ERSTELLE EINE NEUE NACHRICHT.

Sie sind jedoch ein nicht autorisierter Benutzer.

Wenn Sie sich früher registriert haben, loggen Sie sich ein (Anmeldeformular oben rechts auf der Seite). Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, registrieren Sie sich.

Wenn Sie sich registrieren, können Sie weiterhin die Antworten auf Ihre Beiträge verfolgen und den Dialog zu interessanten Themen mit anderen Benutzern und Beratern fortsetzen. Durch die Registrierung können Sie außerdem private Korrespondenz mit Beratern und anderen Benutzern der Website führen.

http://www.consmed.ru/onkologiya-drugoe/view/482044/

Erholung für Krebspatienten.

Mitglied seit: 18.01.2008 Nachrichten: 18

Erholung für Krebspatienten.

Guten den ganzen Tag! Ich bitte erfahrene "Kameraden im Unglück" um Rat. Ein bisschen über mich.. Ich bin 25 Jahre alt. Vor zwei Jahren wurde bei ihr Brustkrebs 2b diagnostiziert. Es gab eine Paty-Mastektomie auf der rechten Seite, eine Bestrahlung mit 40 Gy und 5 adjuvante Chemotherapien. Im vergangenen Februar vor dem Hintergrund der Grunderkrankung Weichteilliposarkom. Dann ein halbes Jahr HT-Herceptin. Zu diesem Zeitpunkt ist der Zustand zufriedenstellend.

Meine Frage ist das. Ich befolge alle Vorsichtsmaßnahmen in der Sommerperiode und überwache sorgfältig meine Gesundheit. Wie kann ich mich vor Überhitzung und UV-Strahlung schützen? Ich habe kleine Kinder, die den ganzen Sommer in Moskau bei mir sitzen. Bitte sagen Sie mir, ob es Länder, Städte usw. gibt. Wo der Weg nicht verordnet ist. Onkologie. Die Tatsache, dass der Süden strengstens verboten ist, ist verständlich. Aber kann es Länder mit akzeptablem Klima geben, in die man gehen kann? Wie führen Krebspatienten Flüge durch, wenn sie natürlich allgemein akzeptabel sind? Wirklich mit dem Aufkommen dieser schrecklichen Krankheit endete für mich alles, ohne begonnen zu haben

Vielleicht scheint meine Frage in dieser Situation lächerlich. Wie das Sprichwort sagt: "Nicht zu fett, ich würde leben." Aber ich bedanke mich im Voraus für jeden Rat. Danke.

Mitglied seit: 07.07.2009 Nachrichten: 48

Das Thema Erholung auf See und in heißen Ländern wurde im Forum immer wieder diskutiert. Es gibt keine direkten Kontraindikationen für eine Reise in den Süden für Krebspatienten. Verbote von Alles in Allem waren in den 1950er und 1970er Jahren populär. Es ist nicht notwendig, zwischen 11 und 16 Stunden in der Sonne zu "braten". Es wird aber nicht an gesunde Menschen geraten. Es ist besser, sich im Frühling oder Herbst zu entspannen ("Samtsaison").
Tippen Sie die Suchmaschine "Urlaub auf See" ein und finden Sie viele Antworten auf Ihre Frage, einschließlich der Kommentare der angesehenen medizinischen Berater von Oncoforum.

Anmeldung: 13.06.2008 Meldungen: 27

Wir transferieren normalerweise Flüge! Ich habe Chemie in einem anderen Land gemacht (sowie eine Operation) und bin alle 3 Wochen geflogen. innerhalb von 8 Monaten. Es ist gut geflogen. Es war schwierig zurückzukommen. Aber dann wurde ich sogar am Flughafen erkannt und kam ohne Wendung und fast ohne Kontrolle vorbei!
Ich wurde in einem Land behandelt, in dem der Sommer 8 Monate im Jahr dauert. Die einzige Warnung meines behandelnden Onkologen war, dass ich nicht 11-15 Tage in der direkten Sonne liegen sollte. Sonnenschutz verwenden. Das Meer ist nicht verboten, auch nicht das Gegenteil. Sie müssen schwimmen Die Hauptsache ist, nicht in der Sonne zu braten! Am Strand nur unter einem Sonnenschirm und nur bis 11 Uhr oder nach 16 Uhr.

http://www.oncoforum.ru/forum/showthread.php?t=66962

Was Sie gegen Krebs tun können und was nicht: Tipps für Krebspatienten

Die Diagnose "Krebs" lässt viele Menschen ihr Leben neu betrachten, ihren Lebensstil, ihre Ernährung und ihre Gewohnheiten überschätzen. Von Beginn der Behandlung an müssen Sie Veränderungen in Ihrem Leben vornehmen, die dem Körper helfen, mit einer schweren Krankheit fertig zu werden und sich so wohl wie möglich zu fühlen.

Im Folgenden werden die wichtigsten Indikationen und Kontraindikationen für Krebspatienten betrachtet, wobei jedoch stets die folgenden Punkte zu beachten sind.

Erstens ist der Körper jeder Person individuell und es besteht immer die Wahrscheinlichkeit, dass es eine Variante der individuellen Unverträglichkeit eines bestimmten Produkts oder Therapeutikums gibt, selbst auf den ersten Blick die unschuldigsten.

Zweitens können sich die onkologischen Erkrankungen selbst sowohl im Verlauf als auch im Entwicklungsgrad und in der Anfälligkeit für den einen oder anderen äußeren Faktor und Einfluss drastisch voneinander unterscheiden.

Daraus folgt, dass es keine absolut universellen Rezepte und Indikationen gibt (sowie übrigens Kontraindikationen), daher sollte jeder onkologische Patient mit seinem eigenen Onkologen alles „können“ und alles „können“ besprechen.

Gesunde Ernährung. Was ist bei Krebs zu verwerfen?

Menschen, die mit Krebs konfrontiert sind, haben sofort viele ernährungsbedingte Fragen: Welche Lebensmittel und Getränke eignen sich zum Essen mit Krebs, welche sollten aufgegeben werden und welche sind strengstens verboten? Die Krebsernährung sollte folgende Aufgaben lösen:

- versorge den Körper mit Energie
- ein normales Gewicht zu halten und eine Erschöpfung des Körpers zu verhindern,
- Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems, Schutz vor entzündlichen und infektiösen Prozessen,
- Gewährleistung einer wirksamen Entgiftung (Beseitigung von Tumorabbauprodukten), Aufrechterhaltung einer wirksamen Funktion von Leber, Nieren und Darm,
- fördern Sie besseres Wohl.

Hier finden Sie eine Liste nützlicher Produkte, die Ihnen bei der Lösung dieser Probleme helfen:

- Obst und Gemüse (frisch, getrocknet, gefroren),
- Vollkornprodukte (Getreide, Brot, Vollkornmehlnudeln),
- Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Bohnen),
- mageres fleisch,
- Fisch mit weißem Fleisch, kleine Mengen von Meeresfrüchten (Garnelen, Tintenfisch usw.),
- Nüsse, Samen,
- fettarme Milchprodukte
- raffiniertes Pflanzenöl (Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen usw.),
- Honig, Blütenpollen.

Hier ist eine Liste von Produkten, die bei Krebs kontraindiziert sind:

- Produkte mit hohem Kohlenhydratgehalt (raffinierter Zucker, Backwaren aus hochwertigem Mehl, Süßwaren, weißer Reis, Nudeln usw.),
- tierische Fette, künstliche Fette, Margarinen usw.
- heiße pflanzliche Öle
- fetthaltiges Fleisch, Würste aller Art, fetthaltige Fleischbrühen,
- pilze und pilzbrühen,
- fettreiche Milchprodukte
- Eiweiß,
- frittierte Lebensmittel
- geräucherte Produkte,
- Konserven
- fermentierte Lebensmittel
- Halbfabrikate, die eine Vielzahl von Geschmacksverstärkern, Stabilisatoren, Konservierungsmitteln usw. enthalten,
- Kaffee, starker Tee, kohlensäurehaltige Getränke,
- schokolade
- Pommes und Fastfood,
- Hefe und Hefeprodukte.

