Die Diagnose "Krebs" lässt viele Menschen ihr Leben neu betrachten, ihren Lebensstil, ihre Ernährung und ihre Gewohnheiten überschätzen. Von Beginn der Behandlung an müssen Sie Veränderungen in Ihrem Leben vornehmen, die dem Körper helfen, mit einer schweren Krankheit fertig zu werden und sich so wohl wie möglich zu fühlen.

Im Folgenden werden die wichtigsten Indikationen und Kontraindikationen für Krebspatienten betrachtet, wobei jedoch stets die folgenden Punkte zu beachten sind.

Erstens ist der Körper jeder Person individuell und es besteht immer die Wahrscheinlichkeit, dass es eine Variante der individuellen Unverträglichkeit eines bestimmten Produkts oder Therapeutikums gibt, selbst auf den ersten Blick die unschuldigsten.

Zweitens können sich die onkologischen Erkrankungen selbst sowohl im Verlauf als auch im Entwicklungsgrad und in der Anfälligkeit für den einen oder anderen äußeren Faktor und Einfluss drastisch voneinander unterscheiden.

Daraus folgt, dass es keine absolut universellen Rezepte und Indikationen gibt (sowie übrigens Kontraindikationen), daher sollte jeder onkologische Patient mit seinem eigenen Onkologen alles „können“ und alles „können“ besprechen.

Gesunde Ernährung. Was ist bei Krebs zu verwerfen?

Menschen, die mit Krebs konfrontiert sind, haben sofort viele ernährungsbedingte Fragen: Welche Lebensmittel und Getränke eignen sich zum Essen mit Krebs, welche sollten aufgegeben werden und welche sind strengstens verboten? Die Krebsernährung sollte folgende Aufgaben lösen:

- versorge den Körper mit Energie
- ein normales Gewicht zu halten und eine Erschöpfung des Körpers zu verhindern,
- Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems, Schutz vor entzündlichen und infektiösen Prozessen,
- Gewährleistung einer wirksamen Entgiftung (Beseitigung von Tumorabbauprodukten), Aufrechterhaltung einer wirksamen Funktion von Leber, Nieren und Darm,
- fördern Sie besseres Wohl.

Hier finden Sie eine Liste nützlicher Produkte, die Ihnen bei der Lösung dieser Probleme helfen:

- Obst und Gemüse (frisch, getrocknet, gefroren),
- Vollkornprodukte (Getreide, Brot, Vollkornmehlnudeln),
- Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Bohnen),
- mageres fleisch,
- Fisch mit weißem Fleisch, kleine Mengen von Meeresfrüchten (Garnelen, Tintenfisch usw.),
- Nüsse, Samen,
- fettarme Milchprodukte
- raffiniertes Pflanzenöl (Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen usw.),
- Honig, Blütenpollen.

Hier ist eine Liste von Produkten, die bei Krebs kontraindiziert sind:

- Produkte mit hohem Kohlenhydratgehalt (raffinierter Zucker, Backwaren aus hochwertigem Mehl, Süßwaren, weißer Reis, Nudeln usw.),
- tierische Fette, künstliche Fette, Margarinen usw.
- heiße pflanzliche Öle
- fetthaltiges Fleisch, Würste aller Art, fetthaltige Fleischbrühen,
- pilze und pilzbrühen,
- fettreiche Milchprodukte
- Eiweiß,
- frittierte Lebensmittel
- geräucherte Produkte,
- Konserven
- fermentierte Lebensmittel
- Halbfabrikate, die eine Vielzahl von Geschmacksverstärkern, Stabilisatoren, Konservierungsmitteln usw. enthalten,
- Kaffee, starker Tee, kohlensäurehaltige Getränke,
- schokolade
- Pommes und Fastfood,
- Hefe und Hefeprodukte.

Die Einhaltung der Normen für eine ausgewogene Ernährung ist die beste Hilfe für den Körper während und nach der Behandlung. Wenn die Chemotherapie den Appetit oder den Geschmack unterbricht, Übelkeit verursacht, wenden Sie sich an Ihren Arzt - dies hilft Ihnen, die Nebenwirkungen der Therapie zu bekämpfen. Das Wechseln von normalen zu kleinen Portionen alle 2-3 Stunden kann ebenfalls helfen, Probleme zu bewältigen.

Die Verringerung der Nebenwirkungen von Chemotherapie und Strahlentherapie trägt zur richtigen Flüssigkeitszufuhr des Körpers bei. Krebspatienten wird empfohlen, täglich 6-8 Gläser Flüssigkeit zu trinken. Gleichzeitig ist es notwendig, die Mahlzeiten und das Wasser zu wechseln (wodurch eine Pause entsteht). Besonders nützlich sind grüner Tee, Tee aus Himbeerblättern, Johannisbeeren usw., Abkochungen von Früchten und getrockneten Früchten, frisch gepresste Säfte (bei der Auswahl eines Saftes müssen die Besonderheiten seiner Wirkung auf den Körper berücksichtigt werden). Frischer starker Tee und Kaffee sind bei Onkologiepatienten kontraindiziert.

Onkologiepatienten ist es strengstens untersagt, biologische Zusatzstoffe zu verwenden, wenn sie vom Onkologen nicht empfohlen werden. Ohne Rezept können Sie keine homöopathischen Mittel und Immunstimulanzien einnehmen.

Krebs und Alkohol

Alkoholische Getränke gegen Krebs sind in jeder Menge kategorisch kontraindiziert.

Besonders gefährlich ist der Alkoholkonsum während einer Chemotherapie und Strahlentherapie. Alkoholische Getränke haben eine enorme zerstörerische Kraft und können alle therapeutischen Maßnahmen zunichte machen.

Studien bestätigen, dass der Konsum von Alkohol bei allen Krebsarten das dreifache Sterberisiko erhöht.

Alkoholkonsum ist besonders gefährlich für folgende Patientengruppen:

- Patienten mit Kehlkopfkrebs, Kehlkopfkrebs, bösartigen Erkrankungen der oberen Atemwege und des Magen-Darm-Trakts;
- Frauen mit Brustkrebs.

Krebs und Bewegung

Die meisten Krebspatienten haben Angst vor Müdigkeit. Aus diesem Grund wird ihr Lebensstil immer weniger aktiv. Experten sagen, dass mäßiges Training hilft, Müdigkeit erfolgreich zu bekämpfen und den Patienten nicht nur körperlich, sondern auch emotional zu stärken. Während des Kampfes gegen Krebs kann auf keinen Fall auf körperliche Aktivität verzichtet werden. Physische Übungen:

- das Herz-Kreislauf-System stärken
- helfen Sie, normales Gewicht beizubehalten
- muskeln stärken
- Müdigkeit reduzieren und Energie tanken
- den Grad der Depression verringern, Optimismus wecken,
- verbessern die Wahrnehmung der Welt und Selbstwahrnehmung, geben ein Gefühl der Befriedigung und Freude.

