Mittwochs hat Wladimir Iwanowitsch Dienst. Fragen werden mit einer Verzögerung von 2-3 Tagen beantwortet.

Die Seitenverwaltung macht auf sich aufmerksam! Sehr geehrte Patienten! Vergessen Sie nicht, sich auf der Seite anzumelden! Wenn es notwendig ist, dem Patienten persönlich zu antworten, erhalten nicht registrierte Benutzer eine solche Antwort nicht. Wiederholen Sie bei wiederholten Anfragen die gesamte vorherige Korrespondenz (geben Sie das Datum und die Anzahl der Fragen an). Andernfalls werden Sie von den Beratern nicht erkannt. In den "Nachrichten" unter Ihrer Frage können Sie Fragen von Beratern ergänzen oder beantworten. Sie werden an Berater gesendet.
Vergessen Sie nach Erhalt der Antwort nicht, die Bewertung vorzunehmen ("rate the answer"). Ich danke allen, die es für möglich und notwendig hielten - die Antwort zu bewerten!

Denken Sie daran, dass Sie für die von Ihnen gewünschte Antwort (Konsultation) die Sonderoption der Website „Sag Danke“ verwenden können, auf der Sie dem Berater Ihren Dank aussprechen können, indem Sie ihm einige Boni auf unserer Website kaufen. Wir hoffen, dass die vorgeschlagenen Prämien Ihnen nur ein Lächeln bereiten, seine Frivolität.

ERSTELLE EINE NEUE NACHRICHT.

Sie sind jedoch ein nicht autorisierter Benutzer.

Wenn Sie sich früher registriert haben, loggen Sie sich ein (Anmeldeformular oben rechts auf der Seite). Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, registrieren Sie sich.

Wenn Sie sich registrieren, können Sie weiterhin die Antworten auf Ihre Beiträge verfolgen und den Dialog zu interessanten Themen mit anderen Benutzern und Beratern fortsetzen. Durch die Registrierung können Sie außerdem private Korrespondenz mit Beratern und anderen Benutzern der Website führen.

http://www.consmed.ru/gastroenterolog/view/965955/

Krebs im Alter von 13 Jahren und ein langes glückliches Leben

Bis zu 13 Jahre alt war so ein Kind, über das man sagt "Abreißen und wegwerfen". Nun, das ist ein Tyrann, ein Außenseiter in Bezug auf das Lernen. In der Grundschule versuchten meine Eltern sehr lange, mich zum Lernen zu bringen. Sie probierten den Stock und den Lebkuchen, aber es kam nichts heraus.

In der siebten Klasse erinnerte ich mich kaum an die einzelnen Spalten aus der Multiplikationstabelle, schrieb einige chinesische Kritzeleien und veranlasste jeden, sich auf meine eigene Weise zu benehmen. Und dann brachten sie mich zum Arzt.

Mama ging und beklagte sich: "Nun, du kannst nicht so kaputt sein, sicher stimmt etwas nicht, zum Beispiel eine Krankheit." Sie ging und sprach über Ablenkung der Aufmerksamkeit, eine kleine Menge Gehirn (was?) Und hormonelle Schwankungen. Wir haben eine Reihe von Tests gegeben. Eine Woche später gab mir meine todbleiche Mutter eine Information: einen bösartigen inoperablen Gehirntumor.

Den ganzen Abend in dramatischer Stille habe ich darüber nachgedacht, wie das geht. Ich habe noch ein Jahr, maximal zwei. Zu Hause schwiegen alle, auch die Katze. Es gab kein Internet, ich konnte mich nicht im sozialen Netzwerk beraten lassen. Also kam er zwei Tage später zu meiner Mutter, um Rat zu holen.

Warum und wenn nichts gegen meinen Tumor unternommen werden kann, was soll ich dann tun? Ich habe noch nicht gelebt, überlege. Mein Dreizehnjähriger hatte überhaupt keine Pläne für die Zukunft, aber dann schien es die Tatsache zu geben, dass sie nicht sein konnten. Und es war irgendwie beleidigend, schmerzhaft.

Bis zum Ende habe ich die Tragödie noch nicht begriffen. Aber er hat meine Mutter gefragt, was sie jetzt machen soll. Sie antwortete, dass Sie den Rest Ihres Lebens mit Würde leben müssen. Finde Freunde, fange an, die Ältesten zu respektieren, verbringe mehr Zeit mit der Familie und beginne zu lernen. All dies, um im Gedächtnis anderer Menschen eine gute Person zu bleiben. Und mir schien das alles ziemlich logisch zu sein. Ich nahm es als eine sehr spezifische Anweisung.

Dann wurde ich zu einer anderen Person. Wirklich mit Freunden, Fünfen und Wohnkomfort überwältigt. Die Katze war jedoch mit einer solchen Änderung nicht zufrieden. Ich habe es vorher nur nicht bemerkt, aber jetzt habe ich versucht, mich in jemanden zu verwandeln, der Tiere liebt. Liebt mit aller Kraft. Die Kraft meiner Liebe versprach der Katze kahle Stellen an den Stellen, an denen ich sie zu heftig streichelte. Aber ich war sehr verärgert, dass sie sich von mir fernhielt. Ich habe versucht, gut zu sein.

Er schloss das Jahr fast alleine mit ein paar Briefen ab und bedankte sich für seine Eltern. In diesem Moment, als ich sie in die Leitung bekam, war ich erfüllt von der Kraft des Geistes. Ich stand auf und dachte darüber nach, wie hell mein Herz ist und wie gut ich für meine Klassenkameraden und Lehrer bleiben werde.

Im Sommer begann mein Kopf stark zu schmerzen und meine Nase begann oft zu bluten. Ich entschied, dass die Krankheit voranschreitet. Er nahm sein Studium in den Ferien auf, begann wissenschaftliche Literatur zu lesen, um sich abzulenken. Doch er vermied fleißig alles, was mit der menschlichen Anatomie zu tun hatte, und fürchtete sich, dem Verständnis seiner Diagnose näher zu kommen.

Mein Kopf schmerzte immer mehr, ich versuchte, in Bücher zu kommen und immer mehr zu vergessen. Ein neues Schuljahr hat begonnen, ich habe versucht, gleichzeitig ein Engel und ein Wunderkind zu sein. Mein Kopf schmerzte unglaublich, mein Augenlicht fiel schnell, mir wurde oft übel. Es war so schlimm wie es nur sein konnte. Aber der Tod ist nicht eingetreten. Und ich habe darauf gewartet.

Mit 15 konnte ich nur daran denken, dass mir die Kraft ausgehen würde und ich würde anfangen zu schreien und mich vor Schmerzen zu krümmen, aufhören, freundlich, klug und gut zu sein. Jeder wird meine abscheuliche Seite sehen und erst danach werde ich sterben, wenn ich mich an sie so elend erinnere. Ich wollte eine helle Erinnerung an mich.

Die achte Klasse ging zu Ende, ich verliebte mich.

Und gegenseitig. Es wurde absolut schrecklich. Ein Mensch, der bald sterben wird, kann sich nicht verlieben und geliebt werden. Im Sommer, als ich das Mädchen nicht sah, wurde es einfacher, obwohl die schreckliche Migräne blieb.

Und wieder September, wieder sie, ich lebe wieder. Und dann hat es mich getroffen. Egal wie gut ich für andere bin, Sterben ist nicht großartig. Eine gute Erinnerung an einen Menschen wird nicht mit dem schrecklichsten Leben verglichen. Ich möchte leben, ich möchte atmen. Ich möchte dieses Mädchen küssen, ich möchte, dass sie froh ist und alles war großartig. Ich möchte in Frieden leben.

Zwei Jahre nach dieser Nachricht begann eine verspätete Phase der Verleugnung oder des Zorns. Ich habe mich dazu entschlossen, eines Tages im Krankenhaus aufzuwachen. Nervöse Erschöpfung, Panikattacken, Bluthochdruck, Synkope. Aber keine Schwellung.

Ist es weg? - Nein.

Sie war einfach nicht da.

