Die Speicheldrüsen befinden sich in der Mundhöhle. Parotis-Speicheldrüsen scheiden wie andere große und kleine Speicheldrüsen die exokrine Sekretion aus - Eiweiß und Schleimbestandteile des Speichels. Zu den Erkrankungen der Speicheldrüse der Parotis zählen häufig isolierte Tumoren, die von Natur aus gutartig und bösartig sein können.

Adenome sind im Gegensatz zu allen bösartigen Neubildungen beim Menschen selten. Am häufigsten ist die Parotis im Alter von 50 Jahren von Tumoren betroffen, das Auftreten einer Pathologie ist nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Neugeborenen möglich.

Ein Speicheldrüsenadenom nach 70 Jahren ist selten. Die Dauer der Anamnese ist schwer zu bestimmen, da der Tumor über einen langen Zeitraum ohne besondere Symptome abläuft. Die Krankheit betrifft sowohl Männer als auch Frauen.

In der internationalen zahnärztlichen Klassifikation sind Speicheldrüsenadenome epithelial, sie werden durch die Formen dargestellt: pleomorphes, monomorphes, Adenolymphom. Erkrankungen der Speichelorgane entwickeln sich vor dem Hintergrund pathologischer Prozesse sowohl dystrophischer, entzündlicher als auch neoplastischer Natur.

Eine Entzündung der Lippen (Cheilitis), eine Entzündung der Zunge (Stimme) und eine Stomatitis im chronischen Verlauf können einen Prätumorzustand der Speicheldrüsen hervorrufen. Merkmale des Auftretens von Adenomen führen zu Störungen der Kau-, Schluck- und Atemfunktionen. Für ein typisches Adenom-charakteristisches Stadium, wenn eine Formation mit einem Durchmesser von weniger als 2 cm vorliegt, nicht jenseits der Kapsel.

Diese Art von Tumor in der Parotis wächst langsam und hat eine Struktur, die normalem Organgewebe ähnelt. Die Palpation ist vom umgebenden Gewebe gut getrennt. Der Tumor entsteht in der Regel einerseits, kann sich rechts oder links befinden. Bilaterale Läsionen werden nur selten beobachtet, wenn es sich um ein Adenolymphom und ein polymorphes Adenom handelt.

Das Neoplasma kann eine Oberflächenlokalisation aufweisen oder sich tief im Parenchym der Drüse befinden.

In der Regel befinden sich die Tumorstelle und der Gesichtsnerv in einiger Entfernung. Aber das Adenom hinterlässt manchmal den zusätzlichen Lappen der Speicheldrüse der Parotis. Das Auftreten von Adenomen beruht auf einer viralen oder bakteriellen Infektion, einem Autoimmunprozess. Das pleomorphe Adenom sieht aus wie ein runder oder ovaler Knoten mit Abmessungen von bis zu 5 bis 6 cm Durchmesser. Der Tumor am Schnitt weißlich.

Es kann hügelig, oft dicht oder elastisch sein. Dieses Adenom besteht aus Drüsengewebe mit Fragmenten von Lymphgewebe. Normalerweise hat es eine weiche Textur, keine Schmerzen, es wächst allmählich und erreicht manchmal ziemlich große Größen. Es kann aus mehreren Knoten bestehen, die Kapsel bedeckt es nicht vollständig. Monomorphes Adenom ist selten, entwickelt sich langsam. Dies ist ein Knoten von runder Form mit einem Durchmesser von 1-2 cm, weiche oder dichte Textur, auf dem Schnitt ist weißlich-rosa, es ist braun gefunden.

Histologisch isoliertes Oxyphil, Adenolymphe, Basalzelle, klare Zelle.

Oxyphiles Zelladenom oder Onkozytom, ist selten, bilateral, besteht aus großen hellen Zellen mit eosinophilem feinkörnigem Zytoplasma. Es hat einen kleinen dunklen Kern.

Das Adenolymphom tritt häufiger auf, es ist gekennzeichnet durch eine lymphatische Infiltration unter Bildung von lymphoiden Follikeln. Der Tumor befindet sich in der Kapsel, gilt als seltener Tumor, besteht aus Drüsengewebe mit Elementen des lymphatischen Gewebes. Es wird im Körper gefunden, begleitet von einem entzündlichen Prozess.

Die Entwicklung eines Basalzelladenoms ist mit Zellen verbunden, die die Kanäle der Speicheldrüse auskleiden. Die Struktur der Zellen und die Struktur des Tumors ähneln dem Basalzellkarzinom der Haut. Das Klarzelladenom ist ein eher seltenes Phänomen, es besteht aus spindelförmigen, facettenreichen Lichtzellen und bildet eindrucksvolle Strukturen.

Behandlung des Speicheldrüsenadenoms

Die Erkennung von Speicheldrüsenadenomen erfolgt durch Untersuchung der Symptome, Beschwerden von Patienten, Anamnese und visuelle Untersuchung. In der diagnostischen Phase werden die zytologische Methode, die Biopsie, das Radioisotop und die Röntgenuntersuchung angewendet.

Die Behandlung eines Patienten mit einem solchen Tumor ist kein ernstes Problem. Das Gerät lässt sich zusammen mit der Kapsel leicht entfernen. Diese Formation keimt nicht, so dass die Operation nur wenige Minuten dauert. Die einzige Komplikation nach der Operation kann eine Schädigung des Gesichtsnervs sein.

Spezielle Empfehlungen zur Prävention des Parotisadenoms der Speicheldrüse gibt es nicht. Jeder Mensch, der jeden Tag einem gesunden Lebensstil folgt, Vitamine einnimmt und eine ausgewogene Ernährung einführt, wird viele Jahre lang in der Lage sein, seine Gesundheit aufrechtzuerhalten.

Fachredakteur: Pavel Alexandrovich Mochalov | D.M.N. Hausarzt

Ausbildung: Moskauer Medizinisches Institut. I. M. Sechenov, Fachgebiet - "Medizin" 1991, 1993 "Berufskrankheiten", 1996 "Therapie".

http://www.ayzdorov.ru/lechenie_slunnaya_jeleza_okoloyshnaya.php

Speicheldrüsenadenom

Das Speicheldrüsenadenom ist ein gutartiges Wachstum, das sich aus Epithelzellen der Ausscheidungsgänge kleiner und großer Speicheldrüsen entwickelt. Begleitet von der Entstehung eines runden schmerzlosen Knotens in der Projektion der Drüse. Mit einer signifikanten Größe des Tumors, Asymmetrie des Gesichts, Schwellung, Schmerzen, Hautparästhesie auftritt. Die Diagnose des Adenoms erfolgt mit allgemeinen klinischen und speziellen Untersuchungsmethoden: Speicheldrüsenultraschall, Kontrastsialographie, Histologie, Tomographie. Die Behandlung von Adenomen erfolgt ausschließlich operativ: Je nach Tumorgröße wird eine vollständige oder teilweise Entfernung der Drüse durchgeführt.

Speicheldrüsenadenom

In der chirurgischen Zahnheilkunde werden verschiedene histologische Arten von Speicheldrüsenadenomen beschrieben. Pleomorphes Adenom wird am häufigsten in der klinischen Praxis diagnostiziert. Es macht 50-70% der epithelialen Neubildungen der großen Speicheldrüsen (normalerweise der Parotis) und 20-55% der kleinen (meist palatinalen) Drüsen aus. Ein Adenom tritt normalerweise bei älteren Menschen (nach 50-60 Jahren) auf, häufiger bei Frauen. Es wächst für eine lange Zeit - 10-12 Jahre. Das pleomorphe Speicheldrüsenadenom wird aufgrund der morphologischen Heterogenität der Struktur auch als gemischter Tumor bezeichnet. Der Tumor ist gutartig, kann aber bösartig sein. In 2-5% der Fälle kommt es zu einer Wiedergeburt in bösartiger Form. Nach nicht-radikalischer Behandlung tritt der Tumor häufig erneut auf.

