Mitglied seit: 18.01.2008 Nachrichten: 18

Erholung für Krebspatienten.

Guten den ganzen Tag! Ich bitte erfahrene "Kameraden im Unglück" um Rat. Ein bisschen über mich.. Ich bin 25 Jahre alt. Vor zwei Jahren wurde bei ihr Brustkrebs 2b diagnostiziert. Es gab eine Paty-Mastektomie auf der rechten Seite, eine Bestrahlung mit 40 Gy und 5 adjuvante Chemotherapien. Im vergangenen Februar vor dem Hintergrund der Grunderkrankung Weichteilliposarkom. Dann ein halbes Jahr HT-Herceptin. Zu diesem Zeitpunkt ist der Zustand zufriedenstellend.

Meine Frage ist das. Ich befolge alle Vorsichtsmaßnahmen in der Sommerperiode und überwache sorgfältig meine Gesundheit. Wie kann ich mich vor Überhitzung und UV-Strahlung schützen? Ich habe kleine Kinder, die den ganzen Sommer in Moskau bei mir sitzen. Bitte sagen Sie mir, ob es Länder, Städte usw. gibt. Wo der Weg nicht verordnet ist. Onkologie. Die Tatsache, dass der Süden strengstens verboten ist, ist verständlich. Aber kann es Länder mit akzeptablem Klima geben, in die man gehen kann? Wie führen Krebspatienten Flüge durch, wenn sie natürlich allgemein akzeptabel sind? Wirklich mit dem Aufkommen dieser schrecklichen Krankheit endete für mich alles, ohne begonnen zu haben

Vielleicht scheint meine Frage in dieser Situation lächerlich. Wie das Sprichwort sagt: "Nicht zu fett, ich würde leben." Aber ich bedanke mich im Voraus für jeden Rat. Danke.

Mitglied seit: 07.07.2009 Nachrichten: 48

Das Thema Erholung auf See und in heißen Ländern wurde im Forum immer wieder diskutiert. Es gibt keine direkten Kontraindikationen für eine Reise in den Süden für Krebspatienten. Verbote von Alles in Allem waren in den 1950er und 1970er Jahren populär. Es ist nicht notwendig, zwischen 11 und 16 Stunden in der Sonne zu "braten". Es wird aber nicht an gesunde Menschen geraten. Es ist besser, sich im Frühling oder Herbst zu entspannen ("Samtsaison").
Tippen Sie die Suchmaschine "Urlaub auf See" ein und finden Sie viele Antworten auf Ihre Frage, einschließlich der Kommentare der angesehenen medizinischen Berater von Oncoforum.

Anmeldung: 13.06.2008 Meldungen: 27

Wir transferieren normalerweise Flüge! Ich habe Chemie in einem anderen Land gemacht (sowie eine Operation) und bin alle 3 Wochen geflogen. innerhalb von 8 Monaten. Es ist gut geflogen. Es war schwierig zurückzukommen. Aber dann wurde ich sogar am Flughafen erkannt und kam ohne Wendung und fast ohne Kontrolle vorbei!
Ich wurde in einem Land behandelt, in dem der Sommer 8 Monate im Jahr dauert. Die einzige Warnung meines behandelnden Onkologen war, dass ich nicht 11-15 Tage in der direkten Sonne liegen sollte. Sonnenschutz verwenden. Das Meer ist nicht verboten, auch nicht das Gegenteil. Sie müssen schwimmen Die Hauptsache ist, nicht in der Sonne zu braten! Am Strand nur unter einem Sonnenschirm und nur bis 11 Uhr oder nach 16 Uhr.

http://www.oncoforum.ru/forum/showthread.php?t=66962

Kann ich mit Onkologie zur See fahren?

Wenn Sie sich nicht sonnen und nur morgens und abends schwimmen. September bis Oktober?

Ärzte sprechen über die Gefahr der Sonne. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Gab es irgendwelche negativen Konsequenzen?

Aus moralischer Sicht scheint mir eine solche Reise sehr nützlich zu sein. Entfliehen Sie der Krankheit, schwimmen, Seeluft. Unsere Resorts werden es nicht ersetzen.

Ja, das ist richtig, um so viel wie möglich davon abzuhalten, in die Sonne zu kommen. Unsere Ärzte haben große Angst und geben daher solche Empfehlungen.

Wenn ein Mensch sein ganzes Leben zum Meer reist, ist dies für ihn ein großes Glück, und das Meer für immer aus dem Leben zu entfernen, ist für ihn eine große Tragödie.

Daher in einem angemessenen Verhältnis die frühe Morgen- und Abendzeit zum Schwimmen, aber warum sollte man sich verbieten?

Menschen gehen mit solchen Krankheiten auch ans Meer.

Nur ein bisschen mehr aufpassen.

In der Tat ist in jedem Fall und gesund nicht zu empfehlen, in direktem Sonnenlicht zu sein. Und die Luft und das Seeklima im Allgemeinen werden nicht verhindern, dass sich Gesundheit und Stimmung verbessern, was im Krankheitsfall sehr, sehr wichtig ist - gute Laune zu haben (egal was passiert).

Absolut richtig Vesta. Und dafür gibt es neue Beweise. Eine von MSEC beleidigte Patientin mit einer Blutkrankheit mit anhaltender Remission, die als körperbehindert eingestuft wurde, reiste in eines der heißesten Länder, in denen sie davon geträumt hatte, lange Zeit ohne Sonneneinstrahlung zu verreisen. Zwei Monate später deckte ihre Remission das stark verschlechterte Blutbild ab und erhöhte sich zu einer riesigen Milzgröße. Die Prognose ist noch sehr unsicher. Sie können das Risiko eingehen und ein letztes Mal ans Meer gehen, wenn Sie bereits wissen, dass dies immer mehr eine Chance ist, die Sie nicht haben werden, und dann auch noch (wie Lyudmila Pakhomova, unsere berühmte Eiskunstläuferin).

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/2543912-mozhno-li-ehat-na-more-s-onkologiej.html

Meer, Sonne und Onkologie

Meines Wissens ist die Sonneneinstrahlung für alle Krebspatienten lebenslang verboten. Sie können morgens und abends unter diffusem Sonnenlicht bleiben. Sie können sich nicht sonnen!

Nun, es ist verständlich, sich zu sonnen, ich mag es nicht, mich zu sonnen und mein ganzes Leben lang im Schatten zu sitzen, ich mag es nicht, meine Haut zu braten... Ich meine, es ist in Mode, zum Beispiel zu fahren, um abends oder morgens ans Meer zu gehen, tagsüber kann ich perfekt im Hotel sitzen. Überhaupt nicht rastrolyus. Dies ist nicht für jetzt, aber für die Zukunft im Allgemeinen...

uns wurde gesagt: so selten wie möglich in der sonne zu sein

Und nach welcher Zeit durfte man überhaupt noch gehen, sofern man sich nicht sonnen will?