Die Einhaltung der Normen für eine ausgewogene Ernährung ist die beste Hilfe für den Körper während und nach der Behandlung. Wenn die Chemotherapie den Appetit oder den Geschmack unterbricht, Übelkeit verursacht, wenden Sie sich an Ihren Arzt - dies hilft Ihnen, die Nebenwirkungen der Therapie zu bekämpfen. Das Wechseln von normalen zu kleinen Portionen alle 2-3 Stunden kann ebenfalls helfen, Probleme zu bewältigen.

Die Verringerung der Nebenwirkungen von Chemotherapie und Strahlentherapie trägt zur richtigen Flüssigkeitszufuhr des Körpers bei. Krebspatienten wird empfohlen, täglich 6-8 Gläser Flüssigkeit zu trinken. Gleichzeitig ist es notwendig, die Mahlzeiten und das Wasser zu wechseln (wodurch eine Pause entsteht). Besonders nützlich sind grüner Tee, Tee aus Himbeerblättern, Johannisbeeren usw., Abkochungen von Früchten und getrockneten Früchten, frisch gepresste Säfte (bei der Auswahl eines Saftes müssen die Besonderheiten seiner Wirkung auf den Körper berücksichtigt werden). Frischer starker Tee und Kaffee sind bei Onkologiepatienten kontraindiziert.

Onkologiepatienten ist es strengstens untersagt, biologische Zusatzstoffe zu verwenden, wenn sie vom Onkologen nicht empfohlen werden. Ohne Rezept können Sie keine homöopathischen Mittel und Immunstimulanzien einnehmen.

Krebs und Alkohol

Alkoholische Getränke gegen Krebs sind in jeder Menge kategorisch kontraindiziert.

Besonders gefährlich ist der Alkoholkonsum während einer Chemotherapie und Strahlentherapie. Alkoholische Getränke haben eine enorme zerstörerische Kraft und können alle therapeutischen Maßnahmen zunichte machen.

Studien bestätigen, dass der Konsum von Alkohol bei allen Krebsarten das dreifache Sterberisiko erhöht.

Alkoholkonsum ist besonders gefährlich für folgende Patientengruppen:

- Patienten mit Kehlkopfkrebs, Kehlkopfkrebs, bösartigen Erkrankungen der oberen Atemwege und des Magen-Darm-Trakts;
- Frauen mit Brustkrebs.

Krebs und Bewegung

Die meisten Krebspatienten haben Angst vor Müdigkeit. Aus diesem Grund wird ihr Lebensstil immer weniger aktiv. Experten sagen, dass mäßiges Training hilft, Müdigkeit erfolgreich zu bekämpfen und den Patienten nicht nur körperlich, sondern auch emotional zu stärken. Während des Kampfes gegen Krebs kann auf keinen Fall auf körperliche Aktivität verzichtet werden. Physische Übungen:

- das Herz-Kreislauf-System stärken
- helfen Sie, normales Gewicht beizubehalten
- muskeln stärken
- Müdigkeit reduzieren und Energie tanken
- den Grad der Depression verringern, Optimismus wecken,
- verbessern die Wahrnehmung der Welt und Selbstwahrnehmung, geben ein Gefühl der Befriedigung und Freude.

Wenn Sie noch nie Sport betrieben haben, beginnen Sie schrittweise, z. B. mit kurzen Spaziergängen, und erhöhen Sie schrittweise die Dauer und das Tempo. Bemühen Sie sich, dem Körper mindestens 30 Minuten mäßiger (oder schwerer) körperlicher Aktivität 5-mal pro Woche zur Verfügung zu stellen. Idealerweise sollte das Training täglich 45-60 Minuten dauern.

Zu intensive Workouts sollten jedoch vermieden werden. Hör auf deinen Körper. Wenn Ihr Körper Ruhe braucht, lassen Sie ihn ruhig stehen: Seien Sie nicht zu eifrig und anstrengend!

Krebs und Massage

Viele Experten sprechen über die negativen Auswirkungen der Krebsmassage. Sie argumentieren, dass dieses Verfahren eine Verschärfung der Krankheit hervorrufen kann, da es einen starken Einfluss auf die Durchblutung hat.

Andere Experten sagen, dass Sie keine Angst vor Massagen haben sollten, wenn dies von einem qualifizierten Massagetherapeuten unter Verwendung spezieller Massagetechniken durchgeführt wird. In diesem Fall schadet die Massage dem Patienten nicht nur nicht, sondern kann seine Lebensqualität erheblich verbessern.

Wenn Sie vorhaben, eine Massage durchzuführen, wenden Sie sich in jedem Fall zuerst an Ihren Onkologen.

Krebs und Sonne

Krebspatienten sollten sich nicht übermäßig vor der Sonne fürchten (wenn es sich nicht um Melanome handelt). Eine übermäßige Vorsichtsmaßnahme wäre zum Beispiel, nur die schattige Straßenseite entlang zu gehen oder während der Sommersaison einen Regenschirm zu verwenden.

Menschen mit der Diagnose "Krebs" wird jedoch davon abgeraten, sich längere Zeit ohne Schutz (Kleidung und Kopfbedeckungen) direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen, umso mehr, sich zu sonnen. Dies verschlimmert die im Körper ablaufenden pathologischen Prozesse und kann einen aggressiveren Krankheitsverlauf hervorrufen.

Krebs- und Wärmebehandlungen

Krebspatienten werden keine thermischen Behandlungen empfohlen, egal ob es sich um ein russisches Bad, eine Sauna, ein heißes Bad oder einige Wellnessanwendungen handelt. Experten raten auch nicht dazu, die Beine anzuheben, einzuatmen und zu reiben. Tatsache ist, dass bei thermischen Eingriffen eine Gefäßerweiterung auftritt und der Blutfluss zunimmt, was zur Ausbreitung bösartiger Zellen im gesamten Körper beiträgt.

Beliebte onkologische Kliniken und Zentren

Das Assuta Medical Center in Israel betrachtet die Behandlung von Krebserkrankungen als eine seiner Hauptaufgaben. Die Onkologie-Abteilung des Zentrums verfügt über die neuesten diagnostischen und therapeutischen Geräte, mit denen Sie qualitativ hochwertige Diagnosen und Therapien für fast alle Krebsarten durchführen können. Gehe zu Seite >>


Die Helen-Schneider-Klinik in Israel ist als klinische Basis für die Umsetzung der neuesten medizinischen Erkenntnisse bekannt. In ihrer Arbeit zur Behandlung onkologischer Erkrankungen verwendet die Klinik nur fortschrittliche Geräte sowie die wirksamsten Methoden und Medikamente. Gehe zu Seite >>


Das Shanghai Cancer Center, das an der Fudan University in China tätig ist, führt eine frühzeitige multidisziplinäre Behandlung von bösartigen Tumoren unter strikter Einhaltung anerkannter internationaler Standards für die Krebstherapie durch. In diesem Fall wird für jeden Patienten ein individueller Behandlungsplan erstellt. Gehe zu Seite >>


Das Sun Chon Hyan Medical Center in Südkorea verwendet in großem Umfang die modernsten Geräte für die CT-Diagnose, CT, MRT, PET-CT usw., mit denen Krebs in einem frühen Stadium erkannt werden kann, wenn die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Ergebnisses hoch ist. Gehe zu Seite >>


Das Severance Cancer Center in Südkorea verwendet die innovativsten medizinischen Geräte und Technologien für die Behandlung und Diagnose von Krebs: MRT, CT, PET, PET / CT, Tomotherapie, Radiochirurgie und Hyperthermie. Gehe zu Seite >>


Das amerikanische Moffitt Cancer Center in Tampa ist eines der größten medizinischen Zentren des Landes, das sich mit der Diagnose und Behandlung von bösartigen Tumoren befasst. Die Ärzte der Einrichtung sind hochqualifiziert und verfügen über hochpräzise medizinische Geräte. Gehe zu Seite >>


Deutsche Klinik ihnen. Robert Janker verfügt in seinem Arsenal über die modernsten Mittel zur erfolgreichen Krebsbekämpfung. Unter den diagnostischen und therapeutischen Geräten der Klinik können insbesondere die Linearbeschleuniger Novalis und Varian Clinac DHX für die Strahlentherapie unterschieden werden. Gehe zu Seite >>


Das Krebsforschungszentrum der Universität Heidelberg in Deutschland verwendet die modernsten Therapiemethoden zur Behandlung von Krebs: Stammzelltransplantation, Strahlentherapie mit modulierter Photonenstrahlungsintensität, Tomotherapie usw. Zur Seite >>

http://wincancer.ru/onkologiya/sovety.html

Kann ich nach einer Chemotherapie ans Meer gehen?