Wenn Sie noch nie Sport betrieben haben, beginnen Sie schrittweise, z. B. mit kurzen Spaziergängen, und erhöhen Sie schrittweise die Dauer und das Tempo. Bemühen Sie sich, dem Körper mindestens 30 Minuten mäßiger (oder schwerer) körperlicher Aktivität 5-mal pro Woche zur Verfügung zu stellen. Idealerweise sollte das Training täglich 45-60 Minuten dauern.

Zu intensive Workouts sollten jedoch vermieden werden. Hör auf deinen Körper. Wenn Ihr Körper Ruhe braucht, lassen Sie ihn ruhig stehen: Seien Sie nicht zu eifrig und anstrengend!

Krebs und Massage

Viele Experten sprechen über die negativen Auswirkungen der Krebsmassage. Sie argumentieren, dass dieses Verfahren eine Verschärfung der Krankheit hervorrufen kann, da es einen starken Einfluss auf die Durchblutung hat.

Andere Experten sagen, dass Sie keine Angst vor Massagen haben sollten, wenn dies von einem qualifizierten Massagetherapeuten unter Verwendung spezieller Massagetechniken durchgeführt wird. In diesem Fall schadet die Massage dem Patienten nicht nur nicht, sondern kann seine Lebensqualität erheblich verbessern.

Wenn Sie vorhaben, eine Massage durchzuführen, wenden Sie sich in jedem Fall zuerst an Ihren Onkologen.

Krebs und Sonne

Krebspatienten sollten sich nicht übermäßig vor der Sonne fürchten (wenn es sich nicht um Melanome handelt). Eine übermäßige Vorsichtsmaßnahme wäre zum Beispiel, nur die schattige Straßenseite entlang zu gehen oder während der Sommersaison einen Regenschirm zu verwenden.

Menschen mit der Diagnose "Krebs" wird jedoch davon abgeraten, sich längere Zeit ohne Schutz (Kleidung und Kopfbedeckungen) direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen, umso mehr, sich zu sonnen. Dies verschlimmert die im Körper ablaufenden pathologischen Prozesse und kann einen aggressiveren Krankheitsverlauf hervorrufen.

Krebs- und Wärmebehandlungen

Krebspatienten werden keine thermischen Behandlungen empfohlen, egal ob es sich um ein russisches Bad, eine Sauna, ein heißes Bad oder einige Wellnessanwendungen handelt. Experten raten auch nicht dazu, die Beine anzuheben, einzuatmen und zu reiben. Tatsache ist, dass bei thermischen Eingriffen eine Gefäßerweiterung auftritt und der Blutfluss zunimmt, was zur Ausbreitung bösartiger Zellen im gesamten Körper beiträgt.

Beliebte onkologische Kliniken und Zentren

Das Assuta Medical Center in Israel betrachtet die Behandlung von Krebserkrankungen als eine seiner Hauptaufgaben. Die Onkologie-Abteilung des Zentrums verfügt über die neuesten diagnostischen und therapeutischen Geräte, mit denen Sie qualitativ hochwertige Diagnosen und Therapien für fast alle Krebsarten durchführen können. Gehe zu Seite >>


Die Helen-Schneider-Klinik in Israel ist als klinische Basis für die Umsetzung der neuesten medizinischen Erkenntnisse bekannt. In ihrer Arbeit zur Behandlung onkologischer Erkrankungen verwendet die Klinik nur fortschrittliche Geräte sowie die wirksamsten Methoden und Medikamente. Gehe zu Seite >>


Das Shanghai Cancer Center, das an der Fudan University in China tätig ist, führt eine frühzeitige multidisziplinäre Behandlung von bösartigen Tumoren unter strikter Einhaltung anerkannter internationaler Standards für die Krebstherapie durch. In diesem Fall wird für jeden Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt. Gehe zu Seite >>


Das Sun Chon Hyan Medical Center in Südkorea verwendet in großem Umfang die modernsten Geräte für die CT-Diagnose, CT, MRT, PET-CT usw., mit denen Krebs in einem frühen Stadium erkannt werden kann, wenn die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Ergebnisses hoch ist. Gehe zu Seite >>


Das Severance Cancer Center in Südkorea verwendet die innovativsten medizinischen Geräte und Technologien für die Behandlung und Diagnose von Krebs: MRT, CT, PET, PET / CT, Tomotherapie, Radiochirurgie und Hyperthermie. Gehe zu Seite >>


Das amerikanische Moffitt Cancer Center in Tampa ist eines der größten medizinischen Zentren des Landes, das sich mit der Diagnose und Behandlung von bösartigen Tumoren befasst. Die Ärzte der Einrichtung sind hochqualifiziert und verfügen über hochpräzise medizinische Geräte. Gehe zu Seite >>


Deutsche Klinik ihnen. Robert Janker verfügt in seinem Arsenal über die modernsten Mittel zur erfolgreichen Krebsbekämpfung. Unter den diagnostischen und therapeutischen Geräten der Klinik können insbesondere die Linearbeschleuniger Novalis und Varian Clinac DHX für die Strahlentherapie unterschieden werden. Gehe zu Seite >>


Das Krebsforschungszentrum der Universität Heidelberg in Deutschland verwendet die modernsten Therapiemethoden zur Behandlung von Krebs: Stammzelltransplantation, Strahlentherapie mit modulierter Photonenstrahlungsintensität, Tomotherapie usw. Zur Seite >>

http://wincancer.ru/onkologiya/sovety.html

auf dem Meer nach der Onkologie Erholung

Ja, Sie werden in Eile zum selben Restaurant gelangen?

meine tante geht regelmäßig nach der behandlung, mindestens 2 mal im jahr, aber sie badet von 7-9 uhr morgens, dann von 17-18 uhr, für einige zeit sitzt sie unter einer markise, sie atmet meeresluft, sonnt sich nicht, trägt kleidung so geschlossen wie möglich, aber natürlich (Baumwolle, Flachs), in die dicke Stube geht, da wird ausgeruht, gelesen, ferngesehen. Die Ärztin erlaubte ihr zu reiten, aber um Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, empfahl sie trotzdem, Noni-Saft zu trinken, es passt sehr gut zu Frauen, sie brachte ihn zuerst von Tya mit und jetzt hat sie hier schon Liter gekauft, ungefähr 5 Jahre, es kann ihr auch helfen, sich gut zu fühlen lebt jedenfalls und lebt nicht aus. Hören Sie dem Arzt zu und befolgen Sie seine Empfehlungen für eine bestimmte Krankheit.

http://www.u-mama.ru/forum/family/health/468805/2.html

Kann ich mit Onkologie zur See fahren?