Sie wissen, dass Krebs eine chronische Krankheit ist. Einmal aufgetreten, kann es jederzeit wieder vorkommen. Auch ohne Bräune. Um das Risiko zu verringern, ist es daher besser, im Frühling und Sommer Sonnenlicht zu meiden, und dies umso mehr in einem Resort, in dem die Sonne aggressiver ist als in unseren Breiten. Lange Ärmel, Hüte mit Krempe, Sonnencreme mit maximalem Schutzgrad und erst dann raus in die Sonne und während der gefährlichen Stunden (von 11 bis 17) möglichst gar nicht raus.

wir haben ein halbes jahr remission in ein paar tagen, durften wir nicht
Neulich werden wir zur Punktion gehen, werde ich noch einmal fragen

Ich weiß nicht viel über die Einschränkungen, sie haben erst vor ein paar Wochen Krebs für mich gefunden

Was werden sie tun? eine Operation? Chemie

http://www.baby.ru/blogs/post/621864508-425638866/

Kann ich mit Onkologie aufs Meer fahren?

Warum tritt Krebs auf?

Weltstudien haben gezeigt, dass Ernährung, schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol), Sexualität, Sonneneinstrahlung, Strahlung, Ökologie, Berufsrisiken und Vererbung eine besondere Rolle bei der Entstehung der Onkologie spielen. Jetzt werden wir im Detail analysieren, was Krebs verursacht.

Die Ernährung nimmt unter den Krebsursachen eine führende Position ein. Übermäßige oder unzureichende Aufnahme von Proteinen, Fetten oder Kohlenhydraten führt zu Stoffwechselstörungen. Beispielsweise führt ein Anstieg des Cholesterins zum Ausbruch von Lungenkrebs, einem übermäßigen Konsum von leicht verdaulichen Kohlenhydraten - bösartigen Erkrankungen der Brustdrüsen.

Eine unsachgemäße Ernährung führt zu einer starken Gewichtszunahme, die zu Übergewicht führt. Wenn der Körper "schädliche" Lebensmittel zu sich nimmt, erhält er nicht genügend Vitamine und Mikroelemente, was zur Verringerung der Immunabwehr beiträgt.

Es wurde statistisch bewiesen, dass Frauen mit Adipositas in den Wechseljahren ein doppelt so hohes Risiko für die Entwicklung eines Brusttumors haben wie die übrigen. Bei übergewichtigen Männern ist die Wahrscheinlichkeit einer Malignität der Darmzellen ebenfalls um 40% höher.

Krebs der Gallenblase ist bei übergewichtigen Menschen 5-mal größer. Dies gilt auch für Schäden an Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse und Speiseröhre.

Zu den Produkten, deren übermäßige Menge für das Auftreten der Onkologie prädisponiert, gehören Zucker (Kuchen, Süßigkeiten), Weißmehl, Transfette, beispielsweise Pommes Frites, Halbfabrikate, Margarine. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Kalorienaufnahme sowie dem Verzicht auf alkoholische Getränke gewidmet werden.

Eine kohlenhydratarme Ernährung hilft nicht nur bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Diabetes und Arteriosklerose, sondern verringert auch die Wahrscheinlichkeit von Krebs.

Am nützlichsten sind Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen), fetthaltige Seefischsorten (Makrele, Lachs, Hering, Dorschleber), Nüsse, Kräuter und Gemüse (Gurken, Tomaten, Kohl). Obst ist sicherlich eine nützliche Vitaminquelle, aber auch sein unkontrollierter Gebrauch kann den Stoffwechsel stören. Das muss auch beachtet werden!

Der nächste Grund ist das Rauchen, ein Faktor, der die Prozesse der Malignität in der Lunge provoziert. Zwischen ihnen besteht eine direkte Beziehung: Je früher mit dem Rauchen begonnen wird, je mehr Zigaretten pro Tag geraucht werden, desto höher ist das Onkologierisiko. Zum Beispiel erhöht das Rauchen von 2 Packungen pro Tag die Wahrscheinlichkeit um das 24-fache.

In Kombination mit Alkoholmissbrauch steigt das Krebsrisiko für die Organe Mundhöhle, Kehlkopf, Rachen und Verdauungstrakt erheblich an. Betroffen von Alkohol sowie Tabakrauch verliert der Speichel seine schützenden Eigenschaften und wirkt sich schädlich auf die Schleimhaut aus.

Unkontrolliertes Sexualleben

Zufällige sexuelle Beziehungen können auch direkt oder indirekt für das Auftreten von Krebs prädisponieren. Dies führt zur Entstehung von Infektionskrankheiten (Geschlechtskrankheiten, Hepatitis) und häufigen Abtreibungen.

Tumore können durch hormonelle Störungen in den Wechseljahren, durch orale Kontrazeptiva, eine späte erste Schwangerschaft und eine Geburt hervorgerufen werden. Darüber hinaus sollten wir die chronische Entzündung der Fortpflanzungsorgane nicht vergessen.

Umweltfaktoren (Strahlung, Sonneneinstrahlung usw.)

Durch die Einwirkung radioaktiver Elemente auf den Körper stimulieren sie die maligne Transformation von Zellen. Strahlung hat eine größere Wirkung auf die Schilddrüse und das Knochenmark. Was den übermäßigen Einfluss von Sonnenlicht betrifft, ist die Haut häufiger betroffen.

Getrennt davon ist auf die Belastung von Boden, Luft und Gewässern mit Industrieprodukten und stickstoffhaltigen Düngemitteln hinzuweisen.

Was den erblichen Faktor betrifft, so kann die Medizin ihn nicht beeinflussen. In 10% der Fälle ist Brustkrebs genetisch bedingt. Gleiches gilt für Melanome und Eierstockkrebs.

Wohin kann ich mit der Onkologie in Remission gehen?

Ich danke im Voraus denen, die meine Frage sorgfältig prüfen und keine enzyklopädischen Berechnungen abgeben, aber vernünftige Ratschläge geben, vielleicht aus persönlicher Erfahrung.

Sie wissen, versuchen Sie, an die staatliche Institution Wissenschaftliches Forschungszentrum für restaurative Medizin und Balneologie des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung Russlands zu schreiben (Link). Höchstwahrscheinlich werden Sie entweder nicht beantwortet oder sie werden sagen, dass sie keine Konsultationen in Abwesenheit geben. Aber was zum Teufel ist kein Scherz?

Erlaubt die Wiederveröffentlichung von Materialien im Internet mit dem obligatorischen Hinweis auf einen direkten Link zur "Moscow FAQ"

Meer und Kinder

- Das Baden im Meer ist besonders für Kinder geeignet, die an entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege leiden und nach dem Abkühlen krank werden. Das Meer härtet und heilt perfekt.