Erholung am Meer nach Operation und Chemotherapie

Anmeldung: 15.02.2013 Meldungen: 8

Erholung am Meer nach Operation und Chemotherapie

Ich bitte um Rat von erfahrenen.

Ehemann-52goda. Blasenkrebs, Stadium 4. Ab dem 20. Juli werden für 11 Tage 3 Operationen durchgeführt - teilweise Entfernung plus Gefäßbypass in der rechten Iliakalregion. Dann gab es eine Revision (da er am 4. Tag fiel und nachts aus dem Bett aufstand), dann standen die Därme nach 6 Tagen auf und es gab eine weitere Operation.

Von Oktober bis April wurden 6 Chemotherapie-Kurse durchgeführt. Machte einen Kontroll-CT-Scan. Es gibt keine negative Dynamik.

Jetzt ist der Zustand normal, nur das rechte Bein schwillt an, wo der Shunt steht. Er will sich ausruhen.

Kann er sich auf dem Meer ausruhen?

Der Arzt sagte, es sei nur möglich, vor 11 Uhr und nach 16 Uhr und natürlich im Schatten am Strand zu sein.

Aber ich bezweifle immer noch (derselbe Chirurg sagte mir nach der ersten Operation, dass mein Mann nicht länger als ein Jahr leben würde), ist das möglich?

Mein Mann liebt das Meer und hat dort immer an Kraft gewonnen.

Bitte, erfahren, sagen Sie mir, wer diese Erfahrung gemacht hat, ist es das Risiko wert?

Onkologie und die Sonne. Die Haut brannte in der Sonne, was tun?

Dieser Artikel wurde von der unaufhörlichen Hitze in Istanbul inspiriert. Thermometer überquert weit über 35 C.

Für die Türkei ist dies eine ganz normale Temperatur, die man über Russland nicht sagen kann. In diesem und den letzten drei bis vier Jahren ist das Wetter in einigen Regionen für diesen Zeitraum ungewöhnlich heiß.

Übrigens ist das erste, was bei heißem Wetter auf den Straßen Russlands auffällt, die Anzahl der im Inland produzierten Autos, die hohen Temperaturspuren nicht standhalten und auf der Straße stehen bleiben 

Nicht nur einheimische Produzenten sind nicht bereit für die Hitze, sondern auch russische Reisende und Touristen, die einen lang ersehnten Urlaub in den sonnigen Ferienorten Dubai, Türkei, Ägypten, Frankreich usw. verbringen.

Ich erinnere mich, dass ich vor 7 Jahren, als ich zum ersten Mal aus dem regnerischen Dänemark nach Istanbul kam, nicht genug von den hellen Sonnenstrahlen bekommen konnte, die stundenlang im goldenen Sand lagen, als würde ich die verlorene Zeit wieder gutmachen. In meinem ersten Sommer in der Türkei habe ich so etwas wie diese Dame auf dem Foto getroffen, auf das ich versehentlich in den „Internetfeldern“ gestoßen bin 

Für mich war es völlig unverständlich: Wie können andere über Liter Sonnencreme gießen, wenn es so schön ist - ein gebräunter, athletischer, gesunder Körper ?! Erst später wurde ich auf Veröffentlichungen über die Gefahren der ultravioletten Strahlung aufmerksam.

Nun, zwei Jahre später, nachdem ich mich einer Krebsbehandlung unterzogen hatte, wollte ich einerseits nicht wie ein "blasser Giftpilz" aussehen, andererseits warnte mich mein Arzt, meinen Körper so wenig wie möglich zu belasten Sonnenstrahlung, insbesondere der Brustbereich.

Was zu tun Heißt das, ich werde nie wieder die warmen Sonnenstrahlen und die Meeresbrise genießen können? Sollte die Sonne vor gesunden Menschen und solchen, die sich einer Krebsbehandlung unterzogen haben oder unterziehen, vorsichtig sein? Sollten Ärzte die Empfehlungen befolgen? Ich habe versucht, diese Fragen basierend auf meinen Erfahrungen zu beantworten.

WAS IST DER NUTZEN VON SUN?

    Erstens ist es Vitamin D. Aufgrund des Sonnenlichts wird dieses Vitamin unter dem Einfluss von Ultraviolettstrahlung im menschlichen Körper produziert. Vitamin D wird vom Körper für viele lebenswichtige Prozesse benötigt und verringert auch das Risiko, an Krebs zu erkranken oder einen Rückfall zu bekommen.
Das heißt, es ist zum einen notwendig, in der Sonne zu sein, um Vitamin D zu erhalten. Schließlich verringert es das Krebsrisiko! Andererseits kann ultraviolette Strahlung den Körper irreparabel schädigen.
Es stellt sich heraus, dass die tägliche Sonneneinstrahlung im Badeanzug für 15-20 Minuten eine Dosis Vitamin D liefert, die für den Körper ausreichend ist.

WAS IST HARM OF SUN?

    Wenn Sie länger als 15-20 Minuten ohne Sonnenschutz der Sonne ausgesetzt sind, setzen Sie Ihren Körper der Sonnenstrahlung aus. Wenn es in Ihrer Familie Fälle von Krebs gibt, insbesondere Hautmelanome, können Sie nicht länger als die oben genannte Zeit in der Sonne sein. Ultraviolette Strahlen können die unkontrollierte Vermehrung von Krebszellen in Ihrem Körper auslösen. Wenn Sie länger als 15 bis 20 Minuten in der Sonne sind, sollten Sie eine Schutzausrüstung (Sonnencreme, Kleidung usw.) tragen. Wenn Sie ohne BH in der Sonne sind, Frauen mit Brustbeschwerden oder die an Brustkrankheiten leiden, sowie Frauen mit Familie hatte keine Erkrankungen der Brust, ist strengstens untersagt. Längere Sonneneinstrahlung führt zu vorzeitiger Hautalterung, Faltenbildung und erhöht auch das Hautkrebsrisiko.

Wenn Ihre Haut nach Sonneneinstrahlung hellrot oder rosa geworden ist und abends Schmerzen, Brennen und Juckreiz auftraten, begannen die Kleidungsstücke Schmerzen zu verursachen, wenn Sie in Kontakt mit Sonnenbereichen kamen, was bedeutet, dass Sie einen Sonnenbrand hatten.

WAS TUN, WENN DIE HAUT IN DER SONNE BRENNT?

    Innerhalb weniger Stunden nach der Verbrennung lindert Kefir, fettarme saure Sahne oder Joghurt (ohne Zucker und Zusatzstoffe) den Zustand.
    Danach muss die Haut mit einer Feuchtigkeitscreme auf Wasserbasis mit einer kleinen Menge Bepanten geschmiert werden. Ich habe immer diese Sahne im Haus. Es ist im Haushalt einfach unverzichtbar. Alle oben genannten Hilfsmittel helfen Ihnen, Schmerzen zu lindern. Nach der Verbrennung beginnt die Rötung für 3-4 Tage. In der Regel beginnt sich die Haut nach 4-5 Tagen nach der Verbrennung zu schälen.

WIE IST DAS RECHT ZU DREHEN?

Sie können morgens bis 11 Uhr und abends ab 16 Uhr ein Sonnenbad nehmen. Es ist ratsam, alle 10-15 Minuten eine Wasserpause einzulegen oder die Position zu wechseln, wenn Sie beispielsweise längere Zeit am Strand liegen und verschiedene Körperteile der Sonne aussetzen. Im Zeitraum von 11 bis 16 Stunden können Sie im Schatten unter einem Regenschirm sein oder stündlich und jedes Mal nach einer Wasserbehandlung Sonnenschutzmittel auftragen. Wenn Sie in Salzwasser gebadet haben, müssen Sie sich vor dem Auftragen der Sonnenschutzcreme unter fließendem Wasser unter der Dusche waschen. Meersalzwasser, das mit Cremereagenzien in Wechselwirkung tritt, kann Allergien oder die Bildung von Altersflecken auf der Haut verursachen. Wenn Sie einen Sonnenbrand haben, ist es fast ein Verbrechen, Ihre Haut wieder der Sonnenstrahlung auszusetzen. Warten Sie 3-4 Tage, bis die Rötung abgeklungen ist. Verwenden Sie Mittel, die Verbrennungssymptome reduzieren. Wenn Sie am ersten Tag Ihrer lang ersehnten Erholung auf einer kurzen touristischen Reise ans Meer einen Sonnenbrand erlitten haben und nicht an den Strand gehen :), müssen Sie die verbrannten Stellen alle halbe Stunde mit Bräunungscreme einreiben.