Wenn Sie sich nicht sonnen und nur morgens und abends schwimmen. September bis Oktober?

Ärzte sprechen über die Gefahr der Sonne. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Gab es irgendwelche negativen Konsequenzen?

Aus moralischer Sicht scheint mir eine solche Reise sehr nützlich zu sein. Entfliehen Sie der Krankheit, schwimmen, Seeluft. Unsere Resorts werden es nicht ersetzen.

Ja, das ist richtig, um so viel wie möglich davon abzuhalten, in die Sonne zu kommen. Unsere Ärzte haben große Angst und geben daher solche Empfehlungen.

Wenn ein Mensch sein ganzes Leben zum Meer reist, ist dies für ihn ein großes Glück, und das Meer für immer aus dem Leben zu entfernen, ist für ihn eine große Tragödie.

Daher in einem angemessenen Verhältnis die frühe Morgen- und Abendzeit zum Schwimmen, aber warum sollte man sich verbieten?

Menschen gehen mit solchen Krankheiten auch ans Meer.

Nur ein bisschen mehr aufpassen.

In der Tat ist in jedem Fall und gesund nicht zu empfehlen, in direktem Sonnenlicht zu sein. Und die Luft und das Seeklima im Allgemeinen werden nicht verhindern, dass sich Gesundheit und Stimmung verbessern, was im Krankheitsfall sehr, sehr wichtig ist - gute Laune zu haben (egal was passiert).

Absolut richtig Vesta. Und dafür gibt es neue Beweise. Eine von MSEC beleidigte Patientin mit einer Blutkrankheit mit anhaltender Remission, die als körperbehindert eingestuft wurde, reiste in eines der heißesten Länder, in denen sie davon geträumt hatte, lange Zeit ohne Sonneneinstrahlung zu verreisen. Zwei Monate später deckte ihre Remission das stark verschlechterte Blutbild ab und erhöhte sich zu einer riesigen Milzgröße. Die Prognose ist noch sehr unsicher. Sie können das Risiko eingehen und ein letztes Mal ans Meer gehen, wenn Sie bereits wissen, dass dies immer mehr eine Chance ist, die Sie nicht haben werden, und dann auch noch (wie Lyudmila Pakhomova, unsere berühmte Eiskunstläuferin).

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/2543912-mozhno-li-ehat-na-more-s-onkologiej.html

Kann ich mit Onkologie aufs Meer fahren?

Warum tritt Krebs auf?

Weltstudien haben gezeigt, dass Ernährung, schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol), Sexualität, Sonneneinstrahlung, Strahlung, Ökologie, Berufsrisiken und Vererbung eine besondere Rolle bei der Entstehung der Onkologie spielen. Jetzt werden wir im Detail analysieren, was Krebs verursacht.

Die Ernährung nimmt unter den Krebsursachen eine führende Position ein. Übermäßige oder unzureichende Aufnahme von Proteinen, Fetten oder Kohlenhydraten führt zu Stoffwechselstörungen. Beispielsweise führt ein Anstieg des Cholesterins zum Ausbruch von Lungenkrebs, einem übermäßigen Konsum von leicht verdaulichen Kohlenhydraten - bösartigen Erkrankungen der Brustdrüsen.

Eine unsachgemäße Ernährung führt zu einer starken Gewichtszunahme, die zu Übergewicht führt. Wenn der Körper "schädliche" Lebensmittel zu sich nimmt, erhält er nicht genügend Vitamine und Mikroelemente, was zur Verringerung der Immunabwehr beiträgt.

Es wurde statistisch bewiesen, dass Frauen mit Adipositas in den Wechseljahren ein doppelt so hohes Risiko für die Entwicklung eines Brusttumors haben wie die übrigen. Bei übergewichtigen Männern ist die Wahrscheinlichkeit einer Malignität der Darmzellen ebenfalls um 40% höher.

Krebs der Gallenblase ist bei übergewichtigen Menschen 5-mal größer. Dies gilt auch für Schäden an Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse und Speiseröhre.

Zu den Produkten, deren übermäßige Menge für das Auftreten der Onkologie prädisponiert, gehören Zucker (Kuchen, Süßigkeiten), Weißmehl, Transfette, beispielsweise Pommes Frites, Halbfabrikate, Margarine. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Kalorienaufnahme sowie dem Verzicht auf alkoholische Getränke gewidmet werden.

Eine kohlenhydratarme Ernährung hilft nicht nur bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Diabetes und Arteriosklerose, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Krebs.

Am nützlichsten sind Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen), fetthaltige Seefischsorten (Makrele, Lachs, Hering, Dorschleber), Nüsse, Kräuter und Gemüse (Gurken, Tomaten, Kohl). Obst ist sicherlich eine nützliche Vitaminquelle, aber auch sein unkontrollierter Gebrauch kann den Stoffwechsel stören. Das muss auch beachtet werden!

Der nächste Grund ist das Rauchen, ein Faktor, der die Prozesse der Malignität in der Lunge provoziert. Zwischen ihnen besteht eine direkte Beziehung: Je früher mit dem Rauchen begonnen wird, je mehr Zigaretten pro Tag geraucht werden, desto höher ist das Onkologierisiko. Zum Beispiel erhöht das Rauchen von 2 Packungen pro Tag die Wahrscheinlichkeit um das 24-fache.

In Kombination mit Alkoholmissbrauch steigt das Krebsrisiko für die Organe Mundhöhle, Kehlkopf, Rachen und Verdauungstrakt erheblich an. Betroffen von Alkohol sowie Tabakrauch verliert der Speichel seine schützenden Eigenschaften und wirkt sich schädlich auf die Schleimhaut aus.

Unkontrolliertes Sexualleben

Zufällige sexuelle Beziehungen können auch direkt oder indirekt für das Auftreten von Krebs prädisponieren. Dies führt zur Entstehung von Infektionskrankheiten (Geschlechtskrankheiten, Hepatitis) und häufigen Abtreibungen.

