Ödeme sind ein häufiges und eher unangenehmes Phänomen. Normalerweise sollte eine gesunde Person sie nicht haben. Und das Aussehen weist auf Probleme im Körper oder übermäßige Salzaufnahme hin. Aber nach einigen kosmetischen Eingriffen ist die Schwellung natürlich. Dies bezieht sich zunächst auf die Injektionskosmetik. Und die am häufigsten ausgeprägte Schwellung nach Hyaluronsäure. Wie das erklärt wird und was man mit uns macht, sagten die Fachleute.

Ödem: was ist das?

Um zu verstehen, warum Schwellungen auftreten und wie man damit umgeht, ist es gut zu verstehen, was es ist. Wenn Sie den Mann auf der Straße danach fragen, antwortet er meistens, dass es sich um angesammelte Flüssigkeit handelt. Und das ist teilweise richtig. In Weichgeweben wird jedoch nicht Wasser gesammelt, sondern eine interzelluläre Substanz, die aus dem Blut freigesetzt werden und durch die Wände der Blutgefäße dringen kann.

Nach Injektionen und anderen invasiven Eingriffen, die mit der Verletzung der Integrität der Haut verbunden sind, tritt immer eine Schwellung auf. Dies ist eine normale Reaktion des Körpers. Die extrazelluläre Flüssigkeit hat ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften, enthält eine große Anzahl weißer Blutkörperchen und Phagozyten. Es hilft, Schmerzen zu lindern und Schäden schneller zu reparieren.

Wenn Hyaluronsäure unter die Haut injiziert wird, die von sich aus Wassermoleküle anziehen und verzögern kann, ist das Ödem stärker ausgeprägt. Zu der extrazellulären Flüssigkeit wird eine zunehmende Menge des Arzneimittels gegeben.

Deshalb sollten Sie nach dem Konturieren keine Angst vor zu geschwollenen Lippen und Wangenknochen haben. Nach ein paar Tagen werden sie sich deutlich verkleinern.

Pathologische Schwellung

Es ist jedoch sehr wichtig zu beobachten, wie sich die Ödeme nach Hyaluronsäure-Injektionen verhalten. Normalerweise müssen sie für maximal 72 Stunden vollständig vergehen oder fast unmerklich werden. Wenn dies nicht geschieht, ist es Zeit, sich Sorgen zu machen. Vielleicht ist diese Schwellung pathologischer Natur und wird verursacht durch:

  1. Allergien gegen injizierte Drogen. Obwohl es am häufigsten sofort und heftig auftritt, ist die Reaktion möglicherweise überfällig. In der Regel ist es von anderen charakteristischen Symptomen begleitet: Juckreiz, Hautausschlag, Hautreizungen usw. In diesem Fall lohnt es sich, ein Antihistaminikum zu trinken. Und wenn es nicht besser ist, gehen Sie zu einem Arzt.
  2. Entzündungsprozess. Rötungen, Schwellungen und Schmerzen nach einer Injektion von Hyaluronsäure können einige Tage anhalten. Und es ist in dieser Zeit sehr schwierig zu verfolgen, ob sich eine Entzündung entwickelt hat. Wenn der Schmerz nach zwei Tagen anhielt oder die Temperatur vor dem Hintergrund eines anhaltenden Ödems leicht anstieg, hat die Entzündung der Weichteile höchstwahrscheinlich bereits begonnen und es ist Zeit, zum Arzt zu gehen.
  3. Schäden an Blutgefäßen. Ödeme treten auch auf, wenn die normale Kapillardurchblutung in einem bestimmten Körperteil gestört ist. Beim Versuch, den Mangel an Nährstoffen auszugleichen, denen die Blutzellen entzogen sind, sammelt sich an diesen Stellen Lymphe an. Meistens geschieht dies nach Botox-Injektionen, manchmal aber auch nach Hyaluronsäure. Massage hilft normalerweise, aber manchmal ist eine Hardware-Behandlung erforderlich.

Am häufigsten tritt ein pathologisches Ödem nach einer Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure-Gelen auf. Sie haben eine ausreichend hohe Dichte und können bei erfolgloser oder übermäßiger Verabreichung die Kapillarzirkulation stören und sogar Gewebenekrose verursachen.

Was zu tun ist

Normalerweise kann die Schwellung nach Hyaluronsäure-Injektionen bis zu drei Tage dauern. Das bedeutet aber nicht, dass Sie nicht versuchen sollten, ihn schnell loszuwerden. Darüber hinaus gibt es solche Methoden. Gleichzeitig tragen sie zur Resorption von Hämatomen und zum Verschwinden von Prellungen bei, die auch ständige Begleiter der Injektionskosmetik sind.

Chill

Der beste Freund der verletzten Haut. Es verengt die Blutgefäße und fördert den Lymphfluss. Diese Erkältung sollte jedoch kurzfristig und steril sein, um eine Infektion der Einstiche zu verhindern. Daher passen Eiswürfel nicht genau, insbesondere wenn normales Leitungswasser gefroren ist.

Tragen Sie am besten einen silbernen Löffel auf Ihre Lippen auf, der abgekühlt und vorsichtig mit einem Antiseptikum abgewischt wurde. Es reduziert schnell die Schwellung und Silberionen haben antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften.

Eine gute Alternative können Gelpflaster unter den Augen sein, wenn sie nicht imprägniert sind. Sie müssen für kurze Zeit im Gefrierschrank bleiben und sich dann am Ödem festsetzen.

Massage

In keinem Fall kann man die Massage alleine durchführen, wenn eine Korrektur der Wangenknochen oder Nasolabialfalten durchgeführt wurde. Dies kann zu einer falschen Verteilung des Gels führen, oder es sammelt sich in Klumpen! Auch bei aktiven Gesichtsausdrücken sollte in solchen Situationen Vorsicht geboten sein.

Bei Ödemen nach Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäurepräparaten ab dem zweiten oder dritten Tag wird sogar eine sanfte Massage empfohlen. Zu diesem Zeitpunkt erscheinen kleine Kugeln auf den Lippen, und dies hilft ihnen, schneller zu gehen.

In etwa einer Woche sieht die zarte Haut wieder perfekt aus. Haben sich die Formationen jedoch stark vergrößert oder verhärtet, ist dies der Grund, zum Arzt zu gehen.

Diät

Da es sich bei einem Ödem in der Tat um eine übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit handelt, kann dies durch eine Anpassung der Ernährung teilweise verringert werden. Aus dem Menü ist es wünschenswert, mindestens einige Tage nach der Einführung von Hyaluronka zu entfernen:

  • Konservierung und Salzung;
  • alle alkoholischen Getränke;
  • geräuchertes Fleisch;
  • gebratenes Fleisch und Fisch;
  • würzige und würzige Gerichte.

Die tägliche Salzaufnahme sollte nicht mehr als 5 Gramm pro Tag betragen. Dies lässt sich leichter kontrollieren, indem bereits zubereitete Speisen leicht aufgewürzt werden.

Viele Leute denken, dass die Schwellung nach Hyaluronka schneller nachlässt, wenn Sie weniger trinken. Dies ist jedoch ein schwerwiegender Fehler, der Komplikationen hervorrufen kann.

Da Hyaluronsäure Wasser anreichert, sollte es auch im Übermaß in den Körper gelangen. Daher müssen Sie in den ersten Tagen nach den Injektionen mindestens drei Liter pro Tag trinken. Und keine harntreibenden Pillen!

Prävention von Ödemen

Eine leichte Schwellung nach Injektionen ist auf keinen Fall zu vermeiden, insbesondere im Gesicht, wo die Haut zart und empfindlich ist. Einfache vorbeugende Maßnahmen tragen jedoch dazu bei, sie auf ein Minimum zu beschränken und Komplikationen zu vermeiden.

Während der Woche nach Injektionen von Hyaluronka kann nicht:

  • heißes Wasser waschen;
  • Baden;
  • Besuchen Sie die Sauna und das Solarium.
  • im Sport aktiv sein;
  • dekorative Kosmetik verwenden;
  • Masken und Peelings machen.

Es ist nicht notwendig, ein Verfahren für die Menstruation und 2-3 Tage vor und nach ihnen zu verschreiben. Während dieser Zeit steigt das Risiko des Auftretens einer pathologischen Schwellung signifikant an und die Empfindlichkeit der Haut nimmt zu, so dass es sehr unangenehm wird.

Zusammenfassend

Das Auftreten von Lippenödemen nach der Einführung von Hyaluronsäure ist nach Übersichten von Patienten unvermeidlich. Und selbst wenn Sie alle Vorsichtsmaßnahmen und Empfehlungen des Arztes befolgen, bleibt die Schwellung für mindestens ein paar Tage. Auf diese Weise müssen Sie nur bereit sein und versuchen, die Dinge so zu planen, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass Sie draußen sind, besonders an heißen Tagen.