Aber Kindern bis zu vier Jahren wird im Allgemeinen nicht empfohlen, das Klima zu ändern - dies kann zu einer Empfindlichkeit gegenüber allen Infektionen führen, die sich auf die Entwicklung des gesamten Organismus auswirken. Wenn Ihr Kind noch zu klein ist, ziehen Sie es nicht ans andere Ende der Welt, sondern überlassen Sie es lieber den Großeltern.

Bei kleinen Kindern sind die Mechanismen der Thermoregulation und Anpassung an Veränderungen in der äußeren Umgebung noch nicht gebildet worden, diese Mechanismen beginnen sich ab sechs Monaten des intrauterinen Lebens zu bilden und enden nach vier bis fünf Jahren.

Sie können ein vier- oder fünfjähriges Kind in den Urlaub ans Meer mitnehmen, es ist bereit für den Klimawandel. Denken Sie jedoch daran, dass eine Woche nicht ausreichen wird, wenn Sie mit den Kindern ans Meer fahren. In sieben Tagen wird sich das Kind nur an die neuen Bedingungen anpassen, muss gehen und wird das Klima erneut drastisch verändern.

Anstelle des Nutzens führt dies zu einem Zusammenbruch der Immunität, das Kind fühlt sich schlechter, wird schwächer und wird häufiger krank. Viele Eltern merken, dass das Baby nach einem einwöchigen Urlaub auf See oder in einem anderen Land sofort an etwas erkrankt.

Natalia Kolobova, Quelle

Auf dem Meer nach der Erholung von der Onkologie

Wie viel Zeit hatte mein Vater nach der Behandlung, als er sich entschied zu gehen?

Es gab nichts zu behandeln. 3-5 Jahre Überleben mit und ohne Behandlung. Er begann mit der Behandlung, wurde krank, hörte auf und beschloss, ein erfülltes Leben zu führen und sich nicht mit schrecklichen Nebenwirkungen zu suhlen. Reiste nach 2 und 3 Jahren der Erkennung der Krankheit. Aber die Türkei im Juni, ich selbst werde nicht gehen, sehr heiß

Meins Die jungen Angehörigen der Ärzte vom Krebszentrum haben auch alles erlaubt, weil Die Behandlung gab es nicht mehr, aber sie fühlte sich für eine gewisse Zeit gut definiert. Wenn also nichts mehr zu verlieren ist, müssen Sie tun, was Sie wollen. Sie starb 2 Jahre nach der Operation.

Ging mit dem Kind nach Süden, dann nach Israel. Der Beitrag wurde um 15:59 Uhr bearbeitet

Ja, es gibt nirgendwo ein direktes Verbot. Es ist schädlich, in der Sonne zu sein, ja. Aber auch hier ist es in der EZB immer schlecht. Im Gegenteil, eine moderate Sonneneinstrahlung wird für die Produktion von Vitamin D, die allgemeine Kräftigung des Körpers usw. empfohlen. Aber das sind natürlich keine direkten Strahlen von 11 bis 16. Und es ist besser, nicht Juni

Nämlich die Creme mit maximalem Schutz, normaler Kleidung und geschlossenen Hüten, ohne in der Sonne zu sein. Einverstanden mit solchen Einschränkungen? Ich gehe einfach wirklich nicht nachmittags in die Sonne und schon gar nicht in die Sonne, und am Strand laufe ich im Prinzip nur zum Meer und zurück. Ich schwimme nur früh morgens oder abends und verlasse sofort den Strand. Passt diese Art von Leben zu dir?

also wollen wir es. Aber ich hätte nicht gedacht, dass Sie, wenn Sie nicht in die Sonne gehen, auch Cremes auftragen müssen. Sollte sich unter Ihrer Kleidung eine Creme befinden?

Klimawandel, Nahrung, Wasser sind stressig für den Körper, wer profitiert und wer nicht.

Darüber hinaus hat man sich nie gefragt, warum Onkologie-Patienten nicht empfohlen werden, Vitamine zu trinken. Ungefähr dasselbe gilt hier. Als ich zum Glück einen gutartigen Tumor hatte, wurde mir kategorisch untersagt, auch das Klima zu verändern. Und selbst die Sonne hat nichts damit zu tun. 

Nicht empfohlen, Vitamine zu trinken?

Ja, meinem Mann wurden Supradin-Vitamine verschrieben

Wenn Sie nicht auch in die Sonne gehen, müssen Sie mit Cremes bestrichen werden?

Ja, Sie werden in Eile zum selben Restaurant gelangen?

Aber die Türkei im Juni, ich selbst werde nicht gehen, sehr heiß

sehr heiß im Juli-August, im Juni und im September normalerweise.

Ich reise jedes Jahr nach einer Schilddrüsenoperation nach Tai.

Hattest du ein schlimmes Verbrechen und wie lange haben dir die Ärzte erlaubt zu gehen?

Hattest du einen bösen Tumor?

Ja Wahrheit im allerersten Stadium gefunden.

Nach wie viel Zeit durften die Ärzte gehen?

Ein Jahr nach der Operation. Nicht verboten, nur nicht zum Sonnenbaden empfohlen.

Ich bin immer noch in Tae 

Guter Sonnenschutz, nicht in der offenen Sonne, im Wasser, während der Stoßzeiten der Sonnenaktivität.

Dh normale Einschränkungen.

Aber nur im Sommer. Wir fliegen nicht von Winter nach Sommer, es ist stressig.

Alle Abschnitte

WAS IST HARM OF SUN?

  • Wenn Sie länger als eine Minute ohne Sonnenschutz der Sonne ausgesetzt sind, setzen Sie Ihren Körper der Sonnenstrahlung aus.
  • Wenn es in Ihrer Familie Fälle von Krebs gibt, insbesondere Hautmelanome, können Sie nicht länger als die oben genannte Zeit in der Sonne sein. Ultraviolette Strahlen können die unkontrollierte Vermehrung von Krebszellen in Ihrem Körper auslösen.
  • Wenn Sie sich in der Sonne befinden, sollten Sie daher Schutzmittel (Sonnenschutzmittel, Kleidung usw.) verwenden.
  • Ohne BH in der Sonne zu sein, ist sowohl für Frauen mit Brustbeschwerden als auch für Frauen mit Brustbeschwerden in der Familie strengstens verboten.
  • Längere Sonneneinstrahlung führt zu vorzeitiger Hautalterung, Faltenbildung und erhöht auch das Hautkrebsrisiko.

Wenn Ihre Haut nach Sonneneinstrahlung hellrot oder rosa geworden ist und abends Schmerzen, Brennen und Juckreiz auftraten, begannen die Kleidungsstücke Schmerzen zu verursachen, wenn Sie in Kontakt mit Sonnenbereichen kamen, was bedeutet, dass Sie einen Sonnenbrand hatten.

Tägliche Krebsverhütungsregeln

Vorbeugende Maßnahmen gegen Krebs sind heute eines der drängendsten Themen in der Bevölkerung. Jeder von uns unter Verwandten oder Freunden hatte sogar einmal Fälle dieser schrecklichen Krankheit registriert.