Tumore können durch hormonelle Störungen in den Wechseljahren, durch orale Kontrazeptiva, eine späte erste Schwangerschaft und eine Geburt hervorgerufen werden. Darüber hinaus sollten wir die chronische Entzündung der Fortpflanzungsorgane nicht vergessen.

Umweltfaktoren (Strahlung, Sonneneinstrahlung usw.)

Durch die Einwirkung radioaktiver Elemente auf den Körper stimulieren sie die maligne Transformation von Zellen. Strahlung hat eine größere Wirkung auf die Schilddrüse und das Knochenmark. Was den übermäßigen Einfluss von Sonnenlicht betrifft, ist die Haut häufiger betroffen.

Getrennt davon ist auf die Belastung von Boden, Luft und Gewässern mit Industrieprodukten und stickstoffhaltigen Düngemitteln hinzuweisen.

Was den erblichen Faktor betrifft, so kann die Medizin ihn nicht beeinflussen. In 10% der Fälle ist Brustkrebs genetisch bedingt. Gleiches gilt für Melanome und Eierstockkrebs.

Wohin kann ich mit der Onkologie in Remission gehen?

Ich danke im Voraus denen, die meine Frage sorgfältig prüfen und keine enzyklopädischen Berechnungen abgeben, aber vernünftige Ratschläge geben, vielleicht aus persönlicher Erfahrung.

Sie wissen, versuchen Sie, an die staatliche Institution Wissenschaftliches Forschungszentrum für restaurative Medizin und Balneologie des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung Russlands zu schreiben (Link). Höchstwahrscheinlich werden Sie entweder nicht beantwortet oder sie werden sagen, dass sie keine Konsultationen in Abwesenheit geben. Aber was zum Teufel ist kein Scherz?

Erlaubt die Wiederveröffentlichung von Materialien im Internet mit dem obligatorischen Hinweis auf einen direkten Link zur "Moscow FAQ"

Meer und Kinder

- Das Baden im Meer ist besonders für Kinder geeignet, die an entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege leiden und nach dem Abkühlen krank werden. Das Meer härtet und heilt perfekt.

Aber Kindern bis zu vier Jahren wird im Allgemeinen nicht empfohlen, das Klima zu ändern - dies kann zu einer Empfindlichkeit gegenüber allen Infektionen führen, die sich auf die Entwicklung des gesamten Organismus auswirken. Wenn Ihr Kind noch zu klein ist, ziehen Sie es nicht ans andere Ende der Welt, sondern überlassen Sie es lieber den Großeltern.

Bei kleinen Kindern sind die Mechanismen der Thermoregulation und Anpassung an Veränderungen in der äußeren Umgebung noch nicht gebildet worden, diese Mechanismen beginnen sich ab sechs Monaten des intrauterinen Lebens zu bilden und enden nach vier bis fünf Jahren.

Sie können ein vier- oder fünfjähriges Kind in den Urlaub ans Meer mitnehmen, es ist bereit für den Klimawandel. Denken Sie jedoch daran, dass eine Woche nicht ausreichen wird, wenn Sie mit den Kindern ans Meer fahren. In sieben Tagen wird sich das Kind nur an die neuen Bedingungen anpassen, muss gehen und wird das Klima erneut drastisch verändern.

Anstelle des Nutzens führt dies zu einem Zusammenbruch der Immunität, das Kind fühlt sich schlechter, wird schwächer und wird häufiger krank. Viele Eltern merken, dass das Baby nach einem einwöchigen Urlaub auf See oder in einem anderen Land sofort an etwas erkrankt.

Natalia Kolobova, Quelle

Auf dem Meer nach der Erholung von der Onkologie

Wie viel Zeit hatte mein Vater nach der Behandlung, als er sich entschied zu gehen?

Es gab nichts zu behandeln. 3-5 Jahre Überleben mit und ohne Behandlung. Er begann mit der Behandlung, wurde krank, hörte auf und beschloss, ein erfülltes Leben zu führen und sich nicht mit schrecklichen Nebenwirkungen zu suhlen. Reiste nach 2 und 3 Jahren der Erkennung der Krankheit. Aber die Türkei im Juni, ich selbst werde nicht gehen, sehr heiß

Meins Die jungen Angehörigen der Ärzte vom Krebszentrum haben auch alles erlaubt, weil Die Behandlung gab es nicht mehr, aber sie fühlte sich für eine gewisse Zeit gut definiert. Wenn also nichts mehr zu verlieren ist, müssen Sie tun, was Sie wollen. Sie starb 2 Jahre nach der Operation.

Ging mit dem Kind nach Süden, dann nach Israel. Der Beitrag wurde um 15:59 Uhr bearbeitet

Ja, es gibt nirgendwo ein direktes Verbot. Es ist schädlich, in der Sonne zu sein, ja. Aber auch hier ist es in der EZB immer schlecht. Im Gegenteil, eine moderate Sonneneinstrahlung wird für die Produktion von Vitamin D, die allgemeine Kräftigung des Körpers usw. empfohlen. Aber das sind natürlich keine direkten Strahlen von 11 bis 16. Und es ist besser, nicht Juni

Nämlich die Creme mit maximalem Schutz, normaler Kleidung und geschlossenen Hüten, ohne in der Sonne zu sein. Einverstanden mit solchen Einschränkungen? Ich gehe einfach wirklich nicht nachmittags in die Sonne und schon gar nicht in die Sonne, und am Strand laufe ich im Prinzip nur zum Meer und zurück. Ich schwimme nur früh morgens oder abends und verlasse sofort den Strand. Passt diese Art von Leben zu dir?

also wollen wir es. Aber ich hätte nicht gedacht, dass Sie, wenn Sie nicht in die Sonne gehen, auch Cremes auftragen müssen. Sollte sich unter Ihrer Kleidung eine Creme befinden?

Klimawandel, Nahrung, Wasser sind stressig für den Körper, wer profitiert und wer nicht.

Darüber hinaus hat man sich nie gefragt, warum Onkologie-Patienten nicht empfohlen werden, Vitamine zu trinken. Ungefähr dasselbe gilt hier. Als ich zum Glück einen gutartigen Tumor hatte, wurde mir kategorisch untersagt, auch das Klima zu verändern. Und selbst die Sonne hat nichts damit zu tun. 

Nicht empfohlen, Vitamine zu trinken?

Ja, meinem Mann wurden Supradin-Vitamine verschrieben

Wenn Sie nicht auch in die Sonne gehen, müssen Sie mit Cremes bestrichen werden?

Ja, Sie werden in Eile zum selben Restaurant gelangen?