Sie vergehen viel schneller, wenn Sie die oben beschriebenen einfachen Werkzeuge verwenden. Die Auswirkungen sind auf dem Foto zu sehen. Für diejenigen, die unseren Rat befolgt haben, ist die Schwellung am zweiten Tag fast unmerklich. Bei Schmerzen, Robben und verzögertem Ödem sollten mehr als drei Tage den Arztbesuch nicht verschieben. Es ist einfacher, Nebenwirkungen sofort nach ihrer Entdeckung zu beseitigen.

http://cosmetism.ru/inekii/hyaluron/otek-posle-gialuronovoj-kisloty.html

So entfernen Sie Ödeme nach Hyaluronsäure

Es gibt verschiedene Nuancen und mögliche Konsequenzen, auf die der Patient aufmerksam gemacht und gewarnt werden sollte, bevor er sich einem solchen Verfahren unterzieht, z. B. ein Ödem nach der Verabreichung von Füllstoffen mit Hyaluronsäure.

Dieses Problem tritt bei den meisten Frauen auf, denen Hyaluronsäure injiziert wurde. Daher finden sich in Frauenforen häufig Fragen dazu, wie stark das Ödem abfällt und wie es in der Kabine oder zu Hause nach Hyaluronsäureinjektionen entfernt werden kann.

Action-Aufnahmen

Für eine verjüngende Wirkung und die Beseitigung verschiedener Hautfehler wird Hyaluronsäure in die subkutanen Schichten der Problemzonen der Haut injiziert. Beim Eintritt in den Körper ziehen die Partikel dieser Substanz Wassermoleküle an (1 Säuremolekül - bis zu 500 Wassermoleküle!), Was zu einer erhöhten Hydratation der behandelten Fläche führt. Durch die angezogene Flüssigkeit, die sich an der Injektionsstelle angesammelt hat und Falten geglättet, entsteht ein Lifting-Effekt, durch den die Haut gestrafft wird.

Anwendungsgebiet

Um genau zu verstehen, ob Sie auf Hyaluroninjektionen zurückgreifen sollten, müssen Sie wissen, wann sie angewendet werden. So werden Hyaluronsäure-Aufnahmen gezeigt für:

  • Anpassungen von Wangenknochen, Wangen, Gesichtskonturen;
  • feuchtigkeitsspendend, Wasserhaushalt auffüllend, allgemeine Verbesserung des Hautzustands, Elastizität;
  • Falten beseitigen und reduzieren;
  • Glättung der Augenbrauen und Nasolabialfalten.

Darüber hinaus wird Hyaluronat zur Behandlung von Gelenken während der Rehabilitation nach Verbrennungen und plastischen Operationen eingesetzt.

Warum verursacht eine so wirksame Hyaluronsäure dann eine Komplikation wie ein Ödem nach Injektionen?

Wie die Experten erklären, ist ein Ödem eine ganz normale Reaktion. Sie sollten nicht schnell in Panik geraten und Ihre Kosmetikerin beschimpfen!

Ursachen von

Das Auftreten von Ödemen ist auf zwei Faktoren zurückzuführen:

  • Nadelgewebeverletzung;
  • Hydrophilie von Hyaluronsäure.

In der Regel werden solche Umstände sofort mit dem Patienten verhandelt und die Kosmetikerin warnt vor der Entwicklung von Schwellungen. Es ist erwähnenswert, dass Ödeme unabhängig vom Ort der Injektion auftreten, sei es eine Zunahme der Lippen mit Hyaluronsäure oder Injektionen in die Nasolabialfalten.

Wie viel Schwellung nach Hyaluronsäure verbleibt, hängt von den persönlichen Eigenschaften des Patienten ab. Meistens verschwindet die Schwellung jedoch nach ein paar Tagen!

Es gibt jedoch Fälle, in denen eine ausgeprägte Schwellung der Lippen oder der Augen auch nach einer Woche nach den Injektionen nicht verschwindet. Dies kann verschiedene Gründe haben:

  1. Falsch gewählte Medikation und Dosierung durch einen Spezialisten: Überdosierung führt in der Regel immer zu einem anhaltenden Ödem. Schauen Sie sich das Foto der Patientin an, sie hat eine ausgeprägte Schwellung der Lippen, die nach der Injektion auftrat:
  2. Die Einführung des Medikaments hoher Dichte in der Nähe der Oberfläche.
  3. Infektionen: können auftreten, wenn die hygienischen und technischen Standards des Verfahrens nicht eingehalten werden, was manchmal schwerwiegende Folgen hat. Anzeichen einer Infektion sind anhaltende Ödeme, die mit der Zeit fortschreiten und Schmerzen und Beschwerden verursachen.
  4. Nichteinhaltung der Regeln für die Rehabilitation nach dem Eingriff.

Methoden zum Umgang mit Schwellungen

Wenn Ihnen die Schwellung unangenehm ist oder Sie nicht abwarten können, bis sie abgeklungen sind, können Sie Medikamente einnehmen, die die Gefäßwände beeinflussen. Gut in solchen Fällen ist das Gel "Troxevazin", allerdings muss man sich vorher an eine Kosmetikerin wenden.

Lippenbereich

Um die Schwellung der Lippen nach einem Anstieg der Hyaluronsäure zu verringern, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Sie können eine leichte Massage machen - es wird die Durchblutung verbessern;
  • Nach der Sitzung ist es ratsam, sofort Eis aufzutragen, aber tun Sie dies nicht zu oft.
  • Rauchen Sie nicht und trinken Sie nicht Alkohol und würzig;
  • Kamillenkompresse kann angewendet werden;
  • Antihistaminika trinken;
  • Seien Sie nicht in der Sonne und gehen Sie nicht in die Sauna oder ins Schwimmbad.

Um eine Schwellung nach Hyaluronsäure-Injektionen in die Lippen zu verhindern:

  • Vor der Sitzung ist es besser, ein Mittel einzunehmen, das Allergien vorbeugt.
  • ein paar Tage vor der Sitzung, um Alkohol auszuschließen und Analgin zu nehmen;
  • Während der Menstruation nicht aufpumpen;
  • Tragen Sie für zwei oder drei Tage keine dekorative Kosmetik auf die Lippen auf.

Bereich unter den Augen

Um die Schwellung unter den Augen zu beseitigen, ist zu beachten, dass die Augenzone empfindlich und empfindlich ist und Sie keine aggressiven Expositionsmethoden in Form von Massage oder Abkühlung anwenden sollten.

Damit das Ödem nicht fortschreitet, muss bekannt sein, was in dieser Zeit verboten ist, und zwar:

  • Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme.
  • Verwendung von Kosmetika;
  • viel Wasser trinken.

Zur Linderung von Schwellungen im Augenbereich werden homöopathische Mittel wie „Limfomyozot“ und „Arnica“ empfohlen.

Denken Sie unter allen Umständen daran: Hyaluronsäure ist eine körperverträgliche Substanz, die in der Regel keine schwerwiegenden Komplikationen verursacht. Wählen Sie für ein erfolgreiches Verfahren einen qualifizierten Spezialisten und ein Qualitätsprodukt.

http://mezotera.ru/posledstviya/kak-ubrat-otyok-posle-gialuronovoj-kisloty.html

Schwellung nach Hyaluronsäure-Füllstoffen: Was tun?

Autoren von Werbetexten auf Konturkunststoffen und anderen Arten von Anti-Aging-Injektionen konzentrieren sich fast immer auf die vollständige Sicherheit und Hypoallergenität von Arzneimitteln, äußern sich jedoch häufig nicht zu den unvermeidlichen lokalen Nebenwirkungen.

Ödeme nach Hyaluronsäurefüllern treten bei fast jedem Patienten auf. Meistens ist dies kein Grund für Panik und „Kämpfe“ mit einer Kosmetikerin, dennoch schaden einige Wachsamkeits- und einfache Pflegeverfahren nicht.

Warum können Beauty-Shots einen solchen „Nebeneffekt“ hervorrufen, wie können sie alleine behandelt werden und wann müssen Sie sich an einen Arzt wenden? TecRussia.ru findet zusammen mit Experten aus führenden ästhetischen Kliniken in Moskau heraus.

Ursachen der Schwellung

Eine leichte Schwellung der Weichteile nach dem Einbringen von Hyaluronsäure-Füllstoffen wird nicht als Komplikation angesehen, es handelt sich um einen zu erwartenden Effekt, der sich aus einer Kombination zweier Faktoren ergibt:

  • Die natürliche Reaktion der Haut auf Injektionen und damit verbundene Mikrotraumen.
  • Eine spezielle Eigenschaft von HA ist die Hydrophilie, d.h. die Fähigkeit, Feuchtigkeit in der interzellulären Matrix anzusammeln und zu halten

Über die Möglichkeit eines solchen Ödems warnt die Kosmetikerin den Patienten bereits während des Planungsvorgangs. Sie gehen von selbst in 2-3 Tagen (manchmal etwas länger, hängt stark von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab). Zusätzlich ist es möglich, das Verschwinden der "traumatischen" Schwellung zu beschleunigen, indem einfach Eis auf die Problembereiche aufgebracht wird.