Es ist erwähnenswert, dass es unmöglich ist, sich zu 100% vor einer bösartigen Krankheit zu schützen. Wenn Sie jedoch einige Empfehlungen befolgen, können Sie das Risiko ihres Auftretens erheblich verringern.

Trotz des medizinischen Fortschritts können Ärzte die Onkologie immer noch nicht wirksam bekämpfen. In den meisten Fällen sind Behandlungsfehler mit einer späten Erkennung des Tumors verbunden, was zu einem niedrigen Überleben und einer schlechten Prognose für den Patienten führt.

Nach der Analyse der am häufigsten beobachteten provozierenden Faktoren wurden bestimmte Empfehlungen zur Vorbeugung der Krankheit ausgesprochen. Aber vorher ist es wichtig zu wissen und zu verstehen, warum Menschen an Krebs erkranken.

Gesunde Ernährung. Was ist bei Krebs zu verwerfen?

- ein normales Gewicht halten und eine Erschöpfung des Körpers verhindern,

- Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems, Schutz vor entzündlichen und infektiösen Prozessen,

- Gewährleistung einer wirksamen Entgiftung (Eliminierung von Tumorabbauprodukten) und Aufrechterhaltung des wirksamen Funktionierens von Leber, Nieren und Darm;

- zur Verbesserung des Wohlbefindens beitragen.

- Vollkornprodukte (Getreide, Brot, Vollkornmehlnudeln),

- Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Bohnen),

- mageres Fleisch,

- Fisch mit weißem Fleisch, kleinen Mengen von Meeresfrüchten (Garnelen, Tintenfisch usw.),

- fettarme Milchprodukte,

- raffiniertes Pflanzenöl (Oliven, Sonnenblumen, Leinsamen usw.),

- Honig, Blütenpollen.

- tierische Fette, künstliche Fette, Margarinen usw.

- auf heiße Weise hergestellte pflanzliche Öle,

- fetthaltiges Fleisch, Würste aller Art, fetthaltige Fleischbrühen,

- Pilze und Pilzbrühen,

- Milchprodukte mit hohem Fettgehalt,

- Halbfabrikate mit verschiedenen Geschmacksverstärkern, Stabilisatoren, Konservierungsmitteln usw.

- Kaffee, starker Tee, kohlensäurehaltige Getränke,

- Pommes und Fastfood,

- Hefe und Hefeerzeugnisse.

http://izlechi-psoriaz.ru/onkologiya/mozhno-poekhat-more-onkologii/

Kann man sich nach einer onkologischen Erkrankung auf dem Meer ausruhen? Kann ich mit Onkologie aufs Meer gehen?

Wie überprüfe ich?

Die Eltern meines Mannes sind an Krebs gestorben. Heute ist er 60 Jahre alt, er hat einen Polypen im Dickdarm und ich mache mir Sorgen um seine schlechte Vererbung. Vielleicht hat er PET eingecheckt?

Raisa Tikhonovna, Tscheljabinsk

- Auf keinen Fall. PET ist eine Positronenemissionstherapie.

Mit der PET-Untersuchung wird eine vollständige Computerdiagnose des gesamten Körpers durchgeführt, was eine erhebliche Strahlenbelastung darstellt. Wir haben die Möglichkeit, nicht nur die Anatomie, sondern auch die Funktionen vieler Organe in Abhängigkeit von der Intensität des Stoffwechsels zu sehen.

Jeder bösartige Tumor geht mit einem Anstieg des Stoffwechsels einher. Mit Hilfe von PET sehen wir Taschen mit erhöhtem Stoffwechsel und können sagen, wo sich der Tumor befindet, wo Metastasen vorliegen und wo es nur Entzündungen gibt.

PET ist also keine primäre Diagnosemethode, sondern wird nur verwendet, wenn alle anderen Ressourcen erschöpft sind.

Darüber hinaus ist es falsch, über Vererbung zu sprechen. Lebensstil zählt mehr. Polyp muss natürlich entfernt werden, und nachdem es ausreicht, von einem Onkologen beobachtet zu werden, wird in regelmäßigen Abständen eine Koloskopie durchgeführt.

- Aber was ist mit denen, die sich Sorgen um Vererbung machen?

- Es gibt keinen universellen Weg, um auf Krebs zu testen. Wenn zum Beispiel Gebärmutterkrebs oder Brustkrebs in der weiblichen Linie vorkommt, sollten regelmäßig ein Gynäkologe und ein Mammologe aufgesucht werden.

Wenn eine Familie mehrere Rauchergenerationen hat, steigt dementsprechend das Risiko für Lungenkrebs. Aber das ist nicht Vererbung, sondern Leben... Wenn wir über Krebs des Mastdarms oder des Magens sprechen, dann gibt es sicherlich einige Merkmale der Familienernährung.

Vielleicht sollte die Basis des traditionellen Menüs überarbeitet werden.

Sie brauchen die türkische Küste nicht!

„Jetzt gehen viele Russen in die Türkei oder nach Ägypten, als würden sie in ihre Datscha gehen. Wen würden Sie nicht empfehlen, einen Urlaub in diesen Orten zu wählen?

- Die Küsten des Mittelmeers und der Ägäis in der Türkei werden seit langem von Touristen beherrscht, auch von russischen. Diese Meere sind warm, sie haben gut ausgestattete Strände, diese Gegend zeichnet sich durch eine Vielzahl pflanzlicher Landschaften aus und türkische Resorts bieten relativ günstige Dienstleistungen an.

Der heiße Sommer, in dem die Temperatur auf 40 Grad Celsius steigt, ist jedoch ein Merkmal des subtropischen Klimas. In Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit wird diese Temperatur von Personen mittleren Alters, Patienten mit Gefäßerkrankungen des Herzens und des Gehirns, Gefäßdystonien und Asthma bronchiale schlecht toleriert.

Daher ziehen es viele Touristen vor, im Mai oder Herbst, in der "Samtsaison", in die türkischen Ferienorte zu fahren. In Ägypten ist das Klima identisch mit der Türkei, aber trockener.

Daher ist es bei Nierenerkrankungen und Asthma besser, das Land der Pyramiden zu bevorzugen. Darüber hinaus hat das Rote Meer selbst eine gute Heilwirkung: Es ist reich an Algen, es hat nützlichen Schlamm.

Nach dem Schwimmen verjüngt es die Haut und der Körper verbessert die Stoffwechselprozesse.

Über Krallen und Knorpel

Hilft Katzenkralle und Hai-Schnurrbart bei Krebs?

T. Davydova, Magnitogorsk

- Haifischknorpel, Katzenkralle sowie Quecksilberchlorid, Fliegenpilz, Kerosin, Shevchenko-Methode mit Sonnenblumenöl und auch Naphthalin, das in Weißbrotkrume eingewickelt werden sollte - all dies hat nichts mit Krebsbehandlung zu tun.