Aber die Türkei im Juni, ich selbst werde nicht gehen, sehr heiß

sehr heiß im Juli-August, im Juni und im September normalerweise.

Ich reise jedes Jahr nach einer Schilddrüsenoperation nach Tai.

Hattest du ein schlimmes Verbrechen und wie lange haben dir die Ärzte erlaubt zu gehen?

Hattest du einen bösen Tumor?

Ja Wahrheit im allerersten Stadium gefunden.

Nach wie viel Zeit durften die Ärzte gehen?

Ein Jahr nach der Operation. Nicht verboten, nur nicht zum Sonnenbaden empfohlen.

Ich bin immer noch in Tae 

Guter Sonnenschutz, nicht in der offenen Sonne, im Wasser, während der Stoßzeiten der Sonnenaktivität.

Dh normale Einschränkungen.

Aber nur im Sommer. Wir fliegen nicht von Winter nach Sommer, es ist stressig.

Alle Abschnitte

WAS IST HARM OF SUN?

  • Wenn Sie länger als eine Minute ohne Sonnenschutz der Sonne ausgesetzt sind, setzen Sie Ihren Körper der Sonnenstrahlung aus.
  • Wenn es in Ihrer Familie Fälle von Krebs gibt, insbesondere Hautmelanome, können Sie nicht länger als die oben genannte Zeit in der Sonne sein. Ultraviolette Strahlen können die unkontrollierte Vermehrung von Krebszellen in Ihrem Körper auslösen.
  • Wenn Sie sich in der Sonne befinden, sollten Sie daher Schutzmittel (Sonnenschutzmittel, Kleidung usw.) verwenden.
  • Ohne BH in der Sonne zu sein, ist sowohl für Frauen mit Brustbeschwerden als auch für Frauen mit Brustbeschwerden in der Familie strengstens verboten.
  • Längere Sonneneinstrahlung führt zu vorzeitiger Hautalterung, Faltenbildung und erhöht auch das Hautkrebsrisiko.

Wenn Ihre Haut nach Sonneneinstrahlung hellrot oder rosa geworden ist und abends Schmerzen, Brennen und Juckreiz auftraten, begannen die Kleidungsstücke Schmerzen zu verursachen, wenn Sie in Kontakt mit Sonnenbereichen kamen, was bedeutet, dass Sie einen Sonnenbrand hatten.

Tägliche Krebsverhütungsregeln

Vorbeugende Maßnahmen gegen Krebs sind heute eines der drängendsten Themen in der Bevölkerung. Jeder von uns unter Verwandten oder Freunden hatte sogar einmal Fälle dieser schrecklichen Krankheit registriert.

Es ist erwähnenswert, dass es unmöglich ist, sich zu 100% vor einer bösartigen Krankheit zu schützen. Wenn Sie jedoch einige Empfehlungen befolgen, können Sie das Risiko ihres Auftretens erheblich verringern.

Trotz des medizinischen Fortschritts können Ärzte die Onkologie immer noch nicht wirksam bekämpfen. In den meisten Fällen sind Behandlungsfehler mit einer späten Erkennung des Tumors verbunden, was zu einem niedrigen Überleben und einer schlechten Prognose für den Patienten führt.

Nach der Analyse der am häufigsten beobachteten provozierenden Faktoren wurden bestimmte Empfehlungen zur Vorbeugung der Krankheit ausgesprochen. Aber vorher ist es wichtig zu wissen und zu verstehen, warum Menschen an Krebs erkranken.

Gesunde Ernährung. Was ist bei Krebs zu verwerfen?

- ein normales Gewicht halten und eine Erschöpfung des Körpers verhindern,

- Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems, Schutz vor entzündlichen und infektiösen Prozessen,

- Gewährleistung einer wirksamen Entgiftung (Eliminierung von Tumorabbauprodukten) und Aufrechterhaltung des wirksamen Funktionierens von Leber, Nieren und Darm;

- zur Verbesserung des Wohlbefindens beitragen.

- Vollkornprodukte (Getreide, Brot, Vollkornmehlnudeln),

- Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Bohnen),

- mageres Fleisch,

- Fisch mit weißem Fleisch, kleinen Mengen von Meeresfrüchten (Garnelen, Tintenfisch usw.),

- fettarme Milchprodukte,

- raffiniertes Pflanzenöl (Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen usw.),

- Honig, Blütenpollen.

- tierische Fette, künstliche Fette, Margarinen usw.

- auf heiße Weise hergestellte pflanzliche Öle,

- fetthaltiges Fleisch, Würste aller Art, fetthaltige Fleischbrühen,

- Pilze und Pilzbrühen,

- Milchprodukte mit hohem Fettgehalt,

- Halbfabrikate mit verschiedenen Geschmacksverstärkern, Stabilisatoren, Konservierungsmitteln usw.

- Kaffee, starker Tee, kohlensäurehaltige Getränke,

- Pommes und Fastfood,

- Hefe und Hefeerzeugnisse.

http://izlechi-psoriaz.ru/onkologiya/mozhno-poekhat-more-onkologii/

Meer, Sonne und Onkologie

Mobile Applikation "Happy Mama" 4.7 Die Kommunikation in der Applikation ist wesentlich komfortabler!

Meines Wissens ist die Sonneneinstrahlung für alle Krebspatienten lebenslang verboten. Sie können morgens und abends unter diffusem Sonnenlicht bleiben. Sie können sich nicht sonnen!

Nun, es ist verständlich, sich zu sonnen, ich mag es nicht, mich zu sonnen und mein ganzes Leben lang im Schatten zu sitzen, ich mag es nicht, meine Haut zu braten... Ich meine, es ist in Mode, zum Beispiel zu fahren, um abends oder morgens ans Meer zu gehen, tagsüber kann ich perfekt im Hotel sitzen. Überhaupt nicht rastrolyus. Dies ist nicht für jetzt, aber für die Zukunft im Allgemeinen...

uns wurde gesagt: so selten wie möglich in der sonne zu sein

Und nach welcher Zeit durfte man überhaupt noch gehen, sofern man sich nicht sonnen will?