Sehr viel schlimmer, wenn die Schwellung stark ist und lange anhält. Es kann mehrere Gründe dafür geben, aber der häufigste ist der Fehler der Kosmetikerin bei der Auswahl der Art und Dosierung des Arzneimittels oder während der Injektionen:

  • Eine übermäßige Verabreichung von HA an Weichgewebe, insbesondere bei vergrößerten Lippen, führt fast immer zu einem anhaltenden Ödem. In diesem Fall können Hyaluronidase-Injektionen, manuelle Knetmassagen, Physiotherapie usw. hilfreich sein. (Weitere Informationen finden Sie im Artikel „Entfernen von Hyaluronsäure von den Lippen“.)
  • Die oberflächliche Verabreichung von HA mit hoher Dichte kann Blasenbildung, Zöpfe und andere Deformationen des Gewebes verursachen. Am häufigsten tritt dies im sensiblen Bereich um die Augen auf.
  • Infektion - vielleicht das peinlichste Szenario. Dies liegt an groben Verstößen gegen die Injektionstechnik oder an einer unzureichenden Reinigung der Zubereitung selbst. Es kann eine Reihe von Komplikationen verursachen, sogar lebensbedrohliche. Bei den ersten Verdachtsmomenten einer Infektion ist es daher notwendig, dringend ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hauptsymptome: Schwellungen treten nicht mit der Zeit auf, sondern nehmen nur zu und verursachen Schmerzen.
  • Nichtbeachtung der Empfehlungen nach dem Eingriff durch den Patienten: Experten raten in der Regel dazu, in den ersten 5 bis 10 Tagen nach Schönheitsspritzen keinen Alkohol und keine anderen Lebensmittel zu trinken. Dies führt dazu, dass sich Feuchtigkeit im Gewebe ansammelt und dort zurückbleibt und der behandelte Bereich nicht direkt besucht wird Sonnenstrahlen.

Eine wichtige Nuance: Es gibt eine Kategorie von Menschen, deren Körper anfangs zu schweren Ödemen neigt. Selbst ein perfekt ausgewähltes Medikament und schlagarme Injektionstechniken werden solchen „Glücklichen“ nicht helfen - die behandelte Stelle wird in den ersten Tagen ehrlich gesagt schrecklich aussehen. Es gibt nur einen Ausweg: Planen Sie den Zeitpunkt des Eingriffs im Voraus so, dass Sie mindestens eine Woche vor wichtigen Besprechungen und Outlets Zeit haben.

Ist es möglich, das Auftreten von Ödemen vollständig zu vermeiden? Und wie kann man sie loswerden?

  • Für das Einbringen von Hyaluronfüllern gibt es eine spezielle „vorsichtige“ Option: Unabhängig von der Haupttechnik (eine Reihe aufeinanderfolgender Injektionen oder linearer Tunnel) wird die Nadel nicht vollständig aus der Haut herausgezogen, sondern die Bewegungsrichtung ändert sich einfach - dies verringert die Gesamtzahl der Punktionen.
  • Die Größe des Ödems nach der Injektion verringert das Anhaften von Eis an den Korrekturpunkten signifikant um 5 bis 10 Minuten. Der Patient kann die Behandlung mit Eis zu Hause fortsetzen und den Anwendungsvorgang im Abstand von mehreren Stunden wiederholen. Es ist wichtig, sich nicht mitreißen zu lassen und die Möglichkeit einer Temperaturverletzung der Haut zu berücksichtigen.
  • Normales, unproblematisches Ödem verschwindet von alleine in 2-3 Tagen, es kann länger auf den Lippen verweilen - bis zu 5-10 Tagen. Je öfter die Korrektur durchgeführt wird und je mehr Füllstoff in die Weichteile eingebracht wird, desto länger dauert die Schwellung (in einigen Fällen bis zu einer Woche) und desto deutlicher ist sie.
  • Wenn es den Anschein hat, dass „etwas schief gelaufen ist“, sollten Sie sich zunächst an die Kosmetikerin wenden, die den Eingriff durchgeführt hat: Es wäre für einen kompetenten Spezialisten nicht schwierig, seinen eigenen Fehler zu korrigieren. Bei Zweifeln an der Qualifikation des Meisters (zum Beispiel bei Injektionen in einem unbekannten Salon / einer unbekannten Klinik) ist es jedoch sinnvoll, sofort seine seriöseren Kollegen zu konsultieren.

Beratung durch unsere Experten

Kosmetikerin "Frau Klinik", PhD:

Hyaluronsäure-Füllstoffe sind ein hervorragender Helfer bei der Bekämpfung von Falten und altersbedingten Veränderungen der Gesichtskonturen und -proportionen. Aber! Es gibt eine Maßnahme, Indikationen und Kontraindikationen.

  • Im unteren Teil des Gesichts können zu große Mengen an injiziertem Gel oder zu häufige Eingriffe (wenn sich das vorherige Gel nicht vollständig aufgelöst hat) zu Schwellungen und Blähungen führen.
  • Im oberen Drittel des Gesichts tritt ein Ödem mit anfänglicher Ödemneigung auf, mit Hernien der unteren Augenlider sowie mit einer Hyperkorrektur des Jochbeinbereichs, was zu einer Beeinträchtigung des Lymphflusses führt.
  • Manchmal trägt das Ödem zur falschen Wahl des Füllstoffs bei.

Diese Nebenwirkungen können mit der richtigen Wahl des Arzneimittels vermieden werden, mit Ausnahme von Patienten mit einer Neigung zu Ödemen und der Nichtverwendung von Konturkunststoffen. Mithilfe physiotherapeutischer und kosmetologischer Verfahren können Sie Ödeme reduzieren oder beseitigen.

Karapetyan Marianna
Führende Kosmetikerin an der Ästhetischen Klinik des European Medical Center (EMC):

Hyaluronsäure hat eine hohe Hydrophilie, dh die Fähigkeit, Wasser an sich zu ziehen. Aus diesem Grund bemerken einige Patienten das Auftreten von Schwellungen nach dem Biorevitalisierungsverfahren oder der Gesichtsmodellierung mit Hilfe von Füllstoffen. Dies ist im Prinzip eine normale Nebenwirkung. In der Regel kommt es am nächsten oder zweiten Tag zu Schwellungen. Aber verschiedene Leute können es anders haben. Es gibt Patienten, die von Natur aus zu Ödemen neigen: Sie treten häufig bereits morgens auf, insbesondere wenn eine Person nachts zu viel Flüssigkeit getrunken hat. Eine andere Kategorie - Patienten mit Hernien der unteren Augenlider. Bei diesen und anderen kann die Schwellung nach dem Eingriff ein Maximum erreichen, da sie bereits dafür prädisponiert sind.

Die moderne ästhetische Medizin ist jedoch nicht etabliert, und die führenden Hersteller von Injektionspräparaten für Biorevitalisierungs- und Konturkunststoffe haben bereits eine Reihe von Füllstoffen mit niedrigem Hyaluronsäuregehalt entwickelt, die praktisch keine Ödeme verursachen. Es wird erfolgreich zur volumetrischen Modellierung des Gesichts eingesetzt. Somit kann gesagt werden, dass die Wahl des richtigen Injektionsmittels für einen Patienten eines der wichtigsten Kriterien für einen erfolgreichen Abschluss des Verfahrens ist.

Schwellungen und Blutergüsse nach dem Einbringen von Füllstoffen gehören zur normalen Rehabilitationszeit. Wenn es sich um eine Lippenvergrößerung handelt, verschwindet das Ödem in diesem Fall in einem Zeitraum von bis zu 10 Tagen, und dies ist auch eine normale Variante.

Wenn es sich um Komplikationen handelt, empfehle ich zunächst, den Bereich unter den Augen nicht mit Füllstoffen zu beeinflussen. In diesem Fall ist das Ödem unvermeidlich und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es ziemlich lange anhält. Eine Schwellung ist auch möglich, wenn der Arzt Ihnen eine größere Menge des Arzneimittels injiziert hat, als Ihre Haut benötigt. Und natürlich die Empfehlungen des Arztes nicht vergessen, das Risiko von Nebenwirkungen nach dem Eingriff steigt, wenn der Patient sie vernachlässigt.

Ich empfehle, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie nach 7-10 Tagen immer noch ein Ödem oder andere unerwünschte Nebenwirkungen bemerken.