Und abschließend möchte ich sagen, dass viele glauben, dass die Diagnose Onkologie und Erholung auf See zwei unvereinbare Konzepte sind. Es ist aber keineswegs notwendig, den ganzen Tag unter der sengenden Sonne am Strand zu liegen.

Während der Chemotherapie oder besser gleich nach dem Tropfen ging ich zu den Princess Islands im Marmarameer und verbrachte dort Zeit in völliger Ruhe, um dem Rauschen der Brandung und den Schreien der Möwen zu lauschen und die frische Luft natürlich im Schatten in einem kleinen gemütlichen Café am Meer zu genießen Ufer. Es hat mir geholfen, mich nach der Chemie zu erholen.

Kaum die Hitze und die Sonne werden zur Heilung der Narben nach der Operation beitragen, aber im Gegenteil, besonders im Juli und August, wenn die Hitze ihren Höhepunkt erreicht. Aber dann, im September und Oktober, war das Schönste: Die Saison war vorbei, schon sehr wenige Menschen, um dem Rauschen der Brandung zu lauschen, die Brise des noch warmen Meeres an der einsamen Küste zu spüren - ich denke, diese Ruhe wird nur von Vorteil sein!

Ruh dich aus und sei gesund!

Verzeichnis der Online-Ressourcen - manuelle Moderation, Widder

http://rakprotiv.ru/mozhno-li-posle-ximioterapii-exat-na-more/

Kann ich nach einer Chemotherapie ans Meer gehen? - ANTI-CANCER

Warum tritt Krebs auf?

Weltstudien haben gezeigt, dass Ernährung, schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol), Sexualität, Sonneneinstrahlung, Strahlung, Ökologie, Berufsrisiken und Vererbung eine besondere Rolle bei der Entstehung der Onkologie spielen. Jetzt werden wir im Detail analysieren, was Krebs verursacht.

Die Ernährung nimmt unter den Krebsursachen eine führende Position ein. Übermäßige oder unzureichende Aufnahme von Proteinen, Fetten oder Kohlenhydraten führt zu Stoffwechselstörungen. Beispielsweise führt ein Anstieg des Cholesterins zum Ausbruch von Lungenkrebs, einem übermäßigen Konsum von leicht verdaulichen Kohlenhydraten - bösartigen Erkrankungen der Brustdrüsen.

Eine unsachgemäße Ernährung führt zu einer starken Gewichtszunahme, die zu Übergewicht führt. Wenn der Körper "schädliche" Lebensmittel zu sich nimmt, erhält er nicht genügend Vitamine und Mikroelemente, was zur Verringerung der Immunabwehr beiträgt.

Es wurde statistisch bewiesen, dass Frauen mit Adipositas in den Wechseljahren ein doppelt so hohes Risiko für die Entwicklung eines Brusttumors haben wie die übrigen. Bei übergewichtigen Männern ist die Wahrscheinlichkeit einer Malignität der Darmzellen ebenfalls um 40% höher.

Krebs der Gallenblase ist bei übergewichtigen Menschen 5-mal größer. Dies gilt auch für Schäden an Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse und Speiseröhre.

Zu den Produkten, deren übermäßige Menge für das Auftreten der Onkologie prädisponiert, gehören Zucker (Kuchen, Süßigkeiten), Weißmehl, Transfette, beispielsweise Pommes Frites, Halbfabrikate, Margarine. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Kalorienaufnahme sowie dem Verzicht auf alkoholische Getränke gewidmet werden.

Eine kohlenhydratarme Ernährung hilft nicht nur bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Diabetes und Arteriosklerose, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Krebs.

Am nützlichsten sind Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen), fetthaltige Seefischsorten (Makrele, Lachs, Hering, Dorschleber), Nüsse, Kräuter und Gemüse (Gurken, Tomaten, Kohl). Obst ist sicherlich eine nützliche Vitaminquelle, aber auch sein unkontrollierter Gebrauch kann den Stoffwechsel stören. Das muss auch beachtet werden!

Der nächste Grund ist das Rauchen, ein Faktor, der die Prozesse der Malignität in der Lunge provoziert. Zwischen ihnen besteht eine direkte Beziehung: Je früher mit dem Rauchen begonnen wird, je mehr Zigaretten pro Tag geraucht werden, desto höher ist das Onkologierisiko. Zum Beispiel erhöht das Rauchen von 2 Packungen pro Tag die Wahrscheinlichkeit um das 24-fache.

In Kombination mit Alkoholmissbrauch steigt das Krebsrisiko für die Organe Mundhöhle, Kehlkopf, Rachen und Verdauungstrakt erheblich an. Betroffen von Alkohol sowie Tabakrauch verliert der Speichel seine schützenden Eigenschaften und wirkt sich schädlich auf die Schleimhaut aus.

Unkontrolliertes Sexualleben

Zufällige sexuelle Beziehungen können auch direkt oder indirekt für das Auftreten von Krebs prädisponieren. Dies führt zur Entstehung von Infektionskrankheiten (Geschlechtskrankheiten, Hepatitis) und häufigen Abtreibungen.

Tumore können durch hormonelle Störungen in den Wechseljahren, durch orale Kontrazeptiva, eine späte erste Schwangerschaft und eine Geburt hervorgerufen werden. Darüber hinaus sollten wir die chronische Entzündung der Fortpflanzungsorgane nicht vergessen.

Umweltfaktoren (Strahlung, Sonneneinstrahlung usw.)

Durch die Einwirkung radioaktiver Elemente auf den Körper stimulieren sie die maligne Transformation von Zellen. Strahlung hat eine größere Wirkung auf die Schilddrüse und das Knochenmark. Was den übermäßigen Einfluss von Sonnenlicht betrifft, ist die Haut häufiger betroffen.

Getrennt davon ist auf die Belastung von Boden, Luft und Gewässern mit Industrieprodukten und stickstoffhaltigen Düngemitteln hinzuweisen.

Was den erblichen Faktor betrifft, so kann die Medizin ihn nicht beeinflussen. In 10% der Fälle ist Brustkrebs genetisch bedingt. Gleiches gilt für Melanome und Eierstockkrebs.

Arten der Strahlentherapie

Nach der Operation wird ionisierende Strahlung für Fernmetastasen und restliche Krebszellen verschrieben. Die Operation kann auch bei einem hohen Risiko eines erneuten Auftretens der Pathologie nach einer Hysterektomie angezeigt sein.

Im ersten Fall befindet sich die Strahlung in einem bestimmten Abstand von der Läsion. Beim Kontaktformular des Eingriffs wird das Gerät an der Haut des Patienten befestigt. Bei der intrakavitären Methode werden atypische Zellen durch Einführen eines speziellen Apparats an der Verletzungsstelle entfernt.

Vor der Strahlentherapie sind diagnostische Maßnahmen erforderlich. Mit ihnen können Sie die erforderliche Strahlendosis genau berechnen. Der Arzt informiert den Patienten über die Folgen des Eingriffs und verschreibt ihm Medikamente, die während der Rehabilitationsphase eingenommen werden.

Eine rationelle Ernährung und die Umsetzung aller Empfehlungen eines Spezialisten helfen Ihnen, sich nach der Operation schneller zu erholen.

Strahlentherapie in fortgeschrittenen Stadien von Krebs

Ich danke im Voraus denen, die meine Frage sorgfältig prüfen und keine enzyklopädischen Berechnungen abgeben, aber vernünftige Ratschläge geben, vielleicht aus persönlicher Erfahrung.

Sie wissen, versuchen Sie, an die staatliche Institution Wissenschaftliches Forschungszentrum für restaurative Medizin und Balneologie des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung Russlands zu schreiben (Link). Höchstwahrscheinlich werden Sie entweder nicht beantwortet oder sie werden sagen, dass sie keine Konsultationen in Abwesenheit geben. Aber was zum Teufel ist kein Scherz?