Sie wissen, dass Krebs eine chronische Krankheit ist. Einmal aufgetreten, kann es jederzeit wieder vorkommen. Auch ohne Bräune. Um das Risiko zu verringern, ist es daher besser, im Frühling und Sommer Sonnenlicht zu meiden, und dies umso mehr in einem Resort, in dem die Sonne aggressiver ist als in unseren Breiten. Lange Ärmel, Hüte mit Krempe, Sonnencreme mit maximalem Schutzgrad und erst dann raus in die Sonne und während der gefährlichen Stunden (von 11 bis 17) möglichst gar nicht raus.

wir haben ein halbes jahr remission in ein paar tagen, durften wir nicht
Neulich werden wir zur Punktion gehen, werde ich noch einmal fragen

Ich weiß nicht viel über die Einschränkungen, sie haben erst vor ein paar Wochen Krebs für mich gefunden

Was werden sie tun? eine Operation? Chemie

http://www.baby.ru/blogs/post/621864508-425638866/

SIE liegen uns am Herzen!

Valea ist ein Ort, an dem sich gleichgesinnte Frauen treffen - Frauen, die Brustkrebs überlebt haben. Ein Ort, an dem Sie Unterstützung, Aufmerksamkeit und qualifizierte Beratung erhalten.

Wir sind stolz darauf, dass die größte Auswahl an Produkten - Unterwäsche, künstliche Gliedmaßen und Zubehör, Hausbekleidung sowie Sportbekleidung - für Damen nach Mastektomie und anderen Brustoperationen in der Valea-Ladenkette angeboten wird.

Deshalb haben wir den Blog Valea ins Leben gerufen - ein gemeinnütziges Projekt, das Ihnen und Tausenden unserer Landsleute helfen soll, ihr Leben wieder angenehm und erfüllend zu gestalten. Valea ist ein Ort, der nicht verändert werden kann. Und will nicht!

Wie man nach Brustkrebs mit gesundheitlichen Vorteilen ans Meer fährt: persönliche Erfahrung

Ich liebe das Meer sehr. Die Trennung von ihm zu erzwingen, tat mir weh. Und doch fand ich die Kraft, den Ärzten zu gehorchen, die sagten: Früher als ein Jahr nach der Mastektomie auf See - nicht mit meinem Fuß!
Gut ein Jahr nach der Hauptoperation bin ich zum ersten Mal an die Küste gefahren - auf die Krim. Anfangs war es im August dieses Jahres - Mitte Mai. Bei der Wahl von Ort und Zeit habe ich mich erneut an die Empfehlungen der Ärzteschaft gehalten: Nur in der normalen Klimazone in Ihrer Nähe (Krim, Kaukasus, Ostsee) und nur in der Samtsaison reisen.
Das Meer war natürlich ziemlich kalt und obwohl ich geschwommen bin, hat es mir nicht gefallen. Macht nichts! Vor allem wurde ich mit der heilenden Seeluft gefüttert und wieder gesund. Natürlich war ich von 12.00 bis 17.00 Uhr nicht am Strand. Natürlich zog ich mich aus und lag nur unter einem Baldachin, ich benutzte Sonnencreme mit LSF 50, ich musste meine Brust und Arme mit Tuniken und Pareos bedecken. Trotzdem hat die Haut ein frisches Aussehen und einen schönen Farbton erhalten. Es stellt sich heraus, dass es nicht notwendig ist, in der Sonne zu braten, um ausgeruht und schöner auszusehen, und dabei das Risiko einzugehen, Melanom zu bekommen - Hautkrebs.
Also, warum sollte das Meer operierten Frauen gehen? Dann zu:
• gesundes Salznebel einatmen;
• schwimmen (eine Hand entwickeln);
• lange und interessante Spaziergänge machen;
• die Situation ändern;
• neue gute Leute treffen und mit ihnen kommunizieren;
• Erstellen Sie spektakuläre, stilvolle Bilder und Wanderkleidung.
Und vor allem - sich wie eine Frau zu fühlen, mit positiven Emotionen und GESUNDHEIT aufgeladen zu sein.

Ich wünsche Ihnen allen einen zauberhaften Urlaub an der Küste!

Elena Zaporozhets,
Kolumnist Blog Valea

http://blog.valea.ru/kak-posle-rmzh-ezdit-na-more-s-polzoj-dlya-zdorovya-lichnyj-opyt/

Brustkrebs und ein Ausflug ans Meer

Verwandte und empfohlene Fragen

5 Antworten

Site durchsuchen

Was ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe?

Wenn Sie bei der Beantwortung dieser Frage nicht die erforderlichen Informationen gefunden haben oder Ihr Problem sich geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, stellen Sie dem Arzt auf dieser Seite eine weitere Frage, wenn es sich um die Hauptfrage handelt. Sie können auch eine neue Frage stellen, die nach einiger Zeit von unseren Ärzten beantwortet wird. Es ist kostenlos Sie können auch in ähnlichen Fragen auf dieser Seite oder über die Site-Suchseite nach den erforderlichen Informationen suchen. Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns in sozialen Netzwerken Ihren Freunden empfehlen.

Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen im Schriftverkehr mit Ärzten auf der Website durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktikern auf Ihrem Gebiet. Derzeit bietet die Website Beratung in 45 Bereichen: Allergologe, Venerologe, Gastroenterologe, Hämatologe, Genetiker, Gynäkologe, Homöopath, Dermatologe, pädiatrischer Gynäkologe, pädiatrischer Neurologe, pädiatrischer Endokrinologe, Diätologe, Immunologe, Infektiologe, Pädiologe, Pädiolog Logopäde, Laura, Mammologin, Rechtsanwältin, Narkologin, Neuropathologin, Neurochirurgin, Nephrologin, Onkologin, Onkologin, Orthopäde, Augenärztin, Kinderärztin, Plastische Chirurgin, Proktologin, Psychiater, Psychologe, Lungenarzt, Rheumatologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

Wir beantworten 95,65% der Fragen.

http://03online.com/news/rak_molochnoy_zhelezy_i_poezdka_na_more/2017-7-14-314269

Erholung für Krebspatienten.

Mitglied seit: 18.01.2008 Nachrichten: 18

Erholung für Krebspatienten.

Guten den ganzen Tag! Ich bitte erfahrene "Kameraden im Unglück" um Rat. Ein bisschen über mich.. Ich bin 25 Jahre alt. Vor zwei Jahren wurde bei ihr Brustkrebs 2b diagnostiziert. Es gab eine Paty-Mastektomie auf der rechten Seite, eine Bestrahlung mit 40 Gy und 5 adjuvante Chemotherapien. Im vergangenen Februar vor dem Hintergrund der Grunderkrankung Weichteilliposarkom. Dann ein halbes Jahr HT-Herceptin. Zu diesem Zeitpunkt ist der Zustand zufriedenstellend.