Leider sinkt das Bildungsniveau der Bevölkerung und der Grad der Unwissenheit nimmt zu. Die Menschen beginnen aggressiv, die wissenschaftliche Medizin zu leugnen. Zuerst stürzen sie sich ins Grab und gehen erst dann zu den Ärzten.

Inzwischen geht wertvolle Zeit verloren. Denken Sie daran: Je früher Sie sich an einen Spezialisten wenden, desto höher sind die Heilungschancen.

Ich bin durch eine Herzkrankheit behindert. Im April wurde bei mir inoperabler Prostatakrebs dritten Grades diagnostiziert. Sofort mit der Behandlung begonnen. Als ich ins Krankenhaus eingeliefert wurde, hatte ich ungefähr 30 PSA und bei der Entlassung waren es 9,8. Es ist in Ordnung? Vielleicht musste man operieren?

L. Kaplunov, Ozersk

- Ihre aktuelle Leistung zeigt einen guten Effekt der Behandlungstaktik an. Und um Prostatakrebs zu operieren, ist es nicht immer notwendig. Er ist gut behandelt und konservativ - Pillen und Injektionen.

- Ich plane eine Reise zum Asowschen Meer. Glauben Sie, dass therapeutischer Vulkanschlamm mir nützen wird?

- Nein! Schmutz, Paraffin und Physiotherapie werden für Ihre Diagnose nicht empfohlen. Denken Sie auch daran, dass Sie sich nicht auf das Bräunen einlassen und lange in der aktiven Sonne bleiben sollten.

Am Schwarzen Meer

- Was ist mit der russischen Schwarzmeerküste?

- Das Schwarze Meer ist günstig für Patienten mit nicht ausgeprägter Pathologie des Herzens (ischämische Herzkrankheit, arterielle Hypertonie), peripherer arterieller und venöser Insuffizienz, Neurosen, vegetativer Dystonie, Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Lunge, der Haut.

In den Schwarzmeersanatorien werden nun Bedingungen für eine komfortable Familienruhe und eine qualifizierte Behandlung für Erwachsene und Kinder geschaffen. Sie sollten also nicht ins Ausland gehen, um sich in einem Sanatorium behandeln zu lassen - es ist heute in unserem Land hoch genug.

Die gleichen Empfehlungen, die ich auf dem Asowschen Meer geben kann. Dennoch ist es besser, die Nuancen mit Ihrem Arzt und Physiotherapeuten zu klären.

- Das Baden im Meer ist besonders für Kinder geeignet, die an entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege leiden und nach dem Abkühlen krank werden. Das Meer härtet und heilt perfekt.

Aber Kindern bis zu vier Jahren wird im Allgemeinen nicht empfohlen, das Klima zu ändern - dies kann zu einer Empfindlichkeit gegenüber allen Infektionen führen, die sich auf die Entwicklung des gesamten Organismus auswirken. Wenn Ihr Kind noch zu klein ist, ziehen Sie es nicht ans andere Ende der Welt, sondern überlassen Sie es lieber den Großeltern.

Bei kleinen Kindern sind die Mechanismen der Thermoregulation und Anpassung an Veränderungen in der äußeren Umgebung noch nicht gebildet worden, diese Mechanismen beginnen sich ab sechs Monaten des intrauterinen Lebens zu bilden und enden nach vier bis fünf Jahren.

Sie können ein vier- oder fünfjähriges Kind in den Urlaub ans Meer mitnehmen, es ist bereit für den Klimawandel. Denken Sie jedoch daran, dass eine Woche nicht ausreichen wird, wenn Sie mit den Kindern ans Meer fahren. In sieben Tagen wird sich das Kind nur an die neuen Bedingungen anpassen, muss gehen und wird das Klima erneut drastisch verändern.

Anstelle des Nutzens führt dies zu einem Zusammenbruch der Immunität, das Kind fühlt sich schlechter, wird schwächer und wird häufiger krank. Viele Eltern merken, dass das Baby nach einem einwöchigen Urlaub auf See oder in einem anderen Land sofort an etwas erkrankt.

Kinder zum Meer müssen mindestens drei bis vier Wochen exportieren. Aber nach 15-16 Jahren ist es für eine Woche möglich.

Über Muttermale und Warzen

Ich habe einen Maulwurf im Gesicht. Zuvor hat sie sich nicht darum gekümmert, sondern in letzter Zeit begonnen, an Größe zuzunehmen und daraus Haare zu wachsen.

- Ich empfehle einen Dermatologen zu kontaktieren. Es ist gut, dass es Vegetation auf dem Maulwurf gibt. Das bedeutet, dass es sich definitiv nicht um ein Melanom handelt (ein bösartiger Tumor der Haut).

- Stimmt es, dass die auftretenden Warzen Krebs vorhersagen?

- Muss ein Onkologe erscheinen, bevor Muttermale und Warzen entfernt werden?

- Natürlich. Es gibt Muttermale, die ohne vorherige morphologische Untersuchungen entfernt werden. Was aber durch die Methode der chirurgischen Behandlung entfernt wird, muss nachgeprüft werden.

- Kann festgestellt werden, wann die Bildung auf der Haut gefährlich ist?

Baltika

- Wer kann an der Ostsee entspannen?

- Die Ostsee ist bemerkenswert, sie ist weniger salzig - sie enthält nur 10 Gramm Salz pro Liter, sie hat einen geringen Salzgehalt, die Umgebung dieses Meeres hat ein gemäßigtes Klima. All dies ist gut für das Training des Herz-Kreislauf-Systems, die Verhärtung des gesamten Körpers, die Verbesserung und Verbesserung des Tonus der Venen.

Sie können in der Ostsee schwimmen und onkologische Patienten sowie solche, die gerade die Onkologie überwunden haben und sich in der postoperativen Phase befinden. Aber sonnen Sie sie und diejenigen, deren Tumoren gutartig sind, auf jeden Fall unmöglich.

Solche Leute können wählen und das Weiße Meer und sogar Schwarz nur in der "Samt" -Saison. Wer jedoch Probleme mit dem Bewegungsapparat hat, sollte besser nicht in die Nordsee fahren - sie sind kalt genug: sie wärmen sich erst Mitte Juli auf.

Es wird nicht empfohlen, in der Ostsee oder im Weißen Meer zu schwimmen und an schweren Herzerkrankungen zu leiden.

http://onkoloz.ru/operatsii/mozhno-li-ekhat-na-yug-s-onkol/

SIE liegen uns am Herzen!

Valea ist ein Ort, an dem sich gleichgesinnte Frauen treffen - Frauen, die Brustkrebs überlebt haben. Ein Ort, an dem Sie Unterstützung, Aufmerksamkeit und qualifizierte Beratung erhalten.