Gründe

Die Ätiologie des Adenoms ist nicht vollständig verstanden. Es gibt verschiedene Theorien zum Auftreten der Krankheit: physikalisch-chemisch, viral, polyetiologisch. Jede Theorie ist kompetent, aber keine von ihnen kann das Auftreten von Adenomen genau erklären und alle Ursachen der Krankheit abdecken. Am populärsten und logischsten ist heute das polyetiologische Konzept, wonach das Einwirken verschiedener Faktoren zum Aufbrechen der Zellen führen kann. Theorien zur Entstehung von Adenomen:

  • Physikalisch-chemisch. Basierend auf der Position der Ausgangsrolle im Prozess der Karzinogenese verschiedener exogener Substanzen. Karzinogene schließen einige chemische Verbindungen, ionisierende Strahlung, ultraviolette Strahlung und Kälteeinwirkung ein. Das Risiko der Bildung von Adenomen steigt nach Verletzung oder Entzündung der Speicheldrüse (Sialadenitis).
  • Viral. Bezeichnet den Zusammenhang der Pathologie mit der Infektion des Körpers durch bestimmte Viren (Epstein-Barr, Herpes), die das Auftreten eines Tumors hervorrufen. Nach dieser Theorie schaffen Karzinogene ein günstiges Umfeld für die Invasion und Vermehrung von onkogenen Viren.
  • Polyätiologisch. Basierend auf dem Vorhandensein vieler ätiologischer Faktoren, die einen Tumor verursachen können. Dazu zählen neben den oben genannten Karzinogenen und Viren auch Genmutationen, eine Verletzung der embryonalen Drüsenhormone, hormonelle Störungen und schlechte Gewohnheiten.

Pathogenese

Nach dem 45. Lebensjahr kommt es im menschlichen Körper zu einem immunen und endokrinen Umbau. Dieser Zustand in Kombination mit der Verletzung der Prozesse der Zellproliferation und -differenzierung macht den Körper anfällig für die Entwicklung des Tumorprozesses. Gemäß der polyetiologischen Theorie treten unter dem Einfluss verschiedener Faktoren in den Epithelzellen der Speicheldrüse Prozesse von Kata und Anaplasie auf. Es liegt eine Verletzung der Differenzierung von Zellen vor, die sich unkontrolliert zu vermehren beginnen, was zur Bildung von Adenomen führt.

Makroskopisch gesehen ist das Adenom ein elastischer oder enger Knoten von 5 bis 6 cm Größe. Die Bildung ist auf die Kapsel beschränkt, kann jedoch zu Drüsengewebe wachsen. Das Vorhandensein der Kapsel und der gelappten Struktur kann nicht immer verfolgt werden. Am Einschnitt kann das Adenom einen weißlichen, gelblichen oder grauen Farbton mit Knorpel- und Schleimanteilen aufweisen. Mikroskopisch gesehen ist das Adenomgewebe sehr heterogen und besteht aus Drüsen-, Trabekel-, festen Alveolar- und Mikrokystenstrukturen sowie myxoider und hindroidaler Substanz.

Klassifizierung

Adenome machen 80% aller epithelialen Neoplasien der Drüsen aus. Sie zeichnen sich durch gutartiges Wachstum, langsame Entwicklung und Auftreten nach 50 Jahren aus. Die morphologische und histologische Struktur des Adenoms sind folgende:

  • Pleomorph. Es ist am häufigsten. Aus dem Epithel der Ausscheidungsgänge gebildet. Palpation ist eine runde Formation mit einer dichten Textur und einer holprigen Oberfläche.
  • Monomorph. Der Tumor besteht hauptsächlich aus der Drüsenkomponente der Speicheldrüse. Hat eine Größe von bis zu 5 cm, weich und elastisch mit Palpation.
  • Adenolymphom. Entsteht aus den Lymphbahnen oder Knoten, enthält Lymphe. Ausschließlich in der Parotisregion gebildet. Es zeichnet sich durch klare Grenzen, elastische oder dichte Struktur, eine Tendenz zur Eiterung aus.
  • Oxyphil (Onkozytom). Tritt in 1% der Fälle auf, hauptsächlich in den Parotis. Palpation ist als gut definierter elastischer Knoten definiert.
  • Basalzelle. Es stammt aus dem basaloiden Gewebetyp und enthält Basalzellen. Makroskopisch ist ein enger Knoten. Es unterscheidet sich von anderen Adenomen dadurch, dass es nie wiederkehrt und nicht bösartig wird.
  • Canalicular. Tritt häufiger auf der Schleimhaut der Oberlippe oder der Wange auf. Besteht aus prismatischen Epithelzellen in Form von Bündeln. Unterscheidet sich in einer kleinen Größe, sieht aus wie Perlen.
  • Fettig. Dies ist ein kleiner Knoten, der aus zystisch veränderten Talgzellen besteht. Bildung ist schmerzlos und tritt nach der Entfernung nicht mehr auf.

Symptome

Bildung kann in allen Speicheldrüsen auftreten: parotis, submandibular, sublingual oder klein - auf den Schleimlippen, Wangen, Gaumen. Das pleomorphe Adenom betrifft häufig eine der Parotisdrüsen. Der Tumor erscheint unterhalb der Schläfe vor der Ohrmuschel. Adenom ist durch langsames Wachstum und langfristige Existenz gekennzeichnet. Pathognomonische Symptome sind runde oder ovale Konsolidierung, klare Konturen, Beweglichkeit und Schmerzlosigkeit beim Abtasten. In den Anfangsstadien kann der Tumor nicht stören. Während das Adenom wächst, treten unangenehme und schmerzhafte Empfindungen, Schwellungen, Ödeme, verminderter Speichelfluss und Trockenheit in der Mundhöhle auf.

Große Tumoren können eine Asymmetrie des Gesichts verursachen, die umgebenden Organe zusammendrücken und schmerzhafte Schmerzen hervorrufen. Ein Adenom der Parotis kann die Nervenenden verletzen und zu Hautparästhesien und Lähmungen der Gesichtsmuskulatur führen. Große Tumoren verursachen Deformationen des Rachens, die sich durch Beschwerden beim Essen und Schlucken äußern. Die Niederlage der Sublingualdrüsen verursacht ein Fremdkörpergefühl im Mund und Sprachstörungen bei Patienten. Der Tumor der kleinen Speicheldrüsen ist durch eine geringe Beweglichkeit gekennzeichnet.

Komplikationen

Große Adenome erstrecken sich über die Kapsel hinaus und keimen in die Drüse. Es kommt zu einem Ersatz des Drüsengewebes und einer Verletzung der Speichelfunktion. Mögliche Schädigung der Gesichts- und Trigeminusnerven, die Neuritis, Parese und Muskelparalyse bedrohen. Bei späten und nicht-radikalen chirurgischen Eingriffen steigt das Risiko eines erneuten Auftretens des Adenoms signifikant an. Mit der verlängerten Existenz eines Tumors bei 5% der Patienten tritt seine Malignität auf. Wenn sich Adenome in bösartige Gewebe verwandeln, kommt es zu einem raschen Wachstum des Gewebes, die Bildung wird unbeweglich und hart. Stören Sie spontane Schmerzen, verminderte Speichelproduktion, Dysphagie. In 50% der Fälle metastasiert ein malignes Neoplasma in die Lymphknoten.

Diagnose

Zur Diagnose von Adenomen werden klinische und spezielle Forschungsmethoden eingesetzt. Die Erstuntersuchung und die Patientenbefragung werden von einem Zahnarzt oder Onkologen durchgeführt. Die Differenzialdiagnose von Adenomen erfolgt bei Zysten, Lymphadenitis, Sialadenitis und bösartigen Tumoren der Speicheldrüsen. Folgende Untersuchungs- und Diagnosemethoden werden angewendet:

  • Inspektion und Sounding. Durch Abtasten wird bestimmt durch Ort, Struktur, Form, Beweglichkeit, Größe, Konturen der Erziehung; schätzte das Vorhandensein von Schmerzen, das Verhältnis des Tumors zu den umliegenden Organen. Retrograde Wahrnehmung ermöglicht es, das Vorhandensein von Bildung in den Kanälen zu bestimmen, den Grad der Kompression der Drüse durch den Tumor. Die Beurteilung der Speichelfunktion erfolgt mit einer Sonde und einer Massage der Drüse.
  • Kontrast-Radiographie. Die Sialographie zeigt die genaue Position und Größe eines Neoplasmas bei 83%. Gutartige Läsionen drücken Kanäle, die mit den Konturen des Tumors übereinstimmen. Die Konturen werden nach der Größe des Adenoms beurteilt. Intermittierende Ductuskontraste sind charakteristisch für maligne Tumoren.
  • Echographie. Durch Ultraschalluntersuchung der Speicheldrüsen können Sie die Größe des Tumors und seine Struktur beurteilen. Die Echogenität bestimmt die strukturellen Veränderungen der Drüse, den Substitutionsgrad durch Bindegewebe. Gutartige Formationen haben gleichmäßige und klare Konturen. Die Studie ist mit einer tiefen Position des Adenoms weniger genau.
  • Histologische und zytologische Untersuchung. Wird nach einer Aspirationsbiopsie durchgeführt und erhält Tumorpunktionen. Lassen Sie den Tumor überprüfen, klären Sie die Zellzusammensetzung, bestimmen Sie die Art des Adenoms, unterscheiden Sie gutartige und bösartige Tumoren.
  • Tomographie CT und MRT der Speicheldrüsen liefern genaue und vollständige Informationen über die Krankheit. Computertomographie und Magnetresonanztomographie haben den höchsten diagnostischen Wert, zeigen das Verhältnis des Tumors zu den umliegenden Geweben, den Entwicklungsstand, geben die topographisch-anatomische Lokalisation an.

