Krankenhaus üblichen klassischen Arzt vorzeigen.

In der Volksmedizin verwenden Heiler andere giftige Pflanzen - Schöllkraut und Hemlock. Es wird angenommen, dass die Gifte in der Lage sind, viele Krankheiten zu bekämpfen.

Bewerbung

Wulstling wird auch für normale Krankheiten und Störungen des Körpers verwendet, wie zum Beispiel Schlaflosigkeit oder das Entfernen von Parasiten aus dem Körper (selbst Tiere verwenden Wulstlingpilze, um Parasiten zu bekämpfen). In unserem Artikel konzentrieren wir uns jedoch auf die Onkologie. Also dieser Pilz ist in der Onkologie aufgenommen:

  1. Magen und Darm (aber mit einem Magen besonders vorsichtig)
  2. Gebärmutter
  3. Lunge
  4. Milchdrüse
  5. Haut

Sie haben vielleicht schon von anderen Krankheiten gehört, aber diese Liste bezieht sich auf die wichtigsten.

Ernährung und Diät

Wir können keine andere coole Methode nennen, die hilft, sich von einer Krankheit zu erholen - richtige Ernährung und Einhaltung von Diäten. Diese Methode sollte bei der Behandlung von Volksheilmitteln aktiv eingesetzt werden. Im Allgemeinen, wenn Sie interessiert sind, lesen Sie sofort unseren Artikel über Ernährung in der Onkologie.

Rezepte

Und nun zu den interessantesten - wie man das alles richtig kocht und nutzt. Mit einem großen Wunsch kann alles sicher zu Hause gekocht werden.

Wulstling Tinktur für Onkologie №1. Reinigen Sie 5 Fliegenpilze. Fügen Sie dem Glas zusammen mit 1 Liter Wodka hinzu. Bestehen Sie 30 Tage an einem dunklen Ort. Nach dem Ende der Infusionsperiode filtern und verwenden wir gemäß dem Schema.

Zusätzlich zur Tinktur selbst können Sie bei Hauttumoren die Reste von Pilzen anstelle von Salbe verwenden. Das Hauptprogramm: 1. Tag - 1 Tropfen, 2. Tag - 2 Tropfen usw. 30. Tag - 30 Tropfen. Dann verwenden wir für weitere 5 Monate jeweils 30 Tropfen.

Tinktur Nummer 2. Die zweite Tinktur wird im Gegensatz zur ersten 40 Tage lang unter den gleichen Bedingungen mit Alkohol (70%) infundiert. Die übrigen Bedingungen bleiben erhalten.

Tinktur Nummer 3. Eine andere Alkoholtinktur. Zu diesem Zeitpunkt nehmen wir die Kappen von Fliegenpilz (4 Stück), mahlen sie und gießen 150 ml reinen Alkohol. Bestehen Sie nur 14 Tage in einem dunklen Raum. Nachdem wir vor dem Schlafengehen filtriert und zusammen mit 50 ml warmer Milch verwendet haben.

Als solche machen sie in der Onkologie keine darauf basierenden Abkochungen, und die Hauptanwendungsmethode, um Krebspatienten zu helfen, ist dennoch.

Fertige Optionen

Heutzutage besteht kein Grund mehr, darauf zu bestehen. Alles kann in gebrauchsfertiger Form in der Apotheke gekauft werden. Insbesondere werden vorgefertigte Gebrauchsanweisungen zu jedem Arzneimitteltyp beigefügt, oder aktualisieren Sie diese Informationen einfach mit Ihrem Arzt.

Darüber hinaus ist die Liste der auf dem Pilz basierenden Arzneimitteltypen nicht auf Tinkturen beschränkt:

Denken Sie immer daran, dass der Fliegenpilz ein giftiger Pilz ist. Hören Sie daher während des Gebrauchs genau auf Ihren Körper, identifizieren Sie mögliche Abweichungen und beenden Sie gegebenenfalls die Selbstbehandlung. So können zum Beispiel folgende Anzeichen für eine fortschreitende Vergiftung sprechen:

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Halluzinationen
  • Mögliche Bewusstlosigkeit

In diesem Fall müssen Sie zu einer Verringerung der Vergiftung des Körpers führen. Am günstigsten ist es, ausreichend Wasser (ca. 4 Gläser) zu trinken und Erbrechen auszulösen. Zögern Sie nicht, einen Krankenwagen zu rufen - vielleicht rettet es Ihnen das Leben.