Meine Frage ist das. Ich befolge alle Vorsichtsmaßnahmen in der Sommerperiode und überwache sorgfältig meine Gesundheit. Wie kann ich mich vor Überhitzung und UV-Strahlung schützen? Ich habe kleine Kinder, die den ganzen Sommer in Moskau bei mir sitzen. Bitte sagen Sie mir, ob es Länder, Städte usw. gibt. Wo der Weg nicht verordnet ist. Onkologie. Die Tatsache, dass der Süden strengstens verboten ist, ist verständlich. Aber kann es Länder mit akzeptablem Klima geben, in die man gehen kann? Wie führen Krebspatienten Flüge durch, wenn sie natürlich allgemein akzeptabel sind? Wirklich mit dem Aufkommen dieser schrecklichen Krankheit endete für mich alles, ohne begonnen zu haben

Vielleicht scheint meine Frage in dieser Situation lächerlich. Wie das Sprichwort sagt: "Nicht zu fett, ich würde leben." Aber ich bedanke mich im Voraus für jeden Rat. Danke.

Mitglied seit: 07.07.2009 Nachrichten: 48

Das Thema Erholung auf See und in heißen Ländern wurde im Forum immer wieder diskutiert. Es gibt keine direkten Kontraindikationen für eine Reise in den Süden für Krebspatienten. Verbote von Alles in Allem waren in den 1950er und 1970er Jahren populär. Es ist nicht notwendig, zwischen 11 und 16 Stunden in der Sonne zu "braten". Es wird aber nicht an gesunde Menschen geraten. Es ist besser, sich im Frühling oder Herbst zu entspannen ("Samtsaison").
Tippen Sie die Suchmaschine "Urlaub auf See" ein und finden Sie viele Antworten auf Ihre Frage, einschließlich der Kommentare der angesehenen medizinischen Berater von Oncoforum.

Anmeldung: 13.06.2008 Meldungen: 27

Wir transferieren normalerweise Flüge! Ich habe Chemie in einem anderen Land gemacht (sowie eine Operation) und bin alle 3 Wochen geflogen. innerhalb von 8 Monaten. Es ist gut geflogen. Es war schwierig zurückzukommen. Aber dann wurde ich sogar am Flughafen erkannt und kam ohne Wendung und fast ohne Kontrolle vorbei!
Ich wurde in einem Land behandelt, in dem der Sommer 8 Monate im Jahr dauert. Die einzige Warnung meines behandelnden Onkologen war, dass ich nicht 11-15 Tage in der direkten Sonne liegen sollte. Sonnenschutz verwenden. Das Meer ist nicht verboten, auch nicht das Gegenteil. Sie müssen schwimmen Die Hauptsache ist, nicht in der Sonne zu braten! Am Strand nur unter einem Sonnenschirm und nur bis 11 Uhr oder nach 16 Uhr.

http://www.oncoforum.ru/forum/showthread.php?t=66962

ES IST MÖGLICH, NACH DER ONKOLOGIE AUF DAS MEER ZU GEHEN

Mit freundlichen Grüßen, Kandidat der medizinischen Wissenschaften Dmitry Vladimirovich Bazarov!


Aufzeichnung für Konsultation und vorläufige Konsultation per Telefon: 8 (916) 607-60-18


Schreiben Sie an: [email protected]


Hinweise zur Beratung im Zentrum für Chirurgie finden Sie hier: http://www.med.ru/


Melden Sie sich für ein Beratungsgespräch an der Poliklinik Prima Medica unter der Telefonnummer (495) 258 25 59 an


Wegbeschreibung zur Klinik Prima Medica finden Sie hier: http://www.prima-medica.ru/

ERSTELLE EINE NEUE NACHRICHT.

Sie sind jedoch ein nicht autorisierter Benutzer.

Wenn Sie sich früher registriert haben, loggen Sie sich ein (Anmeldeformular oben rechts auf der Seite). Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, registrieren Sie sich.

Wenn Sie sich registrieren, können Sie weiterhin die Antworten auf Ihre Beiträge verfolgen und den Dialog zu interessanten Themen mit anderen Benutzern und Beratern fortsetzen. Durch die Registrierung können Sie außerdem private Korrespondenz mit Beratern und anderen Benutzern der Website führen.

http://www.consmed.ru/onkolog/view/555163/

Onkologische Sanatorien: Preise für 2019 mit Behandlung

Leider ist der Prozentsatz von Krebs derzeit ziemlich groß. Und wenn vor einer solchen Diagnose ein Urteil gesprochen wurde, kann die moderne Medizin Methoden zur Bekämpfung dieser Krankheiten anbieten. Es ist sehr wichtig, dieses Problem umfassend anzugehen. Zuvor wurde Patienten mit Onkologie keine Sanatoriumsbehandlung empfohlen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele therapeutische Faktoren und Eingriffe bei dieser Pathologie nicht durchgeführt werden können. Nun können solchen Patienten spezielle Behandlungsprogramme angeboten werden. Ärzte nutzen die Praxis nicht mehr, wenn eine Onkologie eine solche Therapie strikt untersagt. Es gibt Verfahren, die sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und die Gesundheit des Patienten auswirken und ihm bei der Bekämpfung der Krankheit helfen können.

Es entstanden Sanatorien für Onkologie, die vor allem ihren Patienten in der Rehabilitationsphase helfen, was nicht weniger wichtig ist als die Selbstbehandlung. Sehr oft sind Krebspatienten nach einer Primärtherapie mit verschiedenen Nebenwirkungen und sogar Komplikationen konfrontiert, deren Korrektur durch ein solches Sanatorium unterstützt werden kann. Darüber hinaus akzeptieren einige Sanatorien eines anderen Profils Onkologie-Patienten, wenn sie an anderen Begleiterkrankungen leiden. Sanatorien für Onkologie bieten die Möglichkeit, Ihre Immunität und Ihren Körperwiderstand zu verbessern, einige der Krankheitssymptome und -komplikationen zu lindern, das Ergebnis der Behandlung zu festigen und sich gesünder zu fühlen!

Wer wird in ein Sanatorium gebracht?

Sanatorien akzeptieren Krebspatienten der dritten klinischen Gruppe, unabhängig von der gesetzlichen Beschränkung der radikalen Behandlung. Dies sind Patienten, die den Behandlungsverlauf (Chemotherapie, Strahlentherapie usw.) vollständig abgeschlossen haben, ohne erneut aufzutreten und metastasiert zu sein.
Die Fristen sind wie folgt: für örtliche Sanatorien nicht früher als 3 bis 6 Monate und für Kurorte nicht früher als 6 bis 12 Monate nach dem Ende der radikalen Behandlung. Für die Überweisung zur Behandlung benötigen Sie die Erlaubnis eines Onkologen und eine Kurkarte.