Erlaubt die Wiederveröffentlichung von Materialien im Internet mit dem obligatorischen Hinweis auf einen direkten Link zur "Moscow FAQ"

Die Methode der Strahlentherapie wird nicht nur zur Behandlung von Krebs eingesetzt, sondern auch zur Verlängerung des Lebens des Patienten im Endstadium des Krebses sowie zur Linderung der Krankheitssymptome.

Reduziert und lindert manchmal Schmerzattacken vollständig.

Reduziert den Druck auf das Nervensystem, auf die Knochen, erhält die Kapazität.

Reduziert den Blutverlust, falls vorhanden.

Die Bestrahlung bei Metastasen wird nur den Orten ihrer Verbreitung zugeordnet. Es ist zu beachten, dass die Nebenwirkungen der Strahlentherapie sehr unterschiedlich sind. Wenn der Patient eine dramatische Erschöpfung des Körpers hat und Strahlendosen nicht aushalten kann, wird diese Methode daher nicht praktiziert.

Meer und Kinder

- Das Baden im Meer ist besonders für Kinder geeignet, die an entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege leiden und nach dem Abkühlen krank werden. Das Meer härtet und heilt perfekt.

Aber Kindern bis zu vier Jahren wird im Allgemeinen nicht empfohlen, das Klima zu ändern - dies kann zu einer Empfindlichkeit gegenüber allen Infektionen führen, die sich auf die Entwicklung des gesamten Organismus auswirken. Wenn Ihr Kind noch zu klein ist, ziehen Sie es nicht ans andere Ende der Welt, sondern überlassen Sie es lieber den Großeltern.

Bei kleinen Kindern sind die Mechanismen der Thermoregulation und Anpassung an Veränderungen in der äußeren Umgebung noch nicht gebildet worden, diese Mechanismen beginnen sich ab sechs Monaten des intrauterinen Lebens zu bilden und enden nach vier bis fünf Jahren.

Sie können ein vier- oder fünfjähriges Kind in den Urlaub ans Meer mitnehmen, es ist bereit für den Klimawandel. Denken Sie jedoch daran, dass eine Woche nicht ausreichen wird, wenn Sie mit den Kindern ans Meer fahren. In sieben Tagen wird sich das Kind nur an die neuen Bedingungen anpassen, muss gehen und wird das Klima erneut drastisch verändern.

Anstelle des Nutzens führt dies zu einem Zusammenbruch der Immunität, das Kind fühlt sich schlechter, wird schwächer und wird häufiger krank. Viele Eltern merken, dass das Baby nach einem einwöchigen Urlaub auf See oder in einem anderen Land sofort an etwas erkrankt.

Natalia Kolobova, Quelle

- Das Baden im Meer ist besonders für Kinder geeignet, die an entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege leiden und nach dem Abkühlen krank werden. Das Meer härtet und heilt perfekt.

Aber Kindern bis zu vier Jahren wird im Allgemeinen nicht empfohlen, das Klima zu ändern - dies kann zu einer Empfindlichkeit gegenüber allen Infektionen führen, die sich auf die Entwicklung des gesamten Organismus auswirken. Wenn Ihr Kind noch zu klein ist, ziehen Sie es nicht ans andere Ende der Welt, sondern überlassen Sie es lieber den Großeltern.

Bei kleinen Kindern sind die Mechanismen der Thermoregulation und Anpassung an Veränderungen in der äußeren Umgebung noch nicht gebildet worden, diese Mechanismen beginnen sich ab sechs Monaten des intrauterinen Lebens zu bilden und enden nach vier bis fünf Jahren.

Sie können ein vier- oder fünfjähriges Kind in den Urlaub ans Meer mitnehmen, es ist bereit für den Klimawandel. Denken Sie jedoch daran, dass eine Woche nicht ausreichen wird, wenn Sie mit den Kindern ans Meer fahren. In sieben Tagen wird sich das Kind nur an die neuen Bedingungen anpassen, muss gehen und wird das Klima erneut drastisch verändern.

Anstelle des Nutzens führt dies zu einem Zusammenbruch der Immunität, das Kind fühlt sich schlechter, wird schwächer und wird häufiger krank. Viele Eltern merken, dass das Baby nach einem einwöchigen Urlaub auf See oder in einem anderen Land sofort an etwas erkrankt. Kinder zum Meer müssen mindestens drei bis vier Wochen exportieren. Aber es ist nach einer Woche möglich.

Reaktionen auf den Artikel

Wie wird Krebs behandelt?

Wie viel Zeit hatte mein Vater nach der Behandlung, als er sich entschied zu gehen?

Es gab nichts zu behandeln. 3-5 Jahre Überleben mit und ohne Behandlung. Er begann mit der Behandlung, wurde krank, hörte auf und beschloss, ein erfülltes Leben zu führen und sich nicht mit schrecklichen Nebenwirkungen zu suhlen. Reiste nach 2 und 3 Jahren der Erkennung der Krankheit. Aber die Türkei im Juni, ich selbst werde nicht gehen, sehr heiß

Meins Die jungen Angehörigen der Ärzte vom Krebszentrum haben auch alles erlaubt, weil Die Behandlung gab es nicht mehr, aber sie fühlte sich für eine gewisse Zeit gut definiert. Wenn also nichts mehr zu verlieren ist, müssen Sie tun, was Sie wollen. Sie starb 2 Jahre nach der Operation.

Ging mit dem Kind nach Süden, dann nach Israel. Der Beitrag wurde um 15:59 Uhr bearbeitet

Ja, es gibt nirgendwo ein direktes Verbot. Es ist schädlich, in der Sonne zu sein, ja. Aber auch hier ist es in der EZB immer schlecht. Im Gegenteil, eine moderate Sonneneinstrahlung wird für die Produktion von Vitamin D, die allgemeine Kräftigung des Körpers usw. empfohlen. Aber das sind natürlich keine direkten Strahlen von 11 bis 16. Und es ist besser, nicht Juni

Nämlich die Creme mit maximalem Schutz, normaler Kleidung und geschlossenen Hüten, ohne in der Sonne zu sein. Einverstanden mit solchen Einschränkungen? Ich gehe einfach wirklich nicht nachmittags in die Sonne und schon gar nicht in die Sonne, und am Strand laufe ich im Prinzip nur zum Meer und zurück. Ich schwimme nur früh morgens oder abends und verlasse sofort den Strand. Passt diese Art von Leben zu dir?

also wollen wir es. Aber ich hätte nicht gedacht, dass Sie, wenn Sie nicht in die Sonne gehen, auch Cremes auftragen müssen. Sollte sich unter Ihrer Kleidung eine Creme befinden?

Klimawandel, Nahrung, Wasser sind stressig für den Körper, wer profitiert und wer nicht.

Darüber hinaus hat man sich nie gefragt, warum Onkologie-Patienten nicht empfohlen werden, Vitamine zu trinken. Ungefähr dasselbe gilt hier. Als ich zum Glück einen gutartigen Tumor hatte, wurde mir kategorisch untersagt, auch das Klima zu verändern. Und selbst die Sonne hat nichts damit zu tun. 

Nicht empfohlen, Vitamine zu trinken?

Ja, meinem Mann wurden Supradin-Vitamine verschrieben

Wenn Sie nicht auch in die Sonne gehen, müssen Sie mit Cremes bestrichen werden?

Ja, Sie werden in Eile zum selben Restaurant gelangen?

Aber die Türkei im Juni, ich selbst werde nicht gehen, sehr heiß

sehr heiß im Juli-August, im Juni und im September normalerweise.

Ich reise jedes Jahr nach einer Schilddrüsenoperation nach Tai.

Hattest du ein schlimmes Verbrechen und wie lange haben dir die Ärzte erlaubt zu gehen?

Hattest du einen bösen Tumor?

Ja Wahrheit im allerersten Stadium gefunden.

Nach wie viel Zeit durften die Ärzte gehen?

Ein Jahr nach der Operation. Nicht verboten, nur nicht zum Sonnenbaden empfohlen.

Ich bin immer noch in Tae 

Guter Sonnenschutz, nicht in der offenen Sonne, im Wasser, während der Stoßzeiten der Sonnenaktivität.

Dh normale Einschränkungen.

Aber nur im Sommer. Wir fliegen nicht von Winter nach Sommer, es ist stressig.