Und denken Sie daran, dass die Behandlung von Fliegenpilz nicht als Hauptmethode angesehen werden kann. Dies ist eine hervorragende, wenn auch von Ärzten nicht anerkannte Ergänzung zu den klassischen Behandlungsmethoden - Chirurgie, Strahlentherapie und Chemotherapie.

Wulstling aus Krebs: Ist das Risiko gerechtfertigt und was sind die Konsequenzen?

Ist es möglich, einen Fliegenpilz gegen Krebs zu verwenden, nämlich mit Hilfe einer Pilztinktur zu heilen? Ärzte Onkologen bestreiten diese Möglichkeit kategorisch. Woran orientieren sie sich? Empfiehlt nur die medizinische Gesetzgebung die Verwendung bestimmter Gifte (Chemotherapeutika) und verbietet sie die Onkotherapie anderer?

Oder gibt es einen guten Grund für die völlige Ablehnung des Amanita-Moschus? Oder vielleicht ist alles viel einfacher: konservative Ärzte wollen an angewandten Krebstherapien nichts ändern und achten nur deshalb nicht auf die Methode der tatsächlich arbeitenden Menschen?

Lassen Sie uns herausfinden, ob wir die Meinung von Ärzten vernachlässigen sollen. Und wir beginnen mit einer genaueren Bekanntschaft mit dem Pilz als solchem.

Alle diese "Verwandten" unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und ihrer Zusammensetzung so stark voneinander, dass die Unterschiede zwischen den Giftpilzen verschiedener Arten manchmal viel mehr sind als übliche Anzeichen.

Einige von ihnen, einschließlich des roten Fliegenpilzes (lat. - Amanitamuscaria), der weiter besprochen wird, haben eine ausgeprägte narkotische Wirkung.

In der Antike haben solche Fliegenpilze Schamanen benutzt, um in den Zustand der Trance zu gelangen, und heute haben die halluzinogenen Eigenschaften dieser giftigen Pilze sie zum Thema des Interesses drogenabhängiger Menschen gemacht. Wundern Sie sich deshalb nicht, wenn Sie bei der Suche nach Informationen zum Amanita nicht nur auf medizinische und medizinnahe Ressourcen, sondern auch auf zahlreiche Arzneimittelforen stoßen.

Nichtsdestotrotz ist es nicht schwierig, im Internet „Krebsmedikamente“ für Pilzmedikamente zu finden.

In der Volksmedizin werden Amanita-Medikamente seit langem sowohl lokal (Packungen und Kompressen) als auch zur oralen Verabreichung verwendet.

Nach Angaben der Heiler hat der rote Amanita (hauptsächlich in Form von Tinkturen aus den Kappen des Pilzes) zusätzlich zu der halluzinogenen Wirkung eine insektizide (schädlich für Insekten, nicht ohne Grund heißt er "fly-mor"), antimikrobielle, entzündungshemmende und antitumorielle Wirkung.

Giftextrakte, die nach einem speziellen Rezept hergestellt und nach einem speziellen Schema intern eingenommen werden, werden heute häufig zu einer alternativen Methode für Krebspatienten, die die Hoffnung auf Heilung nach Standardmethoden verloren haben oder die die Tinktur giftiger Pilze für weniger böse halten als die Chemotherapie.

http://izlechi-psoriaz.ru/onkologiya/lechenie-mukhomorami-onkologii-otzyvy/

Wulstling Tinktur bei Krebs der Onkologie

Eigenschaften des Mittels in der Onkologie

Was ist die Tinktur von Pilzen? Wie ist es einzunehmen und wofür ist es wirksam? Behandlung Tinktur.

Die Kritik an Ärzten bei der Erörterung nicht traditioneller Methoden zur Behandlung verschiedener Krankheiten ist manchmal mehr als kategorisch. Trotzdem entwickeln und verbessern sie sich und werden immer beliebter. Dies geschieht nur aus einem Grund. Sie sind auf die eine oder andere Weise wirksam! Auch eine Krebsbehandlung ist mit unkonventionellen Methoden möglich.

Zum Beispiel wird ein Fliegenpilz verwendet, um eine Tinktur herzustellen. Sie müssen es jedoch genau nach dem empfohlenen Schema einnehmen. Bei Patienten mit bestimmten Erkrankungen des Verdauungssystems ist es kontraindiziert.

Die Liste der Patienten, die die Behandlung der Wulstling-Tinktur nicht anwenden können, umfasst auch schwangere Frauen, stillende Mütter, Kinder, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sowie Patienten mit einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Substanzen, aus denen der Pilz oder die Tinktur im Allgemeinen besteht.