Nur Eltern, die so besorgt um meine Zukunft waren, beschlossen, Angst zu haben. Lassen Sie ihn denken, dass es keinen anderen Ausweg gibt, als richtig zu leben. Und ich fing an, mich zu sehr zu bemühen.

Vor dem Hintergrund erblicher Hypertonie und Überlastung wirken chronische Migräne. Und dann wuchs alles wie eine Schneekugel. Ich konnte mich dann nicht ärgern. Es war nur ein Schock, um ehrlich zu sein.

Werde ich leben Kann ich mindestens tausend Mädchen küssen? Und sie werden in einer Woche bei meiner Beerdigung nicht weinen? Erst nach den Abschlussprüfungen wurde ihm klar, was die Horroreltern getan hatten. Aber während der Jahre des Instituts und des Studiums in der Ferne, in einer anderen Stadt, kühlte es ab. Die ganze Zeit habe ich nicht geschrieben, nicht angerufen. Erst am Ende, als ich vergeben und loslassen konnte, kam ich nach Hause und hörte eine Entschuldigung.

http://artzine.me/stories/rak-v-13-let-i-dolgaya-schastlivaya-zhizn.html

Krebs bei Kindern: Arten der Onkologie, Diagnose und Behandlung

Die traurige Statistik der pädiatrischen Onkologie legt nahe, dass das Risiko für die Entwicklung bösartiger Tumoren pro Jahr fünfzehn Folgen pro hunderttausend Kinderleben beträgt. In Bezug auf die fünfzehnjährige Kindheit bedeutet dies, dass von einhunderttausend Gleichaltrigen jedes Jahr fast zweihundert Kinder an Krebs erkranken.

Es gibt auch optimistischere Statistiken, wonach die Mehrheit der Krebserkrankungen im Kindesalter erfolgreich behandelt werden kann. Dies betrifft Tumoren, die bereits im Anfangsstadium ihrer Entwicklung entdeckt wurden. Bei vernachlässigten Krankheiten nimmt die Wahrscheinlichkeit eines günstigen Ausganges signifikant ab.

Sehr zu unserem Bedauern beträgt die Zahl der Kinder, die an Krebs erkrankt sind und zu Beginn der Entdeckung der Krankheit in die Klinik eingeliefert wurden, nicht mehr als 10% der Gesamtzahl der Fälle. Damit Eltern die ersten Alarmsignale nicht verpassen und das Kind unverzüglich dem Arzt zeigen können, sollten sie die Symptome der wichtigsten onkologischen Erkrankungen der Kinder kennen.

Krebsklassifikation bei Kindern

Bösartige Tumoren bei Kindern sind:

  1. Fetal.
  2. Jugendlicher.
  3. Erwachsene Tumoren.

Embryonal

Tumoren dieser Gruppe sind das Ergebnis eines pathologischen Prozesses in den Keimzellen.

Infolgedessen tritt ein unkontrolliertes Wachstum mutierter Zellen auf, dessen Histologie jedoch auf ihre Ähnlichkeit mit den Geweben und Zellen des Fötus (oder Embryos) hinweist.

Diese Gruppe besteht aus:

Jugendlicher

Diese Gruppe von Krebserkrankungen tritt bei Kindern und Jugendlichen als Folge der Bildung von Krebszellen aus vollständig gesunden oder teilweise veränderten Zellen auf.

Malignität kann plötzlich einen Polypen, ein gutartiges Neoplasma oder ein Magengeschwür berühren.

Die Anzahl der jugendlichen Tumoren umfasst:

Erwachsene Tumoren

Diese Art von Krankheit wird im Kindesalter selten beobachtet. Dazu gehören:

Warum werden Kinder krank?

Bisher hat die Medizin die genauen Ursachen der Onkologie bei Kindern nicht ermittelt. Wir können nur davon ausgehen, dass die Voraussetzungen für die Entstehung von Krebs folgende Punkte sind:

  • Genetisch bedingte Veranlagung. Einige Arten von onkologischen Erkrankungen (z. B. Retinoblastome) können in mehreren Generationen derselben Familie zurückverfolgt werden, obwohl dies die Möglichkeit der Geburt gesunder Nachkommen nicht ausschließt. Krebs wird nicht vererbt.
  • Wirkung krebserzeugender Faktoren. Dieses Konzept kombiniert die Verschmutzung der Umwelt (Boden, Luft und Wasser) mit einer großen Menge von Industrieabfällen, die Auswirkungen von Strahlung, die Auswirkungen von Viren und die Fülle von künstlichen Materialien in modernen Wohnumgebungen.
  • Karzinogene Faktoren, die die Keimzellen des Elternpaares angreifen, schädigen diese und tragen so zu einer gestörten fetalen Entwicklung des Fötus, dem Auftreten einer Vielzahl von angeborenen Fehlbildungen und embryonalen Krebserkrankungen bei.

Symptome und Anzeichen von Onkologie nach Typ

Die Früherkennung von Angstsymptomen garantiert nicht nur eine vollständige Genesung des Kindes, sondern ermöglicht auch die Behandlung mit den harmlosesten und kostengünstigsten Methoden.

In diesem Abschnitt unseres Artikels präsentieren wir eine Liste von Symptomen, die verschiedene Arten von onkologischen Kinderkrankheiten charakterisieren.

Wenn ähnliche Symptome festgestellt werden, sollten die Eltern des kranken Babys so bald wie möglich einem qualifizierten Spezialisten gezeigt werden.

Leukämie

Synonyme für diese bösartige Erkrankung des hämatopoetischen Systems sind die Begriffe "Blutkrebs" und "Leukämie". Es macht mehr als ein Drittel aller Krebserkrankungen bei Kindern aus.

In der ersten Phase der Entwicklung von Leukämie verdrängt man zunächst gesunde Knochenmarkszellen und ersetzt sie durch krebsartige.

Symptome einer Leukämie sind die folgenden Symptome:

  • Müdigkeit;
  • Lethargie und Muskelschwäche;
  • anemichnost Haut;
  • Appetitlosigkeit und ein starker Rückgang des Körpergewichts;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • häufige Blutungen;
  • Schmerzen in Diarthrose und Knochen;
  • eine signifikante Zunahme von Leber und Milz, die eine Zunahme des Abdomens nach sich zieht;
  • häufiges Erbrechen;
  • Vorhandensein von Atemnot;
  • tastbare Vergrößerung der Lymphknoten in den Achselhöhlen, am Hals und im Leistenbereich;
  • Sehstörungen und unausgeglichenes Gehen;
  • Neigung zur Bildung von Hämatomen und Hautrötungen.

Gehirn- und Rückenmarkskrebs

Hirntumoren treten bei Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren auf und weisen folgende Symptome auf:

  • unerträgliche morgendliche Kopfschmerzen, die durch Husten und Drehen des Kopfes verschlimmert werden;
  • Anfälle von Erbrechen auf nüchternen Magen;
  • Beeinträchtigung der Bewegungskoordination;
  • Gangungleichgewicht;
  • Sehbehinderung;
  • das Auftreten von Halluzinationen;
  • totale Gleichgültigkeit und Apathie.

Rückenmarkskrebs Symptome:

  • Rückenschmerzen, schlimmer im Liegen und nachlassen im Sitzen;
  • Schwierigkeiten beim Biegen des Gehäuses;
  • Gangstörung;
  • ausgeprägte Skoliose;
  • Empfindlichkeitsverlust im betroffenen Gebiet;
  • Inkontinenz von Urin und Kot aufgrund einer schlechten Leistung der Schließmuskeln.

Wilms-Tumor

Sogenanntes Nephroblastom oder Nierenkrebs (meistens eines, manchmal beides). Diese Krankheit betrifft normalerweise Kinder unter drei Jahren.

Aufgrund des völligen Fehlens von Beschwerden wird die Krankheit in der Regel während einer Routineuntersuchung ganz zufällig entdeckt.

  • Im Anfangsstadium gibt es keine Schmerzen.
  • Im späten Stadium ist der Tumor äußerst schmerzhaft. Das Zusammendrücken der angrenzenden Organe führt zu einer Asymmetrie des Abdomens.
  • Das Kind weigert sich zu essen und verliert an Gewicht.
  • Die Temperatur steigt leicht an.
  • Durchfall entsteht.