Chirurgie Die Hauptmethode. Es wird in Fällen angewendet, in denen die Onkogenese noch nicht groß genug ist und in denen keine Metastasen vorliegen (Frühstadien der Krankheit). Eine Bestrahlung oder Chemotherapie kann vorab durchgeführt werden.

Strahlentherapie von Tumoren. Bestrahlung von Krebszellen mit einem speziellen Gerät. Diese Methode wird sowohl als eigenständige als auch in Kombination mit anderen Methoden verwendet.

Chemotherapie. Krebsbehandlung mit Chemikalien. Wird in Kombination mit Strahlentherapie oder Chirurgie verwendet, um die Größe der Ausbildung zu verringern. Es wird verwendet, um Metastasen vorzubeugen.

Hormontherapie. Zur Behandlung von Eierstock-, Prostata-, Brust- und Schilddrüsenkrebs.

Am effektivsten ist heute die chirurgische Behandlung von Tumoren. Die Operation hat die geringste Anzahl von Nebenwirkungen und gibt dem Patienten eine bessere Chance auf ein gesundes Leben. Die Anwendung des Verfahrens ist jedoch nicht immer möglich.

Verwenden Sie in solchen Fällen andere Behandlungsmethoden. Die häufigste davon ist die Strahlentherapie. Die Nebenwirkungen danach bringen zwar eine Menge gesundheitlicher Probleme mit sich, aber die Heilungschancen des Patienten sind hoch.

nur ausgehen wenn die sonne untergeht (abends)

In Europa verbieten Ärzte nicht.

Und was sagt Ihr persönlicher Arzt?

Zu dem Thema werde ich nichts mehr sagen.

Hattest du ein Jahr Zeit? Seltsam sogar%) Oder nicht sehr erschüttert, oder es so sehr, dass Sie wollen. Tut mir leid

Er ist irgendwie amorph, dieser Arzt sagt: "Na los, nur keine Sonnenbräune bekommen."

Hattest du ein Jahr Zeit? Seltsamerweise sogar oder nicht stark weggescheut, oder du willst es so sehr. Tut mir leid

Nein, nicht für mich, aber mein Mann ist ein junger Mann, ich war noch nie am Meer, ich habe bereits Gutscheine gekauft (die Wahl ist, ob er geht oder seine Mutter (meine Tochter bzw. ich), ich drücke ihn nicht, im Gegenteil, ich brauche es nicht. Und er sagt: "Es ist mir egal, ich werde gehen." Es wird sich vor der Sonne verstecken und das Klima dort ist in unserer Nähe - wir haben auch ein Feuer.

Meine Mutter reiste während der Remission an das Schwarze Meer (auf die Krim), aber Anfang Mai, als die Sonne nicht strahlte, starb sie nach 3 Jahren.

Ich würde nicht zur Aggression Türkei gehen.

Onkologie welcher Bereich?

Femurlymphom

Junb in der Türkei ist heiß. Löschen Sie Bulgarien, es gibt nicht mehr als 28 oder Kroatien, Montenegro oder die Türkei von September bis Oktober.

Danke für den Rat, aber wir haben schon ein Ticket gekauft%) Mama hat sich erstmal bei uns versammelt. Und dann sagte mein Mann: "Nein, ich gehe!"

Warum bist du so überrascht? Weißt du nicht, dass sie an Krebs sterben?

Ja, und ich habe woanders gelesen, dass es leider keine ehemaligen Krebspatienten gibt.

Die Gesundheit Ihres Mannes.

Nirgendwo auf der Welt verbieten Ärzte, ans Meer zu gehen, nur wir haben diesen Unsinn. Die direkte Sonne ist für alle schädlich und unter einem Regenschirm im Schatten an der frischen Luft hat niemandem geschadet.

Lesen Sie es auch in vielen Artikeln.

Nirgendwo auf der Welt verbieten Ärzte, ans Meer zu gehen, nur wir haben diesen Unsinn.

Es ist überhaupt nicht auf See. : gy: na Leute, na, lies wenigstens etwas anderes als dich, Mama.

du hörst niemanden und willst nicht hören..%) Es tut mir leid, aber ich stimme zu

Seltsamerweise sogar oder nicht stark weggescheut, oder du willst es so sehr. Tut mir leid

Nirgendwo auf der Welt verbieten Ärzte, ans Meer zu gehen, nur wir haben diesen Unsinn

Nicht deins. Über alles werde ich nicht sprechen. Die engsten Verwandten in England. Sehr stark hat der Arzt nicht empfohlen.

Es ist überhaupt nicht auf See. Na Leute, na, lest wenigstens etwas anderes als Yu Mom.

Ja, ich hatte einen Grund, es zu lesen. Der Chefarzt der onkologischen Apotheke, der den Papst führte, war gesegnet. Geben Sie uns die Daten, dass eine Reise in ökologisch saubere Gebiete, Ruhe, Seeluft und im Schatten den Krankheitsverlauf bei Krebspatienten negativ beeinflusst, wenn es sich nicht um ein Melanom handelt

Der Chefarzt der onkologischen Apotheke, der den Papst führte, war gesegnet

Strahlentherapie: Nebenwirkungen. Strahlentherapiekurs: Konsequenzen

Wahrscheinlich nicht schlimmer als die Krankheit heute als Krebs. Diese Krankheit berücksichtigt nicht das Alter oder den Status. Er mäht rücksichtslos alle nieder. Moderne Methoden zur Behandlung von Tumoren sind recht effektiv, wenn die Krankheit im Frühstadium erkannt wurde.

Es wird auch Strahlentherapie genannt. Die Methode basiert auf der Verwendung von ionisierender Strahlung, die den Tumor in sich selbst absorbiert und sich selbst zerstört. Leider ist nicht jede Onkogenese strahlungsempfindlich.

Die Behandlung mit Strahlentherapie ist zwar wirksam, hat jedoch eine Reihe von Nebenwirkungen. Die wichtigste ist die Zerstörung gesunder Gewebe und Zellen. Die Strahlung betrifft nicht nur den Tumor, sondern auch die benachbarten Organe. Die Methode der Strahlentherapie wird in Fällen verschrieben, in denen der Nutzen für den Patienten hoch ist.

Verwenden Sie für die Bestrahlung Radium, Kobalt, Iridium, Cäsium. Strahlendosen werden individuell zusammengestellt und hängen von den Eigenschaften des Tumors ab.

Bestrahlung in einiger Entfernung.

Intrakavitäre Bestrahlung (eine radioaktive Quelle wird mit einem Neoplasma in das Organ injiziert).

Interstitielle Strahlung (radioaktive Quelle wird in den Tumor selbst injiziert).

Nach der Operation (um onkologische Rückstände zu entfernen);

Vor der Operation (um den Tumor zu verkleinern);

Während der Entwicklung von Metastasen;

Mit dem Wiederauftreten der Krankheit.

Radikal - vollständige Entfernung des Tumors.

Palliativ reduzierende Tumoren.

Symptomatisch - Beseitigung schmerzhafter Symptome.

Strahlentherapie hilft, viele bösartige Tumoren zu heilen. Damit können Sie das Leiden des Patienten lindern. Und auch sein Leben zu verlängern, wenn Heilung unmöglich ist. Beispielsweise versorgt die Strahlentherapie des Gehirns den Patienten mit Kapazität, lindert Schmerzen und andere unangenehme Symptome.

Die Strahlentherapie ist die stärkste Strahlung eines Organismus mit radioaktiven Substanzen. Zusätzlich zu der Tatsache, dass diese Methode im Kampf gegen Krebs sehr effektiv ist, hat sie eine ganze Reihe von Nebenwirkungen.

Strahlentherapie Bewertungen von Patienten hat die unterschiedlichsten. Einige Nebenwirkungen treten nach wenigen Eingriffen auf, während andere fast keine haben. Irgendwelche unangenehmen Phänomene verschwinden jedoch nach dem Ende der Strahlentherapie.

Schwäche, Kopfschmerzen, Schwindel, Schüttelfrost, Fieber.

Gestörtes Verdauungssystem - Übelkeit, Durchfall, Verstopfung, Erbrechen.

Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes, Reduktion von Blutplättchen und Leukozyten.

Erhöhte Herzfrequenz.

Anschwellen, trockene Haut, Hautausschläge an Stellen, an denen Bestrahlung angewendet wird.