Bekanntlich ist ein großer Prozentsatz aller Krebserkrankungen auf gynäkologische Onkologie und Brustkrebs zurückzuführen. Nach zahlreichen Studien wurde festgestellt, dass der Einfluss einiger therapeutischer Faktoren auf die Bedingungen des Sanatoriums und der Kurorte beispielsweise bei der Rehabilitation nach einer Operation erheblich hilfreich sein kann. Spezielle Verfahren helfen solchen Patienten, Verwachsungen zu vermeiden, Schwellungen zu verringern und Schmerzen zu lindern. Onkologische Sanatorien werden auch für Patienten mit Onkologie der Atemwege und des Magen-Darm-Trakts empfohlen. Von besonderer Bedeutung sind Lungenkrebs und Speiseröhrenkrebs.

Bei solchen Erkrankungen ist es nach einer Operation sehr wichtig, das Atemvolumen wiederherzustellen oder die Verdauung zu verbessern. Spezielle Rehabilitationsprogramme in Sanatorien werden dazu beitragen, sich zu erholen. Bei Problemen des Bewegungsapparates und insbesondere der Onkologie können die Knochen des Sanatoriums Verfahren zur Linderung von Bewegungsstörungen anbieten. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Spa-Behandlung richtig zu bewerten. Dies ist nützlich für Patienten mit verschiedenen Formen und Orten von bösartigen Tumoren und für Personen, die sich einer Behandlung unterzogen haben, insbesondere, wenn 5 oder mehr Jahre lang kein Rezidiv und keine Metastasierung aufgetreten sind.

Manchmal wird ein Besuch in einem bestimmten Sanatorium aufgrund der Besonderheiten der Sanatorium-Resort-Faktoren, des Ortes des Sanatoriums und der Krankheit des Patienten nicht empfohlen, dem Patienten kann jedoch eine andere Sanatorium-Resort-Behandlung verordnet werden.

Mögliche Vorgehensweisen

In solchen Situationen wie der Onkologie ist es notwendig, die Verfahren und Methoden der Behandlung sorgfältig auszuwählen. Jeder Fall wird nur einzeln betrachtet. Wenn sich der Patient keiner Erstbehandlung unterzieht, stellt sich weder ein eindeutiger Krankheitsverlauf noch die schwerwiegenden Folgen einer Antitumor-Therapie heraus. Für die Rehabilitation wird ein spezielles Programm der Sanatorium-Resort-Behandlung ausgewählt. Es ist wichtig zu wissen, dass in einem frühen Stadium nach der Behandlung Physiotherapie-Verfahren, die oft die Grundlage des Sanatoriums sind, nicht verordnet werden dürfen, für solche Patienten jedoch Klimatherapie, Landschaftstherapie und Aero-Therapie zur Verfügung stehen.

Solche auf den ersten Blick einfachen Eingriffe, die praktisch aus Spaziergängen bestehen, können einen zusätzlichen Faktor zur Verbesserung des Wohlbefindens des Patienten darstellen, ohne seinen Zustand negativ zu beeinflussen. Solche leichten Eingriffe haben eine restaurative Wirkung, die von größter Bedeutung ist. Darüber hinaus helfen solche Verfahren, die in onkologischen Kurorten verfügbar sind, den Patienten, sich von ihrer Krankheit abzulenken, was eine gute positive Einstellung und einen Ausweg aus dem Stress ergibt. Sehr gute Ergebnisse ergeben therapeutische Übungen, die mit einem Instruktor durchgeführt werden. Eine Sauerstofftherapie kann empfohlen werden, um die Atmung zu verbessern.

Massage oder Lasermagnetfeldtherapie können empfohlen werden, um Schmerzen zu lindern und neurologische Komplikationen zu reduzieren. In vielen onkologischen Kurorten wird ein Programm mit einem Pool für Patienten ausgewählt. Es sollte beachtet werden, dass einige Sanatorien Psychotherapiedienste anbieten, die für solche Patienten in verschiedenen Stadien der Therapie sehr nützlich sein können. Vor der Einlieferung in das Onkologie-Sanatorium werden alle Patienten von ihrem Arzt beraten.

Tipps für Reisende

Wenn Sie das Sanatorium in Ihrer Klimazone besuchen möchten, können Sie Ihren Urlaub zu jeder Jahreszeit planen. Befindet sich das ausgewählte Sanatorium in einer anderen Klimazone, so ist zu beachten, dass Ärzte sehr häufig empfehlen, ein solches Sanatorium im Herbst oder Winter zu besuchen, da es wünschenswert ist, starken Sonneneinfluss zu vermeiden. Nur in einigen Fällen darf ein solches Sanatorium im Frühjahr oder Sommer besucht werden. Vor dem Besuch des Sanatoriums müssen Sie die Erlaubnis eines Arztes einholen, für den in der Regel eine Untersuchung durchgeführt wird. Es ist sehr wichtig, das Vorhandensein von Rezidiven oder Metastasen auszuschließen. Ein Besuch des Sanatoriums ist nach Erhalt eines Zertifikats einer onkologischen Einrichtung möglich.

http://kurort-expert.ru/%D0%BE%D0%BD%D0%BA%D0%BE%D0%BB%D0%BE%D0%B3%D0%B8%D1%87% D0% B5 % D1% 81% D0% BA% D0% B8% D0% B5-% D1% 81% D0% B0% D0% BD% D0% B0% D1% 82% D0% BE% D1% 80% D0% B8% D0% B8

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

Sehr oft klagen Menschen mit einer schrecklichen Krebsdiagnose über Beinschmerzen in der Onkologie. Was ist der Grund für solche unangenehmen Gefühle und können sie auf das Fortschreiten der Krankheit hinweisen?
Lungenkrebs betrifft am häufigsten Raucher jeden Alters, aber auch Menschen, die nicht selbst rauchen, sondern regelmäßig Tabakrauch einatmen, sind gefährdet.
Magenkrebs ist eine schwerwiegende Krankheit, die leider selten rechtzeitig diagnostiziert wird, wenn es noch möglich ist, die Entwicklung der Krankheit mit Hilfe von Medikamenten und Bestrahlung zu stoppen.
Verstöße gegen die Arbeit der Organe wirken sich unmittelbar auf die Funktionsfähigkeit der Lymphknoten aus. Signalisiert das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses, wird die Entstehung von Entzündungen größer, manchmal verletzt.