Neuroblastom

Diese Art von Krebs betrifft nur das sympathische Nervensystem der Kinder. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle wird es bei Kindern unter fünf Jahren beobachtet. Der Tumor befindet sich im Bauchraum, Brust, Nacken, Becken, wirkt sich oft auf die Knochen aus.

Charakteristische Merkmale:

  • Hinken, Knochenschmerzen Beschwerden;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Zusammenbruch;
  • Blanchieren der Haut;
  • hohe Temperatur;
  • Verletzung von Darm und Blase;
  • Schwellungen im Gesicht, Kehlen, Schwellungen um die Augen.

Retinoblastom

Dies ist der Name eines bösartigen Tumors der Augenretina, der für Säuglinge und Kinder im Vorschulalter charakteristisch ist. Der dritte Teil aller Fälle betrifft dabei die Netzhaut beider Augen. Bei 5% der Kinder endet die Krankheit in völliger Erblindung.

  • Das erstaunte Auge wird rot, das Baby klagt über starke Schmerzen.
  • Bei einigen Kindern entwickelt sich ein Strabismus, bei anderen ein Symptom für ein leuchtendes "Katzenauge", da der Tumor über den Linsenrand hinausragt. Es kann durch die Pupille gesehen werden.

Rhabdomyosarkom

Dies ist der Name eines Bindegewebs- oder Muskelkrebses, der Säuglinge, Vorschulkinder und Schulkinder betrifft. Die Lokalisation des Rhabdomyosarkoms erfolgt am häufigsten am Hals und am Kopf, etwas seltener an der Harnröhre, im Bereich der oberen und unteren Extremitäten und am seltensten am Rumpf.

Zeichen:

  • schmerzhafte Schwellung an der Stelle der Verletzung;
  • Den Augapfel "ausrollen";
  • ein starker Rückgang des Sehvermögens;
  • heisere Stimme und Schluckbeschwerden (im Nacken lokalisiert);
  • anhaltende Bauchschmerzen, Verstopfung und Erbrechen (mit der Niederlage der Bauchhöhle);
  • Gelbfärbung der Haut (bei Gallengangskrebs).

Osteosarkom

Es ist ein Krebs, der die langen (Schulter- und Hüft-) Knochen von Jugendlichen befällt. Das Leitsymptom des Osteosarkoms sind Schmerzen in den betroffenen Knochen, die sich nachts tendenziell verstärken. Zu Beginn der Krankheit sind die Schmerzen kurzlebig. Einige Wochen später tritt eine sichtbare Schwellung auf.

Ewings Sarkom

Diese Krankheit, die für Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren charakteristisch ist, ist eine Geißel für die Röhrenknochen der oberen und unteren Extremitäten. In seltenen Fällen traten Läsionen der Rippen, Schulterblätter und des Schlüsselbeins auf. Symptome charakteristisch für Osteosarkom, fügte einen starken Gewichtsverlust und Fieber. Spätstadien sind durch unerträgliche Schmerzen und Lähmungen gekennzeichnet.

Hodgkin-Lymphom

Es ist ein Krebs des Lymphgewebes oder der Lymphogranulomatose, charakteristisch für Jugendliche.

Die Fotografien zeigen Kinder mit Krebs des Lymphgewebes.

Symptome:

  • schmerzlose und leicht vergrößerte Lymphknoten verschwinden dann und erscheinen wieder;
  • manchmal Juckreiz, übermäßiges Schwitzen, Schwäche, Fieber.

Diagnose

Ein zufriedenstellendes Wohlbefinden der Babys, das auch für spätere Krebsstadien charakteristisch ist, ist der Hauptgrund für ihre späte Erkennung.

Daher spielen regelmäßige Untersuchungen eine große Rolle bei der rechtzeitigen Erkennung und dem Beginn der Behandlung der Krankheit.

  • Bei geringstem Verdacht auf Krebs verschreibt der Arzt eine Reihe von Labortests (Blut, Urin) und Untersuchungen (MRT, Ultraschall, CT-Scan).
  • Die endgültige Diagnose wird anhand der Ergebnisse einer Biopsie (histologische Untersuchung einer Tumorgewebeprobe) gestellt. Mithilfe der Histologie können Sie das Krebsstadium bestimmen. Die Taktik der weiteren Behandlung hängt vom Stadium ab. Bei Krebs der blutbildenden Organe wird eine Knochenmarkpunktion vorgenommen.

Behandlung

  • Die Behandlung von Kinderkrebs wird in Fachabteilungen von Kinderkliniken und in Forschungszentren durchgeführt.
  • Die Wirkung der hämatopoetischen Organe auf Krebs wird durch Methoden der konservativen Bestrahlung und der chemischen Therapie erzielt. Behandlung aller anderen durch chirurgische Eingriffe hervorgerufenen Tumorarten.
  • Nach der Entlassung aus der Klinik sollte eine lange therapeutische Behandlung mit anschließender Rehabilitation erfolgen.

Folgen

Die pädiatrische Onkologie wird besser behandelt als die der Erwachsenen.

Die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Heilung hängt natürlich direkt von der Pünktlichkeit der begonnenen Behandlung ab, es gibt jedoch Fälle, in denen Patienten auch im vierten Stadium einer Krebserkrankung geheilt werden.

http://gidmed.com/onkologiya/obshhie-svedeniya/rak-u-detej.html

5 Anzeichen von Krebs bei Jugendlichen

Krebstumoren gelten als eine der schlimmsten und tödlichsten Störungen der Aktivität des Organismus. Menschen jeden Alters sind von ihnen betroffen, aber die Erkennung der Krankheit bei Kindern und Jugendlichen ist besonders schrecklich. Wissenschaftler aus Großbritannien haben seit langem die Symptome und die Entwicklung von Krebs bei Jugendlichen untersucht und sind zu dem Schluss gekommen, dass die ersten Symptome von Krebs Gewichtsverlust, chronische Müdigkeit, Schwellung von Körperteilen, Schmerzen und vermehrte Muttermale sind. Wenn ein Kind häufig an Schwellungen im Gesicht und in den Gliedmaßen leidet, empfehlen Experten dringend, einen Arzt aufzusuchen.

Ähnliche Symptome wurden bei fast allen Patienten beobachtet, aber fast ein Drittel der Befragten achtete nicht auf sie. Alle Eltern müssen die Gesundheit ihrer Kinder genau überwachen. Veränderungen in der Größe der Maulwürfe sind ein guter Indikator für die Verletzung innerer Prozesse im Körper und eines der Anzeichen für eine schreckliche Krankheit. Im Krankheitsfall können sie auch die Farbe wechseln, Flüssigkeit tritt von ihnen ab - das alles gibt Anlass zur Sorge. Wenn das Kind ständig müde ist, hat es keine Kraft. völlige Apathie ist ein weiterer Grund, einen Arzt aufzusuchen. Über das Vorhandensein von Krebs spricht auch ein starker Gewichtsverlust, ohne die übliche Lebensweise zu verändern.

Ständige Schmerzen, die mit Medikamenten nicht unterdrückt werden können, sind ebenfalls eines der Symptome der Krankheit. Das offensichtlichste Anzeichen von Krebs ist eine Schwellung des Gesichts, der oberen und unteren Extremitäten. Bei all diesen 5 Symptomen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Krebs ist in einem frühen Stadium heilbar.