Vasilyeva Natalya Viktorovna
Arzt der höchsten Kategorie, Kosmetikerin-Dermatologin der Klinik "DoctorPlastic"

Vor kurzem in unserer Klinik, nur eine Welle von Patienten mit Komplikationen nach Konturkorrektur. Der Konsum von nicht zertifizierten Medikamenten zu Hause führt meist zu Problemen. Die jüngste Zunahme ist jedoch höchstwahrscheinlich auf unzureichende Qualifikationen, Erfahrung und einen Rückgang der Verantwortung der Ärzte zurückzuführen. Manchmal erkranken Patienten an Fieber, Ödemen und Komplikationen durch unsachgemäße Behandlung: Die Kosmetikerin versucht, die Situation selbst zu korrigieren und macht erneut Fehler.

Hyaluronsäure hat hydrophile Eigenschaften und zieht Wassermoleküle an, ein HA-Molekül zieht ca. 2000 H2O an - daher kommt es zur Bildung von Ödemen, die jedoch keine Komplikation darstellen. Sie können vermieden werden, indem eine spezielle Technik des Füllersetzens angewendet wird - tief in den Muskel hinein. Am häufigsten treten Schwellungen im mittleren Drittel des Gesichts, in der Paraorbitalregion, in den Augenbrauen und im Sulcus nasolacrimalis auf.

http://www.tecrussia.ru/problem/1623-oteki-posle-fillerov.html

Ödeme nach Füllstoffinjektionen: Was tun?

Autoren von Werbetexten auf Konturkunststoffen und anderen Arten von Anti-Aging-Injektionen konzentrieren sich fast immer auf die vollständige Sicherheit und Hypoallergenität von Arzneimitteln, äußern sich jedoch häufig nicht zu den unvermeidlichen lokalen Nebenwirkungen.

Ödeme nach Hyaluronsäurefüllern treten bei fast jedem Patienten auf. Meistens ist dies kein Grund für Panik und „Kämpfe“ mit einer Kosmetikerin, dennoch schaden einige Wachsamkeits- und einfache Pflegeverfahren nicht.

Warum können Beauty-Shots einen solchen „Nebeneffekt“ hervorrufen, wie können sie alleine behandelt werden und wann müssen Sie sich an einen Arzt wenden?

Ursachen von Ödemen nach der Einführung von Füllstoffen

Eine leichte Schwellung der Weichteile nach dem Einbringen von Hyaluronsäure-Füllstoffen wird nicht als Komplikation angesehen, es handelt sich um einen zu erwartenden Effekt, der sich aus einer Kombination zweier Faktoren ergibt:

  • Die natürliche Reaktion der Haut auf Injektionen und damit verbundene Mikrotraumen.
  • Eine spezielle Eigenschaft von HA ist die Hydrophilie, d.h. die Fähigkeit, Feuchtigkeit in der interzellulären Matrix anzusammeln und zu halten

Über die Möglichkeit eines solchen Ödems warnt die Kosmetikerin den Patienten bereits während des Planungsvorgangs. Sie gehen von selbst in 2-3 Tagen (manchmal etwas länger, hängt stark von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab). Zusätzlich ist es möglich, das Verschwinden der "traumatischen" Schwellung zu beschleunigen, indem einfach Eis auf die Problembereiche aufgebracht wird.

Foto 1 - deutliche Schwellung nach Injektion im Paraorbitalbereich:

Sehr viel schlimmer, wenn die Schwellung stark ist und lange anhält. Es kann mehrere Gründe dafür geben, aber der häufigste ist der Fehler der Kosmetikerin bei der Auswahl der Art und Dosierung des Arzneimittels oder während der Injektionen:

  • Eine übermäßige Verabreichung von HA an Weichgewebe, insbesondere bei vergrößerten Lippen, führt fast immer zu einem anhaltenden Ödem. In diesem Fall können Hyaluronidase-Injektionen, manuelle Knetmassagen, Physiotherapie usw. hilfreich sein. (Weitere Informationen finden Sie im Artikel „Entfernen von Hyaluronsäure von den Lippen“.)
    Die oberflächliche Verabreichung von HA mit hoher Dichte kann Blasenbildung, Zöpfe und andere Deformationen des Gewebes verursachen. Am häufigsten tritt dies im sensiblen Bereich um die Augen auf.
  • Infektion - vielleicht das peinlichste Szenario. Dies liegt an groben Verstößen gegen die Injektionstechnik oder an einer unzureichenden Reinigung der Zubereitung selbst. Es kann eine Reihe von Komplikationen verursachen, sogar lebensbedrohliche. Bei den ersten Verdachtsmomenten einer Infektion ist es daher notwendig, dringend ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Hauptsymptome: Schwellungen treten nicht mit der Zeit auf, sondern nehmen nur zu und verursachen Schmerzen.
  • Nichtbeachtung der Empfehlungen nach dem Eingriff durch den Patienten: Experten raten in der Regel dazu, in den ersten 5 bis 10 Tagen nach Schönheitsspritzen keinen Alkohol und keine anderen Lebensmittel zu trinken. Dies führt dazu, dass sich Feuchtigkeit im Gewebe ansammelt und dort zurückbleibt und der behandelte Bereich nicht direkt besucht wird Sonnenstrahlen.
Eine wichtige Nuance: Es gibt eine Kategorie von Menschen, deren Körper anfangs zu schweren Ödemen neigt. Selbst ein perfekt ausgewähltes Medikament und schlagarme Injektionstechniken werden solchen „Glücklichen“ nicht helfen - die behandelte Stelle wird in den ersten Tagen ehrlich gesagt schrecklich aussehen. Es gibt nur einen Ausweg: Planen Sie den Zeitpunkt des Eingriffs im Voraus so, dass Sie mindestens eine Woche vor wichtigen Besprechungen und Outlets Zeit haben.

Foto 2 - Schwellungen am zweiten Tag nach der Lippenkonturierung:

Ist es möglich, das Auftreten von Ödemen nach dem Einbringen von Füllstoffen vollständig zu vermeiden? Und wie kann man sie loswerden?

  • Für das Einbringen von Hyaluronfüllern gibt es eine spezielle „vorsichtige“ Option: Unabhängig von der Haupttechnik (eine Reihe aufeinanderfolgender Injektionen oder linearer Tunnel) wird die Nadel nicht vollständig aus der Haut herausgezogen, sondern die Bewegungsrichtung ändert sich einfach - dies verringert die Gesamtzahl der Punktionen.
  • Die Größe des Ödems nach der Injektion verringert das Anhaften von Eis an den Korrekturpunkten signifikant um 5 bis 10 Minuten. Der Patient kann die Behandlung mit Eis zu Hause fortsetzen und den Anwendungsvorgang im Abstand von mehreren Stunden wiederholen. Es ist wichtig, sich nicht mitreißen zu lassen und die Möglichkeit einer Temperaturverletzung der Haut zu berücksichtigen.
  • Normales, unproblematisches Ödem verschwindet von alleine in 2-3 Tagen, es kann länger auf den Lippen verweilen - bis zu 5-10 Tagen. Je öfter die Korrektur durchgeführt wird und je mehr Füllstoff in die Weichteile eingebracht wird, desto länger dauert die Schwellung (in einigen Fällen bis zu einer Woche) und desto deutlicher ist sie.
  • Wenn es den Anschein hat, dass „etwas schief gelaufen ist“, sollten Sie sich zunächst an die Kosmetikerin wenden, die den Eingriff durchgeführt hat: Es wäre für einen kompetenten Spezialisten nicht schwierig, seinen eigenen Fehler zu korrigieren. Bei Zweifeln an der Qualifikation des Meisters (zum Beispiel bei Injektionen in einem unbekannten Salon / einer unbekannten Klinik) ist es jedoch sinnvoll, sofort seine seriöseren Kollegen zu konsultieren.

Experten-Kommentare:

1. Vishchipanova Nadezhda Leonidovna, kosmetische Ärztin "Frau Clinic", PhD:

Hyaluronsäure-Füllstoffe sind ein hervorragender Helfer bei der Bekämpfung von Falten und altersbedingten Veränderungen der Gesichtskonturen und -proportionen. Aber! Es gibt eine Maßnahme, Indikationen und Kontraindikationen.

Im unteren Teil des Gesichts können zu große Mengen an injiziertem Gel oder zu häufige Eingriffe (wenn sich das vorherige Gel nicht vollständig aufgelöst hat) zu Schwellungen und Blähungen führen.
Im oberen Drittel des Gesichts tritt ein Ödem mit anfänglicher Ödemneigung auf, mit Hernien der unteren Augenlider sowie mit einer Hyperkorrektur des Jochbeinbereichs, was zu einer Beeinträchtigung des Lymphflusses führt.
Manchmal trägt das Ödem zur falschen Wahl des Füllstoffs bei.