Behandlung des Speicheldrüsenadenoms

Die Behandlung erfolgt hauptsächlich operativ. Die Operationsmethode hängt vom klinischen Krankheitsverlauf, der Größe und Lage des Adenoms, dem Alter und dem Gesundheitszustand des Patienten ab. Aufgrund der komplexen Anatomie dieses Bereichs ist es am schwierigsten, das Adenom der Parotisregion zu entfernen. Während der Operation ist es wichtig, den Gesichtsnerv richtig zu isolieren und zu erhalten. In der Kiefer- und Gesichtschirurgie werden folgende Operationsmethoden angewendet:

  • Enukleationstumor. Die Entfernung des Adenoms umfasst die Behandlung und Beseitigung des Tumors innerhalb seiner Hülle. Die Drüsenkapsel wird präpariert, der Tumor am gesamten Umfang vom umgebenden Gewebe abgelöst. Der Tumor wird nach und nach präpariert und entfernt. Der Weg ist der am wenigsten traumatische.
  • Entfernung der Drüse. Die Parotidektomie kann partiell (Entfernung des Tumors und eines kleinen darunter liegenden Teils der Drüse), subtotal (Extirpation des Adenoms zusammen mit mehreren Drüsenlappen) und total (Extirpation der Parotis mit dem Tumor) sein. Im Falle eines pleomorphen Adenoms empfehlen Experten eine totale Parotidektomie, da die Formation anfällig für Malignität und Rezidive ist. Moderne Technologien ermöglichen die Durchführung der Operation mit einem Laser, einem Mikroskop und Computertechnologie. Der Eingriff ist weniger traumatisch und die Rehabilitationsphase ist einfacher.

Prognose und Prävention

Nach der operativen Entfernung des Adenoms ist die Prognose für Leben und Gesundheit günstig. Die postoperative Zeit dauert 7-10 Tage. Komplikationen nach chirurgischen Eingriffen sind äußerst selten. Nach einer totalen Parotidektomie ist die Möglichkeit eines Rückfalls auf 1-4% reduziert. Im Falle eines Adenomrezidivs wird die Operation in einem radikaleren Umfang wiederholt. Spezifische Prävention der Krankheit gibt es nicht. Die Maßnahmen der allgemeinen Vorbeugung umfassen die Vorbeugung krebserzeugender Wirkungen, Erkrankungen der Speicheldrüsen, traumatische Verletzungen, die Einhaltung der Grundsätze gesunder Ernährung und Lebensweise.

http://www.krasotaimedicina.ru/diseases/zabolevanija_stomatology/salivary-adenoma

Speicheldrüsenadenom

Der Speichel im menschlichen Körper wird von 600–1000 kleinen und drei großen (submandibulären, parotiden, hypoglossalen) Drüsen produziert. Diese Formationen sind gleichmäßig in der Mundschleimhaut verteilt und befinden sich am Himmel, auf der Zunge, dem Kehlkopf, dem Rachen und den Nasennebenhöhlen.

In den Speicheldrüsen unter dem Einfluss verschiedener Faktoren, die gutartige oder bösartige Tumoren verursachen. So befinden sich laut medizinischer Statistik rund 80% aller Entitäten in der Parotis, 10–15% im Submaxillärbereich, der Rest in der Sublingual- und den kleinen Drüsen. Das pleomorphe Adenom der Speicheldrüse ist die häufigste gutartige Epithelbildung. Es kann bei Patienten jeden Alters auftreten, betrifft jedoch am häufigsten 30- bis 60-jährige Menschen.

Warum Pathologie auftritt

Die Gründe für die Entstehung eines polymorphen Adenoms der Speicheldrüse der Parotis sind nicht eindeutig geklärt. In den meisten Fällen tritt der Tumor bei Patienten auf, die einer Strahlenbelastung des Halses ausgesetzt waren. Eine ausgelöste Sialadenitis (Speicheldrüsenentzündung) kann ebenfalls zu einer ASJ führen.

Klassifizierung

Es gibt verschiedene Formen von HOAs:

  • Adenolymphom;
  • pleo oder polymorph;
  • fettig;
  • gemischt
  • Basalzelle;
  • canalicular;
  • monomorph.

Pleomorphe ASJ wächst langsam, kann gigantische Größen erreichen, hat eine klumpige Struktur. Meist in der Speicheldrüse der Parotis lokalisiert. In den letzten Stadien der Tumorentwicklung steigt das Malignitätsrisiko stark an.

Die Basalzellbildung ist ein kleiner Knoten mit einer gleichmäßigen dichten Struktur. Diese Form der ASL tritt praktisch nicht mehr auf, ist jedoch anfällig für bösartige Degenerationen. Der Kanaltumor enthält Epithelpartikel, die sich, wenn sie zu Bündeln unterschiedlicher Größe zusammengesetzt werden, wie Perlen anfühlen. In den meisten Fällen leiden Patienten im Alter von 60 bis 65 Jahren an einer solchen ASL, die Krankheit ist asymptomatisch.

Das Adenom ist hauptsächlich an der Oberlippe kalibriert und breitet sich allmählich auf die Innenseite der Wange aus. Das Lymphadenom wächst langsam, enthält Lymphpartikel im Inneren und tritt am häufigsten bei Männern auf. Bildung hat klar definierte Grenzen, elastische, dichte Strukturen.

Talgadenom kann jede Form annehmen, manchmal klein oder wächst zu großen Größen. Submandibuläre Zone, Wangen, Parotis - die bevorzugten Lokalisationsorte dieses Tumors. Es entwickelt sich schmerzlos, Rückfälle nach der Behandlung sind äußerst selten. Monomorphe ASL besteht aus homogenen großen Zellen, die asymptomatisch sind. Adenokarzinom betrifft die großen Speicheldrüsen, hat eine schlechte Prognose.

Hauptsymptome

Das pleomorphe Adenom der Speicheldrüse der Parotis wächst langsam, ist ziemlich schmerzhaft und kann sich über mehrere Jahre entwickeln. Anzeichen von Tumoren hängen von ihrer Lokalisation ab. Wenn sich die Formation in eine bösartige oder ziemlich große Formation verwandelt, zeigen die Patienten Symptome einer Neuritis des Gesichtsnervs (mit einer charakteristischen Asymmetrie der Gesichtsmuskulatur).

Wenn sich der pathologische Prozess in den tiefen Lappen der betroffenen Drüsen entwickelt, kann es bei Patienten zu Dysphagie kommen, der Tumor stört die Sprache, es treten Schmerzen im Pharyngealbereich auf. Bei der visuellen Inspektion und Palpation des Speicheldrüsenadenoms (im Folgenden - ASL) findet man als einen dichten Knoten, der klare Grenzen hat und sich frei bewegt. Die Abmessungen eines pleomorphen Adenoms können unbedeutend sein (mehrere Millimeter) oder mehrere Dutzend Zentimeter erreichen.

Die Symptome der Malignität (ozlokachestvleniya) ASJ:

  • der Tumor nimmt schnell an Größe zu;
  • Bildung ist nicht mobil, sie wächst mit den umliegenden Weichteilen zusammen;
  • Das Adenom kann in die Lymphknoten sprießen, den Gesichtsnerv und die Haut beeinträchtigen (es treten ulzerierte Läsionen auf).

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn:

  • visuell oder durch Berührung im Nacken wird der Parotisbereich durch die Schwellung oder den gebildeten Tumor bestimmt;
  • Der Patient ist besorgt über Schmerzanfälle unbekannter Ursache, die länger als einen Monat in diesem Fokus lokalisiert sind (die Ergebnisse der Otoskopie liegen im Normbereich).

Mögliche Komplikationen

Bei später Diagnose und fehlender Behandlung kann sich das submandibuläre Adenom der Speicheldrüse in eine Läsion des Gesichtsnervs verwandeln, der durch den Tumorlokalisationsbereich verläuft (während des Wachstums der Formation oder nach der Operation).