Siehe auch:

Medizinisches Informations- und Bildungsportal, das ständig mit medizinischen Artikeln, Nachrichten, aktuellen Krankheiten, Symptomen und Behandlungsmethoden aktualisiert wird. Auf der Website bereitgestellte Materialien, einschließlich Artikel, können Informationen enthalten, die gemäß dem Bundesgesetz Nr. 436-FZ vom 29. Dezember 2010 über den Schutz von Kindern vor gesundheits- und entwicklungsschädlichen Informationen für Benutzer über 18 Jahre bestimmt sind. 18+. Bei Verwendung von Materialien aus der Site ist ein aktiver Hyperlink erforderlich, der von Suchmaschinen indiziert wird! Ressourcen und Personen, bei denen festgestellt wird, dass sie nicht autorisiert kopiert wurden, werden gesetzlich verfolgt (Artikel 7.12 des RF-Codes "Über Verwaltungsverstöße"). Die Informationen dienen nur als Referenz, fragen Sie Ihren Arzt! Nicht selbst behandeln! Bei den ersten Anzeichen der Krankheit einen Arzt aufsuchen! Diese Seite ist kein Medium!

http://medportal.su/5-priznakov-razvitiya-raka-u-podrostkov/

Kann es in 15 Jahren Krebs geben?

Die Jungs, die das Spiel bestanden haben.
Leute, wer hat das Spiel "Alchemie" bestanden? X- (Wie erstelle ich einen roten Panda?

soziale Umfrage
Ich weiß, dass dies bereits passiert ist :-D Nennen Sie die zehn Ihrer Meinung nach schönsten Frauen.

Wie kannst du aufhören Angst zu haben?
Wie kannst du aufhören, Angst vor der Dunkelheit zu haben?

Wie sage ich auf Englisch.
Wie sage ich in der neunten Klasse auf Englisch? Nicht Capt. Ich lerne Englisch für das erste Jahr.

Mädchen, hilf.
Mädchen, bitte helfen Sie! Die Eltern haben in letzter Zeit sehr oft angefangen zu streiten, seltene Abende.

Was sind die Spitznamen des Namens.
Was sind die Spitznamen des Namens Lisa, aber es ist schrecklich ärgerlich.

meine persönliche Stadt
Ich bin jedes Mal entsetzt, wenn es aufgefüllt wird. ER findet es in meinem Kopf. Ich glaube, wenn Sie sich an sie erinnern, sind sie am Leben. Ich spreche mit ihnen, bitte um Rat oder Vergebung. Ich bitte sie um Hilfe oder Unterstützung.

Sehr schwer zu ertrinken.
Es ist sehr schwierig, in Einsamkeit zu ertrinken und davon zu träumen, wie man sich umarmt, küsst, streichelt, mit einem süßen Lächeln und Wärme präsentiert. Mein Traum ist es, den süßen Chan zu treffen, mit dem man ein paar Gefälligkeiten machen kann, kuscheln.

Ich las Auszüge aus Janes Buch.
Ich habe Auszüge aus dem Buch von Jane Eyre gelesen, weil ich diesen Film liebe, aber nur im Jahr 2011 und weil es interessant war, warum diese Passage nicht im Film gezeigt wurde, weil ich es wirklich mochte.

Heißer Junge
"In der kleinen Halle des Kaffeehauses war es heiß und ein wenig stickig. Es war die letzte Etage des Einkaufszentrums, Ende April und der Beginn unseres Lebens. Die Sonne blendete unsere Katergesichter, aber niemand gestand es.

http://beon.ru/cosmetics-baby-pregnancy/8181-269-mozhet-li-v-15-let-byt-rak-mozga-8-read.shtml

Kann es in 15 Jahren Prostatakrebs geben?

Wird Prostatakrebs Grad 4 behandelt?

Seit vielen Jahren erfolglos mit Prostata und Potenz zu kämpfen?

Der Institutsleiter: „Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, jeden Tag die Prostata zu heilen.

Prostatakrebs kann sich unterschiedlich stark ausbreiten. Es gibt 4 Stadien seiner Entwicklung. Stadium 1 ist das am wenigsten gefährliche Stadium, und Prostatakrebs Grad 4 ist dadurch gekennzeichnet, dass sich Krebszellen auf die nächsten und entfernten Organe ausbreiten. Die Lebenserwartung des Patienten ist deutlich reduziert.

Um die Wirksamkeit zu verbessern, setzen unsere Leser erfolgreich M-16 ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Das Ausmaß jeder Stufe

Im Stadium 1 von Prostatakrebs ist die Größe des Tumors gering. Es ist unmöglich, es mit Standard-Diagnosemethoden zu erkennen. Wenn die Krankheit in diesem Stadium entdeckt wird, beträgt die Mindestlebenserwartung der Patienten bei kompetenter und rechtzeitiger Behandlung in 100% der Fälle 5 Jahre. Allerdings nur mit regelmäßigen Untersuchungen und der Umsetzung aller Empfehlungen der Ärzte.

Im Stadium 2 der Entwicklung ist der Krebs in der Drüse lokalisiert. Die Hauptmethode zur Erkennung ist transrektaler Ultraschall. Wenn zu diesem Zeitpunkt ein Therapiezyklus akzeptiert wird, beträgt die Dauer des Patienten mindestens 5 Jahre.

Wenn sich der Tumor über die Prostata hinaus ausbreitet, beginnt Krebs im Stadium 3. Das die Prostata umgebende Gewebe ist zuerst betroffen. Etwas mehr als die Hälfte der Fälle lebt der Patient mindestens 5 Jahre, wenn er sich einer Therapie unterzieht.

In 4 Stadien der Krankheitsentwicklung wirken sich Metastasen auf verschiedene Organe aus. Meist sind es Leber, Knochen und Lunge. Die Lebenserwartung eines Patienten, bei dem in diesem Entwicklungsstadium eine Krankheit diagnostiziert wird, liegt im Durchschnitt bei 1 bis 3 Jahren. Patienten, die älter als 3 Jahre sind, leben selten.

Ursachen von Prostatakrebs

Ärzte haben keinen Konsens darüber, was Prostatakrebs verursachen kann. Molekulare Studien in diesem Bereich ermöglichten es den Ärzten, das Gen zu identifizieren, das für die Übertragung der Krankheit entlang der Erblinie verantwortlich ist. Ein weiterer Grund für das Auftreten von Prostatakrebs kann eine Abnahme der Aktivität der DNA-Segmente sein, die die Entwicklung dieser Krankheit unterdrücken.

Es gibt Faktoren, die an sich nicht die Entwicklung der Krankheit verursachen können, aber die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens erhöhen:

  • Alter;
  • Negroides Rennen;
  • ungünstige Vererbung;
  • ungesunde Lebensweise, schlechte Gewohnheiten und ungesunde Ernährung.

Prostatakrebsbehandlung Stadium 4

Behandeln Sie diese Krankheit auf verschiedene Arten. Prostatakrebs kann im Falle einer frühen Diagnose vollständig geheilt werden. Die Prognose für Prostatakrebs vierten Grades ist weniger optimistisch, Sie können sie jedoch loswerden. In jedem Fall kann sich das Fortschreiten der Krankheit verzögern, wenn die am besten geeignete Therapie angewendet wird. Dies erhöht die Lebenserwartung des Patienten und die durch diese Krankheit verursachten Schmerzen verringern sich oder verschwinden ganz.

Es ist schwierig, genau zu bestimmen, welche Behandlungsmethode am effektivsten ist. Die eine oder andere Art der Therapie wird vom Arzt unter Berücksichtigung vieler verschiedener Faktoren gewählt. Darunter fallen das Alter, das Vorliegen chronischer Krankheiten, das Risiko gesundheits- und lebensgefährlicher Nebenwirkungen.

Jede der Methoden verfügt über eine Reihe von Funktionen. Die Hauptbehandlung wird als chirurgische Behandlung angesehen. Es ist seit einem Jahrhundert in der Medizin bekannt, wurde jedoch erst mit den modernen Fortschritten in der Medizin populär, die es ermöglichen, Komplikationen nach der Behandlung zu minimieren.

Radioaktive Strahlung hat die Fähigkeit, bösartiges Gewebe zu zerstören, was die Verwendung einer Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs ermöglicht. Am häufigsten wird diese Methode in Fällen angewendet, in denen die Operation aus irgendeinem Grund nicht durchgeführt werden kann, oder in den letzten Stadien der Krankheitsentwicklung, in denen Metastasen in anderen Organen vorliegen.

Die Brachytherapie ist eine Art Strahlenexposition, bei der der Emitter direkt in einen Krebstumor implantiert wird. Es wird von innen bestrahlt und ermöglicht es Ihnen, die Nebenwirkungen der Behandlung zu minimieren und ihre maximale Wirksamkeit zu erreichen.