Diese Nebenwirkungen können mit der richtigen Wahl des Arzneimittels vermieden werden, mit Ausnahme von Patienten mit einer Neigung zu Ödemen und der Nichtverwendung von Konturkunststoffen. Mithilfe physiotherapeutischer und kosmetologischer Verfahren können Sie Ödeme reduzieren oder beseitigen.

2. Karapetyan Marianna, führende Kosmetikerin der Ästhetischen Klinik des European Medical Center (EMC):

Hyaluronsäure hat eine hohe Hydrophilie, dh die Fähigkeit, Wasser an sich zu ziehen. Aus diesem Grund bemerken einige Patienten das Auftreten von Schwellungen nach dem Biorevitalisierungsverfahren oder der Gesichtsmodellierung mit Hilfe von Füllstoffen. Dies ist im Prinzip eine normale Nebenwirkung.

In der Regel kommt es am nächsten oder zweiten Tag zu Schwellungen. Aber verschiedene Leute können es anders haben. Es gibt Patienten, die von Natur aus zu Ödemen neigen: Sie treten häufig bereits morgens auf, insbesondere wenn eine Person nachts zu viel Flüssigkeit getrunken hat. Eine andere Kategorie - Patienten mit Hernien der unteren Augenlider. Bei diesen und anderen kann die Schwellung nach dem Eingriff ein Maximum erreichen, da sie bereits dafür prädisponiert sind.

Die moderne ästhetische Medizin ist jedoch nicht etabliert, und die führenden Hersteller von Injektionspräparaten für Biorevitalisierungs- und Konturkunststoffe haben bereits eine Reihe von Füllstoffen mit niedrigem Hyaluronsäuregehalt entwickelt, die praktisch keine Ödeme verursachen. Es wird erfolgreich zur volumetrischen Modellierung des Gesichts eingesetzt. Somit kann gesagt werden, dass die Wahl des richtigen Injektionsmittels für einen Patienten eines der wichtigsten Kriterien für einen erfolgreichen Abschluss des Verfahrens ist.

3. Tobina Natalia Nikolaevna, Ärztin-Dermatokosmetikerin "Estet Clinic"

Schwellungen und Blutergüsse nach dem Einbringen von Füllstoffen gehören zur normalen Rehabilitationszeit. Wenn es sich um eine Lippenvergrößerung handelt, verschwindet das Ödem in diesem Fall in einem Zeitraum von bis zu 10 Tagen, und dies ist auch eine normale Variante.

Wenn es sich um Komplikationen handelt, empfehle ich zunächst, den Bereich unter den Augen nicht mit Füllstoffen zu beeinflussen. In diesem Fall ist das Ödem unvermeidlich und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es ziemlich lange anhält. Eine Schwellung ist auch möglich, wenn der Arzt Ihnen eine größere Menge des Arzneimittels injiziert hat, als Ihre Haut benötigt. Und natürlich die Empfehlungen des Arztes nicht vergessen, das Risiko von Nebenwirkungen nach dem Eingriff steigt, wenn der Patient sie vernachlässigt.

Ich empfehle, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie nach 7-10 Tagen immer noch ein Ödem oder andere unerwünschte Nebenwirkungen bemerken.

4. Vasilyeva Natalya Viktorovna, Ärztin der höchsten Kategorie, Kosmetikerin-Dermatologin in der DoctorPlastic-Klinik

Vor kurzem in unserer Klinik, nur eine Welle von Patienten mit Komplikationen nach Konturkorrektur. Der Konsum von nicht zertifizierten Medikamenten zu Hause führt meist zu Problemen. Die jüngste Zunahme ist jedoch höchstwahrscheinlich auf unzureichende Qualifikationen, Erfahrung und einen Rückgang der Verantwortung der Ärzte zurückzuführen. Manchmal erkranken Patienten an Fieber, Ödemen und Komplikationen durch unsachgemäße Behandlung: Die Kosmetikerin versucht, die Situation selbst zu korrigieren und macht erneut Fehler.

5. Zobnina Olga Nikolaevna, führende Kosmetikerin der Klinik „Beauty Line“:

Hyaluronsäure hat hydrophile Eigenschaften und zieht Wassermoleküle an, ein HA-Molekül zieht ca. 2000 H2O an - daher kommt es zur Bildung von Ödemen, die jedoch keine Komplikation darstellen. Sie können vermieden werden, indem eine spezielle Technik des Füllersetzens angewendet wird - tief in den Muskel hinein. Am häufigsten treten Schwellungen im mittleren Drittel des Gesichts, in der Paraorbitalregion, in den Augenbrauen und im Sulcus nasolacrimalis auf.

Heute gelten Füllstoffe nicht nur als ein hervorragendes Werkzeug zum Auffüllen von Falten und zur oberflächlichen Korrektur von Gesichtsfalten. Experten betrachten Füllstoffe als ein wirksames Werkzeug für eine ernsthafte Gesichtswiederherstellung. Eine solche Rekonstruktion ist jedoch nur bei einwandfreier Kenntnis der anatomischen Merkmale des Gesichts möglich und sicher.

Dr. med. Wolfgang Redka-Svoboda, Chirurg, internationaler Referent, Ärztlicher Direktor von TEOXANA Deutschland (Deutschland), präsentierte einen Bericht und einen Workshop zum Thema „Die Entwicklung der Injektionstechniken von Hyaluronsäure-Füllstoffen - von der Korrektur von Faltenlinien bis zur globalen Gesichtsrekonstruktion. Separationssepta und muskuloaponeurotisches System für optimale Korrekturergebnisse ":

http://estet-portal.com/doctor/statyi/oteki-posle-in-ektsij-fillerov-chto-delat

Hyaluronsäure Gegenanzeigen

Hyaluronsäure Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Verwendung von Hyaluronsäure sind recht umfangreich. Trotz seiner Vielseitigkeit unterliegt dieser Stoff wie jeder kosmetische Stoff Verwendungsbeschränkungen.

Um möglichen negativen Folgen durch Unwissenheit oder Unachtsamkeit vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, unseren Artikel über die Nuancen und Kontraindikationen der Einführung von Hyaluronsäure-Klislota zu lesen.

Die Vorteile der Säureexposition auf den Körper

Hyaluronsäure ist ein Stoff, der an vielen Lebensprozessen beteiligt ist, insbesondere an Gelenken sowie an den inneren Hautschichten.

Im Körper einer erwachsenen Person, deren Gewicht 80 kg beträgt, befinden sich ungefähr 15 Gramm reine Hyaluronsäure. Jeden Tag durchläuft diese Substanz komplexe biochemische Prozesse des Abbaus und der Resynthese.

Ab dem 25. Lebensjahr beginnt der Körper langsam die notwendige Menge an Hyaluronsäure zu produzieren, wodurch die Haut ihre frühere Elastizität und die Fähigkeit verliert, die Regeneration zu beschleunigen, und die Gelenke beginnen oft zu schmerzen.

Um ihnen die "Ladung der Jugend" zurückzugeben, greifen die Menschen zunehmend auf Verfahren zur Einführung von Hyaluronsäure in die oberen Schichten der Epidermis zurück.

Arten von kosmetischen Eingriffen

Aufgrund der Tatsache, dass diese Substanz buchstäblich in allen biologischen Geweben des Menschen enthalten ist, ist der Anwendungsbereich wirklich breit.

Die Wirksamkeit von Hyaluronsäure wurde vor mehr als 20 Jahren von italienischen Kosmetikerinnen nachgewiesen. Heute wird es häufig verwendet, um den Körper zu verjüngen und seine regenerativen Funktionen wiederherzustellen.

Hyaluronsäure hat verdientermaßen an Popularität gewonnen, daher haben die Hersteller kürzlich eine ganze Reihe von Produkten für die Hautpflege und das Gesicht auf den Markt gebracht.

Es gibt sogar spezielle Nahrungsergänzungsmittel, Medikamente in Pillen, die von innen auf den Körper einwirken und den Zustand aller Organsysteme weiter verbessern.

Sie sind zum Verschlucken bestimmt.

Beispielsweise hat die bekannte Firma "Evalar" das gleichnamige Medikament mit Hyaluronsäure in Form von Kapseln auf den Markt gebracht, die sich positiv auf die Haut auswirken.

Hyaluronsäure Gegenanzeigen

Bei einigen Patienten scheinen Injektionen mit Hyaluronsäure harmlos zu sein und haben, abgesehen von ihren positiven Wirkungen, keine Konsequenzen für den Organismus.

Bevor Sie sich jedoch für ein Verfahren entscheiden, sollten Sie die Liste der Gegenanzeigen für Hyaluronsäure-Injektionen sorgfältig lesen.