Das Hauptsymptom ist das schnelle Wachstum eines zuvor stabilen Tumors. In der postoperativen Phase kann sich bei Patienten mit ASL ein sogenanntes Frey-Syndrom entwickeln. Diese Krankheit manifestiert sich durch Hyperämie und vermehrtes Schwitzen im submandibulären Bereich beim Essen.

Der pathologische Prozess entsteht durch Schädigung der para- oder sympathischen Nervenfasern. Die Durchführung einer Strahlentherapie kann anschließend zu einer Abnahme der Speichelflussintensität (Xerostomie) und zu einer erhöhten Trockenheit der Mundschleimhaut führen.

Diagnose

Um die Position des Tumors, seine Größe und Keimung im angrenzenden Weichgewebe sowie die rechtzeitige Erkennung von Anzeichen von Malignität zu bestimmen, verwenden Sie:

  • Ultraschalluntersuchung (in der Anfangsphase der Entwicklung).
  • MRT oder CT - mit tiefer Lokalisierung des pathologischen Prozesses.
  • Die Feinnadelaspirationsbiopsie ist eine Methode zur Gewinnung einer Tumorprobe für die weitere histologische Untersuchung.
  • Die Sialographie ist eine Technologie zur Kontrastmitteluntersuchung von Speichelgängen.

Eine radikale Lösung des Problems

Behandlung von ASG chirurgischen. Die Entfernung des Tumors kann nach verschiedenen Methoden erfolgen. So kann laut Statistik bei Exzision nur des Adenoms selbst unter Erhalt des Drüsengewebes in 20–45% der klinischen Fälle ein Rückfall auftreten. Wird die Drüse vollständig entfernt, reduziert sich das Risiko einer Neubildung des Tumors auf 1–4%.

Behandlung zu Hause

Als zusätzliche Behandlung für ASL können Sie auch bewährte Volksheilmittel verwenden. Also, 3 EL. l gehackte getrocknete Schöllkraut gießen 300 ml kochendes Wasser. Dann noch 10-15 Minuten zum Kochen bringen. Sobald das Medikament zubereitet ist, wird es vom Herd genommen und mindestens 3 Stunden lang darauf bestanden. Anwendung: Die Schwellung verschwindet, wenn Sie die betroffene Drüse regelmäßig mit einem in der Schöllkrautbrühe angefeuchteten Tuch behandeln. Der Eingriff kann bis zu 4 Mal pro Tag durchgeführt werden.

Hemlock-Kompresse:

  • 10 g Samen einer Pflanze und ihrer zerkleinerten Blätter gießen 40 ml medizinischen Alkohol ein;
  • Zusammensetzung bestehen auf 2 Wochen, durch Bereitschaft herausfiltern;
  • Vor dem Auftragen einer Kompresse auf die betroffene Stelle wird die Hemlocktinktur zu gleichen Anteilen mit geriebenen Karotten gemischt.
  • Bandage mindestens 2 Stunden ruhen lassen. Der Eingriff wird zweimal pro Woche durchgeführt.

Natürliche hausgemachte Salben helfen auch, mit ASL fertig zu werden. Nehmen Sie 100 g tierisches Fett, das in einem Wasserbad erhitzt wurde, verbinden Sie es mit 20 g zerkleinertem Kampfer, bringen Sie die Masse auf eine gleichmäßige Konsistenz und schmieren Sie die betroffene Drüse ein (waschen Sie die Mischung nach einigen Stunden mit warmem Wasser ab). Birkenzweige brennen, die entstehende Asche wird durch ein feines Sieb gesiebt. Nach 1 EL. l Pulver mit 3 EL gemischt. l Birkenteer. Art der Anwendung: Die entstandene Salbe wird einen Monat lang täglich mit einer geschwollenen Drüse behandelt.

Schöllkraut- und Hypericum-Säfte vereinigen sich zu gleichen Teilen und fügen eine doppelte Portion geschmolzenen tierischen Fettes hinzu, die täglich auf die "betroffene" Drüse aufgetragen wird. Die AHL-Diät beinhaltet die Ablehnung von fetthaltigen, salzigen, übermäßig scharfen und jeglichen Nahrungsmitteln, die reichlich Speichelfluss verursachen (auch in der postoperativen Phase).

Vorhersage

Wenn das Adenom im Anfangsstadium seines Auftretens entdeckt und durch eine Operation entfernt wird, erholt sich der Patient normalerweise vollständig. Rezidive treten am häufigsten beim pleomorphen Adenom der Parotis auf. In den meisten Fällen ist dieses Phänomen mit dem Eindringen von adenomatösen Zellen in die Operationswunde, dem Wachstum der Bildung über die Kapsel hinaus und dem Platzen dieser Membran bei chirurgischen Eingriffen verbunden.

In den meisten Fällen tritt ein Rezidiv bei multinodulären Neoplasmen auf. Daher ist ASL eine gutartige Ausbildung, die bei rechtzeitiger Diagnose gut auf die Behandlung anspricht. Bei einem korrekt durchgeführten chirurgischen Eingriff ist die Prognose für Patienten mit solchen Tumoren günstig.

http://stomaportal.ru/bolezni/adenoma-slyunnoy-zhelezy

Adenom der Speicheldrüse der Parotis: wie man es erkennt und heilt

Oft bemerkt der Patient die Entwicklung seiner Krankheit erst im fortgeschrittenen Stadium. Dies ist der Fall bei Parotisadenomen. Im günstigen Entwicklungsstadium ist es nicht schwierig, die Krankheit zu heilen.

Mit der Entwicklung der Bildung in einem malignen Adenom - ist die Prognose für eine Person sehr ungünstig. Im Folgenden wird beschrieben, wie ein Adenom identifiziert, die Ursachen für sein Auftreten ermittelt und ein Tumor geheilt werden kann.

Über die Krankheit

Das Adenom ist ein gutartiger oder bösartiger Tumor. Es ist in Bereichen in der Nähe der parotiden, sublingualen und submandibulären Speicheldrüsen gefunden.

Da es zwei Parotis gibt, tritt ein Tumor entweder links oder rechts auf. Die Krankheit kann auch in kleinen und großen Speicheldrüsen wachsen.

Bildung entsteht hauptsächlich bei Frauen im Alter von 40 bis 60 Jahren. Der Tumor ist am ausgeprägten Tuberkel ähnlich dem Längsknoten gut zu erkennen.

Wofür ist der Körper gedacht?

Die Speicheldrüse befindet sich unter der Dermis im Kaubereich des Gesichts, direkt unterhalb der Ohrmuschel.
Besteht aus einer dichten Kapsel, die in das Innere der Drüse gelangt. Die Kapsel teilt die Drüse in kleine Lappen. Daher hat der Körper eine gelappte Struktur. Die Hauptfunktion des Körpers ist die Produktion von Speichel.

Gründe

Die Entstehung eines Tumors an den Paramaxillardrüsen, die sehr häufig für das Auftreten von Formationen anfällig sind, erfolgt aufgrund der pathologischen Umwandlung des normalen Epithels in eine Drüse.

Die meisten Ärzte glauben, dass Adenom durch Rauchen, Kaugummi und verschiedene Verletzungen der Drüsen verursacht wird. Ältere Menschen gehen in die Zone mit dem höchsten Risiko. Adenome entstehen durch Umwelteinflüsse, äußere Einflüsse und unausgewogene Ernährung.

Beispielsweise kann ein pleomorphes Adenom durch Bestrahlung entstehen, was die Zellteilung beschleunigt. Ein Neoplasma kann auch einige Jahrzehnte nach der Entfernung von Schilddrüsenkrebs auftreten.

Tabakrauch provoziert die Entwicklung eines pleomorphen Adenoms. Aufgrund der im Tabakrauch enthaltenen Schadstoffe mutieren die Zellen. Ein gutartiger Tumor beginnt schnell zu wachsen.

Von Mobiltelefonen ausgehende Strahlung kann nach Ansicht einiger Experten einer der Gründe für die Proliferation von Epithelzellen in der Parotis sein.

Sorten

Adenome werden in verschiedene Formen und Typen eingeteilt. Die meisten von ihnen haben häufige Lokalisation - die Parotis. Diese Formationen werden nachstehend beschrieben.

Einige Adenome haben einen bösartigen Charakter und eine schlechte Prognose für den Patienten. Es gibt intermediäre Tumoren. Sie entwickeln sich als gutartig, können sich aber durch äußere Reize schnell zu bösartigen entwickeln.