Kryotherapie ist die Wirkung auf Krebszellen bei niedrigen Temperaturen. Infolgedessen werden sie zerstört. Die Wirksamkeit der Kryotherapie ist nicht geringer als die Wirksamkeit der Strahlentherapie.

Die Hormontherapie wird Patienten verschrieben, die bei anderen Behandlungsmethoden kontraindiziert sind oder bei denen sich die Krankheit in einem Stadium befindet, in dem andere Behandlungsmethoden nicht mehr dazu beitragen, das Wachstum des Tumors zu stoppen. Die Therapie zielt darauf ab, die Testosteronproduktion zu unterdrücken oder die Prostata vor ihren Auswirkungen zu schützen. Es ist unmöglich, mit dieser Methode eine vollständige Genesung zu erreichen, aber die Hormontherapie ist als Teil einer umfassenden Behandlung sehr effektiv.

Eine Chemotherapie wird verschrieben, um Schmerzen zu lindern und Metastasen zu bekämpfen, sowie in Fällen, in denen das Tumorwachstum unter dem Einfluss einer Hormontherapie nicht aufhört.

Ein genau definiertes Stadium von Prostatakrebs trägt dazu bei, dass der Arzt die optimale Therapie auswählen und eine Vorhersage über die Überlebensrate des Patienten treffen kann.

Schwierigkeiten bei der Diagnose der Krankheit sind darauf zurückzuführen, dass sie sich im Frühstadium nicht manifestiert. Nur Symptome von Prostatakrebs 4 Stadien der Entwicklung manifestieren. Während das Fünfjahresüberleben von Patienten, bei denen Prostatakrebs im Stadium 1 festgestellt wurde, 100% beträgt, ist die Prognose für das Überleben von Patienten, bei denen Prostatakrebs vierten Grades festgestellt wurde, ungünstiger.

Die moderne Medizin ist nicht in der Lage, eine Heilung von Prostatakrebs um 4 Grad zu erreichen, so dass die vorhergesagte Lebenserwartung in diesem Fall gering sein wird. Die genaue Prognose hängt davon ab, in welchen 4 Entwicklungsstadien jeweils Prostatakrebs behandelt wird. Patienten, die Prostatakrebs im Stadium 4 identifiziert haben, leben zwischen 1 und 5 Jahren. Die durchschnittliche Überlebensrate beträgt 3 Jahre, und unter günstigen Umständen kann die Prognose um weitere 2 Jahre verlängert werden.

Die Lebenserwartung des Patienten wird nicht nur von der verordneten Behandlung bestimmt, sondern auch vom allgemeinen Gesundheitszustand des Mannes, sowohl physisch als auch psychisch. In einigen Fällen kann ein Mann, wenn er positive Emotionen empfindet und von seinen Verwandten unterstützt wird, bis zu 8 Jahre alt werden, auch wenn er das letzte Stadium des Prostatakrebses hat. Übergewicht, Alter und die Negroid-Rasse sind Faktoren, die das Überleben bei Prostatakrebs beeinträchtigen.

Somit ist Prostatakrebs im Stadium 4 eine direkte Bedrohung für das Leben. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der Sie bei der Bestimmung der optimalen Behandlung der Krankheit unterstützt. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Patienten mit dieser Diagnose beträgt 3 Jahre. Sehr viel löst jedoch die psychologische und emotionale Einstellung des Patienten. In jedem Fall sollten Sie nicht versuchen, die Krankheit selbst zu diagnostizieren und die Lebensdauer vorherzusagen. Das können nur praktizierende Onkologen. Wenn ein Mann irgendwelche Beschwerden hat, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, um die Krankheit in einem frühen Stadium zu diagnostizieren und Prostatakrebs vollständig zu heilen.

Am häufigsten tritt Prostatakrebs Grad 4 bei Männern über 60 Jahren auf. Die frühen Stadien der Krankheit sind schwer zu diagnostizieren, da die Patienten keine nennenswerten Unannehmlichkeiten haben und zu spät zum Arzt gehen. Und erst wenn der Prozess der Metastasenbildung beginnt (und dies geschieht in den Stadien 3 und 4), gehen die Patienten zum Arzt.

Das wichtigste diagnostische Anzeichen der Krankheit ist ein erhöhter Gehalt an saurer Phosphatase im Blut. Der resultierende Tumor hat das Auftreten eines Adenokarzinoms (Drüsenkrebs). Die Hauptursache für sein Auftreten ist ein Ungleichgewicht der Hormone im Körper eines Mannes. Die Erkrankung in Grad 4 ist eine ernsthafte Bedrohung für das Leben und die Prognose überschreitet selten 5 Jahre.

Symptome fortgeschrittener Tumorstadien

Die meisten Symptome erlauben keine eindeutige Diagnose. Sie sind denen mit Prostataadenom sehr ähnlich. Prostatakrebs 4. Grades führt zu einer Vielzahl von Störungen des Harnsystems:

  • Störungen beim Wasserlassen Schmerzen, Schwierigkeiten beim Austritt aus dem Urin, Ansammlung in der Blase. Manchmal - Inkontinenz.
  • Hämaturie - das Auftreten von Blut im Urin.
  • Das Auftreten von Blut im Stuhl, beeinträchtigt den Stuhlgang.
  • Nierenversagen.
  • Die Niederlage der Metastasen der Knochen des Beckens, Rippen, Lymphknoten, Leber, Lunge.
  • Starker Schmerz im Perineum.
  • Schwellung der Beine, Genitalien, Perineum.
  • Kachexie (plötzlicher Gewichtsverlust).

Um die Diagnose zu klären, wird eine digitale Untersuchung der Prostata durchgeführt, und wenn ein Tumor festgestellt wird, wird eine histologische Untersuchung durchgeführt. Nur eine starke Proliferation der Drüse, das Auftreten von Tuberkulose und Verdichtung können zuverlässige Anzeichen für einen bösartigen Tumor sein.

Klassifikation und Diagnose

Prostatakrebs 4. Grades wird nach der Richtung der Tumorzellkeimung klassifiziert:

  1. T4a - der Tumor wächst in Richtung Blase und Rektum.
  2. T4b - Keimung erfolgt durch die Knochen des Beckens und die Muskeln des Anus.

Wenn Knochenmetastasen auftreten, können sie auftreten:

  • scharfe Schmerzen
  • Verlangsamung des Wachstums von Frakturen,
  • Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule,
  • Gangstörungen (wenn die Beckenknochen gelitten haben),
  • Stoffwechselstörungen
  • Bewusstseinsstörung.

Die wichtigsten Methoden zur Diagnose von bösartigen Tumoren des Grades 4 sind:

  1. Echographie oder transrektaler Ultraschall,
  2. Blutuntersuchungen auf Prostata-Antigen,
  3. manuelle Abtastung.

Laufende Tumore: Wie sind die Aussichten?

Wenn die Anfangsphasen leicht zu behandeln sind, werden die laufenden Formen für den behandelnden Arzt immer zu einem Problem. Es sollte auch verstanden werden, dass die chirurgische Behandlung nur in den frühen Stadien der Entwicklung eines Prostatatumors positive Ergebnisse liefert, bevor die Metastasierung begonnen hat.

Das vierte Stadium der Krebserkrankung erfordert in der Regel eine Hormontherapie, eine Fernbestrahlung der Prostata und der Lymphknoten im betroffenen Gebiet. Eine medizinische oder chirurgische Kastration wird ebenfalls angewendet, und eine Chemotherapie kann angewendet werden, wenn bei Prostatakrebs noch keine aktive Metastasierung stattgefunden hat (in den frühen Stadien der Metastasierung).

Die tatsächliche Lebenserwartung wird in diesem Fall nur auf der Grundlage einer vollständigen Untersuchung des Patienten prognostiziert.