Wir sind stolz darauf, dass die größte Auswahl an Produkten - Unterwäsche, künstliche Gliedmaßen und Zubehör, Hausbekleidung sowie Sportbekleidung - für Damen nach Mastektomie und anderen Brustoperationen in der Valea-Ladenkette angeboten wird.

Deshalb haben wir den Blog Valea ins Leben gerufen - ein gemeinnütziges Projekt, das Ihnen und Tausenden unserer Landsleute helfen soll, ihr Leben wieder angenehm und erfüllend zu gestalten. Valea ist ein Ort, der nicht verändert werden kann. Und will nicht!

Wie man nach Brustkrebs mit gesundheitlichen Vorteilen ans Meer fährt: persönliche Erfahrung

Ich liebe das Meer sehr. Die Trennung von ihm zu erzwingen, tat mir weh. Und doch fand ich die Kraft, den Ärzten zu gehorchen, die sagten: Früher als ein Jahr nach der Mastektomie auf See - nicht mit meinem Fuß!
Gut ein Jahr nach der Hauptoperation bin ich zum ersten Mal an die Küste gefahren - auf die Krim. Anfangs war es im August dieses Jahres - Mitte Mai. Bei der Wahl von Ort und Zeit habe ich mich erneut an die Empfehlungen der Ärzteschaft gehalten: Nur in der normalen Klimazone in Ihrer Nähe (Krim, Kaukasus, Ostsee) und nur in der Samtsaison reisen.
Das Meer war natürlich ziemlich kalt und obwohl ich geschwommen bin, hat es mir nicht gefallen. Macht nichts! Vor allem wurde ich mit der heilenden Seeluft gefüttert und wieder gesund. Natürlich war ich von 12.00 bis 17.00 Uhr nicht am Strand. Natürlich zog ich mich aus und lag nur unter einem Baldachin, ich benutzte Sonnencreme mit LSF 50, ich musste meine Brust und Arme mit Tuniken und Pareos bedecken. Trotzdem hat die Haut ein frisches Aussehen und einen schönen Farbton erhalten. Es stellt sich heraus, dass es nicht notwendig ist, in der Sonne zu braten, um ausgeruht und schöner auszusehen, und dabei das Risiko einzugehen, Melanom zu bekommen - Hautkrebs.
Also, warum sollte das Meer operierten Frauen gehen? Dann zu:
• gesundes Salznebel einatmen;
• schwimmen (eine Hand entwickeln);
• lange und interessante Spaziergänge machen;
• die Situation ändern;
• neue gute Leute treffen und mit ihnen kommunizieren;
• Erstellen Sie spektakuläre, stilvolle Bilder und Wanderkleidung.
Und vor allem - sich wie eine Frau zu fühlen, mit positiven Emotionen und GESUNDHEIT aufgeladen zu sein.

Ich wünsche Ihnen allen einen zauberhaften Urlaub an der Küste!

Elena Zaporozhets,
Kolumnist Blog Valea

http://blog.valea.ru/kak-posle-rmzh-ezdit-na-more-s-polzoj-dlya-zdorovya-lichnyj-opyt/

Kann ich nach einer Chemotherapie ans Meer gehen?

Erholung am Meer nach Operation und Chemotherapie

Anmeldung: 15.02.2013 Meldungen: 8

Erholung am Meer nach Operation und Chemotherapie

Ich bitte um Rat von erfahrenen.

Ehemann-52goda. Blasenkrebs, Stadium 4. Ab dem 20. Juli werden für 11 Tage 3 Operationen durchgeführt - teilweise Entfernung plus Gefäßbypass in der rechten Iliakalregion. Dann gab es eine Revision (da er am 4. Tag fiel und nachts aus dem Bett aufstand), dann standen die Därme nach 6 Tagen auf und es gab eine weitere Operation.

Von Oktober bis April wurden 6 Chemotherapie-Kurse durchgeführt. Machte einen Kontroll-CT-Scan. Es gibt keine negative Dynamik.

Jetzt ist der Zustand normal, nur das rechte Bein schwillt an, wo der Shunt steht. Er will sich ausruhen.

Kann er sich auf dem Meer ausruhen?

Der Arzt sagte, es sei nur möglich, vor 11 Uhr und nach 16 Uhr und natürlich im Schatten am Strand zu sein.

Aber ich bezweifle immer noch (derselbe Chirurg sagte mir nach der ersten Operation, dass mein Mann nicht länger als ein Jahr leben würde), ist das möglich?

Mein Mann liebt das Meer und hat dort immer an Kraft gewonnen.

Bitte, erfahren, sagen Sie mir, wer diese Erfahrung gemacht hat, ist es das Risiko wert?

Onkologie und die Sonne. Die Haut brannte in der Sonne, was tun?

Dieser Artikel wurde von der unaufhörlichen Hitze in Istanbul inspiriert. Thermometer überquert weit über 35 C.

Für die Türkei ist dies eine ganz normale Temperatur, die man über Russland nicht sagen kann. In diesem und den letzten drei bis vier Jahren ist das Wetter in einigen Regionen für diesen Zeitraum ungewöhnlich heiß.

Übrigens ist das erste, was bei heißem Wetter auf den Straßen Russlands auffällt, die Anzahl der im Inland produzierten Autos, die hohen Temperaturspuren nicht standhalten und auf der Straße stehen bleiben 

Nicht nur einheimische Produzenten sind nicht bereit für die Hitze, sondern auch russische Reisende und Touristen, die einen lang ersehnten Urlaub in den sonnigen Ferienorten Dubai, Türkei, Ägypten, Frankreich usw. verbringen.

Ich erinnere mich, dass ich vor 7 Jahren, als ich zum ersten Mal aus dem regnerischen Dänemark nach Istanbul kam, nicht genug von den hellen Sonnenstrahlen bekommen konnte, die stundenlang im goldenen Sand lagen, als würde ich die verlorene Zeit wieder gutmachen. In meinem ersten Sommer in der Türkei habe ich so etwas wie diese Dame auf dem Foto getroffen, auf das ich versehentlich in den „Internetfeldern“ gestoßen bin 

Für mich war es völlig unverständlich: Wie können andere über Liter Sonnencreme gießen, wenn es so schön ist - ein gebräunter, athletischer, gesunder Körper ?! Erst später wurde ich auf Veröffentlichungen über die Gefahren der ultravioletten Strahlung aufmerksam.

Nun, zwei Jahre später, nachdem ich mich einer Krebsbehandlung unterzogen hatte, wollte ich einerseits nicht wie ein "blasser Giftpilz" aussehen, andererseits warnte mich mein Arzt, meinen Körper so wenig wie möglich zu belasten Sonnenstrahlung, insbesondere der Brustbereich.

Was zu tun Heißt das, ich werde nie wieder die warmen Sonnenstrahlen und die Meeresbrise genießen können? Sollte die Sonne vor gesunden Menschen und solchen, die sich einer Krebsbehandlung unterzogen haben oder unterziehen, vorsichtig sein? Sollten Ärzte die Empfehlungen befolgen? Ich habe versucht, diese Fragen basierend auf meinen Erfahrungen zu beantworten.