Dieser Artikel beschreibt die Merkmale des in der Brust lokalisierten Lipoms.

Formen und Typen

Polymorph. Sein zweiter Name ist pleomorph. Es entwickelt sich sehr langsam, erreicht aber gigantische Ausmaße. Die Struktur ist holprig. Dies ist die häufigste Art von Parotis-Tumor. Es ist unmöglich, die Entwicklung von Bildung auf ein gefährliches Stadium zu verschieben, da sie enorme Werte erreichen wird und sich bösartige Zellen darin bilden können.

Das Adenom sieht aus wie ein Knoten in Form einer Kapsel mit einer klaren Flüssigkeit und Fibroblasten im Inneren. Bei richtiger Behandlung ist ein positives Ergebnis garantiert. Balsanzelle. Dies ist eine gutartige Läsion mit einem basaloidalen Zelltyp. Präsentiert als mittlerer, klar definierter Knoten. Es fühlt sich dicht an, hat eine weißliche oder braune Struktur. Die Bildung dieser Art hat keine Rückfälle. Das Adenom geht in sehr seltenen Fällen in einen bösartigen Tumor über.

Canalicular. Besteht aus prismatischen Epithelzellen in Form von Strahlen, Perlen. Diese Art von Krankheit tritt im Alter zwischen 40 und 92 Jahren auf. Das Durchschnittsalter beträgt 65 Jahre. Zuallererst leiden die Lippe (oberer Teil) und die Schleimseite der Wange unter dem Patienten.

Die Krankheit ist asymptomatisch. Von den Zeichen: vergrößerte Knoten und blaue Schale um die Formation. Die Faserkapsel befindet sich in genau definierten Grenzen. Im letzten Stadium tritt eine Nekrose auf. Fettig. Es ist ein von allen Seiten abgegrenzter Tumor. Zystische Veränderungen überwiegen. Bildung findet sowohl im hohen Alter als auch in einem sehr jungen Alter statt - 20 Jahre. Lokalisiert in der Parotisregion, unter dem Unterkiefer und auf der Wangenschleimhaut. Asymptomatische Entwicklung der Krankheit. Adenom hat eine gelbliche oder weißliche Farbe. Nach der Operation gibt es keine Wiederholung der Ausbildung.

Adenolymphom. Es ist ein gutartiger, sich nicht schnell entwickelnder Tumor, der Lymphe enthält. Besteht aus Drüsenepithelstrukturen. Befindet sich in der Parotis.

Erscheint hauptsächlich bei älteren Menschen. Das Adenolymphom ist zu Beginn seiner Entwicklung ein schmerzloser Knoten. Die elastische Form hat eine runde, manchmal ovale Form und eine klumpige Oberfläche. Befindet sich in klar definierten Grenzen.

  • Adenokarzinom. Der Ort der Entwicklung eines bösartigen Tumors sind die großen und kleinen Speicheldrüsen. Es hat duktale Formationen mit papillären und tubulären Strukturen. Die Prognose für den Patienten ist enttäuschend.
  • Alle Arten und Formen von Adenomen müssen operativ entfernt werden. Der Arzt führt eine Parotidektomie durch, bei der die Äste des Gesichtsnervs erhalten bleiben.

    In diesem Menü ein Ernährungsbeispiel für Patienten mit Darmkrebs.

    Lokalisierung

    Der Prozess der Zellteilung kann sowohl tief im Drüsenlappen als auch auf seiner Oberfläche stattfinden. Im ersten Fall stört die Formation das Schlucken und erschwert das Sprechen. In jedem Fall ist die Formation beweglich, die Grenzen sind abgegrenzt. Größen von mehreren Millimetern bis zu mehreren Zentimetern.

    Krankheitsbild und Symptome

    In der Regel ist das Adenom im Anfangsstadium für den Menschen nahezu asymptomatisch. Ein pleomorphes Adenom kann beispielsweise durch die folgenden Manifestationen von anderen Entitäten unterschieden werden:

    • langsame Zellteilung;
    • Schmerzen im Bildungsbereich. Viele Jahre lang weiß der Patient möglicherweise nicht, dass er krank ist. Eine Volumenvergrößerung der Speicheldrüse zeigt sich schließlich nicht. Der Patient fühlt sich nur leicht unwohl;
    • Wenn das Adenom so weit wächst, dass es den Gesichtsnerv bedeckt, sind äußere Veränderungen im Gesicht des Patienten sichtbar. Ein solches Symptom ist jedoch nur bei einem Überwachsen der Bildung von gutartig zu bösartig möglich. Es gibt eine gewisse Asymmetrie des Gesichts, während der Gesichtsausdruck unverändert bleibt.

    In einem fortgeschrittenen Stadium, wenn sich die Formation zu Krebs entwickelt, werden die folgenden Symptome beobachtet:

    • Das Adenom wächst schnell, da sich die Zellen schnell zu teilen beginnen.
    • Trotz aller Anstrengung kann der Tumor nicht bewegt werden.
    • feste Formation;
    • Schäden an nahe gelegenen Geweben und Lymphknoten auftreten;
    • Integumente, in der Nähe einer Parotis, werden mit Geschwüren bedeckt.

    Diagnose

    Diagnose Parotisadenom mit verschiedenen Methoden. Der Arzt untersucht die Möglichkeit, dass der Patient den Mund öffnet, den Zustand des Gesichtsnervs. Der Patient tastet regionale Lymphknoten ab.

    Die Symptome neoplastischer und nicht-neoplastischer Erkrankungen sind ähnlich, daher werden zusätzliche diagnostische Instrumente verschrieben:

    • Zytologische Untersuchung;
    • Biopsie;
    • Röntgenuntersuchung;
    • Radioisotopenforschung.

    Zytologische Untersuchung

    Das Antiseptikum in der Spritze wird an mehreren Stellen und in verschiedenen Tiefen in die Formation injiziert. Dann wird der Inhalt der Spritze auf eine Glasplatte aufgetragen und gleichmäßig über die Oberfläche verteilt. Die Abstriche werden getrocknet und zur Forschung an das Labor geschickt, wo Experten die morphologische Zusammensetzung der Zellen untersuchen.

    Biopsie

    Anästhetikum verabreicht wird, führt der Arzt eine Tumorexposition durch. Schneidet mit einem Skalpell eine Stelle von etwa 1 cm ab, schneidet ein Fragment der Bildung ab und sendet es dann zur histologischen Untersuchung.

    Dann wird das Blut gestoppt und die entstehende Wunde genäht. Um eine Biopsie durchführen zu können, muss der Patient ins Krankenhaus eingeliefert werden. Und nur ein erfahrener Chirurg kann die Operation durchführen.

    Röntgenuntersuchung

    Die Röntgenaufnahme des Schädels und des Unterkiefers erfolgt von verschiedenen Seiten, um die genaue Ursache der Knochenschäden zu identifizieren. Bestimmen Sie den Entwicklungsstand der Bildung.

    Radioisotopenstudie

    Schauen Sie sich die Anzahl der Radionuklide bei entzündlichen Prozessen, gutartigen und bösartigen Tumoren an und lesen Sie den Unterschied. Die zytologische oder morphologische Methode dient hauptsächlich der Diagnose von Speicheldrüsenadenomen.

    Therapie

    Jede Art von Adenom erfordert die Intervention eines Chirurgen. Es ist notwendig, eine genaue Operation durchzuführen, da das Adenom aus vielen Knoten besteht und neben dem Gesichtsnerv wächst, was seine Operation schwierig macht.

    Führen Sie daher die Vorbereitung des Gesichtsnervs durch, indem Sie ihn anheben. Der Arzt neutralisiert dann sowohl den Tumor als auch das Drüsengewebe. Kapselknoten müssen betrieblich vollständig entfernt werden.

    Nach der Operation besteht das Risiko von Komplikationen. Dies ist eine Gesichtslähmung, eine Verletzung des Gesichtsausdrucks. In einigen Fällen ist eine Fistel an der Wundstelle möglich.

    Auch Anwendung der Strahlentherapie mit anschließender Aufhebung der Aufklärung.