Die Lebenserwartung von Patienten, bei denen ein Prostatatumor diagnostiziert wurde, hängt von ihrem aggressiven Verhalten und der erfolgreich ausgewählten Therapie ab. Statistiken deutscher Kliniken zufolge können Patienten in 80-90% der Fälle durch eine wirksame Behandlung die Fünfjahres-Überlebensgrenze überwinden.

Die Lebenserwartung von Patienten mit Tumoren 4. Grades kann auch durch punktuelle Bestrahlung der betroffenen Organe erhöht werden, um nachteilige Auswirkungen auf das gesunde Gewebe zu vermeiden. Durch den gleichzeitigen Einsatz einer medikamentösen Behandlung mit Hormonen und die Behandlung mit neuen Methoden und Medikamenten können wir sicherstellen, dass die Lebenserwartung von Patienten mit Tumoren des Grades 4 auf 10 Jahre oder mehr ansteigt.

Wichtigkeit der Prävention

Es ist wichtig, dass die Patienten verstehen, dass ihre Lebenserwartung direkt von ihrem Interesse an ihrer eigenen Gesundheit abhängt. Die Prognose bei 4 Grad Tumorentwicklung ist sehr enttäuschend. Die Behandlung ermöglicht es meistens, die Entwicklung eines Tumors nur zu verlangsamen, wenn sich dieser in einem frühen Stadium der Metastasierung befindet. Regelmäßige Untersuchungen durch Fachärzte, mit denen frühzeitig mit der Behandlung von Prostatakrebs begonnen werden kann, tragen dazu bei, die Entstehung dieser Krankheit zu vermeiden.

Interpretation des Tumormarkers der Prostata

Die Diagnose von Prostatakrebs ist unmöglich, ohne die Ergebnisse eines Tumormarkers dieses Organs zu erhalten. Diese Analyse ist die wichtigste und genaueste und zeigt das Vorhandensein oder Fehlen von metastatischen Zellen. Was ist ein Tumormarker der Prostata und wie wird die Abschrift der Ergebnisse korrekt durchgeführt?

PSA-Tumormarker: kurz über das Wichtige

Die Abkürzung PSA wird als prostataspezifisches Antigen hergestellt. Normalerweise haben sie alle Männer, aber ihre Anzahl im Blutkreislauf ist wichtig. Jede Veränderung der Indikatoren - eine Abnahme oder Zunahme - spricht von Veränderungen im Körper, die in der Regel pathologischer Natur sind.

Wo werden PSA-Tumormarker gebildet:

  • in Zellen, die sich in der Nähe des Krebses befinden;
  • in den Geweben der Prostata, die kürzlich in diesem Organ synthetisiert wurden;
  • in bestimmten Geweben des gesamten Organismus - als Reaktion auf das Auftreten eines Krebstumors.

Dieses Wissen zeigt, dass ein PSA-Anstieg nicht immer auf das Vorliegen eines Krebsvorgangs im Körper hinweist. Wenn also PSA synthetisiert wird, auch in neugebildeten Prostatazellen, deutet dies auf die Entwicklung eines Prostataadenoms hin - einer gutartigen Organhyperplasie.

Gründe für die Erhöhung der Haftklebemasse

Markerwachstum kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Es gibt mehrere Faktoren, von denen jeder zu einem solchen Zustand führen kann. Die Liste der PSA-provozierenden Faktoren lautet also wie folgt:

  • Prostatitis - akut oder ansteckend;
  • Prostatakrebs;
  • jegliche Beeinträchtigung der Blutversorgung des Testorgans;
  • gutartige pathologische Prozesse im Gewebe des Prostataadenoms;
  • mechanische Verletzung der Prostata, wie ein Sturz oder ein starker Schlag, der auf die Leistengegend fiel.

Nicht nur eine Erhöhung des PSA, sondern auch das aktive Wachstum dieses Tumormarkers kann von Prostatakrebs sprechen. Auch ein Anstieg des PSA nach der Therapie weist auf einen Rückfall der Krankheit hin.

Um die Wirksamkeit zu verbessern, setzen unsere Leser erfolgreich M-16 ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Arten von PSA

Dieser Tumormarker kann ein freies und allgemeines Erscheinungsbild haben. Jedes von ihnen unterscheidet sich nicht nur in seiner Struktur, sondern auch in seiner Herkunft. So zeigt freies PSA den Spiegel dieses Tumormarkers, der im Blut eines Mannes zirkuliert. Ein Anstieg dieses Indikators kann auf einen onkologischen Prozess hinweisen, garantiert jedoch nicht dessen Lokalisierung in der Prostata.

Um die Pathologien der Prostata zu identifizieren, muss der gesamte PSA analysiert werden. In diesem Fall bindet der Tumormarker an die Proteine ​​der Prostata, was bedeutet, dass sein Indikator genauer ist.

PSA-Sätze

Der Gehalt an freiem Hund im Körper eines Mannes ist mehr als die Summe. Die Norm eines Tumormarkers in freier Form ist also 0,04-0,5 ng / ml. Die PSA-Gesamtrate ist wie folgt: 0,2–4 ng / ml.

Das Alter des Patienten ist für die Identifizierung von Normen von direkter Bedeutung. Mit zunehmendem Alter steigt der Gehalt an Tumormarkern im Körper von Männern. Dies deutet auf eine größere Anfälligkeit für Prostatakrankheiten hin.

Eine kleine Abweichung der Indikatoren sollte den Patienten nicht erschrecken, ein zweimaliges Überschreiten der Indikatoren weist jedoch bereits auf schwerwiegende Probleme im Körper hin.

Welche Indikatoren können bei Prostatakrebs auftreten?

Diese Frage beunruhigt alle Männer. Mit der Entwicklung eines onkologischen Prozesses in der Prostata kann ein Mann in seinen Ergebnissen Indikatoren für einen Tumormarker im Bereich von 10 bis 20 ng / ml sehen. Wenn diese Zahl über 40 liegt, ist die Situation sehr ernst und die Aktivierung des Krebsprozesses erfolgt in einem beschleunigten Tempo.

Falsche PSA-Ergebnisse: Warum passiert das?

Dieser Tumormarker ist sehr wichtig, um den Status der Prostata zu bestimmen. Leider verringern einige Faktoren die Wirksamkeit der Analyse. Die Gründe dafür sind wie folgt:

  1. Einige Medikamente (Finast, Avodart, Proscar) können den PSA-Wert im Blut eines Mannes senken, selbst wenn Krebs in seinem Körper auftritt. Daher ist das Ergebnis unzuverlässig. Aus diesem Grund ist es so wichtig, den Arzt im Voraus über alle Vorbereitungen zu informieren, die der Patient trifft.
  2. Sexuelle Beziehung. Bei der Vorbereitung der Auslieferung der Analyse werden Empfehlungen angegeben, die unbedingt befolgt werden müssen. Also, 3-6 Tage vor der Einnahme von PSA sollten sexuelle Beziehungen ausgeschlossen werden. Wird dieser Punkt nicht beachtet, erhält der Patient eine Analyse, bei der der PS-Gehalt reduziert wird.
  3. Palpation der Prostata. Das Abtasten der Prostata und insbesondere das Massieren dieses Organs führt auch zur Aktivierung seiner Zellen, die beginnen, einen Tumormarker intensiv auszuscheiden.
  4. Biopsie. Nur 3 Wochen nach dieser Analyse zeigt der PSA-Wert den natürlichen Wert im Blutkreislauf des Mannes.
  5. Die Verwendung von Gemüse mit einem hohen Gehalt an Nitraten. Es ist zu bemerken, dass der PSA-Gehalt bei Abwesenheit von Pathologie nach dem Verzehr einer großen Menge von Wassermelonen, Tomaten, Melonen und Gurken ansteigt, während dessen Anbau häufig künstliche Zusatzstoffe zugesetzt werden - Nitrate.
  6. Verwendung von Ascorbinsäure. Dieses Vitamin hilft auch bei der Aktivierung der Prostata, was die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Analyseergebnisse beeinträchtigen kann.

Wann soll man Blut für PSA spenden?