Anwendungsempfehlungen

Neben diesen Empfehlungen gibt es eine Anzahl, die nicht zu vernachlässigen ist. Die Krebsbehandlung zeichnet sich dadurch aus, dass sich Krebszellen an Arzneimittel oder Gifte anpassen können, mit denen sie neutralisiert und ihr zerstörerischer Prozess gestoppt wird, weshalb der daraus hergestellte Fliegenpilz oder die Tinktur vorübergehend durch andere, unabhängig hergestellte Wirkstoffe ersetzt werden sollten. Eine Krebsbehandlung mit einem Formulierungstyp ist nicht wirksam.

Amanita enthält in seiner Zusammensetzung Substanzen wie Muscafin und Micaotropin. Das erste ist ein giftiges Alkaloid. Es wirkt antibiotisch, narkotisch und berauschend auf den menschlichen Körper. Es ist tödlich, aber nur bei Überdosierung. Der zweite hat eine halluzinogene Wirkung. In einer anderen Weise wird es Atropinpilz genannt. Die wichtigste Eigenschaft des roten Pilzes ist jedoch die Antitumoreigenschaft, weshalb er bei Krebs so beliebt ist. Wulstling Tinktur ist nicht nur zur Behandlung von Krebs wirksam. Die Behandlung von Schlaflosigkeit ist auch sehr beliebt.

Von großer Bedeutung bei der Behandlung von Krebs ist eine zeitnahe Reinigung des Körpers. Es sollte periodischer Natur sein, da der gereinigte Organismus durch die heilenden Eigenschaften des Pilzes leichter beeinflusst wird.

Es gibt viele Arten dieses Pilzes, aber nur eine eignet sich zur Behandlung von Krebs - dies ist der rote Pilz.

Die Anwendung ist alles andere als sicher, daher erfordert die Behandlung mit dieser Methode besondere Aufmerksamkeit und Kontrolle:

  • Dosierung beachten;
  • Vor und nach Gebrauch die Hände waschen.
  • ordnungsgemäß gelagerte Tinktur;
  • Behandle keine Kinder.

Rezepte

Die Behandlung mit Tinktur eines Pilzes ist bei Krebs der Lunge, des Magens und der Gebärmutter wirksam. Es gibt viele Rezepte, bei denen der Fliegenpilz von zentraler Bedeutung ist, aber nur wenige besitzen wirklich heilende Eigenschaften. Betrachten Sie sie!

Rezept Nummer 1:

Wulstling Tinktur auf Wodka

Für die Zubereitung benötigen Sie gereinigte rote Pilze (fünf Stück) und Wodka (ein Liter). Wodka mit Pilzen in einem Glas mischen, hermetisch verschließen, das Glas begraben oder mit einem dunklen Tuch umwickeln und an einen dunklen Ort stellen. Die Haltbarkeit beträgt 30 Tage. Nach Ablauf des Fälligkeitsdatums wird die Infusion gefiltert. Nehmen Sie das Werkzeug sollte streng nach einem vorgegebenen Schema sein:

Der erste Tag ist ein Tropfen, der zweite Tag ist zwei Tropfen und so weiter. Jeden Tag wird ein Tropfen Tinktur hinzugefügt. Die Anzahl der Tropfen sollte 30 betragen, wenn die Zugabe aufhören sollte. Nehmen Sie sechs Monate lang täglich 30 Tropfen ein. Dann wird die Behandlung für einen Monat unterbrochen. Nach dieser Zeit wiederholt sich der Kurs, jedoch nur einen Monat. Das dicke, das nach dem Belasten zurückblieb, kann zur Behandlung von Krebs verwendet werden, der mit wunden Stellen am Körper einhergeht.

Rezept Nummer 2:

Die gleiche Anzahl von gehackten Pilzkapseln und Alkohol in einem Glas mischen, geeignet in der Größe. Ein Stück gehackter Pilz dozhzhen comp. Gekochte Pilztinktur, die vierzig Tage lang an einem dunklen Ort gelagert wurde. Zum Heben von ein bis zwei Zentimetern. Der Alkohol kann im Laufe einer bestimmten Zeit eine Festung von dreißig bis siebzig Prozent haben, die Mischung wird zusammengedrückt, filtriert und zur Lagerung an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt. Das Vorratsgefäß sollte glas- und luftdicht sein.