WAS IST DER NUTZEN VON SUN?

    Erstens ist es Vitamin D. Aufgrund des Sonnenlichts wird dieses Vitamin unter dem Einfluss von Ultraviolettstrahlung im menschlichen Körper produziert. Vitamin D wird vom Körper für viele lebenswichtige Prozesse benötigt und verringert auch das Risiko, an Krebs zu erkranken oder einen Rückfall zu bekommen.
Das heißt, es ist zum einen notwendig, in der Sonne zu sein, um Vitamin D zu erhalten. Schließlich verringert es das Krebsrisiko! Andererseits kann ultraviolette Strahlung den Körper irreparabel schädigen.
Es stellt sich heraus, dass die tägliche Sonneneinstrahlung im Badeanzug für 15-20 Minuten eine Dosis Vitamin D liefert, die für den Körper ausreichend ist.

WAS IST HARM OF SUN?

    Wenn Sie länger als 15-20 Minuten ohne Sonnenschutz der Sonne ausgesetzt sind, setzen Sie Ihren Körper der Sonnenstrahlung aus. Wenn es in Ihrer Familie Fälle von Krebs gibt, insbesondere Hautmelanome, können Sie nicht länger als die oben genannte Zeit in der Sonne sein. Ultraviolette Strahlen können die unkontrollierte Vermehrung von Krebszellen in Ihrem Körper auslösen. Wenn Sie länger als 15 bis 20 Minuten in der Sonne sind, sollten Sie eine Schutzausrüstung (Sonnencreme, Kleidung usw.) tragen. Wenn Sie ohne BH in der Sonne sind, Frauen mit Brustbeschwerden oder die an Brustkrankheiten leiden, sowie Frauen mit Familie hatte keine Erkrankungen der Brust, ist strengstens untersagt. Längere Sonneneinstrahlung führt zu vorzeitiger Hautalterung, Faltenbildung und erhöht auch das Hautkrebsrisiko.

Wenn Ihre Haut nach Sonneneinstrahlung hellrot oder rosa geworden ist und abends Schmerzen, Brennen und Juckreiz auftraten, begannen die Kleidungsstücke Schmerzen zu verursachen, wenn Sie in Kontakt mit Sonnenbereichen kamen, was bedeutet, dass Sie einen Sonnenbrand hatten.

WAS TUN, WENN DIE HAUT IN DER SONNE BRENNT?

    Innerhalb weniger Stunden nach der Verbrennung lindert Kefir, fettarme saure Sahne oder Joghurt (ohne Zucker und Zusatzstoffe) den Zustand.
    Danach muss die Haut mit einer Feuchtigkeitscreme auf Wasserbasis mit einer kleinen Menge Bepanten geschmiert werden. Ich habe immer diese Sahne im Haus. Es ist im Haushalt einfach unverzichtbar. Alle oben genannten Hilfsmittel helfen Ihnen, Schmerzen zu lindern. Nach der Verbrennung beginnt die Rötung für 3-4 Tage. In der Regel beginnt sich die Haut nach 4-5 Tagen nach der Verbrennung zu schälen.

WIE IST DAS RECHT ZU DREHEN?

Sie können morgens bis 11 Uhr und abends ab 16 Uhr ein Sonnenbad nehmen. Es ist ratsam, alle 10-15 Minuten eine Wasserpause einzulegen oder die Position zu wechseln, wenn Sie beispielsweise längere Zeit am Strand liegen und verschiedene Körperteile der Sonne aussetzen. Im Zeitraum von 11 bis 16 Stunden können Sie im Schatten unter einem Regenschirm sein oder stündlich und jedes Mal nach einer Wasserbehandlung Sonnenschutzmittel auftragen. Wenn Sie in Salzwasser gebadet haben, müssen Sie sich vor dem Auftragen der Sonnenschutzcreme unter fließendem Wasser unter der Dusche waschen. Meersalzwasser, das mit Cremereagenzien in Wechselwirkung tritt, kann Allergien oder die Bildung von Altersflecken auf der Haut verursachen. Wenn Sie einen Sonnenbrand haben, ist es fast ein Verbrechen, Ihre Haut wieder der Sonnenstrahlung auszusetzen. Warten Sie 3-4 Tage, bis die Rötung abgeklungen ist. Verwenden Sie Mittel, die Verbrennungssymptome reduzieren. Wenn Sie am ersten Tag Ihrer lang ersehnten Erholung auf einer kurzen touristischen Reise ans Meer einen Sonnenbrand erlitten haben und nicht an den Strand gehen :), müssen Sie die verbrannten Stellen alle halbe Stunde mit Bräunungscreme einreiben.

Und abschließend möchte ich sagen, dass viele glauben, dass die Diagnose Onkologie und Erholung auf See zwei unvereinbare Konzepte sind. Es ist aber keineswegs notwendig, den ganzen Tag unter der sengenden Sonne am Strand zu liegen.

Während der Chemotherapie oder besser gleich nach dem Tropfen ging ich zu den Princess Islands im Marmarameer und verbrachte dort Zeit in völliger Ruhe, um dem Rauschen der Brandung und den Schreien der Möwen zu lauschen und die frische Luft natürlich im Schatten in einem kleinen gemütlichen Café am Meer zu genießen Ufer. Es hat mir geholfen, mich nach der Chemie zu erholen.

Kaum die Hitze und die Sonne werden zur Heilung der Narben nach der Operation beitragen, aber im Gegenteil, besonders im Juli und August, wenn die Hitze ihren Höhepunkt erreicht. Aber dann, im September und Oktober, war das Schönste: Die Saison war vorbei, schon sehr wenige Menschen, um dem Rauschen der Brandung zu lauschen, die Brise des noch warmen Meeres an der einsamen Küste zu spüren - ich denke, diese Ruhe wird nur von Vorteil sein!

Ruh dich aus und sei gesund!

Verzeichnis der Online-Ressourcen - manuelle Moderation, Widder

http://rakprotiv.ru/mozhno-li-posle-ximioterapii-exat-na-more/

PolonSil.ru - soziales Gesundheitsnetzwerk

Beliebte Veröffentlichungen

Neueste Kommentare

Rast im Süden: Zwei Seiten einer Medaille oder Zweifel im Süden

Besonders wohltuend ist aber die Sonne (in zumutbaren Grenzen!) Und das Schwimmen im offenen Wasser, insbesondere im Meer. Und hier ist in puncto Nützlichkeit nichts mit einem Urlaub im Süden an einem warmen Meer zu vergleichen.