Für alle Männer ist es nicht überflüssig, mit der Gesundheitsprüfung von 30-35 Jahren zu beginnen. Trotz der Tatsache, dass Krebs sehr selten junge Organismen befällt, führen heutzutage viele junge Männer einen abnormalen Lebensstil, der die Entwicklung von Pathologien der Harnorgane beschleunigt. Es geht nicht nur um körperliche Inaktivität und ungesunde Ernährung, sondern auch um die Einnahme von Testosteron und anderen Medikamenten, die die Muskelmasse erhöhen. Unabhängige hormonelle Veränderungen führen letztendlich zu großen Problemen.

Außerdem sollten Männer, deren Angehörige jemals eine Harnwegsonkologie hatten, frühzeitig eine Blutuntersuchung auf PSA erhalten. Die genetische Veranlagung für Krebs ist bei diesen Männern viel höher als bei anderen.

Patienten, die regelmäßig Blut für diesen Tumormarker spenden, haben die Möglichkeit, die Dynamik des Antigens zu testen. Wenn die Raten zu schnell ansteigen, obwohl sie im normalen Bereich liegen, ist es ratsam, zu einem Urologen zu gehen und zusätzliche Untersuchungen durchzuführen, um die frühe Entwicklung von Prostatakrankheiten auszuschließen.

Es gibt Normen für PSA mit "Wachstumsrate". Wenn der Wert dieses Antigens also schneller als 0,70 ng / ml pro Jahr ansteigt, sollte dies den Arzt und den Patienten alarmieren. Wenn der Anstieg langsamer ist, hängt er höchstwahrscheinlich mit den Altersmerkmalen des Mannes zusammen und nicht mit Veränderungen in der Prostata.

http://potenciya.bezpotencii.ru/potentsiya/mozhet-li-byt-rak-prostaty-v-15-let/

5 Anzeichen, die auf Krebs bei jungen Menschen hinweisen können

Laut Statistik machen jährlich 2.500 Menschen im Alter von 13 bis 24 Jahren mit einer Krebsdiagnose etwa 1% aller Krebsdiagnosen aus.

Eine neue Studie britischer Wissenschaftler hat gezeigt, dass fast ein Drittel der mit Krebs diagnostizierten jungen Menschen die wichtigsten Anzeichen dieser Krankheit nicht kennt, so dass eine rechtzeitige Erkennung möglich ist. Dies führt dazu, dass junge Menschen erst dann ins Krankenhaus kommen, wenn sich ihr Gesundheitszustand bereits erheblich verschlechtert hat. Laut Statistik machen jährlich 2.500 Menschen im Alter von 13 bis 24 Jahren mit einer Krebsdiagnose etwa 1% aller Krebsdiagnosen aus. Es wird angemerkt, dass die Krebssymptome häufig mit anderen häufigen Krankheiten verwechselt werden, da angenommen wird, dass Krebspatienten mit höherer Wahrscheinlichkeit im reiferen Alter krank werden. Darüber hinaus ist Krebs die häufigste Todesursache bei jungen Menschen in Großbritannien. 9% aller Todesfälle bei Jungen und 15% aller Todesfälle bei Mädchen im Alter von 15 bis 24 Jahren sind auf Krebs zurückzuführen. Angesichts dieser Statistiken haben führende Experten die 5 häufigsten Krebssymptome bei jungen Menschen veröffentlicht, die niemals ignoriert werden sollten.

Länger anhaltende Schmerzen - Schmerzen, die nach Einnahme von Schmerzmitteln nicht abgeklungen sind, sollten sofort untersucht werden.

Zapfen und Tumoren - Alle Unebenheiten und Dichtungen am Körper sollten unverzüglich von einem Fachmann überprüft werden.

Übermüdung - Übermüdung, die auch nach einem langen Schlaf nicht vergeht, kann ein Zeichen von Krebs sein.

Signifikanter Gewichtsverlust - Der Verlust von wenigen Kilogramm ohne ersichtlichen Grund ist ein Warnzeichen und kann auf das Vorhandensein eines Tumors im Körper hinweisen.

Änderungen der Muttermale - Muttermale, die ihre Farbe oder Größe ändern, müssen unbedingt von einem Arzt überprüft werden.

Die Daten zeigen auch, dass die häufigste Krebsart bei jungen Menschen das Karzinom ist, ein Krebs, der sich aus Epithelzellen entwickelt, die die Organe und Schleimhäute auskleiden. Diese Krebsarten umfassen Schilddrüsenkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Darmkrebs und Eierstockkrebs.

http://headinsider.net/2017/02/27/5-priznakov-kotorye-mogut-ukazyvat-na-rak-u-molodyx-lyudej/

Kann es mit 15 Lungenkrebs geben?..

Es ist einfach und interessant zu kommunizieren. Mach mit

Ja, frei, sogar Hirntumor in 4 Jahren

Lesen Sie mehr über die Krankheit im Internet :)
So ist es möglich, einen Hirntumor mit Pest in sich selbst zu entdecken.

Haben Sie keine Angst, Sie haben keinen Krebs.

Einige von ihnen sind 10 Jahre alt und rauchen schon früher, ihre Immunität ist geschwächt und auf diese Weise verdienen sie sich ihren Krebs.

raeve only - schicksal

Krebs kann in jedem Alter sein

Natürlich kann es. Krebskranke und Neugeborene. Die Krankheit kommt plötzlich, niemand fragt.

ja In unserem Haus starb ein Junge im Alter von 16 Jahren daran.

http://sprashivalka.com/tqa/q/12297629

Krebs bei Kindern und Jugendlichen

Der Anteil der Kinder und Jugendlichen macht 1-3% aller Krebsfälle aus. Derzeit gibt es bereits neue Behandlungsmethoden, mit denen sich die Überlebensrate erhöht und die Lebensqualität kranker Kinder verbessert. In der Liste der Todesursachen bei Kindern und Jugendlichen steht Krebs jedoch an zweiter Stelle. Aber es gibt auch positive Informationen: Laut Statistik sind etwa 76% der Krebsfälle behandelbar, und bei einigen Krebsarten liegt dieser Wert bei 90%.

Was sind die Ursachen von Krebs bei Kindern und wie diese Krankheiten zu beseitigen sind, erfahren Sie in dem Artikel zum Thema "Krebs bei Kindern und Jugendlichen".

Im Anfangsstadium kann sich Krebs bei Kindern fast unmerklich manifestieren, was die Diagnose erheblich erschwert. Aus diesem Grund ist es so wichtig, regelmäßig ärztliche Untersuchungen bei Kindern und Jugendlichen durchzuführen. Eltern sollten ein wachsames Auge auf das Kind haben und auf alle Warnsignale achten, die auf eine Krankheit hinweisen können. Zu diesen alarmierenden Signalen gehören: Lethargie, häufige Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, ständig erhöhte Temperatur, schmerzende Knochen, ungewöhnliche Flecken, Beulen, Entzündungen usw. Zur Diagnose von Krebs wird eine mikroskopische Untersuchung des beschädigten Gewebes durchgeführt - beispielsweise Knochenmarkproben. Das Aussehen des Kindes kann Sie ständig daran erinnern, wie unterschiedlich es von anderen ist. Dies führt zur Isolation, das Kind will nicht zur Schule gehen. Die psychologische Unterstützung des Kindes und seiner Familie ist in diesem Fall sehr wichtig. Bei Verdacht auf einen Tumor weist der Arzt den Patienten an, eine Blutuntersuchung, Röntgenuntersuchungen und andere spezifischere Untersuchungen durchzuführen.

Onkologische Erkrankungen

Leukämie (Leukämie). Eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen, auf die etwa 23% aller Krebserkrankungen entfallen. Davon sind etwa 80% Fälle von akuter lymphatischer Leukämie (ALL), die in den Knochenmarklymphozyten beginnt, die ihre früheren Eigenschaften und Funktionen verlieren und sich in Tumorzellen (Lymphoblasten) verwandeln. ALL ist klassifiziert

Was sollte ein Kind über seine Krankheit wissen?