Rezept Nummer 3:

Für die Zubereitung benötigen Sie ein Glas von 0,5 - 0,7 l.; vier zerkleinerte Kapseln roter Pilze und einhundertfünfzig Gramm gereinigten Alkohols. Wulstling muss nicht gereinigt oder gewaschen werden. Einfach mahlen und Alkohol einschenken. Bestehen Sie vierzehn Tage lang auf einem dunklen Ort. Dann mit zwei bis drei Schichten Gaze abseihen. Die Einnahme sollte mit zwei Tropfen beginnen:

Der erste Tag - zwei Tropfen, der zweite Tag - vier Tropfen und so weiter, wobei ihre Anzahl jeden Tag um zwei Tropfen erhöht wird. Wenn die Menge von zwanzig Tropfen erreicht ist, sollte die Aufnahme um zwei Tropfen pro Tag verringert werden, das heißt, heruntergezählt werden. Pilztinktur mit warmer Milch in einer Menge von fünfzig Gramm gemischt. Sollte am Abend vor dem Rest eingenommen werden. Am Ende des Kurses muss der Patient im Laufe des Monats eine Lösung vorbereiten, die Mumie (zehn Gramm) und Wasser (einen halben Liter) enthält. Trinken Sie morgens 20 Tage lang auf nüchternen Magen. Nach Ablauf dieser Frist wird die Tinktur wiederholt. In einer Pause von einem Monat müssen jedoch Kräuter wie Kochbananen (10 g) ausgekocht werden. Immortelle (zehn Gramm); Kalganwurzel (zehn Gramm); Chaga Birke (0,5 Gramm).

Vorsichtshinweise

Behandlung von Fliegenpilzen. Dafür und dagegen.

Die Krebsbehandlung mit Pilztinktur erfordert äußerste Vorsicht. Beispielsweise können Menschen, die an Begleiterkrankungen des Magens leiden, diese nicht anwenden. Bei jedem Rückgriff auf die Mittel der traditionellen Medizin sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um die Empfehlungen von Personen zu hören, die diese Methode bereits angewendet haben, und um die Vor- und Nachteile eines Wortes abzuwägen. Es ist zu verstehen, dass der Fliegenpilz in erster Linie ein giftiger Pilz ist, dessen Eigenschaften eine heilende Wirkung haben können, und dass er sich negativ auswirkt, dh zumindest vergiftet, wenn bestimmte Regeln für seine Verwendung nicht eingehalten werden. Wenn eine Vergiftung mit einer Pilztinktur aufgetreten ist und der Patient von Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall, Übelkeit und übermäßigem Schwitzen, Bewusstlosigkeit und dem Auftreten von Halluzinationen gequält wird, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Vor ihrer Ankunft sollte der Patient etwa vier Gläser Wasser trinken, was zu Erbrechen führen kann. Trinken Sie diese Menge Wasser jedes Mal, bis die Erbrochenemischung das Aussehen von reinem Wasser annimmt. Dann wird Magnesiumsulfat mit hundert Gramm Wasser verdünnt und getrunken.

Sie sollten auch besonders darauf achten, dass die Behandlung von Krebs mit Amanita-Tinktur als Hilfsmittel eingesetzt werden kann. Zum Beispiel im Falle der Unwirksamkeit von Medikamenten. Man kann keine großen Hoffnungen auf die Behandlung von Amanita setzen, da es sich um eine Alternativmedizin handelt und daher nicht im Detail untersucht wird, die von Experten nicht unterstützt wird und kein hundertprozentiges Ergebnis liefern kann. Die Krebsbehandlung erfordert zunächst eine kompetente Herangehensweise von Spezialisten dieses Profils, und nur wenn diese hilflos oder ineffektiv gegen die Krankheit sind, kann auf einen Fliegenpilz zurückgegriffen werden.

http://www.no-onco.ru/narodnye-sredstva/nastojka-muxomora-pri-onkologii-rake.html

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

In der Volksmedizin gibt es viele Empfehlungen und Rezepte zur Behandlung von Krebs, bei denen hauptsächlich die heilenden Eigenschaften von Pflanzen zum Einsatz kommen.
Welche Medikamente werden bei Leukämie eingesetzt?
Bei akuter Leukämie Das Behandlungsprogramm umfasst die Verwendung eines Medikaments, das für eine bestimmte Art von Leukämie am wirksamsten ist.
Das Vorhandensein verschiedener Hautwucherungen auf dem Körper bei vielen Menschen verursacht Panik, während andere sich sehr gelassen auf dieses Problem beziehen. Beides ist falsch.
Von onkologischen Erkrankungen sind jedes Jahr immer mehr Menschen betroffen. Krebs ist nicht selektiv, es spielt keine Rolle, wie alt Sie sind, welches Geschlecht Sie haben, wie schwer Sie sind, wie groß Sie sind und welche ethnische Zugehörigkeit Sie haben.