Ich werde nicht auf die Mechanismen einer solchen vorteilhaften Wirkung eingehen. Dies wurde oft gesagt und geschrieben. Ich möchte einen anderen diskutieren. Ja, die Südsee ist eine sehr nützliche Sache. Aber... Es ist bekannt, dass Schwimmen im Meer und Aufenthalt in einer starken Sonne zu einem Anstieg des Blutdrucks führen kann. Und das Unangenehmste ist, dass das Bleiben in einer starken Sonne den Ausbruch oder die rasche Entwicklung bestehender onkologischer Krankheiten stimulieren kann. Ich selbst kenne einige sehr beängstigende Geschichten zu diesem Thema.

Menschen nach dem vollen Programm "weggebrochen" im Süden, verbrannt von den Krebsen in 2-3 Monaten. Daher raten Experten zum größten Teil kategorisch nicht sehr vielen Menschen, nach Süden zu gehen. Zum Beispiel ältere Menschen. Es wird vermutet, dass sie sich schlecht anpassen, es ist für sie schädlich für Blutgefäße! Nicht empfohlen und jünger bei Präkanzerosen (z. B. Mastopathie bei Frauen) und nach Totaloperationen bei bösartigen Tumoren. Kategorisch verbieten. Und im Laufe der Jahre sind all diese beängstigenden Verbote, im Laufe der Jahre, nicht nur in Zweifel geraten, sondern auch in meiner klaren abweichenden Meinung, die mit einer Vielzahl von Beobachtungen verbunden ist. Nach meinem Rat oder aus kriminellen Gründen reisen mehrere meiner Patienten jährlich nach einer Krebsoperation in den Süden. Und doch, schon 10-15 Jahre alt, gut. Werden Sie nur fröhlicher und weniger SARS.

Im Allgemeinen ist die aktivste und energische ältere, kränkliche kleine, jugendlich, traf ich einer von denen, die jedes Jahr auf das Meer ist. Ich habe einen Freund eines ehemaligen Bergmanns aus dem Donbass. Er ist jetzt 89 Jahre alt. Gesund wie ein Bulle. Verdient an 4 Stellen. An einem Südstrand traf ich ihn aus medizinischer Neugier. - Er stand ungefähr 15 Minuten still auf seinem Kopf. Ich war noch mehr überrascht, als sein Alter herausgefunden - er 15 Jahre jünger aussieht. Es stellte mir heraus, dass in seiner Kindheit, seine Familie vor den Deutschen geflohen, irgendwo in der Evakuierung hungerte, in seiner Jugend litt er Ruhr, Typhus, Tuberkulose mit tuberkulösen Pleuritis, etc., etc. Er hat auch Berufskrankheit der Bergleute - Silikose. Er unterzog sich zwei radikalen onkologischen Operationen. Das letzte - vor ungefähr 10 Jahren. Ich betone: stark und fühlt sich großartig an. Aber die ganze Badesaison steht auf dem Meer. Er glaubt, dass dies gilt. Onkologen waren zuerst entsetzt, dann fielen sie zurück. Diese Beobachtungen, bis ich für klare Schlussfolgerungen haben nicht genug sind, gibt es keine Statistiken, aber sie sind zu denken gezwungen. Und ich habe in der Literatur nichts darüber gefunden.

Aber nachdem ich etwas gesehen habe, stimme ich als Arzt (ich betone - das ist meine persönliche Meinung) nicht mit zu strengen, zurückhaltenden Empfehlungen überein. Natürlich meine ich nicht unvernünftige Leute, die nicht diszipliniert genug sind, um dem Regime standzuhalten, oder einfach Abenteurer, die sich um ihre Gesundheit kümmern. Aber vernünftigerweise, ernsthaft - zutiefst überzeugt: Eine solche Rückversicherung ist sehr schädlich. Die Frage des Einflusses des Meeres auf die Immunität gegen Krebs wurde offenbar überhaupt nicht untersucht. Aber lassen Sie uns versuchen, theoretisch zu spekulieren, indem wir dem folgen, was bekannt und logisch ist. Es ist bekannt, dass Schwimmen im Meer und minimale Sonneneinstrahlung die antivirale Immunität erhöhen. Und für die antivirale Immunität sind die gleichen Zellkiller verantwortlich, wie für die Krebsbekämpfung. Und es ist bekannt, dass, wenn eine Person eine verringerte antivirale Immunität hat, die Krebsbekämpfung verringert ist. Das Meer scheint also die Immunität gegen Krebs zu stärken. Und chronische Entzündungsprozesse sind ein Risikofaktor für Krebs, und das Meer behandelt sie.

Aber hier ist eine starke Sonne... Es sollte auf jeden Fall vermieden werden. Und mit allem, nicht nur mit älteren und ungesunden Menschen.

Damit ich aufgrund meiner Erfahrungen raten kann, ob es Möglichkeiten und einen Wunsch zur Verbesserung Ihrer Gesundheit gibt, aber gibt es Kontraindikationen für eine Sonnenexposition?

Die Empfehlungen sind einfach bis an die Grenzen, erfordern jedoch strikte Einhaltung. An einem warmen Meer ist jedes Jahr wünschenswert. Aber es ist besser, nicht in der heißesten Zeit zu gehen. Lieber näher am Herbst. Die Sonne wird weniger aktiv sein, das Wasser ist wärmer, mehr Obst. Wir werden nicht faul sein, früh aufzustehen: Strandzeit für diejenigen, die schwere Krankheiten haben und ihre Gesundheit verbessern möchten - von 6 bis 9 bis 9.30 Uhr. Je nachdem, wo Sie sich ausruhen. Dann - im Zimmer und vor Sonnenuntergang. Gehen Sie abends sicher, bewegen Sie sich mehr. Lass uns nicht gierig sein. Die Anzahl und Dauer des Schwimmens sollte sehr allmählich erhöht werden. Und wenn die Tendenz zu Bluthochdruck besteht, muss der Druck überwacht werden. Weniger Fett - mehr Obst und Gemüse.

Mögen Sie unsere Seite? Mach mit oder abonniere (Benachrichtigungen über neue Themen werden per E-Mail verschickt) auf unserem Kanal in MirTesen!

http://polonsil.ru/blog/43818362754/next

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

Menschliche Augen enthalten Melanin produzierende Zellen, daher können die Sehorgane einer onkologischen Erkrankung unterliegen. Das Melanom bildet sich häufig nicht in der Außenhülle, sondern in der Innenhülle.
Krebs ist eine schwere, tödliche Krankheit, deren Sieg nicht im 20. Jahrhundert stattfand, sondern im 21. Jahrhundert andauerte. Es gibt viele Varianten dieser Krankheit, dieser Artikel befasst sich mit Hautkrebs.
Lymphoblastisches Lymphom ist eine seltene Form von Krebs des Kreislaufsystems. Die Krankheit ist nur 0,1 Fälle von Tausenden / Jahr und wird in 2% aller Non-Hodgkin-Lymphome gefunden.
Gebärmutterhalskrebs ist ein bösartiger Tumor, der den Körper älterer Frauen befällt. Pathologie nach Onkologie der Haut, des Magens und der Brustdrüsen an vierter Stelle.