    Weitere Informationen zur Krankheit in diesem Video:

    http://stoprak.info/vidy/golovy-i-shei/bolshie-slyunnye-zhelezy/adenoma-okoloushnoj-opredelit-i-izlechitsya.html

    Speicheldrüsenadenom: Ursachen der Pathologie und Behandlungsmethoden

    Aufgrund der raschen Verschlechterung der Umweltsituation und der chronischen Stresssituationen (die alle enorme negative Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben) steigt die Zahl der Patienten, die mit Beschwerden über das Wachstum von Tumorbildungen medizinische Hilfe suchen, von Jahr zu Jahr. Unabhängig davon, ob es sich um einen gutartigen oder einen bösartigen Tumor handelt, muss dieser sorgfältig überwacht und durch intensive therapeutische Maßnahmen ersetzt werden, wenn der Verdacht auf eine Verschlechterung des pathologischen Prozesses besteht. Was ist ein Speicheldrüsenadenom und was tun, wenn es auftritt?

    Der Inhalt

    • Speicheldrüsenadenom: Was ist das?
    • Ursachen von
    • Arten von Speicheldrüsenadenomen
    • Symptome und Anzeichen von gutartigen Neubildungen
    • Diagnosemethoden
    • Punktion der Speicheldrüse mit Adenom
    • Neoplasmabehandlung
    • Vorbereitung für die Operation
    • Chirurgie für Parotisadenom
    • Entfernung des submandibulären Speicheldrüsenadenoms
    • Der Verlauf der Operation bei Adenom sublingual SJ
    • Chirurgische Entfernung von Adenomen der kleinen Speicheldrüsen
    • Erholungsphase
    • Wie und nach wie viel Sie nach der Operation essen können
    • Medikamentöse Behandlung in der postoperativen Phase
    • Diät in der späten postoperativen Zeit
    • Behandlung ohne Operation
    • Behandlung von Volksheilmitteln
    • Was ist Speicheldrüsenadenom

    Das Speicheldrüsenadenom ist ein gutartiges Neoplasma, das sich aus Drüsenepithelzellen entwickelt. Am häufigsten ist die Speicheldrüse der Parotis betroffen, und es wird häufig die Bildung mehrerer Tumorknoten beobachtet.

    Das Adenom ist ein Tuberkel mit genau definierten Grenzen (rund oder oval), hat eine lobuläre Struktur und wird hauptsächlich bei älteren Menschen (hauptsächlich bei Frauen) gebildet.

    Ursachen

    Wissenschaftler können sich immer noch nicht auf eine gemeinsame Meinung einigen, was die wahre Ursache für die Bildung eines Speicheldrüsenadenoms ist. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die das Auftreten indirekt beeinflussen können:

    • genetische Veranlagung für Pathologie;
    • Verletzung der Ohren und des umgebenden Gewebes;
    • infektiös-entzündliche Prozesse in den Speicheldrüsen;
    • endokrine Störung;
    • schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol);
    • Berufsrisiken (hohe Strahlendosen, Exposition gegenüber chemisch toxischen Substanzen).

    Darüber hinaus schlagen einige Experten vor, dass das Wachstum von Adenomen durch eine unausgewogene Ernährung von schlechter Qualität oder sogar durch die regelmäßige Verwendung eines Mobiltelefons ausgelöst werden kann.

    Klassifizierung

    Die Pathologie kann in folgende Typen unterteilt werden:

    • polymorphes Adenom - langsam wachsende Formation, die große Ausmaße annimmt und ein hohes onkogenes Risiko aufweist (im Falle einer späten Diagnose);
    • Basalzelle - gekennzeichnet durch die Bildung mehrerer Knoten; fast nie wiedergeboren in Krebs (Adenokarzinom);
    • Talg - ist asymptomatisch und verursacht keine Komplikationen;
    • canalicular ist eine kleine runde Perle mit klaren Konturen;
    • Das Lymphom ist eine elastische, bewegliche Formation, die sich hinter dem Ohr befindet und aus lymphoiden Geweben besteht.
    • monomorph - enthält in seiner "Zusammensetzung" nur mesenchymale Zellen;
    • pleomorpher gemischter Tumor (der häufigste).

    Um die Art des Adenoms genau zu bestimmen, müssen neben der visuellen Kontrolle zusätzliche instrumentelle Diagnosemethoden durchgeführt werden!

    Symptome

    Für eine lange Zeit kann die Entwicklung von Adenomen asymptomatisch sein. Der Patient fühlt sich erst dann unwohl, wenn die Ausbildung eine beeindruckende Größe erreicht.

    Die Hauptsymptome der Krankheit sind:

    • Schwierigkeiten beim Essen und Schlucken;
    • Diktionsstörungen;
    • Schwellung;
    • schmerzender Schmerz hinter der Ohrmuschel.

    Manchmal erreicht der Tumor eine solche Größe, dass der Patient ein ausgeprägtes Symptom hat - eine Gesichtsasymmetrie.

    Diagnose

    Die wichtigsten Diagnosemethoden bei Speicheldrüsenadenomen sind:

    • vollständiges Blutbild (zeigt den Zustand des Körpers als Ganzes an);
    • CT (die genaueste und vollständigste diagnostische Methode, die alle Strukturen des Adenoms anzeigt);
    • Sialographie (ermöglicht es Ihnen, die Form und Größe des Tumors zu bestimmen);
    • Ultraschall (gibt den Ausbildungsort an);
    • Biopsie (zur Identifizierung des Tumortyps);
    • Punktion der Drüse mit Beschreibung des zytologischen Inhaltsbildes.

    In einigen Fällen ist es ratsam, eine Röntgenaufnahme der Schädelknochen durchzuführen, um den Grad ihrer Verformung zu bestimmen.

    Punktion

    Die Punktionsbiopsie des Adenoms wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose mit Hilfe einer speziellen engen Hohlnadel durchgeführt. Das resultierende Material wird auf ein Diagnoseglas übertragen und lackiert. Aufgrund der kurzen Zeit, die für die Erzielung der Ergebnisse benötigt wird (nicht länger als 2 Tage) und eines hohen Maßes an Zuverlässigkeit (Biopsie wird zur Differenzialdiagnose von Tumoren zwischen ihren Arten und anderen Krankheiten sowie zur Bestimmung der Art der Aufklärung verwendet), ist diese Methode eine der beliebtesten bei Ärzten und Patienten.

    Behandlung

    In der akuten Form der Krankheit ist es zulässig, konservative Therapiemethoden (Antibiotika, Entzündungshemmer und Schmerzmittel) zusammen mit Physiotherapie anzuwenden.

    Um das Risiko eines erneuten Auftretens und möglicher Komplikationen zu minimieren, neigen Spezialisten jedoch zu einer radikalen Behandlungsmethode - der Operation.

    Präoperative Vorbereitung

    Die präoperative Vorbereitung auf ein Speicheldrüsenadenom umfasst notwendigerweise die folgenden Punkte:

    • Durchführung einer vorläufigen antibakteriellen und entzündungshemmenden Therapie (um die Wahrscheinlichkeit von postoperativen Komplikationen zu verringern);
    • Die Auswahl von Medikamenten zur Beruhigung (pharmakologische Vorbereitung für die Operation) umfasst die Auswahl von Beruhigungsmitteln, beruhigenden Lungen;
    • psychologisches Gespräch mit dem Patienten (Erläuterung des Operationsbedarfs und weitere Vorhersagen in Abhängigkeit von dessen Ergebnissen, Risikobewertung).

    Die Operation ist aufgrund der Anästhesie völlig schmerzfrei. Die Wahl des Typs hängt von der Größe des Tumors, seiner Lokalisation sowie dem Gesundheitszustand des Patienten ab. Kleine Adenome können unter örtlicher Betäubung entfernt werden, große (insbesondere wenn gleichzeitig eine Extirpation der Drüse selbst durchgeführt werden muss) - unter allgemeiner Betäubung.

    Eine Woche vor der Operation muss die Einnahme von Blutverdünnungs- (Aspirin, Polokard, Cardiomagnyl) und Thrombozytenaggregationshemmern abgebrochen werden (andernfalls kann es während des chirurgischen Eingriffs zu Komplikationen kommen, da es schwierig ist, die Blutung zu stoppen).

    Wie verläuft die Operation beim Parotis-Speicheldrüsenadenom: Wer entfernt den Tumor?

    Die chirurgische Behandlung dieser Art von Tumor ist nicht besonders schwierig. Der Zugang zur Drüse erfolgt durch einen kleinen Einschnitt vor der Ohrmuschel. Der Knoten lässt sich zusammen mit der Kapsel leicht entfernen und die Operation dauert nur wenige Minuten. Die einzige Nuance kann die Lokalisierung des Adenoms in der Nähe des Gesichtsnervs sein - in diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung hoch.