Es wird strengstens davon abgeraten, in solchen Fällen eine Therapie zur Einführung von Hyaluronsäure in die Haut durchzuführen:

Gegenanzeigen

  1. Bis zum 18. Lebensjahr.
  2. Während der Schwangerschaft zu jedem Zeitpunkt sowie beim Stillen eines Kindes.
  3. Liegt eine aktive Herpesinfektion im Körper vor (insbesondere in Fällen, in denen eine Biorevitalisierung, Mesotherapie oder andere Maßnahmen zur Steigerung und Verjüngung der Lippen durchgeführt werden).
  4. Wenn der Patient Krebs hat
  5. Während der Zeit akuter Entzündungsprozesse im Körper, insbesondere auf der Haut.
  6. Bei mechanischen Verletzungen der Unversehrtheit der Haut im behandelten Bereich.
  7. Vorbehaltlich des Vorliegens von Allergien oder einer akuten individuellen Unverträglichkeit gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.
  8. Für den Fall, dass der Patient Medikamente einnimmt, die die Blutgerinnung und die Verengung der Blutgefäße beeinflussen.
  9. Mit Diabetes und depressiven Erkrankungen des Immunsystems.
  10. Mit HIV / AIDS in jedem Stadium.
  11. Bei reichlich vorhandener Akne auf der Gesichtshaut.
  12. In Fällen, in denen vor weniger als 30 Tagen ein Laser-Peeling oder -Polieren der tiefen Schichten der Epidermis durchgeführt wurde.
  13. Bei Vorhandensein von künstlichen Implantaten direkt über dem behandelten Bereich.
  14. Wenn der Patient an psychischen Störungen und Behinderungen leidet.

Mögliche Körperverletzung

Leider missbrauchen einige Leute regelmäßig das Verfahren zur Verabreichung von Hyaluronsäure, um Weichgewebe mit dieser Substanz künstlich zu sättigen.

Früher oder später stehen sie vor einem wichtigen Problem - die lang anhaltende Wirkung der Wirkung verursacht eine anhaltende Abhängigkeit im Körper, wonach die natürliche Synthese von Hyaluronsäure aufhört.

In solchen Situationen ist es wichtig, nicht zu vergessen, dass Hyaluronsäure-Injektionen dazu dienen, das Produktionsniveau eines Stoffes durch den Körper im Falle eines Mangels aufrechtzuerhalten und ihn nicht vollständig zu ersetzen.

Es gibt auch andere Faktoren für einen möglichen Schaden:

  • Erhöhte Schmerzen während und nach dem Eingriff (dies kann mit einer hohen Schmerzschwelle oder einer allgemeinen Unverträglichkeit gegen diese Art von Eingriff verbunden sein).
  • Starke Dehydrierung des Körpers - Dieses Phänomen tritt auf, wenn der Patient die Empfehlungen des Arztes vor Beginn einer Hyaluronsäuresitzung oder während der anschließenden Rehabilitationsphase umgangen und vergessen hat. Bei Dehydration kann ein starkes Durstgefühl, trockener Rachen und Mund auftreten, und es kann auch eine leichte Straffheit der Haut festgestellt werden. Die Symptome verschwinden normalerweise einige Zeit nach dem Eingriff, nachdem der normale Wasserhaushalt wiederhergestellt wurde.
  • Reizung, Hautausschlag, Hautrötung - treten am häufigsten aufgrund einer individuellen Unverträglichkeit des Körpers gegenüber künstlich synthetisierter Hyaluronsäure auf. Es kann von Juckreiz und in einigen Fällen sogar von Fieber, Übelkeit, Schwindel und allgemeiner körperlicher Schwäche begleitet sein. Manchmal kann es sich als Folge eines schlecht durchgeführten Verfahrens zur Verjüngung und zum Anheben von Haut, Haaren und Gelenken manifestieren.

Diese Symptome sind vorübergehend und bergen keine besondere Gefahr für den Körper. In der Regel vergehen sie innerhalb von 2 bis 3 Tagen nach dem Eingriff ohne medizinische Intervention, und die körperliche Gesundheit des Patienten normalisiert sich wieder.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen können starke Nebenwirkungen von Zubereitungen auf Basis von Hyaluronsäure auftreten. Unter ihnen treffen sich am häufigsten:

  1. Die Bildung von häufig auftretenden schmerzhaften Schwellungen an den Behandlungsstellen; Manchmal kann es auch zu Brennen, Juckreiz oder Rötungen der Haut an den geschädigten Stellen kommen. Die Schwellung kann nach dem Eingriff mehrere Tage hintereinander nicht verschwinden.
  2. Das Auftreten ausgedehnter Hämatome und Blutergüsse im Gesicht und am Körper. Am häufigsten treten sie auf, wenn sich herausstellte, dass der Spezialist, der die Therapie mit Hyaluronsäure durchführte, nicht qualifiziert war oder das Medikament selbst von schlechter Qualität war.
  3. Die Bildung von Entzündungen auf der Haut. Anschließend tritt bei dem ungelernten Arbeiter, der den Eingriff durchgeführt hat, ein Verstoß gegen die Sicherheitsvorkehrungen, die Unsterilität der Instrumente, die Verwendung von Präparaten minderer Qualität oder oberflächliche Einstiche in den oberen Schichten der Epidermis auf.
  4. Das Auftreten von sphärischen Dichtungen an Stellen durchstechen Nadel - Fibro. Diese Tumoren sehen nicht nur unansehnlich aus, sie können auch unangenehme Empfindungen bei einer Person hervorrufen und sogar ein Leben lang bleiben.
  5. Narben- und Keloidnarbenbildung nach dem Eingriff. Manifestiert sich auf der Haut als Folge von Myomen. Erfordert einen chirurgischen Eingriff des Chirurgen.

Am häufigsten bilden sich bei Personen, die Tabakerzeugnisse missbrauchen, Hämatome und blaue Flecken. Bei Nichtrauchern treten diese Mängel um ein Vielfaches seltener auf.

Frage Antwort

Ist es möglich, Tabletten mit Hyaluron als Alternative zu Injektionen zu verwenden?

http://plastichno.com/contourplastics/protivopokazaniya-gialuronovaya-kislota

Kann Hyaluronsäure Allergien auslösen?

Hyaluronsäure (Natriumhyaluronat, "Hyaluronsäure") ist Bestandteil des Epithels, Knorpels, Bindegewebes. Beim Menschen mit einem Gewicht von 70 kg enthält etwa 15 g Säure. Ein Drittel davon wird täglich synthetisiert und zerstört. 50% der Substanz befindet sich in der Haut. Es zieht Feuchtigkeit an und speichert sie, wodurch die Elastizität der Haut erhalten bleibt. Mit zunehmendem Alter nimmt die Säuresynthese ab. Sein Mangel macht sich vor allem nach 40 Jahren bemerkbar. Deshalb sind Verfahren mit Injektion so beliebt - Mesotherapie, Konturplastik mit Füllstoffen (Zubereitungen für Injektionen), Biorevitalisierung. Cremes mit niedermolekularem Hyaluronat gelten ebenfalls als wirksam. Für manche Menschen führt der Besuch eines Schönheitssalons jedoch zu Frustration und negativen Konsequenzen.

Gibt es eine Allergie gegen Hyaluronsäure?

Eine akute Reaktion auf diese natürlich vorkommende Verbindung ist selten, tritt aber manchmal auf. Darüber hinaus ist der Grund nicht die Säure selbst, sondern verschiedene Arten von Verunreinigungen im Füllstoff oder Komponenten in Kosmetika mit „Hyaluronsäure“.

Schon vor 10 Jahren wurde zur Herstellung von Arzneimitteln die Verwendung von organischem Gewebe praktiziert - die Kämme von Hähnen und Glaskörpern der Augen von Rindern. Selbst unter gewissenhaften Reinigungsbedingungen war es unmöglich, alle Lipide, Proteine ​​und andere unerwünschte Verunreinigungen zu entfernen. Aus diesem Grund war eine allergische Reaktion auf Fonds der ersten Generation häufig.

Der Körper erkannte Proteine ​​und Verunreinigungen als Fremdsubstanzen. Begonnen als Immunantwort, erhöhte die Produktion des Hormons Histamin. Der Spiegel von Immunglobulin E stieg an, kleine Gefäße dehnten sich aus. Es gab Schwellungen, Hautausschläge, Juckreiz und andere allergische Manifestationen.

Für die kosmetische Anwendung wird Hyaluronsäure nun aus einem Weizensubstrat unter Verwendung der Bakterien Streptococcus equi oder Streptococcus Zooepidermicus synthetisiert. Das Ergebnis ist die am besten gereinigte Verbindung. Die Wahrscheinlichkeit einer negativen Reaktion darauf wird minimiert, kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Allergien können verursachen:

  • Anästhesiepräparate, die vor der Injektionssitzung angewendet werden;
  • Eiweiß und andere Verunreinigungen in minderwertigen Zubereitungen;
  • in dichter Konsistenz Füllstoffe - Ether, um Moleküle zu binden;
  • Komplexe von Peptiden im Werkzeug;
  • Vitamine;
  • Konservierungsmittel, beispielsweise Methylisothiazolin.