Dieses Thema ist Gegenstand hitziger Debatten. Viele Experten empfehlen, dem Kind zu erklären, was passiert, um Missverständnisse zu vermeiden, Ängste abzubauen und eine willigere Zusammenarbeit zu erreichen. In jedem Fall sollten die Eltern selbst den richtigen Zeitpunkt für ein solches Gespräch auswählen, entscheiden, was und wie sie dem Kind erklären, ob sie psychologische Hilfe oder Unterstützung benötigen usw. Kinder unter 6 Jahren. In diesem Alter ist es für ein Kind schwierig zu verstehen, was seine Krankheit oder Diagnose bedeutet. Eltern sollten es beruhigen und erklären, dass dies keine Bestrafung ist und dass das Kind nichts falsch gemacht hat. In diesem Alter sind Kinder und Jugendliche am meisten besorgt über die Trennung von ihren Eltern sowie über Schmerzen und Beschwerden. Es ist wichtig, dass sich das Kind sicher fühlt und eine positive Einstellung beibehält: lenken Sie es mit Spielzeug und anderen hellen Gegenständen ab, versuchen Sie, auch auf der Krankenstation eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen (Sie können einige Dinge aus dem Schlafzimmer des Kindes mitbringen), spielen Sie ständig mit ihm und loben Sie es für gutes Benehmen während der Untersuchung und Behandlung. Kinder im Alter von 7-12 Jahren. Sie beginnen bereits zu verstehen, dass ihr Wohlbefinden von Medikamenten, Untersuchungen und der Umsetzung der Empfehlungen eines Arztes abhängt. Allmählich stellen sie fest, dass sie krank sind und verstehen, was zum Beispiel Haarausfall verursacht. Eltern und Verwandte sollten ehrlich alle Fragen des Kindes beantworten, einen Sinn für Humor haben, es unterhalten, herausfinden, welche körperliche Aktivität für das Kind erlaubt ist, ihm Treffen mit Klassenkameraden, Freunden, Brüdern und Schwestern anbieten usw.

Kinder über 13 Jahre alt. Jugendliche sind besonders besorgt über soziale Beziehungen. Sie verstehen, dass die Krankheit sie daran hindern kann, so zu leben, wie ihre Freunde leben. Sich nicht wie alle anderen zu fühlen, ist in diesem Alter besonders schmerzhaft. Die Rückkehr in die Schule kann mit Stress und Angst verbunden sein. Der Teenager sollte an Entscheidungen beteiligt sein und über seine Krankheit sprechen. Bitten Sie ihn, ehrlich zu sein, aber gleichzeitig das Privatleben des Teenagers zu respektieren und ihn sogar mit dem Arzt allein zu lassen. Ein Sinn für Humor kann helfen, Anfälle von Selbst-Unglauben loszuwerden. Aus praktischen Gründen kann das Non-Hodgkin-Lymphom als Tumorleukämie angesehen werden. Die Hodgkin-Krankheit tritt normalerweise bei Jugendlichen auf und steht in direktem Zusammenhang mit dem Einstein-Barr-Virus. Von allen Krebsarten ist die Heilung der Hodgkin-Krankheit am günstigsten.

Behandlung

Zur Behandlung von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen werden hauptsächlich chirurgische Eingriffe, Chemotherapie, Strahlentherapie und Immuntherapie eingesetzt. Eine Art der Behandlung ist oft unwirksam, daher werden sie kombiniert. Die Chemotherapie ist eine systemische Behandlung mit Medikamenten, die den gesamten Körper und damit auch gesunde Zellen und Gewebe betreffen. Dieser Effekt erklärt die charakteristischsten Anzeichen einer Chemotherapie: Haarausfall, ulzerative Läsionen, Durchfall, Übelkeit usw. Der gefährlichste und daher engmaschig zu überwachende Effekt bleibt jedoch ein Nebeneffekt wie die Myelosuppression (Verringerung der Blutkörperchen im Knochenmark). Dadurch wird die Anzahl der Zellen im Immunsystem verringert, insbesondere der roten Blutkörperchen und Blutplättchen. Daher sind Kinder während der Chemotherapie besonders anfällig für Infektionen. Darüber hinaus benötigen Kinder bei Blutarmut oder Thrombose bei Blutungsgefahr Bluttransfusionen. Strahlentherapie (Strahlentherapie) wird normalerweise mit anderen Arten der Behandlung verwendet. Wenn es sich um Krebs handelt, werden die Zellen durch direkte starke Exposition zerstört.

  • Hirntumoren. Es gibt gutartige oder bösartige, die Prognose und Behandlung hängen von den Zellen ab, aus denen sie stammen, sowie von der Lage des Tumors, seiner Größe, dem Alter des Kindes, dem allgemeinen Gesundheitszustand.
  • Neuroblastom. Dieser Tumor, der häufig im ersten Lebensjahr eines Kindes entdeckt wird, hat seinen Ursprung im sympathischen Nervensystem und befindet sich an einer beliebigen Stelle der Wirbelsäule, in der Brust oder im Bauch, meistens jedoch in den Nebennieren. Es übt Druck auf die Wirbelsäule aus, schwächt die Gliedmaßen, beeinträchtigt die Funktion der Schließmuskeln.
  • Retinoblastom. Dieser Netzhautkrebs ist nicht so häufig, aber er macht etwa 5% der Blindheit bei Kindern aus. Es kann bis zu einem Alter von 5 Jahren nachgewiesen werden, die Heilungswahrscheinlichkeit ist maximal, aber die Prognose, Behandlung und die Aussichten auf Wiederherstellung des Sehvermögens hängen davon ab, wie weit sich die Krankheit ausgebreitet hat.
  • Nephroblastom (Wilms-Tumor). Es kann eine oder beide Nieren betreffen, die normalerweise bei Kindern im Alter von 2-3 Jahren festgestellt werden. Es macht etwa 10% der Krebsfälle bei Kindern aus, am häufigsten ist die Krankheit behandelbar.

Trotz eines hohen Heilungsgrades steht Krebs nach Unfällen auf der Liste der häufigsten Ursachen für die Kindersterblichkeit in den Industrieländern an zweiter Stelle.

  • Osteosarkom. Eine der häufigsten Arten von Knochenkrebs bei Kindern und Jugendlichen. In der Regel an den Enden der langen Knochen (Tibia, Femur) und im Kniebereich zu finden.
  • Ewings Sarkom. Die zweithäufigste Erkrankung nach dem Osteosarkom ist ein bösartiger Knochentumor. Betrifft normalerweise das Femoral, kann sich aber auf andere Knochen und Lungen ausbreiten.
  • Rhabdomyosarkom. Der Rest wird häufiger aus Knochen gefunden. Es betrifft immer die Muskeln, es ist für 4-8% der Krebsfälle bei Kindern verantwortlich.

Ein krankes Kind wird sich wahrscheinlich fragen, warum es so oft ins Krankenhaus muss, warum es sich so müde fühlt und oft unter Schmerzen leidet, warum so viele Tests erforderlich sind usw. Je besser informiert die Kinder sind, desto weniger Stress haben sie und desto eher sind sie bereit, Ärzten zu helfen während der Behandlung. Aber jeder Fall ist einzigartig, die Eltern müssen selbst entscheiden, was und wie sie dem Kind erzählen. Jetzt wissen Sie, was Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen sind.

http://www.allwomens.ru/9651-onkologicheskie-zabolevanie-detej-i-podrostkov.html

Lesen Sie Mehr Über Sarkom

Uterusmyome gelten heute als eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen, denen Frauen zwischen 33 und 50 Jahren ausgesetzt sind.
Das Meningiom ist ein Hirntumor, der aus den Zellen der Arachnoidalmembran des Gehirns gebildet wird und wie ein runder oder hufeisenförmiger Knoten aussieht, der häufig mit der Dura mater verschweißt ist.
Das wichtigste Problem für viele Krebspatienten ist die Früherkennung von Krebs. Wie die Praxis zeigt, ist die Heilungschance umso größer, je früher ein bösartiger Tumor entdeckt wurde.
Tumoren, die sich in den Eierstöcken bilden, sind gutartig und bösartig. Gutartige Tumoren sind für eine Person nur dann ungefährlich, wenn ihr Wachstum aufhört.