    Der Verlauf der Operation für Adenom der Speicheldrüse submandibularis

    Beim Adenom der Speicheldrüse des Unterkiefers macht der Arzt einen Schnitt im Nacken unterhalb der Kinnlinie. In dieser Situation ist es erforderlich, den Tumor zusammen mit der Drüse (und in einigen Fällen - zum Beispiel mit seinem ausgedehnten Wachstum - zusammen mit den regionalen Lymphknoten) zu entfernen. Anschließend wird der Tumor zur Bestätigung der Diagnose einer rehistologischen Untersuchung unterzogen.

    Chirurgische Behandlung von Adenomen der sublingualen Speicheldrüse

    Der Spezialist führt eine intraorale Inzision durch. Wenn das Adenom sehr groß ist, kann ein zusätzlicher äußerer Einschnitt im Nacken erforderlich sein.

    In diesem Fall wird der Tumor zusammen mit der betroffenen sublingualen Speicheldrüse und den umgebenden Geweben ebenfalls entfernt. Die Operation dauert etwas (weniger als eine halbe Stunde ohne komplizierten Ablauf).

    Entfernung des Adenoms der kleinen Speicheldrüsen

    Tumoren der kleinen Speicheldrüsen (harter Gaumen, Lippe, Wange, Zunge) werden im nicht betroffenen Gewebe herausgeschnitten und gleichzeitig das betroffene Weichgewebe entfernt. Dann wird der Schnitt genäht. Wenn sich eine große Menge Flüssigkeit (Blut, Speichel) ansammelt, kann ein Spezialist eine temporäre Drainage (aus Gaze oder Gummimaterialien) installieren, um den rechtzeitigen Abfluss sicherzustellen.

    Postoperative Zeit

    Nach der Operation und dem Ende der Anästhesie überprüft der Spezialist die Funktionsfähigkeit der Mimikmuskeln des Patienten und gibt Empfehlungen für die Wund- und Drainageversorgung (da diese nach dem chirurgischen Eingriff noch einige Zeit in der Sektion verbleibt). Die Drainage wird nach 4-5 Tagen entfernt und am 6. Tag werden die Nähte entfernt.

    Gleichzeitig ist es während der gesamten Rehabilitationszeit erforderlich, den Wundbereich mit Wasserstoffperoxid oder Chlorhexidin zu reinigen und mit antibakteriellen Salben zu behandeln.

    Wie man nach der Entfernung des Speicheldrüsenadenoms isst

    Einige Stunden nach der Operation zur Entfernung des Speicheldrüsenadenoms kann der Patient beginnen, halbflüssige Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Sie müssen Raumtemperatur haben und dürfen keine aggressiven Gewürze und sonstigen Bestandteile enthalten, die die Mundschleimhäute reizen können. Bei Operationen im submandibulären Bereich und unter der Zunge spülen Sie Ihren Mund nach jeder Mahlzeit mit einer Lösung aus Soda oder einer Tinktur aus Kräutern (Kamille, Salbei usw.) aus.

    Medikamentöse Behandlung nach der Operation

    Die medikamentöse Therapie nach Entfernung des Speicheldrüsenadenoms umfasst eine ganze Reihe von Medikamenten: antibakterielle und entzündungshemmende Medikamente, Antihistaminika und desensibilisierende Medikamente. Ein obligatorischer Punkt ist die Ernennung geeigneter Schmerzmittel - dank ihnen ist die Rehabilitationsphase aufgrund des nach dieser Art von Intervention unvermeidlichen Schmerzmangels schonender.

    Strahlentherapie bei Speicheldrüsenadenomen

    Die Strahlentherapie bei Adenomen der Speicheldrüse ist Teil eines kombinierten therapeutischen Komplexes (Anwendung einer Strahlendosis von 40-45 Gy, gefolgt von einer Operation) und wird zur Maximierung der Unterdrückung des Adenomwachstums angewendet. Nach 3-4 Wochen wird eine Operation durchgeführt, um den Tumor zu entfernen.

    Am häufigsten wird eine externe Bestrahlung in Kombination mit einer interstitiellen Therapie (durchgeführt durch Einführen radioaktiver Nadeln in einen Tumor) für 3 bis 7 Tage mit Intervallen zwischen den Kursen von 2 Wochen durchgeführt. Die Anzahl der Gänge wird individuell nach dem Grad der Schädigung der Drüse ausgewählt. Mögliche Komplikationen nach Strahlentherapie sind trockene Schleimhäute, Hyperämie und das Auftreten von Blasen auf der Haut.

    Die postoperative Strahlentherapie wird durchgeführt bei:

    • die Unmöglichkeit, vor der Operation einen Malignitätsprozess einzuleiten;
    • Feststellung des Verlaufs der Malignität nach Entfernung des Adenoms und wiederholter histologischer Untersuchung;
    • unvollständige Entfernung des Adenoms.

    In diesen Fällen wird ein wiederholter chirurgischer Eingriff oder eine Unterdrückung der Aktivität von Blastenzellen des Neoplasmas durchgeführt.

    Diät nach Entfernung des Speicheldrüsenadenoms

    Was können Sie in der späten postoperativen Zeit essen? Die Patienten sollten eine spezielle Diät einhalten, wobei Produkte, die eine erhöhte Speichelsekretion verursachen (scharfe, saure, scharfe Gerichte), vollständig ausgeschlossen sind. Es wird auch nicht empfohlen, sehr heiße oder kalte Speisen zu sich zu nehmen. Außerdem müssen Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben - Tabak und Alkohol können den Heilungsprozess beeinträchtigen und einen Rückfall der Krankheit hervorrufen.

    Speicheldrüsenadenom Behandlung ohne Operation

    Leider ist eine Operation die einzig wahre und wirksame Methode zur Behandlung des Speicheldrüsenadenoms. Nur ein qualifizierter Chirurg in einer modernen, gut ausgestatteten Klinik kann einen Patienten vor der Pathologie bewahren. Konservative Medizin, Strahlenmedizin und traditionelle Medizin dienen nur als Therapie, die das Wiederauftreten der Krankheit unterstützt und verhindert.

    Behandlung von Volksheilmitteln

    Traditionelle Behandlungsmethoden können den Zustand des Patienten lindern und die begleitende Klinik der Krankheit entfernen. Unter ihnen die häufigsten:

    • Kompressen aus Schöllkraut und Karottensaft (zur Linderung von Schwellungen);
    • Salbe aus Vaseline, Teer und Johanniskraut, zu gleichen Anteilen gemischt (zur Beseitigung von Schwellungen und Schmerzen);
    • Alkoholtinkturen aus Knoblauch oder Propolis (mit leicht analgetischer Wirkung).

    Bevor Sie eines dieser Rezepte anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

    Speicheldrüsenadenom ist eine schwerwiegende Erkrankung, Missachtung und Versuche zur Selbstbehandlung, die zu unvorhersehbaren Folgen führen kann. Die richtigste Entscheidung in dieser Situation ist ein sofortiger Besuch beim behandelnden Arzt, um die Gründe und Möglichkeiten zur Beseitigung der Pathologie herauszufinden.

    http://stomach-diet.ru/adenoma-slyunnoy-zhelezyi/

    Parotis Speicheladenom, Behandlung

    Das Schilddrüsenadenom ist ein gutartiger Tumor, der sich an der Schilddrüse befindet. Die langsame Entwicklung eines Adenoms erschwert die rechtzeitige Diagnose einer Krankheit wie des Schilddrüsenadenoms. Die Ursachen dieser Krankheit sind wie bei jeder anderen Form von Adenom nicht vollständig geklärt. Die Schilddrüse, die unmittelbar nach Feststellung eines Adenoms behandelt werden muss, ist...

    Das Schilddrüsenadenom ist ein gutartiger Tumor im Drüsenepithel der Schilddrüse. Sieht aus wie ein Adenom, da der Knoten oval oder rund um die Faserkapsel ist. Ein anderer Name für dieses Adenom ist Thyreotoxisches Adenom. Thyreotoxisches Adenom entwickelt sich eher langsam. Es kann bei Menschen unterschiedlichen Alters auftreten, aber meistens leiden Frauen an 40-60 Krankheiten...

    Das Speicheldrüsenadenom ist eine gutartige Formation, die im Drüsenepithel der Speicheldrüsen auftritt. Die Speicheldrüsen sind parotis, submandibulär und sublingual. Das häufigste Auftreten von Tumoren an der Parotis. Wenn die Bestandteile eines solchen Tumors gutartig sind, handelt es sich um ein Adenom der Speicheldrüse der Parotis.