Am häufigsten besteht eine Allergie gegen "Beauty-Shots". In Kosmetika zur äußerlichen Anwendung ist der Gehalt an "Hyaluronka" unbedeutend, so dass eine Säure-Allergie nur selten auftritt. Höchstwahrscheinlich äußert sich die Reaktion in einigen anderen Bestandteilen (Pflanzenextrakte, Ölbasis, mineralische Zusatzstoffe usw.).

Die Wahrscheinlichkeit von Allergien erhöht die Faktoren:

  • genetische Veranlagung;
  • Abnahme der Immunität aufgrund von Krankheiten oder Krankheiten, die derzeit vorliegen.

Symptome

In jedem Fall bleiben einige Zeit nach dem Eingriff Hautschäden.

  • kleine Tuberkel und Knötchen in der Injektionszone. Muss maximal eine Woche durchlaufen;
  • leichte Schwellung. Kommt in 3-4 Tagen ab. Um den Vorgang zu beschleunigen, kann der behandelte Bereich mit in ein weiches Tuch eingewickeltem Eis behandelt werden (damit es nicht zu Kaltverbrennungen kommt).
  • leichte Schmerzen an den Stellen der Injektion. Es vergeht vollständig nach 2-3 Tagen;
  • kleine Blutergüsse und Hämatome. Die Injektionen werden zwar mit den dünnsten Nadeln mit einem Durchmesser von nicht mehr als 0,3 mm durchgeführt, die Kapillaren sind jedoch eingeklemmt und können brechen. Hier hängt vieles von den fachlichen Fähigkeiten der Kosmetikerin ab. Je höher sie sind, desto weniger Blutergüsse sollten entstehen, da sie versuchen, Hyaluron in Bereiche zu injizieren, in denen ein Minimum an Kapillaren vorhanden ist. Dieser Schaden tritt in bis zu 10 Tagen ein.

Symptome einer allergischen Reaktion:

  • starke Schwellung und Rötung. Wenn nach 2-3 Tagen solche Manifestationen nicht nachlassen oder zunehmen, können Sie über Allergien oder Infektionen sprechen. Dies passiert normalerweise, wenn ein zu dichtes Medikament verabreicht wurde und / oder die Dosierung nicht richtig gewählt wurde;
  • ernster Schmerz. Der Schmerz geht nicht vorbei, er kann zunehmen;
  • Hautausschlag (Urtikaria), Juckreiz, Brennen. Die gleichen Anzeichen treten auf, wenn keine Injektionen vorgenommen wurden, aber ein äußeres Kosmetikum, beispielsweise eine Creme, aufgetragen wurde, und zeigen sich über einen Zeitraum von 10-15 Minuten bis 2-3 Stunden;
  • Veränderungen des Hautreliefs an den Injektionsstellen. Dies geschieht, wenn der Füllstoff zu nahe an der Hautoberfläche injiziert und ungleichmäßig verteilt ist.
  • Nekrose ist eine schwerwiegende Komplikation. Es manifestiert sich, wenn ein Blutgefäß stark gequetscht wird oder ein Gel hineingelangt ist;
  • extrem selten - anaphylaktischer Schock unterschiedlicher Schwere. Eine Notfallversorgung ist erforderlich, da die Erkrankung lebensbedrohlich ist.

Diagnose

Ein Dermatologe oder Allergologe kann feststellen, ob es sich um eine Allergie oder eine Infektion handelt. Der Patient muss Blut aus einer Vene spenden, um den Immunglobulin-E-Spiegel zu bestimmen. Ein Überschuss seines zulässigen Werts weist auf eine allergische Reaktion hin. Eine Blutuntersuchung hilft auch bei der genauen Bestätigung des beabsichtigten Allergens.

Führen Sie auch Hauttests durch. Eine kleine Menge Hyaluronsäure wird in einen kleinen Kratzer auf der Haut gespritzt. Bei sofortiger Reaktion wird die Probe als positiv gewertet. Führen Sie dann zusätzliche Tests durch, um herauszufinden, welcher Bestandteil des Arzneimittels die Reaktion ist.

Behandlung

Wenn das Tool extern angewendet wurde, müssen Sie die Verwendung beenden. Bei Injektionsverfahren sollten Sie im Falle einer plötzlichen Reaktion die Sitzung sofort beenden und geplante kosmetische Verfahren abbrechen.

Medikamentöse Therapie

Vorbereitungen werden von einem Arzt verschrieben:

  1. Antihistaminika - Loratadin, Cetrin, Zyrtec, Fenistil, Suprastin, Telfast, Tavegil usw.
  2. Mittel, die Juckreiz und Brennen beseitigen - Fenistil-Gel, Psilo-Balsam, Soventol usw.
  3. In schweren Fällen - hormonelle Medikamente - Hydrocortison, Sinaflan, Prednisolon usw. Die Anwendungsdauer sollte aufgrund der wahrscheinlichen Nebenwirkungen 10-14 Tage nicht überschreiten.

Folk-Methoden

Um sie anzuwenden, müssen Sie die Erlaubnis des Arztes einholen. Vielleicht die Hinzufügung zusätzlicher allergischer Anzeichen zu den bestehenden und die Verschlechterung der Situation.

  1. Frische Gurke schälen, raspeln. 1 EL zugeben. l Aloesaft und 2 Tropfen Sandelholzöl. Um die Maske auf dem Gesicht zu verteilen, bedecken Sie sie mit einer feuchten Gaze und halten Sie sie eine halbe Stunde lang. Der Eingriff kann 2-3 mal pro Woche durchgeführt werden.
  2. 2 EL. l Jedes dieser Kräuter (Serie, Kamille, Brennnessel, Eichenrinde, Petersilie, Schafgarbe, Schöllkraut) mit 200 ml kochendem Wasser eine halbe Stunde ziehen lassen. In der Infusion Gaze anfeuchten und täglich 20-30 Minuten auf die betroffenen Stellen auftragen.
  3. Reibe rohe Kartoffeln in Brei, mache eine Maske. Sie können die Kartoffeln ohne Salz kochen, in Kartoffelpüree zerdrücken, Sahne oder Sauerrahm hinzufügen und mit einer dünnen Schicht auf das Gesicht auftragen.
  4. Kohl schneiden (frisch), 15 Minuten in Milch kochen, in einen Mixer hacken. Gruel halten Sie das Gesicht für 15-20 Minuten.
  5. Noch warm gekochte Zwiebeln schneiden, auf juckende Stellen auftragen.

Prävention

Diese Maßnahmen tragen dazu bei, das Risiko unerwünschter Komplikationen zu verringern:

  • Versuchen Sie, einen Schönheitssalon mit einem guten Ruf zu finden. Lobende Bewertungen im Internet und auf der Website der Organisation können trivial bezahlt werden. Daher ist es besser, wenn jemand, den Sie kennen, Stammkunde oder Angestellter dieses Salons ist.
  • Besuchen Sie den Assistenten im Voraus, um herauszufinden, welches Medikament genau verwendet wird. Kaufen Sie nicht für einen zu niedrigen Preis.
  • Wenn eine allgemeine Veranlagung für Allergien besteht, bitten Sie eine Kosmetikerin, einen Allergietest durchzuführen. Lassen Sie den Kratzer in der Haut machen eine magere Menge des Mittels angewendet werden. Das Fehlen von allergischen Anzeichen innerhalb einer Stunde zeigt an, dass das Medikament keinen Schaden anrichtet;
  • Bei Unverträglichkeiten gegen verschiedene Substanzen ist es ratsam, übliche Antihistaminika als prophylaktische Dosis innerhalb von 2-3 Tagen einzunehmen.
  • Beobachten Sie Ihren Hautzustand sorgfältig. Manchmal kann eine Allergie gegen Injektionen eine kumulative Wirkung haben und sich nach mehreren Sitzungen manifestieren.

Generell wird das Risiko negativer Folgen von „Beauty-Shots“ als unerheblich eingestuft. Vorausgesetzt, eine gute Klinik wird ausgewählt, die ihren Ruf schätzt, und die Injektionen werden mit einer angemessenen Qualität verabreicht, wird die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen praktisch auf Null reduziert.

http://allergiya03.com/allergeny/gialuronovaya-kislota.html

Anti-Schönheit: Worüber schweigen Kosmetikerinnen?

Jede Frau und viele Männer in jedem Alter werden immer einen Schönheitsfehler in ihrem Aussehen finden, was bedeutet, dass die harte Arbeit einer Kosmetikerin immer relevant sein wird. Die moderne Kosmetik ist in erster Linie ein Geschäft. Wie ist zu verstehen, ob Sie zu einem Fachmann gekommen sind oder ob dieser nur eine Einnahmequelle in Ihnen sieht? Benötigen Sie all diese teuren Verfahren? Worüber schweigen Kosmetikerinnen? Über diesen unseren Artikel.