Haarausfall, Hörverlust, Sehvermögen.

Kleiner Blutverlust, ausgelöst durch Zerbrechlichkeit der Blutgefäße.

Dies in Bezug auf die wichtigsten negativen Punkte. Nach der Strahlentherapie (vollständiger Verlauf) wird die Arbeit aller Organe und Systeme wiederhergestellt.

Die Bestrahlung von Krebszellen geht mit einer gleichzeitigen Bestrahlung gesunder Zellen einher. Nebenwirkungen nach LT sind keine angenehmen Phänomene. Natürlich wird der Körper nach dem Absagen des Kurses nach einiger Zeit wiederhergestellt.

Gesundes Gewebe kann jedoch nach einmaliger Bestrahlung nicht mehrmals bestrahlt werden. Im Falle eines erneuten Auftretens eines Tumors ist die Bestrahlung im Notfall und mit niedrigeren Dosen zum zweiten Mal möglich. Das Verfahren wird verschrieben, wenn der Nutzen für den Patienten die Risiken und Komplikationen für seine Gesundheit überwiegt.

Wenn eine wiederholte Bestrahlung kontraindiziert ist, kann der Onkologe eine Hormontherapie oder -chemie verschreiben.

Dieses Angebot gilt für Patienten, die sich nach einer Chemotherapie oder Strahlentherapie in einem Phyto-Programm befinden.

Für die Einreise in ein litauisches Sanatorium benötigen Sie ein litauisches Schengen-Visum.

Eine Operation zur Entfernung eines von Krebs betroffenen Uterus wird häufig durch eine Strahlentherapie ergänzt. Ionisierende Strahlen schädigen keine gesunden Strukturen. Eine Strahlentherapie nach Entfernung der Gebärmutter mit den Gliedmaßen wird als sanfte Methode zur Zerstörung der verbleibenden atypischen Strukturen und Metastasen angesehen. Das Verfahren kann durch eine Chemotherapie ergänzt werden und wird in jedem Stadium der Tumorentwicklung verschrieben.

Anmeldung: 15.02.2013 Meldungen: 8

Ich bitte um Rat von erfahrenen.

Ehemann-52goda. Blasenkrebs, Stadium 4. Ab dem 20. Juli werden für 11 Tage 3 Operationen durchgeführt - teilweise Entfernung plus Gefäßbypass in der rechten Iliakalregion. Dann gab es eine Revision (da er am 4. Tag fiel und nachts aus dem Bett aufstand), dann standen die Därme nach 6 Tagen auf und es gab eine weitere Operation.

Von Oktober bis April wurden 6 Chemotherapie-Kurse durchgeführt. Machte einen Kontroll-CT-Scan. Es gibt keine negative Dynamik.

Jetzt ist der Zustand normal, nur das rechte Bein schwillt an, wo der Shunt steht. Er will sich ausruhen.

Kann er sich auf dem Meer ausruhen?

Der Arzt sagte, es sei nur möglich, vor 11 Uhr und nach 16 Uhr und natürlich im Schatten am Strand zu sein.

Aber ich bezweifle immer noch (derselbe Chirurg sagte mir nach der ersten Operation, dass mein Mann nicht länger als ein Jahr leben würde), ist das möglich?

Mein Mann liebt das Meer und hat dort immer an Kraft gewonnen.

Bitte, erfahren, sagen Sie mir, wer diese Erfahrung gemacht hat, ist es das Risiko wert?

Warum bewerben und wie?

Strahlentherapie ist in folgenden Fällen angezeigt:

    abnormale Strukturen in den Anfangsstadien des onkologischen Prozesses zu entfernen; für einen umfassenden Kampf gegen Gebärmutterkrebs; nach Entfernung der Gebärmutter, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern; mit fortgeschrittenen Stadien von Gebärmutterkrebs, wenn die Operation nicht funktioniert.

Die Bestrahlung führt zu Funktionsstörungen der Eierstöcke, wodurch die Menstruation vorzeitig beendet wird. Daher wird die Bestrahlung von Patienten mit Vorsicht durchgeführt. In einigen Fällen werden die Eierstöcke vor dem Eingriff aus dem bestrahlten Bereich an einen anderen Ort gebracht. Dies verringert das Risiko eines Traumas während des Eingriffs.

Der Patient liegt auf dem medizinischen Tisch, der sich in verschiedene Richtungen bewegen kann. Es ist wichtig, dass die Frau während der Sitzung stationär bleibt. Andernfalls erreichen die Strahlen den Tumor nicht und können gesundes Gewebe schädigen.

Frauen, die nicht lange in einer Position bleiben können, werden mit speziellen Gurten fixiert. Nach der letzten Strahlentherapie wird der Patient zusätzlichen diagnostischen Untersuchungen unterzogen.

Während des Eingriffs verspüren Frauen keine Schmerzen und Beschwerden.

Krebs- und Wärmebehandlungen

Krebspatienten werden keine thermischen Behandlungen empfohlen, egal ob es sich um ein russisches Bad, eine Sauna, ein heißes Bad oder einige Wellnessanwendungen handelt. Experten raten auch nicht dazu, die Beine anzuheben, einzuatmen und zu reiben.

Der Spezialist erstellt den Behandlungsplan detailliert und berechnet die Strahlendosis für den gesamten Therapieverlauf und für jede Sitzung separat. Der Arzt bestimmt die Dauer des Behandlungsverlaufs und die Dauer eines Eingriffs. Vor dem Aufkommen der Strahlentherapie werden die folgenden vorbereitenden Verfahren durchgeführt:

    Im Krankenhaus wird dem Patienten Einwegkleidung angeboten. Wenn eine Frau in ihren Kleidern bleiben möchte, sollte sie sich um einige der Nuancen kümmern:

Die Dinge sollten nicht zum Körper passen oder die Bewegung einschränken. Die Jacke muss ein offenes Tor haben.

    Bei Bedarf wird der Patient mit Hilfe von Gurten, Matratzen und anderen Befestigungen am Tisch fixiert. Diese Aktivitäten sind notwendig, um die Bewegungen des Patienten während des Eingriffs vollständig einzuschränken. Gesunde Gewebe und Organe werden mit speziellen Schutzblöcken abgedeckt, um sie vor Strahlenbelastung zu schützen. Vor dem Eingriff kann der Arzt ein Kontrollbild machen, um die korrekte Position der Frau in Bezug auf das Medizinprodukt zu beurteilen.

Die erste Sitzung der Strahlentherapie wird die längste sein. Die Dauer jedes nachfolgenden Vorgangs wird schrittweise verringert.

Patienten sollten sich vor der Behandlung an mehrere Grundregeln halten:

    Föhnen Sie Ihren Kopf nicht trocken. verstecke bestrahlte Stellen unter der Kleidung, wenn du das Haus verlässt; für eine Weile aufhören, Kosmetika und Sonnenschutzmittel zu verwenden; Minimieren Sie die körperliche Anstrengung. versuche nach Sonnenuntergang auszugehen; genug Flüssigkeit zu sich nehmen.

Für 10 Tage vor der Behandlung muss der Patient die Diät anpassen. Eingelegte Produkte, kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke, Gewürze und scharfe Speisen sind derzeit völlig ausgeschlossen. Eine Woche vor der Strahlentherapie empfehlen die Ärzte einer Frau, Atemübungen zu machen und die Ruhezeit zu verlängern.

Http: // medside. com / dieta-posle-udaleniya-matki-i-yaichnikov

Http: // vashamatka. ru / zabolevaniya / rak / luchevaya-terapiya-posle-udaleniya-matki-s-pridatkami. html

Wer ist für die Bestrahlung kontraindiziert?

Schwere Anämie, Kachexie (starker Kraftabbau und Erschöpfung).

Es gibt Erkrankungen des Herzens, Blutgefäße.

Die Strahlentherapie der Lunge ist bei Krebs-Pleuritis kontraindiziert.

Beobachtetes Nierenversagen, Diabetes mellitus.

Mit dem Tumor sind Blutungen verbunden.

Es gibt mehrere Metastasen mit tiefer Keimung in Organen und Geweben.

Die Zusammensetzung des Blutes ist eine geringe Anzahl von Leukozyten und Blutplättchen.

Strahlenunverträglichkeit (Strahlenkrankheit).