    Die Ohrspeicheldrüsen sind ein Organpaar. Parotisadenom tritt normalerweise an einer der Drüsen auf: links oder rechts. Am häufigsten ist das Parotisspeicheldrüsenadenom anfällig für ältere Menschen, häufig für Frauen. Unter allen gutartigen Tumoren macht das Parotisspeicheldrüsenadenom 1-2% der Fälle aus.

    Speicheldrüsenadenom Klassifikation:

    Tumoren an der Speicheldrüse haben folgende Klassifikation:

    1. Speicheldrüsenadenom. Befindet sich im Parotis-Teil. Die Struktur ähnelt der Speicheldrüse selbst.
    2. Adenolymphom. Selten angetroffen. Sein Merkmal ist das Vorhandensein von Lymphe in der Struktur des Tumors. Ein solches Adenom wächst langsam.
    3. Polymorphes (pleomorphes) Adenom. Der häufigste Tumor. Wachse langsam. Kann zu großen Größen wachsen. Im Gegensatz zu früheren Arten ist der Tumorknoten des pleomorphen Speicheldrüsenadenoms hügelig und dicht.

    Das polymorphe Speicheldrüsenadenom erfordert als häufigster Fall eine detaillierte Abwägung.

    Polymorphes Speicheldrüsenadenom

    Das polymorphe Adenom wird auch als pleomorph oder gemischt bezeichnet. In den meisten Fällen liegt ein pleomorphes Adenom in der Speicheldrüse der Parotis vor. Es tritt hauptsächlich bei Frauen im Alter von 45-60 Jahren auf. Dieser Tumor hat die Fähigkeit, langsam zu wachsen und mit einer späten Diagnose eine große Größe zu erreichen. Eine unvollständige Entfernung des pleomorphen Adenoms der Speicheldrüse droht das Wiederauftreten. Der Tumor hat auch ein hohes Risiko für bösartige Bestandteile in seiner Struktur.

    Die Struktur des pleomorphen Adenoms der Speicheldrüse ist wie folgt: ein dichter, eingekapselter Knoten, der mit klarer Flüssigkeit gefüllt ist. Epithelzellen sind länglich, polygonal und sternförmig. Das pleomorphe Adenom der Speicheldrüse der Parotis enthält eine große Anzahl von lymphoiden Zellen, Fibroblasten. Die Sonographie eines polymorphen Adenoms der Speicheldrüse enthält Stellen, die wie Knochen oder Knorpel aussehen. Das pleomorphe Adenom der Speicheldrüse wird aus gutem Grund als gemischt bezeichnet: Es scheint aus zwei Keimschichten zu bestehen.

    Das pleomorphe Adenom der Speicheldrüse der Parotis tritt als Folge von Transformationen und Teilungen verschiedener Tumorzellen und Tumorstromen auf. Daher kann die Struktur der pleomorphen Speicheldrüse der Parotis in Abhängigkeit von dem Verhältnis der Komponenten in ihrer Struktur in jedem speziellen Fall unterschiedlich sein.

    Wie bereits erwähnt, ist das pleomorphe Adenom der Speicheldrüse der Parotis komplex strukturiert, die chirurgische Behandlung verläuft jedoch in den meisten Fällen günstig. Ein erfahrener Spezialist, der eine Operation zur Entfernung eines Parotisadenoms durchführt, wird die Lage des Tumors in der Nähe der Gesichtsnerven berücksichtigen. Da sich das pleomorphe Adenom der Parotisspeicheldrüse sowie alle polymorphen Adenome der Speicheldrüse um eine Vielzahl von Knoten ausdehnen können, kann eine teilweise Entfernung der beschädigten Parotisspeicheldrüse erforderlich sein. Daher ist die Wahl der Klinik und des Chirurgen, der die Operation durchführt, sehr wichtig. In der Tat kann eine erfolglose Operation nicht nur bei der Behandlung von Adenomen unwirksam werden, sondern auch traumatisch für die Gesichtsmuskulatur sein.

    Speicheldrüsenadenom: Ursachen

    <> Forscher von endokrinologischen Erkrankungen glauben, dass die Ursache für die Entwicklung von gutartigen Tumoren in den Speicheldrüsen die Bildung eines ungesunden Drüsenepithels ist, das die Grundlage für die Erkrankung des Speicheldrüsenadenoms darstellt. Die Gründe für diese Ausbildung sind nicht vollständig verstanden. Es gibt heftige Debatten unter Wissenschaftlern darüber, ob Rauchen die Entwicklung von Adenomen beeinflusst, wie Kaueffekte auftreten und ob Drüsenverletzungen für die Entstehung von Tumoren verantwortlich sind. Da die Krankheit in den meisten Fällen bei älteren Menschen auftritt, gibt es Grund zu der Annahme, dass die Ursachen im Adenom der Speicheldrüse immer noch äußerlich sind: Ernährung, Ökologie, die Auswirkungen anderer äußerer Faktoren.

    Behandlung von Speicheldrüsenadenomen

    Welche Methode ist möglich, um die Krankheit Speicheldrüsenadenom loszuwerden? Die Behandlung ist nur in Betrieb. Bei Speicheldrüsenadenomen ist eine Strahlentherapie unwirksam, da der Tumor gegen diese Behandlungsmethode resistent ist. Ein in einer Kapsel eingeschlossener Tumorknoten macht ein Speicheldrüsenadenom aus. Die Operation besteht darin, alle Komponenten zu entfernen. Insbesondere bei Adenomen der Parotis wird nur eine operative Behandlung durchgeführt.

    Eine gewisse Gefahr bei der Operation ist das Speicheldrüsenadenom. Die Operation muss sehr aufmerksam sein. Bei jedem Schnitt ist darauf zu achten, dass die Gesichtsmuskulatur nicht beeinträchtigt wird. Unabhängig von der Operationsmethode des Speicheldrüsenadenoms ist es während der Operation erforderlich, dass die Drüse selbst sichtbar ist und der Chirurg uneingeschränkten direkten Zugriff darauf hat.

    Das Adenom der Parotis, dessen Behandlung nur operativ ist, befindet sich in der Nähe wichtiger Gesichtsmuskeln. Bei einem Parotisadenom muss die Behandlung jedoch radikal sein. Verwenden Sie dazu die folgende Methode: Zuerst wird der Gesichtsnerv präpariert und angehoben. Dies ermöglicht den sofortigen Zugang zum Tumor selbst und zur gesamten Drüse. Dann entfernt der Chirurg den Tumor und den betroffenen Teil der Drüse.

    Polymorphes Adenom der Speicheldrüse ist nicht die vollständige Entfernung nur eines Tumors. Da das pleomorphe Adenom der Speicheldrüse eine inferiore Membran aufweist und eine große Anzahl von Tumoren in der Speicheldrüse benachbart zu den Gewebeknoten der Tumordrüse vorliegt, müssen diese ebenfalls entfernt werden. Daher wird ein pleomorphes Adenom der Speicheldrüse, dessen Behandlung chirurgisch sein muss, durch Ausscheidungsbehandlung entfernt. Warum so? Tatsache ist, dass, wenn nur ein Tumor entfernt wird, ein Wiederauftreten eines pleomorphen Adenoms der Speicheldrüse an Stellen von beschädigtem Gewebe möglich ist.

    Operation zur Entfernung des pleomorphen Parotisadenoms

    http://www.blogoduma.ru/adenoma-sljunnoj-zhelezy

    Lesen Sie Mehr Über Sarkom

    Brustkrebs ist eine sehr häufige Krankheit. Wenn es einer Frau gelingt, die Anzeichen frühzeitig zu erkennen, ist die Heilungswahrscheinlichkeit groß genug, um den Tumor mit einer unkomplizierten Operation loszuwerden.
    Was ist ein Magengeschwür?Eine bedeutende Rolle beim Auftreten von Magengeschwüren spielt das Bakterium Helicobacter pylori, dessen Vitalaktivität zu einer Erhöhung des Säuregehalts von Magensaft führt.
    Das häufigste Symptom für ein endometriales Stromasarkom (ESS) sind unregelmäßige Blutungen aus dem Genitaltrakt. Typisch ist auch eine asymptomatische Uterusvergrößerung, Schmerzen im Beckenbereich sowie eine tastbare Volumenbildung.
    Ein Maulwurf ist ein gutartiges Element, das aus Melanozyten auf der Haut einer Person gebildet wird. Ihr Aussehen im Gesicht kann den Anschein eines besonderen Charmes erwecken oder umgekehrt, die Schönheit der Größe und nicht eines ästhetischen Aussehens beeinträchtigen.