Effektiv bedeutet nicht teuer

Bitten Sie zunächst Ihre Kosmetikerin, einige bewährte Produkte zu empfehlen, z. B. eine gute Creme oder eine Gesichtsmaske, die Ihrem Hauttyp entspricht. Wenn er Ihnen völlig unbekannte Namen nennt und erklärt, dass er Produkte in Israel, Frankreich, im fernen Afrika bestellt oder nur teure Produkte auflistet, dann ist eine solche Kosmetikerin höchstwahrscheinlich kein sehr guter Spezialist. Nicht die Tatsache, dass er Sie täuscht und über die Kosten spricht, sondern ein echter Profi sucht das effektivste und nicht das beliebteste "professionelle" Mittel.

Problem suchen

Die Bekanntschaft mit einem Facharzt beginnt nicht mit der Ernennung eines Kur- und Preisgesprächs, sondern mit der Suche nach einem Problem. Bevor Sie etwas unternehmen, macht sich ein Fachmann mit Ihrer Haut vertraut, ermittelt die Ursache von Problemen und bestimmte Verfahren.

Mit anderen Worten, wenn Sie gekommen sind und sofort gesagt haben, dass Sie eine Gesichtsreinigung benötigen, wird er dies nicht ohne Frage tun. Zuerst müssen Sie sich mit der Ursache befassen, da es durchaus möglich ist, dass Sie nicht selbst putzen müssen, sondern das Essen oder den Lebensstil korrigieren müssen.

Wenn die Kosmetikerin eine Behandlung verschreibt, die auf Ihren Wünschen basiert, verdient sie einfach Geld. Können Sie sich einen Chirurgen vorstellen, der trotz der möglichen Konsequenzen von einem Patienten geführt wird? Es scheint, als wäre Ihr Arm gebrochen, aber Sie möchten keine Operation, sondern nur, dass er ein Pflaster aufträgt, obwohl die Knochen dann fälschlicherweise verschmelzen. Ein guter Kosmetiker sollte seine eigene Vision von Ihrer Behandlung haben, der er folgen wird.

Beauty-Tipps

Die Behandlung endet nicht in der Kosmetikabteilung. Sie sollten eine Liste mit Empfehlungen für Pflege, Lebensstil sowie eine Liste mit Produkten erhalten, die sowohl in Bezug auf Qualität als auch auf den Preis zu Ihnen passen. Und vor allem können sie zu Hause verwendet werden.

Kosmetologie in einer Apotheke?

Kosmetikerinnen bieten meistens teure Tools und Verfahren an, nur weil Sie mehr dafür bezahlen müssen und dementsprechend ihre Einnahmen steigen werden. Es gibt eine Menge billiger organischer Mittel zur Pflege des Aussehens, die die professionellen Kosmetiklinien fast vollständig ersetzen können. Aber wenn Ihre Kosmetikerin sie benutzt, würde sich sein Verdienst erheblich verringern. Würdest du außerdem zu einer Kosmetikerin gehen, die zum Beispiel eine Maske benutzt, die du in einem Kosmetikgeschäft kaufen kannst? Höchstwahrscheinlich würden Sie zu dem Schluss kommen, dass es möglich ist, eine völlig sichere Gesichtsreinigung zu Hause selbst durchzuführen.

Und facesave.ru kann nicht anders, als Ihnen zu raten, auf die Methoden der nicht-chirurgischen Gesichtsverjüngung zu achten. Übungen für das Gesicht, Yoga, Massagen. Alle von ihnen sind auf unserer Website gesammelt.

Jede Prozedur kann zu Hause durchgeführt werden.

Jeder Kosmetiker überzeugt seinen Kunden, dass die Reinigung des Gesichts ausschließlich einem Fachmann anvertraut werden sollte. Stellen Sie sich vor, wenn Sie nicht davon überzeugt wären, Ihr Gesicht selbst zu reinigen, würden Sie sich nur selbst verletzen und Ihre Haut ruinieren? Sicherlich würden Sie es vorziehen, das Geld nicht wegzuwerfen, sondern für nützlichere Kosmetika auszugeben, um Ihr Aussehen zu pflegen, sondern es selbst und nach allen Regeln zu reinigen. Die Reinigung kann zu Hause erfolgen. Wenn alles richtig gemacht ist, schaden Sie der Haut nicht mehr als ein Fachmann. Und manchmal noch weniger. Wenn Sie beispielsweise die subkutane Akne nicht berühren, versuchen einige Kosmetikerinnen, sie herauszuquetschen, was Sie niemals tun können.

Um zu lernen, wie man zu Hause Obst schält, können Sie auf unserer Website facesave.ru in diesem Artikel nachlesen.

Fragen Sie nach Kollagen-Behandlungen.

Viele Frauen, die mit alternder Haut zu kämpfen haben, richten ihren Blick auf den Konturplastik. Natürlich beginnt die Menge der Kosmetiker und Werbetreibenden sofort zu versichern, dass die Verwendung von Kollagen absolut sicher ist, da es ein Element des Bindegewebes ist. Liegt.

Kollagen ist ein Proteinmolekül. Kosmetikerinnen verwenden kein menschliches Kollagen und kein Rinderkollagen, wodurch sich in etwa 5% der Fälle eine starke allergische Reaktion entwickelt.

Vor der Durchführung der Konturkorrektur mit Hilfe von Kollagen muss die Kosmetikerin einen Doppeltest zur Kollagensensibilisierung durchführen. Wenn nicht, suchen Sie einen anderen Arzt.

Wenn Sie das Verfahren durchgeführt haben, jedoch ohne Tests, können Sie vor Gericht gehen. Darüber hinaus können Kollagenpräparate im Anwendungsbereich Schwellungen und Verdickungen verursachen. Diese Defekte werden bis zum Ende des Arzneimittels nicht verschwinden. Außerdem besteht die Gefahr einer Gewebenekrose im Injektionsbereich.

Was ist los mit Hyaluronsäure

Es ist eine ähnliche Situation. Über Hyaluronsäure wissen wir laut Kosmetiker, dass es in allen lebenden Organismen vorhanden ist und zu 100% sein Geld wert ist. Auch eine Verfälschung der Tatsachen.

Hyaluronsäure ist ein Nicht-Protein-Molekül, was großartig ist. Viele Zubereitungen, die es enthalten, werden jedoch aus Hahnkammuscheln hergestellt, woraus folgt, dass sie immer noch Vogelproteinfragmente enthalten. Darüber hinaus ist synthetische Hyaluronsäure nicht identisch mit menschlicher, die im Bindegewebe enthalten ist, was bedeutet, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann: Juckreiz, Schwellung, Schmerzen und Rötung. Was am schrecklichsten ist, werden diese gleichen Effekte nicht vergehen, solange das Säureimplantat existiert. Es kann nicht gelöscht werden. Von drei Monaten bis zu einem Jahr müssen Sie unter den Folgen des Einsatzes von Hyaluronsäure leiden.

Tipps für Besucher von Schönheitssalons

  • Achten Sie beim Kosmetiker auf sein Aussehen, die Möbel des Schranks und andere Kleinigkeiten, die einen gewissen Eindruck von ihm als Fachmann hinterlassen.
  • Haben Sie keine Angst, von ihm angebotene Verfahren abzulehnen, Fragen zu stellen und um Empfehlungen zu bitten.
  • Sie zahlen Geld nicht für ein bestimmtes Verfahren, sondern dafür, dass Sie einen qualifizierten Service erhalten. Wenn die Kosmetikerin nicht zu Ihnen passt, sollten Sie daher die Prozeduren abbrechen und einen anderen Arzt aufsuchen.
http://facesave.ru/interesnoe/anti-bjuti-o-chjom-molchat-kosmetologi

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

Oncomarker, Substanzen, die von Krebszellen ausgeschieden werden, können Krebs im menschlichen Körper erkennen. Tumormarker haben nicht notwendigerweise eine Proteinnatur, sie können Kohlenhydrate sein, eine andere Natur.
Primärtumoren - Herde mutagener Zellen des Gehirngewebes, werden nicht mit dem Blutfluss aus anderen infizierten Organen übertragen. Sekundärtumoren - werden aufgrund der Ausbreitung von Metastasen gebildet.
Ärzte sind fassungslos! FLU- und PROTECTION-Schutz!Es ist nur vor dem Schlafengehen notwendig.Die für alle mit dieser Krankheit vertraute Frage ist, wie lange sie mit Lungenkrebs leben.
Was ist ein Gebärmutterhalspolyp?Der Polyp des Gebärmutterhalskanals ist ein gutartiges Wachstum, das in das Lumen des Gebärmutterhalses hineinwächst.