Für solche Patienten wird der Verlauf der Strahlentherapie durch andere Methoden ersetzt - Chemotherapie, Operation (falls möglich).

Es sollte beachtet werden, dass diejenigen, denen Exposition gezeigt wird, weiter unter seinen Nebenwirkungen leiden können. Denn ionisierende Strahlen schädigen nicht nur die Struktur von Krebszellen, sondern auch gesunde Zellen.

WAS IST HARM OF SUN?

  • Wenn Sie länger als eine Minute ohne Sonnenschutz der Sonne ausgesetzt sind, setzen Sie Ihren Körper der Sonnenstrahlung aus.
  • Wenn es in Ihrer Familie Fälle von Krebs gibt, insbesondere Hautmelanome, können Sie nicht länger als die oben genannte Zeit in der Sonne sein. Ultraviolette Strahlen können die unkontrollierte Vermehrung von Krebszellen in Ihrem Körper auslösen.
  • Wenn Sie sich in der Sonne befinden, sollten Sie daher Schutzmittel (Sonnenschutzmittel, Kleidung usw.) verwenden.
  • Ohne BH in der Sonne zu sein, ist sowohl für Frauen mit Brustbeschwerden als auch für Frauen mit Brustbeschwerden in der Familie strengstens verboten.
  • Längere Sonneneinstrahlung führt zu vorzeitiger Hautalterung, Faltenbildung und erhöht auch das Hautkrebsrisiko.

Wenn Ihre Haut nach Sonneneinstrahlung hellrot oder rosa geworden ist und abends Schmerzen, Brennen und Juckreiz auftraten, begannen die Kleidungsstücke Schmerzen zu verursachen, wenn Sie in Kontakt mit Sonnenbereichen kamen, was bedeutet, dass Sie einen Sonnenbrand hatten.

    Wenn Sie länger als 15-20 Minuten ohne Sonnenschutz der Sonne ausgesetzt sind, setzen Sie Ihren Körper der Sonnenstrahlung aus. Wenn es in Ihrer Familie Fälle von Krebs gibt, insbesondere Hautmelanome, können Sie nicht länger als die oben genannte Zeit in der Sonne sein. Ultraviolette Strahlen können die unkontrollierte Vermehrung von Krebszellen in Ihrem Körper auslösen. Wenn Sie länger als 15 bis 20 Minuten in der Sonne sind, sollten Sie eine Schutzausrüstung (Sonnencreme, Kleidung usw.) tragen. Wenn Sie ohne BH in der Sonne sind, Frauen mit Brustbeschwerden oder die an Brustkrankheiten leiden, sowie Frauen mit Familie hatte keine Erkrankungen der Brust, ist strengstens untersagt. Längere Sonneneinstrahlung führt zu vorzeitiger Hautalterung, Faltenbildung und erhöht auch das Hautkrebsrisiko.

Wenn Ihre Haut nach Sonneneinstrahlung hellrot oder rosa geworden ist und abends Schmerzen, Brennen und Juckreiz auftraten, begannen die Kleidungsstücke Schmerzen zu verursachen, wenn Sie in Kontakt mit Sonnenbereichen kamen, was bedeutet, dass Sie einen Sonnenbrand hatten.

Tägliche Krebsverhütungsregeln

Vorbeugende Maßnahmen gegen Krebs sind heute eines der drängendsten Themen in der Bevölkerung. Jeder von uns unter Verwandten oder Freunden hatte sogar einmal Fälle dieser schrecklichen Krankheit registriert.

Es ist erwähnenswert, dass es unmöglich ist, sich zu 100% vor einer bösartigen Krankheit zu schützen. Wenn Sie jedoch einige Empfehlungen befolgen, können Sie das Risiko ihres Auftretens erheblich verringern.

Trotz des medizinischen Fortschritts können Ärzte die Onkologie immer noch nicht wirksam bekämpfen. In den meisten Fällen sind Behandlungsfehler mit einer späten Erkennung des Tumors verbunden, was zu einem niedrigen Überleben und einer schlechten Prognose für den Patienten führt.

Nach der Analyse der am häufigsten beobachteten provozierenden Faktoren wurden bestimmte Empfehlungen zur Vorbeugung der Krankheit ausgesprochen. Aber vorher ist es wichtig zu wissen und zu verstehen, warum Menschen an Krebs erkranken.

Diät nach Entfernung der Gebärmutter und Eierstöcke

- ein normales Gewicht halten und eine Erschöpfung des Körpers verhindern,

- Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems, Schutz vor entzündlichen und infektiösen Prozessen,

- Gewährleistung einer wirksamen Entgiftung (Eliminierung von Tumorabbauprodukten) und Aufrechterhaltung des wirksamen Funktionierens von Leber, Nieren und Darm;

- zur Verbesserung des Wohlbefindens beitragen.

- Vollkornprodukte (Getreide, Brot, Vollkornmehlnudeln),

- Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Bohnen),

- mageres Fleisch,

- Fisch mit weißem Fleisch, kleinen Mengen von Meeresfrüchten (Garnelen, Tintenfisch usw.),

- fettarme Milchprodukte,

- raffiniertes Pflanzenöl (Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen usw.),

- Honig, Blütenpollen.

- tierische Fette, künstliche Fette, Margarinen usw.

- auf heiße Weise hergestellte pflanzliche Öle,

- fetthaltiges Fleisch, Würste aller Art, fetthaltige Fleischbrühen,

- Pilze und Pilzbrühen,

- Milchprodukte mit hohem Fettgehalt,

- Halbfabrikate mit verschiedenen Geschmacksverstärkern, Stabilisatoren, Konservierungsmitteln usw.

- Kaffee, starker Tee, kohlensäurehaltige Getränke,

- Pommes und Fastfood,

- Hefe und Hefeerzeugnisse.

Während der Behandlung von Tumoren, egal wie, müssen Sie richtig und ausgewogen essen. Auf diese Weise können Sie viele unangenehme Krankheitssymptome (Übelkeit und Erbrechen) vermeiden, insbesondere wenn Ihnen eine Strahlentherapie oder eine chemische Behandlung verschrieben wird.

Essen muss oft und in kleinen Portionen eingenommen werden.

Das Essen sollte abwechslungsreich, reichhaltig und angereichert sein.

Sie sollten Lebensmittel, die Konservierungsstoffe enthalten, sowie gesalzene, geräucherte und fetthaltige Lebensmittel vorübergehend ablehnen.

Aufgrund der möglichen Laktoseintoleranz ist es notwendig, den Verbrauch von Milchprodukten zu begrenzen.

Verbotene kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke.

Frisches Gemüse und Obst sollten bevorzugt werden.

Ruhen Sie sich vor allem nach den Bestrahlungen mehr aus.

Nehmen Sie kein heißes Bad, verwenden Sie keine harten Schwämme, Zahnbürsten, Make-up.

Verbringen Sie mehr Zeit im Freien.

Führen Sie einen gesunden Lebensstil.

Strahlentherapie Bewertungen von Patienten hat die unterschiedlichsten. Ohne sie ist eine erfolgreiche Krebsbehandlung jedoch nicht möglich. Durch die Einhaltung einfacher Regeln können Sie viele unangenehme Folgen vermeiden.

Beschreibung Stand 19. Oktober 2017

    Begriffe: ständig Kosten der Produkte: 2500-3500 reiben. in der Woche
http://izlechi-psoriaz.ru/onkologiya/mozhno-ekhat-more-posle-onkologii/

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

Häufige Ursachen für Erbrechen bei Magenkrebs oder anderen Organen ist die Durchführung von Strahlen- und Chemotherapie bei der Behandlung von Krebs.
Wenn es so kommt, dass die Hilfe der Schulmedizin bei der Behandlung von Krebs völlig machtlos ist, sollten Sie nicht aufgeben. Sie können die Volksmethoden versuchen.
Der Lymphknoten dient als Filter für den Körper, er befreit die Lymphe von den Abfallprodukten von Viren und Bakterien, anderen Mikroorganismen sowie von Toxinen, die durch Vergiftungen in den Körper gelangt sind.
Heutzutage sind Menschen trotz der Entwicklung des medizinischen Bereichs häufig Krankheiten ausgesetzt. Krebs ist leider besonders häufig. Es ist nicht immer möglich, Krebs im Frühstadium zu erkennen, da die Krankheit möglicherweise keine ausgeprägten Symptome aufweist.